Energieeffizenz

Diskutiere Energieeffizenz im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Mittels WMZ können Anlagenbetreiber die Gesamtenergieeffizienz/Wirtschaftlichkeit der eigenen Anlage leicht selbst beurteilen/überprüfen...

  1. #1 Leser112, 12.07.2019
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    250
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Mittels WMZ können Anlagenbetreiber die Gesamtenergieeffizienz/Wirtschaftlichkeit der eigenen Anlage leicht selbst beurteilen/überprüfen (Anlagenaufwandszahl,Transparenz).
    [​IMG]
     
  2. #2 Fabian Weber, 12.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    6.056
    Zustimmungen:
    1.638
    Bis zu welchem Grad sich das letzte Quäntchen Effizienz lohnt, ist eine Rechnung, die man bei der Anschaffung eines WMZ mit betrachten sollte, da dieser ja auch Kosten verursacht. Gerade, wenn, wie in dem Schaubild gleich 2 Stück verbaut werden.
     
  3. #3 Lexmaul, 12.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.338
    Zustimmungen:
    1.540
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Was soll so ein Beitrag nun bringen? Alle BAFA-zugelassenen Wärmeerzeuger haben einen drin, der reicht völlig aus für die Eigennutzung.

    Wer was anderes rät, handelt wirtschaftlich schädlich gegen den Kunden.
     
    Manufact, Skogen und Fabian Weber gefällt das.
  4. #4 Leser112, 12.07.2019
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    250
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Im Verhältnis zu den Gesamt -Planungskosten bzw. Gesamtbaukosten wohl eher völlig unbedeutend!;)
    Bei meinen Planungen/Dimensionierungen sehe ich stets WMZ vor, damit meine AG, meine Dimensionierungen auch leicht, selbständig überprüfen können (Transparenz)!
     
  5. #5 Fabian Weber, 12.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    6.056
    Zustimmungen:
    1.638
    Etwas sinnloses einbauen zu lassen, was ca. soviel kostet wie 1Jahr heizen finde ich schon fragwürdig.

    Gerade bei Bauherren, die schon stöhnen wenn eine Zimmertür 800€ kostet und die lieber eine für 300€ einbauen.
     
  6. #6 Fabian Weber, 13.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    6.056
    Zustimmungen:
    1.638
    Übrigens kostet nach kurzer Recherche ein WMZ ca. 150€. Der @Leser112 möchte ja gerne 2Stück davon. Kein Sanitärmonteur kommt für unter 200€ vorbei.

    Also kostet der Einbau 500€ eher 600€.

    600€ sind bei einem normalen EFH mit WP mit 2Erw + 2Ki ziemlich genau die durchschnittlichen Stromkosten der Sole-WP pro Jahr.

    Wenn ich also ca. 17% ineffizient bin, also eigentlich 100€ pro Jahr zuviel zahle, dann muss das trotzdem erstmal 6 Jahre lang dauern bis sich der WMZ armortisiert.

    Dumm nur, dass der alle 5Jahre geeicht werden muss, also wieder min. 200€ zum Fenster raus.

    Da reicht mir doch der sowieso in der WP verbaute nicht geeichte WMZ, der mich nix kostet auch wenn der vielleicht nicht geeicht ist.

    :biggthumpup:
     
  7. #7 Lexmaul, 13.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.338
    Zustimmungen:
    1.540
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Interessant, wie der Leser hier meldet, um seine Unwissenheit zu verdecken - ist echt der Gipfel, unterstützt vom Admin.

    Der liebe Leser hat hier behauptet, Direktkondensations-Wärmepumpen würden nicht BAFA gefördert werden. Das ist nachweisbar falsch.

    Ebenso sagt er, eine Förderung sei bei seiner Planung nicht notwendig, negiert aber den Fakt, dass die Förderung unter anderem eine gute Planung voraus setzt.

    Sorry, aber das hat nix mit Beleidigungen etc zu tun - das sind einfach Fakten
     
Thema:

Energieeffizenz

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden