Elementwände ohne Fugenbleche???

Diskutiere Elementwände ohne Fugenbleche??? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Tag zusammen, ich hätte da mal eine Frage: Wir sind gerade am Bauen und Keller steht scho,nun gucken wir ja ständig bei Euch im Forum, weil...

  1. Baulaien

    Baulaien Gast

    Tag zusammen,

    ich hätte da mal eine Frage: Wir sind gerade am Bauen und Keller steht scho,nun gucken wir ja ständig bei Euch im Forum, weil man hier ja wirklich super Tips bekommt.

    Jetzt is uns aufgefallen, dass wir bei unserem Keller (WW) vor dem Setzen der Elementwände keine Fugenbleche eingebaut worden sind.
    Die haben da einfach Bretter vorgestellt, daß dann beim Betonieren auch nix unten rausläuft. Die seitlichen Stöße zwischen den Elementen haben die mit einer Art Bauschaum abgespritzt. Gefüllt wurde das ganze dann mit so einer Art Lore (hing am Kran). Da kam der WU Beton rein und dann haben die das in die hohle Mitte der Wände reinplumpsen lassen.

    Nachdem wir nun bei Euch gelesen haben, überkommen uns starke Zweifel, ob das was wir da bekommen haben, so o.k. ist <grübel>.

    An den Gebäude-Ecken haben die jetzt von außen schwarze Bitumenbahnen über die Kanten geklebt.

    Frage: Ist das denn überhaupt noch eine WW oder sollten wir mit unserem BU mal ein paar Takte reden...???

    Danke schon einmal für Ihre schnellen Antworten.

    Baulaie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast_

    Gast_ Gast

    Awg ?

    Was nützt Ihnen angelesenes Halbwissen.

    Der BU / GU erzählt Ihnen etwas vom Pferd und sie können ihm (unwissend) vertrauen oder nicht.

    Was Sie schreiben hört sich nicht vertrauenswürdig an.
    Es gibt jedoch noch einige andere Möglichkeiten für eine ordentliche Abdichtung, die mit Ihrer Beschreibung übereinstimmen könnte und auch konform wäre (allerdings sehr theoretisch)

    Was wurde denn vereinbart (steht auch weisse Wanne im Vertrag?)
    Wer macht und überwacht die Detailplanung?
    Haben Sie wenigstens Fotos als Beweis?
    Noch ist keine Abnahme erfolgt, oder? Da ist Ihr BU wenigstens noch in der Nachweispflicht, daß er ordnungsgemäß gearbeitet hat.

    http://bauexpertenforum.de/showthread.php?t=485&highlight=viergestirn
     
  4. noi76

    noi76

    Dabei seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Pforzheim
    Bist Du Dir sicher, dass Ihr eine WW bekommen solltet? Viele bekommen einen Stahlbetonkeller mit einer Dickbeschichtung aussen drauf und die Verkäufer suggerieren oft nur, dass es sich um eine WW handeln würde. Aussprechen tuen sie es aber nie ;-)

    Mario
     
  5. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Man muß die Fugen nicht "innenliegend" abdichten. Es geht auch von außen. Ein abP (allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis) muß für die gewählte Abdichtung vorliegen.
    Außen fachgerecht abzudichten ist jedoch nicht gerade günstig:
    Bei 100 lfdm Fugen kommen schon durchaus 3000€ zusammen.
    (Es muß konsequent außen abgedichtet werden, horizontal +vertikal)

    Bei einer WU-Konstruktion ungeeignet:
    Außenliegende Fugenabdichtung mit Schweißbahnen, Dickbeschichtung ,etc...

    Die eigentliche Wandfläche muß natürlich auch den Anforderungen einer WU-
    Konstruktion entsprechen. Das ist aber ein anderes Thema.
     
  6. Baulaien

    Baulaien Gast

    @ Gast @ noi76 @ JDB

    Moin, moin,

    erst mal vielen Dank für die schnellen Antworten.

    @ Gast: Sicher nützt uns Halbwissen gar nix. Weil wir wissen, dass wir absolute Laien sind haben wir ja auch hier gepostet. Wir wollen eigentlich nur ein Haus bauen (lassen) und deshalb nicht gleich den Bauing im Zweitstudium machen. Und ja, wir haben das Gefühl uns wird von unserem BU was vom Pferd erzählt.

    Zu Ihren Fragen:
    - vereinbart wurde "Weiße Wanne, WU-Stahlbetonwand 24 cm aus B25, bewehrt"
    - Ihre Frage mit der Detailplanung verstehen wir nicht. Wir haben einen Archi und einen GU. Archi hat die Pläne gemacht und macht Bauleitung. GU hat extra auch nochmal seinen Bauleiter vor Ort. Welche Details muß man da extra planen?
    - Ja, fotografieren tun wir "gottseidank" die ganze Zeit.
    - Ob eine Abnahme erfolgt ist, wissen wir nicht. Wir haben jedenfalls die Teil-Rechnung für den Keller letzte Woche bezahlt. Ist das eine Abnahme?
    - ach ja: zum "Viergestirn": also wir haben einen Archi und einen GU. Einen Statiker haben wir nicht - ich denke das hat der Archi gemacht ?!?

    @noi 76
    Ich glaube,wir können doch dem Angebot des BU sicher entnehmen dass wir eine WW bekommen sollten, wenn er uns dies auch so angeboten hat, oder? Im LV wars auch so ausgeschrieben.

    @JDB
    Von wem bekommen wir denn so ein Prüfzeugnis. Von unserem BU? Eine außenliegende Abdichtung taucht im Angebot / LV auch gar nicht auf <grübel>. Und... jetzt haben Sie mich beunruhigt, welche Wandfläche entspricht denn den Anforderung einer WU-Wand?

    Sorry für das Nachfragen, aber wir sind wirklich unsicher, ob wir da nicht etwas untergejuckt kriegen, was wir nicht so wollten und auch nicht bestellt haben. (Berühmte vomPferdGeschichte....). :(

    Baulaie
     
  7. noi76

    noi76

    Dabei seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Pforzheim
    Wenn WW vereinbart, dann ist ja das schon mal geklärt. Was sagt denn Ihr Architekt dazu?

    Mario
     
  8. Gast_

    Gast_ Gast

    > - vereinbart wurde "Weiße Wanne, WU-Stahlbetonwand 24 cm aus B25, bewehrt"

    Ist das alles? Lesen Sie mal bei Mark Caden, was WW bedeutet.
    Die Angaben sind tautologisch, widersprüchlich und z.B die Angabe der Betonsorte veraltet.
    Ist das eine WW?

    > - Ihre Frage mit der Detailplanung verstehen wir nicht. Wir haben einen Archi und einen GU. Archi hat die Pläne gemacht und macht Bauleitung. GU hat extra auch nochmal seinen Bauleiter vor Ort. Welche Details muß man da extra planen?

    z.B Details müssen da geplant werden, wo's haarig wird, wie Abdichtung, Bewehrung

    > - Ob eine Abnahme erfolgt ist, wissen wir nicht. Wir haben jedenfalls die Teil-Rechnung für den Keller letzte Woche bezahlt. Ist das eine Abnahme?

    Wer vertritt eigentlich Ihre Interessen?

    >- ach ja: zum "Viergestirn": also wir haben einen Archi und einen GU. Einen Statiker haben wir nicht - ich denke das hat der Archi gemacht ?!?

    Wer bezahlt wen? Ist das IHR Archi?

    > Sorry für das Nachfragen, aber wir sind wirklich unsicher, ob wir da nicht etwas untergejuckt kriegen, was wir nicht so wollten und auch nicht bestellt haben. (Berühmte vomPferdGeschichte....). :(

    Die Sorgen scheinen (nicht aus den Fakten, jedoch aus der Art, wie sie berichten) berechtigt.
    Leider fehlen die Grundlagen / Fakten : Lastfall Grundwasser usw.
    daraus folgt welches Abdichtungskonzept Sie benötigen

    --> Lesen Sie das mal bei Mark Caden nach.
     
  9. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Bei Wand d=24cm, nach WU-Richtlinie : C30/37,w/z=0.55, und somit in jedem Fall ÜK2! (nix B25)

    Aber nicht verrückt machen lassen!

    Die eigentliche Wandfläche ist wahrscheinlich trotzdem ok (wenn fachgerecht eingebaut), problematisch sind die Fugen, und da würde ich mich auf keinerlei Diskussionen einlassen.

    Problem u.a.:
    Auf Bodengutachten wird verzichtet.
    Also keine Angabe des Bemessungswasserstandes.
    Also keine Berechtigung etwas Günstigeres anzunehmen, als
    "Keller kann zeitweise voll in drückendem Wasser stehen, sei es auch nur aufstauend"
     
  10. Gast_

    Gast_ Gast

    Hallo

    Bitte um Entschuldigung.
    Richtig heißt es Mark Carden

    dafür gibt es auch gleich den Link
    http://sv-carden.de/
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 11. Juli 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was sagt denn ...

    Ihr Archi zu dem Ganzen?????
    - Ihre Frage mit der Detailplanung verstehen wir nicht. Wir haben einen Archi und einen GU. Archi hat die Pläne gemacht und macht Bauleitung. GU hat extra auch nochmal seinen Bauleiter vor Ort. Welche Details muß man da extra planen?
    Ihr Archi hat drei Möglichkeiten:
    Entweder die Firma kennt seine Ausführungsvorstellungen und handelt sozusagen nach Schema F
    Oder er erklärt den Handwerkern jeden Detailpunkt - z.B. Anschluss Boden-Wand, Anschluss Decke-Wand, Lage der Fugenbleche, Höhenlagen der Decken und deren Beläge usw.
    Oder er zecihnet das alles. Dann wissen alle, dass sie über das selbe reden und der Archi kenn beweisen, was er von der Firm verlangt hat. Dies wäre die beste Lösung und schimpft sich Detailplanung.
    ***
    Eine WW braucht eigentlich keine zusätzliche Schwarzbeschichtung von aussen - ausser als Dampfsperre bei hochwertig genutzten Kellerräumen.
    ***
    MfG
     
  12. #11 Carden. Mark, 11. Juli 2005
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Und wieder einer der einen Betonkeller als weiße Wanne verkauft bekommt.
    @JDB Du verwunderst mich immer wieder. Das hört sich bei Dir ja fast an, als wenn Du glaubst da wäre alles IO nur die Fugenbleche müssten jetzt noch irgendwie von außen vor?????
    Woher die Gewissheit das hier wirklich Fachleute am Werk sind.
    Ließ das doch mal:
    – steht in der Ausgangsfrage.
    weiße Wanne?? Nee das ist keine.

    Aber schön das noch einer meine Sätze dazu ließt, wenn die auch mal langsam überholt werden sollten.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    @Mark
    Wieso verwundere ich Dich?
    Wo schreibe ich, dass alles ok ist?

    Ich wiederhole meine Sichtweise für diesen Fall:

    Annahme: Ausführender kann keine zulässige Fugenplanung und -ausführung nachweisen.
    Fazit: Der Baukörper erfüllt nicht die Anforderungen an eine WU-Konstruktion gemäß WU-Richtlinie.
    Mögliche Sanierung:
    Die Chancen, dass die Betonwandflächen die Anforderungen (WU) erfüllen, sind nicht schlecht. (ggf. weitere Überprüfung)
    Die Fugen müssen fachgerecht (mit abP) abgedichtet werden.
    z.B. mit Tricosal :Tricoflex
    http://www.tricosal.de/_service/Planer_intern_102.pdf

    Welche Fugen? Alle!
    waagerecht: Wand/Bodenplatte
    senkrecht: hier alle Fertigteilstöße, da sie wie Sollrissfugen wirken.
     
  15. #13 Carden. Mark, 16. Juli 2005
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Dann habe ich das wohl in den falschen Hals bekommen,. Hätte mich bei Dir aber auch gewundert.
     
Thema: Elementwände ohne Fugenbleche???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keller ohne fugenblech

    ,
  2. keller fugenblech einbau

Die Seite wird geladen...

Elementwände ohne Fugenbleche??? - Ähnliche Themen

  1. Anschluss Decke / Elementwände

    Anschluss Decke / Elementwände: Hallo, ich habe ja schon des Öfteren hier zum Thema Elementwände nachgefragt. Jetzt ist bei mir noch eine weitere Frage aufgekommen. Unser GÜ...
  2. Fugenband zu tief in der Bodenplatte?

    Fugenband zu tief in der Bodenplatte?: Hallo zusammen, da ist man mal eine Woche nicht da und schwups ist die Bodenplatte fertig. Da kann ich mir immerhin schonmal keine Sorgen...
  3. Fugenblech wurde vergessen

    Fugenblech wurde vergessen: Hallo, bei unserer Baustelle wurden bisher Fundamente und Bodenplatte betoniert. (Baustelle liegt am Hang.) Jetzt ist uns aufgefallen, dass das...
  4. Fugenblech wurde vergessen

    Fugenblech wurde vergessen: Hallo, bei unserer Baustelle wurden bisher Fundamente und Bodenplatte betoniert. (Baustelle liegt am Hang.) Jetzt ist uns aufgefallen, dass das...
  5. Fugenblech WU

    Fugenblech WU: Hallo, heute wurde unsere Sohle gegossen und das Fugenblech eingebettet. Das Fugenblech hat eine breite von 12cm, auf eine seite ist es...