Energetische Sanierung Massivhaus von 1970

Diskutiere Energetische Sanierung Massivhaus von 1970 im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, ich habe vor zwei Jahren ein Haus BJ 1972 erworben. Das Haus hat einige energetische Mängel, die ich gerne sukzessive beheben...

  1. fredpx

    fredpx

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo zusammen,

    ich habe vor zwei Jahren ein Haus BJ 1972 erworben. Das Haus hat einige energetische Mängel, die ich gerne sukzessive beheben würde. Dafür habe ich mich mit Dämmung etc. beschäftigt, bin mir aber nicht so sicher, ob mein - doch sehr theoretisches Wissen - zu einer praktikablen Lösung führen wird.

    Erstmal ein paar Eckdaten zum Haus:
    • Außenwände 30 cm Hochlochziegel 1600 bis 1800 kg/m³, U-Wert ~1,7
    • Stahlbetondecke mit 16 cm Höhe ohne nennenswerte Randdämmung
    • Stahlbetondecke kragt auf ca. 7 m Breite als Balkon aus
    • Im Erdgeschoss: keine Dämmung gegen den unbeheizten Keller
    • Wandinnentemperatur im Winter 14-17°C bei ca 0°C Außentemperatur
    • In den Ecken nur 10-12°C bei ca 0°C Außentemperatur
    Diese Maßnahmen würde ich gerne durchführen:
    • Überall, wo möglich Außendämmung mit Mineralschaumplatten, 16cm (U-Wert der neuen Wand ~0,23)
    • -> Macht das Sinn? Wäre eine Investition in z.B. eine Pelletsheizung, dezentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnnung oder solare Brauchwassererwärmung nicht vielleicht besser?
    • Im Erdgeschoss (Garage angebaut) und an einem Mauervorsprung zum Nachbargrundstück ist eine Außendämmung leider nicht möglich; hier würde ich gerne eine Innendämmung mit Mineralschaumplatten, 5cm einbauen (U-Wert der neuen Wand ~0,56)
    • -> Ich bin mir nicht sicher, ob sich nicht hinter den Dämmplatten Feuchtigkeit absetzen und Schimmel begünstigen könnte
    • Ich hätte auch gerne eine FBH in WC, Bad und Küche. Leider stehen inkl. Fußbodenbelag nur 7 cm Aubauhöhe zur Verfügung:
      • Eventuell unterhalb der Stahlbetondecke 80 mm Holzfaserdämmplatten
      • 20mm PUR, WLG 0,024
      • 8 mm Trittschalldämmung
      • 12mm Heizrohr in Noppenplatte
      • 20mm Dünnschichtestrich
    • -> Das ist meine bisher beste Lösung, bei der ich aber aufgrund der dünnen Dämmung (Wärmeverlust nach unten) und der nicht normgerechten Estrichdicke (Rissbildung im Estrich oder den Fliesen) so meine Bedenken habe. Hat hier jemand praktische Erfahrungswerte mit Dünnschichtestrich?
    Für die Stahlbetondecke, vor allem auf der Seite, auf der die Balkone auskragen, habe ich noch keine gute Lösung gefunden. Welche Möglichkeiten gäbe es hier?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Fred
     
  2. Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    242
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Vorhandene Bausubstanz ist häufig weiterverwertbar bzw. aufbesserbar.
    Energetische Defizite können in der thermischen Außenhülle und/oder der vorhandenen Anlagentechnik liegen.
    Bevor man sich mit der energetischen Verbesserung von Bestandsgebäuden beschäftigt, ist eine fachgerechte Ist- Standsanalyse erforderlich.
    Ob hier allgemeine Meinungsäußerungen ohne jegliche Fachkompetenz sinnvoll sind, musst Du selbst beurteilen/einschätzen.
     
Thema:

Energetische Sanierung Massivhaus von 1970

Die Seite wird geladen...

Energetische Sanierung Massivhaus von 1970 - Ähnliche Themen

  1. Anbau und energetische Sanierung - Energieberater, KfW, etc.

    Anbau und energetische Sanierung - Energieberater, KfW, etc.: Hallo Forum, wir haben hier ein Haus Baujahr 60. Energetisch nicht besonders vorzeigenswert. Der Boden auf dem Dachboden und die Kellerdecke habe...
  2. Energetische Sanierung Altbau - Rolladenkasten ungedämmt [Mieter]

    Energetische Sanierung Altbau - Rolladenkasten ungedämmt [Mieter]: Hallo zusammen, Bei uns wird „energetisch saniert“.. Für das Mietshaus in dem wir wohnen wurden für alle Fenster neue Holzfenster geordert. In...
  3. Energetische Sanierung - Wo fängt man als Laie am besten an?

    Energetische Sanierung - Wo fängt man als Laie am besten an?: Hallo zusammen, Meine Frau und ich haben vor ein Haus zu übernehmen. Dies besteht aus folgenden Bestandteilen: Generell hat das Haus ein...
  4. Energetische Sanierung durch Vermieter geplant

    Energetische Sanierung durch Vermieter geplant: Hallo an alle Experten, meine Wohnungsgesellschaft hat für das 2 Quartal des Jahres eine energetische Sanierung des Gebäudes in dem ich Wohne...
  5. Erfahrung: Energetische Sanierung von Holzfenstern 1980er Bau

    Erfahrung: Energetische Sanierung von Holzfenstern 1980er Bau: Ein längerer Aufenthalt in Wien hat mich stutzig gemacht. Bei der Wohnungssuche ist mir aufgefallen, das niemand (wirklich niemand) auf die Idee...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden