Einliegerwohnung Nass

Diskutiere Einliegerwohnung Nass im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Hallo, habe ein kleines Problem in unserer Einliegerwohnung Baujahr 1992. An einer Wand hat es zuletzt sehr geschimmel. Wohne nun 5 Jahre in...

  1. #1 BRenner93, 19.11.2018
    BRenner93

    BRenner93

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe ein kleines Problem in unserer Einliegerwohnung Baujahr 1992.

    An einer Wand hat es zuletzt sehr geschimmel. Wohne nun 5 Jahre in dieser Wohnung und es war bis jetzt alles recht ok, dass es ziemlich feucht in einer Kellerwohnung ist, ist ja normal.

    Zum Problem bei mir, eine Betonwand die direkt zur Garage angrenzt ist richtig nass unten im Eck bis zur mitte der Garagenwand. Komisch ist dass die Aussenwände (gemauert) nicht so feucht sind wie die Betonwand zur Garage hin.

    Dachte schon an ein Haarriss in den Leitungen der Heizung da ich dieses Jahr schon das dritte mal Wasser nachfüllen musste. Doch das Wasser kann ja schlecht durch eine Betonwand laufen? Durch die gemauerte Wand wäre das ja möglich aber bei Beton?

    Drainage und Bitumen wurden erst vor ca 6 Jahren neu gemacht da das Problem mit Feuchigkeit schon länger bestand..

    Mein Bett stand ca 4 Jahre direkt an dieser Wand, vor einem halben Jahr habe ich dieses vorgezogen und eine leichte feuchtigkeit bemerkt.. Algen weggeputzt und rechts an der aussenwand eine Art braunen schimmel entfernt. Danach habe ich das Bett ca. 15cm von der Wand entfernt hingestellt um schimmel etc zu vermeiden. Aber so ging es nun nich einmal ein halbes Jahr und hatte Diesen weissen schimmel an der inneren Betonwand.

    Hier mal noch ein Paar bilder die evtl Weiterhelfen..

    Vielen Dank für eure Hilfe :)


    CDC13865-CD72-4207-A3ED-BB805772095E.jpeg
    Schimmel mittig Garagenwand

    BDC5AF72-977E-4366-9503-E217A2CF7647.jpeg
    Wassertropfen an der Telefondose

    B67FC798-5BE4-4A2F-92FD-508E4ADE0577.jpeg


    926D0E26-8B84-479E-8FD6-6DDDE56B9038.jpeg
    Rückseite von der Garage aus

    AA894259-C7E7-4276-8AD4-362CCB3FF5F5.jpeg
    Feuchtigkeit bis zur hälfte des Raumes

    EA2717A2-D20D-46EB-BB40-A78C5EAC8F4C.jpeg D0111496-2EF1-4086-AC28-A34765A89821.jpeg
    Aussenansichten
     
  2. #2 Fred Astair, 19.11.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.413
    Zustimmungen:
    1.110
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Sieht ziemlich unappetitlich aus.
    Du wohnst also in der Einliegerwohnung. Bist demzufolge Mieter.
    Schick die Bilder Deinem Vermieter und verlang Abhilfe unter Ankündigung von erheblicher Mietminderung. Wieviel, sagt Dir der Mieterverein.
     
  3. #3 Manufact, 20.11.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    381
    Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten für Schimmel:
    1. Nasse Wand durch aufsteigende Feuchtigkeit / externe Feuchtigkeitsquellen (Regenfallrohr, Heizungsrohr, Kalt/Warmwasser, Abwasserssystem)
    2. Kondensation.

    Diese Beiden Möglichkeiten sollten definitiv durch eine Fachfirma vor Ort abgeklärt werden.
    Rätselraten per Ferndiagnose ist hier schwierig.

    Grundsätzlich kann man aber feststellen, das es sich um eine unbeheizte Außenwand handelt, die auch noch mit Tapete beaufschlagt ist.
    Also müssen zuerst die Tapete und die Fußleisten an beiden befallenen Wänden entfernt und fachgerecht entsorgt werden (= direkt durch das Fenster).
    Der darunter befindliche Putz sollte zumindest 8 mm abgefräst werden.
    Auch die Unterseite des Laminates ist zu prüfen.

    Eventuelle seitlich am Wand- Sohlenanschluß eindringende Feuchtigkeit kann durch eine Rissverpressung gestoppt werden.
    Der Fußbodenaufbau ist zu prüfen.
    Sollte es nur Kondensation sein:
    der betroffene Bereich (Fensterwand und Garagenwand) sind entweder ausreichend zu dämmen oder es muss eine ausreichende Beheizung der unteren Bereich stattfinden (Fußleistenheizung, wenn dies nicht ausreicht: Heizschlange senkrecht an der Außen-Ecke der Außen-Wand hoch verlegen).
     
  4. #4 Leser112, 20.11.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    249
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Klein ist das sicherlich nicht!:eek:
    Überhaupt nicht. Solche Zustände muß man als Mieter nicht akzeptieren/ hinnehmen.
    Allerdings: Wer sich in ein solche Tropfsteinhöhle einmietet hat z.T. auch selbst Schuld. Hier muß übermäßig geheizt und gelüftet werden.
    Komisch ist das nicht, sondern sogar schlüssig bzw. logisch.
     
  5. #5 BRenner93, 20.11.2018
    BRenner93

    BRenner93

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnellen antworten, also habe ich wohl eher ein großes Problem...
    Auch weil ich kein Mieter bin da das Haus von meiner Mutter ist und für Instandhaltung ich zuständig bin.

    Gestern war schon ein Sanitärinstallateur bei uns und hat es sich angeschaut, er kann sich nicht erklären woher das Wasser kommt. Bzw er tippt auf schwitzwasser da nirgends eine Leitung dort langläuft.

    Raumentfeuchter den ich im Bad nutze stelle ich nun an die betroffene Wand, geheizt und gelüftet wird auch mehrmals.

    Möchte aber trotzdem noch eine weitere meinung von einem baugutachter einholen
     
  6. #6 Manufact, 20.11.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    381
    Wo wohnst Du denn?
     
  7. #7 Bromm Edmund, 20.11.2018
    Bromm Edmund

    Bromm Edmund

    Dabei seit:
    11.06.2004
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Ismaning
    Benutzertitelzusatz:
    Praktiker; Ehrenamtlicher Berater im Bauzentrum Mü
    Das ist doch kein neues Thema und wiederholt sich oft. Erstmal würde ich die Temperatur und die Feuchte messen dazu braucht man ein Thermohygrometer mit auf Aufzeichnung wie z. B. TH 503. Kostet um 20 Euro.
    Die Temperatur und rel.Feuchte im Raum (nicht an einer Aussenwand) in ca. 1,5 mtr. Höhe messen.
    Was klar ist, ist die Bodentemperatur diese ist meist zwischen 8- 12 Grad (angelehnt an die Kaltwassertemperatur). Wenn nun - was man am Bild nicht erkennt, die Bodentemperatur oder der Bodenwandanschluß diese Temperatur erreicht dann darf die Luftfeuchte nicht über 50 bis 60 % erreichen sonst fällt Tauwasser aus. Siehe auch : Temperatur, Feuchte, Taupunkt, Wohnklima.
    Bei Beton ist die Wärmedämmung sowieso schlecht und wenn dann noch Feuchte dazu kommt dann ist der Schaden vorprogrammiert.
    Gibt es denn, was oben schon vorgeschlagen wurde die Möglichkeit den Boden-Wandanschluß zu erwärmen z. B. mit dem Vorlauf aus der Heizung?
    Nun kommt noch dazu, dass auch richtig geheitzt und gelüftet wird. So einfach wie oft geschrieben wird ist dies nicht. Mehrmals am Tag? Wenn draußen die Feuchte in der Luft höher ist wie innen wie soll dies gehen?
    Dazu lesen Sie sich doch den Beitrag von mir genau durch. Verbraucherinformation Thema „richtig Heizen und Lüften“ | Edmund Bromm
     
  8. #8 Bromm Edmund, 20.11.2018
    Bromm Edmund

    Bromm Edmund

    Dabei seit:
    11.06.2004
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Ismaning
    Benutzertitelzusatz:
    Praktiker; Ehrenamtlicher Berater im Bauzentrum Mü
    Wo wohnst Du denn?
    Ist dies entscheidend ob "aufsteigende" Feuchte oder Tauwasser ist. Oder möchten Sie sich nur als Sachverständiger anbieten?
    im übrigen - ob eine Horizontalsperre bei Beton sinnvoll ist, da habe ich so meine Zweifel.
    Es sollte doch erstmal Temperatur und Feuchte ermittelt werden, aber warten wir doch erstmal ab.
     
  9. #9 BRenner93, 20.11.2018
    BRenner93

    BRenner93

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wohne im Landkreis TUT

    Heute haben wir noch einen bekannten Gipser dazu gezogen, er hat sich das angeschaut und meinte das es schwitzwasser wegen der Raumfächte ist. Ich soll es mal die nächste Zeit beobachten und nicht wieder sauber machen wie letztens.

    Wäre es denn Sinnvoll die Betonwand von der Garage aus zu dämmen? Wenn ich den Wohnraum von innen dämme schimmelt es ja nur hinter der dämmung.

    MfG
     
  10. #10 simon84, 20.11.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.630
    Zustimmungen:
    1.458
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Schaden wird es auf keinen Fall ! Die Frage ist wie viel Platz du dir dafür nehmen kannst. Garagen sind oft eng :)
     
  11. #11 BRenner93, 20.11.2018
    BRenner93

    BRenner93

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wie auf bild Nr. 4 zu sehen müsste ich nur ein paar lichtschalter und den wasserhahnen ein stück raussetzen danach wäre die dicke dann bis zum garagentor möglich..
    wie viel cm wären da denn so angebracht?
     
  12. #12 Manufact, 20.11.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.11.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    381
    bitte nochmals beachten:
    "Eventuelle seitlich am Wand- Sohlenanschluß eindringende Feuchtigkeit kann durch eine RISSVERPRESSUNG gestoppt werden."
    Hier ist KEIN Wort von einer Horizontalsperre.

    [Beitrag editiert]
     
  13. #13 SIL, 20.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2018
    SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.898
    Zustimmungen:
    1.252
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ich vermute auch das die Wand keine Abdichtung hinsichtlich Franke, Penta oder sonstiges hat, ein Einbau bzw eine Berücksichtigung als Wohnraum hat bei der Errichtung anscheinend keine Rolle gespielt, gleichermaßen aber auch keine Dämmung vorhanden ...Dämmen geht sowohl von innen auch als von aussen, das ist immer eine Einzelfallbetrachtung...
     
    simon84 und Leser112 gefällt das.
  14. #14 Bromm Edmund, 21.11.2018
    Bromm Edmund

    Bromm Edmund

    Dabei seit:
    11.06.2004
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Ismaning
    Benutzertitelzusatz:
    Praktiker; Ehrenamtlicher Berater im Bauzentrum Mü
    Können Sie mal die Temperatur im Eckbereich messen?
    Wenn der Raum höherwertig genutzt wird d.h. um 20 Grad welche Temperatur ist denn im unteren Eckbereich?
    Einfach ein Thermometer auf den Boden gelegt.
    Interessant ist dass Wassertropfen über der Sockelleiste vorhanden sind, dies ist doch meist Tauwasser.
    Welche Heizung ist denn im Raum? Wo ist der Heizkörper angebracht und wird denn ständig geheitzt - zumindest wenn es kalt ist?
     
  15. #15 simon84, 21.11.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.630
    Zustimmungen:
    1.458
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Um aktuelle EnEV Vorschriften zu erfüllen, müsstest du eine sehr starke Dämmung anbringen, vermutlich im Bereich von 16cm oder mehr je nach Material.
    Das wird sich vom Platz her mit dem Garagentor vermutlich gar nicht ausgehen.

    Um in einen Bereich der vermutlichen (WSchVo 1982, bei BJ 1992), also U-Wert ca 0,60 zu kommen, brauchst du so ca 6-8 cm Dämmmaterial.
    Das würde (ohne weitere Details zu kennen) vermutlich ungefähr den restlichen Außenwänden entsprechen.

    Ist aber laut EnEV nicht zulässig :)

    Aber jeder cm bringt in diesem Fall (Betonwand) eine massive Verbesserung. Sozusagen helfen 2-3 cm auch schon extrem.
    Das wäre ebenfalls laut EnEV nicht zulässig.

    Ob die Kellerwohnung überhaupt offiziell zulässig ist, lasse ich mal komplett aussen vor.


    Ich bin jetzt mal von "Styropor" Dämmung mit WLG040 oder WLG035 ausgegangen.
     
  16. #16 Manufact, 21.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    381
    @TE:
    Sie haben jetzt ja genug Meinungen gelesen.
    Das es wahrscheinlich ein Taupunktsproblem ist, hatte ich ja schon dargelegt.
    Uns
    z.B. von Bromm: "Einfach ein Thermometer auf den Boden gelegt."
    Mit diesem fachlichen Hintergrund von Bromm: Machen Sie das einfach mal. :)
     
    Leser112 gefällt das.
  17. #17 simon84, 21.11.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.630
    Zustimmungen:
    1.458
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ob Kondensation das EINZIGE Problem ist bezweifle ich, wenn ich mir den unteren Bereich der Wand auf der Garagenseite anschaue.

    Wenn man etwas messen will, so sollte man das planen und richtig und gezielt messen

    Eine Bohrmaschine könnte hier sehr hilfreich sein, wenn man die Wandfeuchte exakt bestimmen will.
     
  18. #18 Leser112, 21.11.2018
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    249
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Korrekt. Bauphysik, wozu dieser Problemfall sicherlich gehört, ist sicherlich kein Hexenwerk sondern gehört zum vermittelten Ausbildungsinhalt der Studienrichtung, zumindest während meiner Ausbildungszeit.
    Aber ich hole aber schon mal vorsorglich Chips und Bier:bierchen:, damit sich die "Experten" untereinander austauschen können;)
     
    simon84 gefällt das.
  19. #19 BRenner93, 21.11.2018
    BRenner93

    BRenner93

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Habe mir ein hygrometer bestellt, werd jetzt erst mal gut heizen und öfter lüften.

    Geplant wurde die Wohnung damals natürlich als Wohnraum, aber mit den neuen Vorschriften was erlaubt ist und was nicht habe ich mich noch nicht auseinandergesetzt.

    Wie habe ich das mit EnEv zu verstehen? Wenn ich nun etwas richte muss ich mich an die vorgaben halten und kann nicht selbst entscheiden wie dick ich dämme?
     
  20. #20 simon84, 21.11.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.630
    Zustimmungen:
    1.458
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Genau so ist es. (Mit einigen Ausnahmen natürlich)
     
Thema: Einliegerwohnung Nass
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einliegerwohnung Luftfeuchtigkeit 60

Die Seite wird geladen...

Einliegerwohnung Nass - Ähnliche Themen

  1. Haus mit Einliegerwohnung im Keller

    Haus mit Einliegerwohnung im Keller: Hallo zusammen, wir überlegen uns gerade eine Einliegerwohnung in den Keller zu planen. Möchten jedoch gleichzeitig nicht zu hoch mit dem EG...
  2. Feuchtigkeit in Einliegerwohnung

    Feuchtigkeit in Einliegerwohnung: Hallo zusammen, ich bin kein besonders erfahrener Hobbyhandwerker und brauche Tipps für das weitere Vorgehen bei einem Feuchtigkeitsschaden in...
  3. Innentreppe stillegen und Treppenöffnung schließen?

    Innentreppe stillegen und Treppenöffnung schließen?: Hallo! Wir planen einen EFH-Neubau (Keller, EG, OG, zunächst unausgebautes DG). Das Haus soll als EFH genutzt werden, aber auch die...
  4. Strom für Einliegerwohnung / Mögliche Szenarien bzgl. Stromabrechnung

    Strom für Einliegerwohnung / Mögliche Szenarien bzgl. Stromabrechnung: Hallo zusammen, wir planen den Bau eines Hauses mit Einliegerwohnung im Keller. Wir wissen aber noch nicht was die beste Lösung ist bzgl. der...
  5. Finanzierungsplanung Einliegerwohnung

    Finanzierungsplanung Einliegerwohnung: Hallo zusammen, wir sind aktuell ganz am Anfang mit unserer Hausplanung und spielen mit dem Gedanken eine Einliegerwohnung zu integrieren. Leider...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden