EnEV Berechnung Neubau, U-Werte Dachaufbau ohne Sparren?

Diskutiere EnEV Berechnung Neubau, U-Werte Dachaufbau ohne Sparren? im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich habe heute die EnEV-Berechnung für unser geplantes KFW-70 EFH bekommen. Dabei ist mir aufgefallen, dass man bei der U-Wert...

  1. FreddyM

    FreddyM

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur IT
    Ort:
    Mittelmosel
    Hallo,

    ich habe heute die EnEV-Berechnung für unser geplantes KFW-70 EFH bekommen. Dabei ist mir aufgefallen, dass man bei der U-Wert Berechnung des Dachaufbaus und der Kehlbalkendecke irgendwie die Balken nicht mitgerechnet hat.

    Liege ich da richtig oder falsch? Habe die entsprechenden Stellen hier mal rauskopiert und beigefügt.

    Danke.

    Gruss
    Freddy
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FreddyM

    FreddyM

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur IT
    Ort:
    Mittelmosel
    sorry, mir fällt leider erst jetzt auf, dass ich hier im falschen Unterforum bin. Möge der Admin es bitte ins richtige Forum verschieben, danke schonmal.
     
  4. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Hm ich persönlich finde, dass du recht hast. Waren wir mal was ein Experte sagt. Würde mich auch interessieren. Die Balken machen einen großen unterschied aus.
     
  5. RinH

    RinH

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Oberhessen
    Ja da ist NUR der Feldteil berechnet. Auch dieser ist falsch !

    Fehlt: Innen Uk-Lattung/Luftschicht,
    Außen Winddichte/Unterdachebene ???

    Oder macht das alles "Isoflock" ?

    Was bitte ist Isoflock ? Soll das Zellulose-Isofloc sein ? Gibt es nicht in WLG 032.
    Oha, sehe gerade die ist mal 032 mal 038 und das bei einer KFW Eff 70-Planung :mauer
    Gruß
     
  6. FreddyM

    FreddyM

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur IT
    Ort:
    Mittelmosel
    Das eine ist die Dachhälfte in Nordost, das andere in Südwestrichtung

    Richtig es soll eingeblasene Zellulose-Dämmung werden ... .
     
  7. FreddyM

    FreddyM

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur IT
    Ort:
    Mittelmosel
    Welcher WLG-Wert wäre den richtig, WLG040? Oder gibt es Zellulose-Dämmung eines anderen Herstellers, was besser ist?

    Was mir noch aufgefallen ist, dass im KFW-Antrag beim Wärmebrückenzuschlag Uwb 0,10 angekreuzt wurde, in der EnEV-Berechnung aber von 0,05 die Rede ist. Das ist doch auch nicht korrekt? Habe den Teil hier rauskopiert und beigefügt.
     

    Anhänge:

  8. RinH

    RinH

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Oberhessen

    040, das ist aber lt. Schichtaufbau so nicht fertig, da fehlt immer noch eine äußere Bauteilschicht !
    Üblich wäre in diesem Fall eine Holzweichfaserplatte.

    pauschaler WB Zuschlag 0,1 beim EFF 70 Haus ist sinnfrei.
    Alle WB nach 4108 Beiblatt 2 ist hier wie ein Leitfaden für die WB detailausbildung zu betrachten
    und somit auch der 0,05 Wert anzuwenden.


    Aber das alles kann doch wieder Nicht Aufgabe eines Online-Forums sein, ....



    Gruß
     
  9. FreddyM

    FreddyM

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur IT
    Ort:
    Mittelmosel
    Hallo RinH,

    danke für den Hinweis. Bezüglich der Wärmebrücken wundert mich nur das nach meinem Verständnis im KFW-Antrag ja die Berechnungswerte der EnEV reinkommen (Qp und Ht). Im Antrag wird 0,1 pauschal angekreuzt, in der ausführlichen Berechnung der EnEV ist von 0,05 die Rede, das verwundert mich etwas.

    Das Haus ist noch in der Planungphase, Baubeginn ist noch nicht erfolgt. Es ist sogar noch kein Vertrag mit dem gÜ abgeschlossen, da die Finanzierung (und damit KFW-Förderung) nach beiderseitigen Einverständnis vorher in trockenen Tüchern sein soll. Da das Heizungs-Sanitärgewerk extern vergeben werden soll, habe ich um die U-Werte gebeten. Dabei sind mir die oben erwähnten Sachen aufgefallen.
     
  10. #9 Alfons Fischer, 23. März 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    eine Zusatzdämmung an der Kellerdecke von unten habe ich schon seit der WSVO 95 nicht mehr gesehen. Das hat man damals oft so gerechnet und dann einfach nicht eingebaut - wurde ja nicht kontrolliert... :sleeping
     
  11. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Da ist so einiges Falsch. Es gibt in D bestenfalls einen Lamda von o,o39 als Rechenwert, eher 0,040. Auch die Zulassungsnummer passt nicht. Die Zulassungsnummer gilt für einen Flachfaserdämmstoff und ist bereits abgelaufen. Der Holzanteil muß immer mitgerechnet werden.
    Ist der Aussteller der Berechnung überhaupt befähigt?Scheint mir nicht so zu sein. Es wurde bei keinem Bauteil die erforderliche Schichtfolge eingegeben. Hier mal Schalung vergessen, da mal die Unterdachplatte, nirgends begrenzende Bauteile...ist schon merkwürdig.
    Isoflock falsch geschrieben und mit variablen Werten versehen die noch nicht einmal im Datenblatt zu finden sind.
     
  12. FreddyM

    FreddyM

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur IT
    Ort:
    Mittelmosel
    Hallo Alfons,

    welche Kellerdecke meint Du. Hier sollte eher der Kellerfußboden gemeint sein. Weil der zum großen Teil beheizt wird, soll hier unter dem Fundament gedämmt werden.

    Könnt ihr mir was zu meiner Wärmebrückenfrage sagen?

    Danke.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. FreddyM

    FreddyM

    Dabei seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur IT
    Ort:
    Mittelmosel
    Hallo Flocke,

    danke für deine Antwort. Ich habe bisher auch durchweg nur WLG40 gefunden.

    Der Aussteller nennt sich Energieberater und ist auch bei der HWK registriert. Ich habe noch weitere fragwürdige Sachen gefunden. Z.B. ist die Dachneigung 38 Grad statt wie in den Planungsunterlagen 36 Grad.
     
  15. #13 Alfons Fischer, 24. März 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    oh, dann ist ok. Hatte mich "verlesen"....
    Wärmebrückenzuschlag: vielleicht hat er das Kreuz falsch gesetzt...
     
Thema:

EnEV Berechnung Neubau, U-Werte Dachaufbau ohne Sparren?

Die Seite wird geladen...

EnEV Berechnung Neubau, U-Werte Dachaufbau ohne Sparren? - Ähnliche Themen

  1. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  2. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  3. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...
  4. §10 EnEV bei Altbau

    §10 EnEV bei Altbau: Hallo, am 24.11. haben wir einen Notartermin bezüglich eines Hauskaufs. Im Vertragsentwurf des Notares steht folgendes: "auf mögliche...
  5. Sparren Aufdoppeln von innen

    Sparren Aufdoppeln von innen: Moin, Renoviere gerade mein Dachgeschoss, alles soll raus ! Die Dachsparren haben Maße von ca. 50x150mm und sind in einem Abstand von ca 850-900mm...