Elementdecken überlappend verlegen

Diskutiere Elementdecken überlappend verlegen im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo Forum, wir haben derzeit folgende Überlegung: 1. Zwei Decken überlappend verlegen 2. Vermeidung von Wärmebrücken und Rißbildung Die...

  1. #1 MaKaNeubau, 5. August 2013
    MaKaNeubau

    MaKaNeubau

    Dabei seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KfzMechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    Hallo Forum,
    wir haben derzeit folgende Überlegung:
    1. Zwei Decken überlappend verlegen
    2. Vermeidung von Wärmebrücken und Rißbildung

    Die Decken der Garage aollen nicht auf einem mittigen Sturz verlegt werden.
    Wir möchten die Decke der Garage auf der gemeinsamen Wand zwischen Haus/Garage auflegen.
    Danach betonieren, Höhenausgleich mit einem ISO-Kimmstein, darauf die zweite Decke (EG-Haus) auflegen
    und fertig stellen. Darauf dann abschließend das OG aufmauern.

    Es wäre unsere favorisierte Lösung, doch ich habe Bedenken, dass bei so vielen Gleitflächen die Rißbildung
    möglich ist. Somit Wasser ins Haus eindringt.
    Zusätzlich würden wir die Garagendecke mit Gefälledämmung ausstatten.

    Was sagt Ihr dazu...sind für jeden Tipp dankbar !

    Hoffe das Bild verschafft einen Eindruck über die Situation...

    Garagendecke.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 5. August 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    was sagen architekt und statiker dazu?
     
  4. #3 MaKaNeubau, 5. August 2013
    MaKaNeubau

    MaKaNeubau

    Dabei seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KfzMechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    Architekt gibt es keinen. Der war nur für die Bauantragserstellung zuständig.
    Der Bauleiter u gleichzeitig Bauunternehmer für den Rohbau sagt kein Problem. Ich hab mir an einem
    Referenzrohbau so eine Konstruktion angeschaut. Als Laie aber schwer zu beurteilen.

    Der Statiker meint statisch kein Problem. Die gemeinsame AW steht auf einem gemeinsamen Fundament.
    Somit können doch auch keine unterschiedliche Setzungen entstehen, oder ?
     
  5. #4 Gast036816, 5. August 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    haus und garage werden sich trotzdem unterschiedlich setzen. du hast dann die auswirkungen möglicherweise in deinem deckenpfannkuchen.

    wenn du keinen architekten hast, baust du wahrscheinlich nach baueingabeplan und nach schal- und bewehrungsplan. dann viel erfolg.
     
  6. #5 saarplaner, 5. August 2013
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    @Norbert:
    Das ist leider sehr oft traurige Praxis im Saarland. Und dementsprechend oft gibt es haufenweise Mängel die dann nach ein paar Jahren ans Tageslicht kommen.

    Teils nicht nachvollziehbar was ich da manchmal zu sehen bekomme.
     
  7. #6 MaKaNeubau, 5. August 2013
    MaKaNeubau

    MaKaNeubau

    Dabei seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KfzMechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    okay...das klingt nicht gut !
    Richtig ist, das nach Baueingabeplan/Bewehrungsplan gebaut wird. Wenn dennoch unterschiedliche Setzungen möglich
    sind, so wird unsere Idee wohl weichen müssen.

    Doch wie könnte ich die Garagendecke sinnvoll abstützen ?
    Ist der vom Statiker geplante unterzug okay ?
    Noch liegt keine Decke, eventuel umplanen ?

    Wäre für jeden Tipp dankbar, vielleicht ist ja noch was zu retten...
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Schon mal was davon gehört, das man fürs gute Bauen eine Werkplanung braucht? Oder wird die auch komplett eingespart?
     
  9. #8 Gast036816, 5. August 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ saarplaner - ist nicht nur im saarland so. ich stamme auch aus einer ländlichen gegend, da ist das gebau so. da kannst du in jedes bundesland schauen mit ländlicher struktur, da wird es genauso oder ähnlich sein.
     
  10. #9 saarplaner, 5. August 2013
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    @Holger:
    Gebaut wird nach Bauantragsplänen...

    Interessant sind dann die Details der Wärmebrücken...

    Handelt es sich auch noch um ein KfW-Effizienzhaus?

    Dringend!!! eigenen Sachverstand einschalten, ne vernünftige Werk- und Detailplanung machen lassen, EIGENEN!!!! Bauleiter auf die Baustelle schicken. Der Bauleiter des Rohbauers ist nicht DEIN Bauleiter!
     
  11. #10 saarplaner, 5. August 2013
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Grins, erschwerend kommt im Saarland noch hinzu, dass viele Bauherren meinen, dass sie jemanden kennen, der einen kennt, der schon mal dabei war wie einer auf dem Bau das und jenes gemacht hat... lol

    In dieser Dichte hab ich das bisher nur im Saarland erlebt.

    Ist historisch bedingt wegen Bergarbeiter usw. ... Die können sowieso alles und außerdem besser... :e_smiley_brille02:
     
  12. #11 MaKaNeubau, 5. August 2013
    MaKaNeubau

    MaKaNeubau

    Dabei seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KfzMechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    Na super... genau das habe ich bei der Auftragsvergabe befürchtet. Auf die Frage an den Rohbauer "Soll ich noch einen Werkplan erstellen lassen" meinte er nur "nee, gebaut wird nach Statik und vorliegenden Bauantragsplänen. Werkplan brauch ich nicht."
    Also war das erstmal eine Aussage...anscheinend keine Gute.
    Welche Kosten für einen Werkplan anzusetzten ?
    Macht der jetzt noch Sinn ?
    Dachplanung/Fensterbau ist alles schon vergeben. Jeder plant mit den gleichen Maßen. Auch der Dachdecker hat alles nach Statik bestellt.

    Die wichtigste Frage: Also Garagendecke vom Haus getrennt lassen, oder ?
     
  13. #12 MaKaNeubau, 6. August 2013
    MaKaNeubau

    MaKaNeubau

    Dabei seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KfzMechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    Anmerkung: ich glaub auch, dass Baumurks in jedem Bundesland vertreten ist...

    @rolf aib
    Ist mit "Deckenpfannkuchen" die Gefälledämmung mit der Schweißbahn gemeint ?
    Gibt es andere Möglichkeiten, eine betonierte Garagendecke abzudichten ? Das Gefälle nach hinten
    soll stets das Wasser vom Dach ableiten.
    @saarplaner
    Der Rohbau steht schon zu 75%. Ist ein Werkplan jetzt noch empfehlenswert ?
     
  14. #13 Gast036816, 6. August 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    deckenpfannkuchen sind die beiden decken, die im mauerwerk übereinander liegen. dämmung und schweißbahn sind nur nebensache - bis mögliche unterschiedliche setzungen ihre wirkungen zeigen.
     
  15. #14 MaKaNeubau, 7. August 2013
    MaKaNeubau

    MaKaNeubau

    Dabei seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KfzMechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    @rolf aib
    Danke für die Antwort. Solch ein Deckenpfannkuchen wird bei uns nicht gebaut.
    Was den Werkvertrag betrifft, scheint es mir nach bereits 75 % fertiggestellten Rohbau fast zu spät.
    Hier heiß es jetzt wohl....aufpassen und genau hinschauen.
    Vg
     
  16. #15 saarplaner, 7. August 2013
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Richtig, gut hinschauen, aber nicht du, sondern jemand der sich damit auskennt! Am besten einen bauleitungserfahrenen Architekten/Bauingenieur.
    Generell solltest du die Abnahme nicht alleine machen. Du brauchst also eigenen Sachverstand.
     
  17. #16 Gast036816, 7. August 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    warum stellst du das dann am 5. 8. als skizze hier? deine anfrage ist wohl mehr eine 75-%-ige spassnummer!
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 MaKaNeubau, 8. August 2013
    MaKaNeubau

    MaKaNeubau

    Dabei seit:
    3. April 2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KfzMechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    @rolf aib
    Nein, falsch verstanden. Für Spaßnummern ist diese Forum nicht gedacht.
    Die 75% Rohbau habe ich mir grob ausgedacht. Erarbeiten, Fundamente, verlorenes Mauerwerk, Kanalarbeiten,
    Bodenplatte fertig sowie EG und Garage fast fertig gemauert.
    Es könnten auch fast 50 % sein.
    Die Überlegung ist bei der Deckenbestellung aufgetaucht...
    @saarplaner
    Evtl einen Tipp, wer Asolche Abnahmen begleitet ?
    Oder darf darüber hier nicht geschrieben werden ?
     
  20. #18 saarplaner, 8. August 2013
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Such über Google die saarländische Architektenkammer und Schau in der Architektenliste wer bei dir in der Nähe ist und sprech mit denen.

    Oder bei der saarländischen Ingenieurkammer.

    Von den Leuten vom Verein mitden großen Buchstaben rate ich eher ab.

    Aber mMn reicht es nicht, nur jmd. für die Abnahme zu holen. Derjenige muss auch die laufenden Arbeiten überwachen.
     
Thema:

Elementdecken überlappend verlegen

Die Seite wird geladen...

Elementdecken überlappend verlegen - Ähnliche Themen

  1. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?
  2. Überlappung der Pultdachziegel und Kaminabdichtung

    Überlappung der Pultdachziegel und Kaminabdichtung: Was sagen denn die Experten oder Dachdeckerkollegen....ich persönlich finde die Überlappung der Pultziegel zu knapp.....es tropft zum Teile auf...
  3. Gipsfaserplatten horizontal verlegen?

    Gipsfaserplatten horizontal verlegen?: Hallo zusammen, Spricht etwas dagegen, in einem Treppenhaus Gipsfaserplatten horizontal zu verlegen, wenn die Holzunterkonstruktion (Abstand...
  4. Bruckstein in Dickbett verlegen

    Bruckstein in Dickbett verlegen: Hallo, Ich möchte gerne vor den haus bruchsteine in dickbett verlegen. der untergrund ist ca. 20 frostschutzkies und darüfer nochmal 20 cm...
  5. Kanal durch Bodenplatte verlegen

    Kanal durch Bodenplatte verlegen: Hallo ich bin neu hier und hätte eine Frage. Wir stehen kurz vor dem Beginn der Bauarbeiten. Jetzt ist uns leider aufgefallen, das der...