Einliegerwohnung/ZFH : Wo ist der Unterschied?

Diskutiere Einliegerwohnung/ZFH : Wo ist der Unterschied? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Wo ist der Unterschied? Hallo Wo ist der Unterschied zwischen einem Einfamilien Haus mit Einlegerwohnung und einem Zweifamilienhaus, wobei...

  1. wasok

    wasok

    Dabei seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Wo ist der Unterschied?

    Hallo

    Wo ist der Unterschied zwischen einem Einfamilien Haus mit Einlegerwohnung und einem Zweifamilienhaus, wobei die außen Größe genauso wie Höhe gleich ist.

    Wie wird das eingestuft.

    Welche Vor/Nachteile habe die beiden Varianten.

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 7. Oktober 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Es gab...

    gibt noch? eine Größenbegrenzung (m²) der Einliegerwohnung im Steuerrecht. Ich glaub 50 m². Daher kommen oft die Unterscheidungen. Im Prinzip:
    2FH = 2 annähernd gleichgrosse Wohnungen
    ELW = deutlich kleiner als die andere Wohnung
    MfG
     
  4. Schwabe

    Schwabe

    Dabei seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachverständiger
    Ort:
    Leipzig
    Also, mir fällt auf Anhieb ein gravierender Nachteil EFH mit Einliegerwohnung gegen 2FH mit Einliegerwohnung ein: Schallschutz. Beim EFH gibt es gesetzlich keine Vorschriften im Innenbereich des Hauses. Beim 2FH schon.
    Oder irre mich ?

    Mit freundlichen Grüßen
    Schwabe
     
  5. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Irrtum!

    Der Schallschutz - egal, ob EFH oder MFH - richtet sich nach den vertraglichen Vereinbarungen. Daß die DIN 4108 für das EFH keinen Mindestschallschutz kennt, ist belanglos.

    Da die Parteien den geschuldeten Schallschutz in der Regel nicht ausdrücklich festlegen ( db-Wert, Mindest- oder erhöhter Schallschutz ), ist der Vertrag auszulegen ( zur Anwendung kommendes Material, Qualität der Wohnung, einfach, Komfort, Luxus ), Preis, Erklärungen im Vorfeld des Vertragsabschlusses ( z.B. Exposes ) usw.
     
  6. #5 Torsten Stodenb, 7. Oktober 2005
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Hoppla, dass sich eine Leistung nach den vertraglichen Vereinbarungen richtet, ist aber eine banale Aussage, weil sie lediglich eine Selbstverständlichkeit beschreibt. Und vor allem sagt sie gar nichts aus über einzuhaltende Bestimmungen, die im Zweifel auch nicht durch Vertrag außer Kraft gesetzt werden können.
     
  7. Schwabe

    Schwabe

    Dabei seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachverständiger
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Eric,

    Okay, dann beantworten Sie mir doch mal die Frage: welcher Schallschutz muß denn im EFH eingehalten werden ?
    Annahme, es ist wie in 99,9% aller Bauverträge, zum Schallschutz nichts weiter vereinbart.

    MfG
    Schwabe
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Herr Schwalbe, ich staune...

    Nach DIN 4109 sind fremde Wohn- und Arbeitsbereiche zu unterscheiden, und die sind bei einem EFH mit Einliegerwohnung bereits gegeben.

    Fazit:
    Wenn der Bauantrag lautet: "EFH mit Einliegerwohnung", dann gibt's ganz klar Schallschutzanforderungen, genauso wie beim Zweifamilienhaus.
     
  10. Schwabe

    Schwabe

    Dabei seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachverständiger
    Ort:
    Leipzig
    Ja, stimmt.
    Entschuldigung
    MfG
    Schwabe
     
Thema: Einliegerwohnung/ZFH : Wo ist der Unterschied?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einliegerwohnung vorschriften

    ,
  2. einliegerwohnung steuer zweifamilienhaus unterschied

Die Seite wird geladen...

Einliegerwohnung/ZFH : Wo ist der Unterschied? - Ähnliche Themen

  1. Feuchtigkeit in Einliegerwohnung

    Feuchtigkeit in Einliegerwohnung: Hallo zusammen, ich bin kein besonders erfahrener Hobbyhandwerker und brauche Tipps für das weitere Vorgehen bei einem Feuchtigkeitsschaden in...
  2. Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede

    Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus (Generalunternehmer) haben wir vorab mit dem Elektriker gesprochen. Ich sagte ich möchte gerne in jeden...
  3. unterschiedliche kw Zahl bei ähnichem Kamineinsatz

    unterschiedliche kw Zahl bei ähnichem Kamineinsatz: Hallo zusammen, wir planen einen Kamin in unserem Wohn-/Ess- und Küchenbereich im Neubau. Es soll ein Panoramakamin werden. Es sind zwei Einsätze...
  4. Fliesen auf zwei unterschiedlichen Untergründen

    Fliesen auf zwei unterschiedlichen Untergründen: Hallo! Ich habe eine Wand, die linke Seite ist Ziegelmauerwerk (bisher nicht verputzt) und die rechte Seite der Mauer besteht aus Holz. Ziel...
  5. KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?

    KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?: Hallo zusammen, ich schick gleich nochmal eine Frage hinterher. Moment stellt sich die Situation bei meiner Entscheidung für eine KWL für den...