Energiesparverordnung-meine Realität

Diskutiere Energiesparverordnung-meine Realität im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; Salut liebe Teilnehmer, kurz vorm Einzug habe ich nun auch den ermittelten Jahres-Heizwärmebedarfes meines EFH erhalten. Hier bin ich nun sehr...

  1. robs

    robs Gast

    Salut liebe Teilnehmer,

    kurz vorm Einzug habe ich nun auch den ermittelten Jahres-Heizwärmebedarfes meines EFH erhalten.
    Hier bin ich nun sehr enttäuscht und wollte einmal nachfragen, ob das nicht doch ein rechenfehler ist und ich beim Baustatiker nachhaken sollte.
    Mein EFH ist ca 9x11,5m, Keller nicht für Wohnzwecke, gedämmt mit 8cm Styrodur.

    Das Haus ist streng West-Süd ausgerichtet mit sehr grosser Verglasung nach Süd-West, nach Norden quasi ohne Fenster und zusätzlich Garagenvorbau.

    Wände sind massiv aus T12 36,5cm Poroton,, Innen/Aussenputz, gesamtdicke 42cm mit einem Gesamt-Wärmekoeffizient von 0,3 .

    Fenster U=1,1 und Rolladenkasten fest verschraubt mit U=0,6;

    Dach Pultdach isoliert mit 22cm 0,035 Isover Mineralglaswolle;

    Böden gedämmt mit alukaschiertem Styropur
    Fussbodenheizung mit 8 bzw 13cm Verlegeabstand mit Gasbrennwerttherme;

    Solaranlage mit5,5m2 Kollekor für Warmwassergewinnung;

    Bisher dachte ich, so ein 6 maximal 7 Liter Haus zu haben, errechnet wurde mir aber ein Jahresprimärenergiebedarf von 108kWh/m2, erlaubter Höchstwert 111kWh/m2.

    Damit erfülle ich ja so gerade die gesetzlichen Bestimmungen.
    Für mich völlig unverständlich, das bedeutet ja 11Liter pro Quadratmeter, das bei dem Bautenstand.
    Kann das so schlecht sein?
    oder sollte ich nochmals nachrechnen lassen??
    Danke
    und Grüsse
    Robs
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Das ist Primärenergie !
    Also inclusive Warmwasserbereitung, Hilfsenergien (z.B. Pumpenstrom) und "ökologischer Bewertung".

    Lies mal zwischen den Zeilen:
    "Endenergie Heizung", dann passt's mit den 7 Litern.
     
  4. geigei

    geigei

    Dabei seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ---
    Ort:
    Bayern
    -->

    müsste eigentlich schon hinkommen, den ohne Wohnraumlüftung wirst du schlechte Karten haben.

    Bei mir wars mit Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung und T9 (sonst ähnliche Werte) ein Jahresprimärenergiebedarf von 58kWh/m2.
     
Thema:

Energiesparverordnung-meine Realität

Die Seite wird geladen...

Energiesparverordnung-meine Realität - Ähnliche Themen

  1. Energiesparverordnung wer prüft ?

    Energiesparverordnung wer prüft ?: Servus, hab da mal ne kleine Frage, ich habe gelesen, dass ja die Richtlinien immer schärfer werden. Wir werden wohl demnächst auch etwas an der...
  2. Energieausweis und Realität?

    Energieausweis und Realität?: Hallo Freunde, ich habe einen bedarfsgerechten Energieausweis, von dem ich gerne abschätzen möchte, wie hoch die tatsächliche Höhe des...
  3. Althaus ohne Heizanlage kaufen - was ist zu beachten?

    Althaus ohne Heizanlage kaufen - was ist zu beachten?: Hallo Zusammen! Wir sind im Begriff eine Doppelhaushälfte (BJ: 1972) zu kaufen. Das ganze hat die Besonderheit, dass die eine Hälfte eine...
  4. Video über WDVS! ist das die Realität?

    Video über WDVS! ist das die Realität?: Hallo Bin bei der Recherche über WDVS und dessen Vor und Nachteile auf einen schockierenden Betrag von Herrn Fischer gestossen. Ist das die...