Elektronische Heizkörperthermostate sinnvoll?

Diskutiere Elektronische Heizkörperthermostate sinnvoll? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich wollte gerne in ein paar Zimmern elektronisch regelnde Heizkörperthermostate an den Heizkörpern anbringen. Nun meint der...

  1. Liebste

    Liebste

    Dabei seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    studierend
    Ort:
    Saar-Pfalz-Kreis
    Hallo,

    ich wollte gerne in ein paar Zimmern elektronisch regelnde Heizkörperthermostate an den Heizkörpern anbringen. Nun meint der Heizungsbauer, die Regelung an der Heizungsanlage könne absenken, das bräuchte man nicht. Die Heizung könne man programmieren.

    Ansonsten würde die eingestellte Vorlauf-Temperatur permanent im Heizkreis vorgehalten, was höhere Energiekosten zur Folge hätte. Besser wäre, die Heizung abzusenken, wenn man nicht brauch (natürlich nicht auskühlen lassen).

    Wann machen also elektronische Heizkörperthermostate Sinn? Bzw. ich hab noch nicht so ganz verstanden, warum die Heizung "heizt", wenn keine Abnahme an den Heizkörpern stattfindet (Leitungsverluste natürlich aber irgendwann dürfte die Umgebenden Bauteile ja auch warm sein, sodaß keine Abgabe von Wärme mehr erfolgt bzw nur noch wenig, oder).

    Wie "heizt" denn die Heizungsanlage? Ich dachte immer, durch den Heizkörperthermostat findet die Anforderung von Wärme statt?

    Zweiter Fall ist, daß man evtl. bis auf ein Zimmer alle anderen absenkt, was wäre in dem Fall am besten dann zu machen? Es könnte sein, daß zeitweise nur ein Zimmer tagsüber genutzt wird, die restlichen Wohn- und Schlafräume erst abends. Durchlaufen muß die Heizungsanlage sowieso, weil die Warmwasserbereitung darüber geht.

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Eigentlich sind elektronische Heizkörperthermostate nur dann sinnvoll, wenn man ein "flinkes" Heizungssystem hat, nur einige Räume zeitlich absenken will und nicht zu stark absenkt. Wenn alle Räume abgesenkt werden sollen, dann übernimmt das die zentrale Regelung über die veränderte Heizkurve entsprechend der Zeiteinstellung.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei Euch in der Ecke gibt es aber viele Studierende die sich an der Haustechnik versuchen. ;)

    Also schauen wir uns mal Deine Frage(n) an.

    Dein Heizungsbauer hat nur zum Teil Recht. Richtig ist, dass eine zentrale Absenkung von Vorteil ist im Vergleich zu einer Absenkung mit Hilfe eines Raumthermostats. d.h. Wenn über Nacht die Temperatur im kompletten Haus abgesenkt werden soll, dann wäre ein Abschalten des Wärmeerzeugers die erste Wahl.

    Was ist aber zu den Tageszeiten an denen nur einige Räume beheizt werden sollen? Hier kommt der Raumthermostat in´s Spiel, mit dem ich beispielsweise das Schlafzimmer tagsüber absenken kann, während Küche und Wohnzimmer beheizt werden. Durch das Absenken eines einzelnen Raums (oder mehrerer Räume) muss der Wärmeerzeuger (vereinfacht gesagt) weniger Wasser auf Temperatur bringen, benötigt dafür weniger Energie, und spart somit Energie.

    Ein weiterer Vorteil dieser elektronischen Thermostatköpfe besteht darin, dass sie genauer regeln können als die einfachen 08/15 Thermostatköpfe. Dadurch wird ein Überheizen eines Raums vermieden, was unter´m Strich auch wieder etwas spart.

    Nach meiner Meinung haben die konventionellen Thermostatköpfe ausgedient, deren Zeit ist schlichtweg abgelaufen. Man kann sie für fast gleichen Geld durch elektronische Ausführungen ersetzen. Dadurch wird eine Heizung zwar noch lange nicht zum Sparwunder, auch wenn die Werbung das teilweise verspricht, aber heute fährt auch niemand mehr ein Auto mit Vergasermotor.

    Ob und wieviel so ein Thermostat einsparen kann, hängt von vielen Faktoren ab. Bei einem modernen hoch gedämmten Haus sieht das wieder ganz anders aus als bei einem alten Haus, bei dem man 1h nachdem die Heizung aus ist bereits Frostbeulen bekommt.

    Gruß
    Ralf
     
Thema: Elektronische Heizkörperthermostate sinnvoll?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. elektronische heizkörperthermostate sinnvoll

    ,
  2. sind elektronische Heizkörperventile sinnvoll

    ,
  3. was bringen elektronische heizkörperthermostate

    ,
  4. elektrische heizungsthermostate sinnvoll,
  5. digitale Heizungsthermostate und raumthermostat sinnvoll,
  6. elektronische thermostate sinnvoll,
  7. lohnen sich elektronische thermostate,
  8. heizkörperthermostat sinnvoll
Die Seite wird geladen...

Elektronische Heizkörperthermostate sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???

    Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???: Hallo, ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Dämmplatten hinter Heizkörper hören. In meinem Fall handelt es sich um...
  2. Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll

    Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll: Hallo Zusammen, wir sind grade dabei ein EFH neu zu bauen. Aktuell setzen wir uns grade mit der Elektroplanung auseinander. Dabei hat sich für...
  3. Welches Analyseverfahren ist sinnvoll bei Asbestverdacht

    Welches Analyseverfahren ist sinnvoll bei Asbestverdacht: Guten Tag, in welchem Fall und wie lange nach möglicher Asbestfreisetzug ist welche Möglichkeit, eine Wohnung nach Sanierung auf Asbest zu...
  4. Welche Allround-Maschine zum Holzbearbeiten ist sinnvoll??

    Welche Allround-Maschine zum Holzbearbeiten ist sinnvoll??: Hallo,werde in meinem Altbau die Innentreppe mit Laminat neu belegen und die Wangen abschleifen und weiß streichen. Will mir dafür eine Maschine...
  5. Mein Sanierungsprojekt in Nordhessen - Architekt sinnvoll und wie finde ich ihn?

    Mein Sanierungsprojekt in Nordhessen - Architekt sinnvoll und wie finde ich ihn?: Hallo Bauexperten, meine Familie und ich kommen aus Nordhessen, der Gegend um Kassel und planen den Umzug ins Eigenheim. Das Objekt um das es...