Entlüftung Abwasser verringern

Diskutiere Entlüftung Abwasser verringern im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen! Ich habe folgende Ausgangssituation: Einfamilienhaus Küche (Waschbecken, Geschirrspüler) an DN75 Fallleitung. Diese wird über...

  1. Seko

    Seko

    Dabei seit:
    25.05.2022
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen!

    Ich habe folgende Ausgangssituation:

    Einfamilienhaus
    Küche (Waschbecken, Geschirrspüler) an DN75 Fallleitung. Diese wird über das Dach entlüftet.
    Jetzt soll im DG ein Bad entstehen und dort das Waschbecken angeschlossen werden.

    Ist es ein Problem das DN75 Rohr an einem kurzen Stück auf DN50 zu reduzieren? Oder läuft man dann Gefahr, dass es nicht richtig abläuft?
     
  2. VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    710
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Wieso würdest du reduzieren wollen? Das neue Waschbecken darf doch auch in ein DN/OD 75 einleiten.
     
  3. Seko

    Seko

    Dabei seit:
    25.05.2022
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Da müsste ich etwas weiter ausholen. Im Bestand kann man sich die Gegebenheiten leider nicht aussuchen und ich müsste um das Fallrohr großzügig aufstemmen um einen Abgang (Badewanne hängt noch mit dran) auf dem Rohboden zu realisieren. Hierfür hätte ich bündig abgeschnitten und eine Innenreduktion eingesetzt in der dann der Abgang steckt.
     
  4. VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    710
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Du möchtest also ein senkrechtes DN/OD 50 in ein ebenfalls senkrechtes DN/OD 75 einleiten?
    Solange das 50er ausreicht, um die daran angeschlossenen Entwässerungsgegenstände sicher abzuleiten, fällt mir nichts ein, warum die Ableitung nach der Aufweitung auf DN/OD 75 nicht weiterhin funktionieren sollte.
     
  5. Seko

    Seko

    Dabei seit:
    25.05.2022
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Genau. Das DN70 wird im OG bündig am Boden abgeschnitten. Hier wird eine Verjüngung in DN50 eingesetzt, daran zwei DN50 Abgänge und dann geht das Ganze weiter senkrecht wieder mit einer Innenreduktion auf das vorhanden DN70, welches in den Dachentlüfter geht.
     
  6. petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3.672
    Zustimmungen:
    586
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Da hat wohl jemand die Entlüftung der neuen Abwasserleitung "vergessen".

    Zusammen mit der Fallleitung werden die Siphons in Zukunft unter Abgabe unerwünschter Geräusche leergesaugt.

    Die neue Fallleitung braucht eine eigene Entlüftung!
    .
     
    am1003 gefällt das.
  7. Seko

    Seko

    Dabei seit:
    25.05.2022
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Das verstehe ich nicht. Es wird ja am vorhanden Strang, welcher über das Dach entlüftet wird, nur ein zusätzlicher Abgang gelegt. Man macht doch in der Regel hierfür nicht nochmal eine eigene Entlüftung!?
     
  8. petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3.672
    Zustimmungen:
    586
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Das kommt auf die Länge des Abzweiges an, ob da Siphons leergesaugt werden.

    Genaue Faustwerte habe ich jetzt gerade nicht vorliegen.
     
  9. Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.572
    Zustimmungen:
    410
    Du schließt für das Waschbecken ein DN50 Rohr an das DN75 Fallrohr an.
    Das ist keine verjüngung sondern ganz normal.
    Und belüftet ist es über das DN75.
    Solltest du im Bad noch mehr Abflüsse ranmachen (Waschbecken, Waschmaschine, Dusche etc) dann kann ggf ein "Belüfter" in dem Bereich sinnvoll werden. Aber wegen Waschbecken brauchst du dir keinen Kopf machen.
     
  10. Seko

    Seko

    Dabei seit:
    25.05.2022
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Antwort, aber es ist ein bisschen anders. Ich hab es mal aufgezeichnet.
    Das 75er Rohr wird oben auf dem Rohboden abgeschnitten, bekommt eine Innenreduktion in welche 2 50er Abgänge eingesteckt werden, welche dann wieder auf DN75 zum Dach gehen.
     

    Anhänge:

  11. VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    710
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Abzweige gibt es auch in DN/OD 75. Dazu noch eine Doppelmuffe und eine Überschiebmuffe, dann musst du nicht reduzieren.
     
  12. Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.633
    Zustimmungen:
    4.021
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Und zwar unzulässig und falsch.
     
  13. Seko

    Seko

    Dabei seit:
    25.05.2022
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Und was genau wären die Folgen?
     
  14. Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.633
    Zustimmungen:
    4.021
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Leersaugen von Geruchsverschlüssen, Austritt von Kanalgasen, Laute Abflussgeräusche, blubbern....

    Desweiteren diskutiere ich keine nicht den Regeln der Technik entsprechenden Installationswünsche.
     
  15. Seko

    Seko

    Dabei seit:
    25.05.2022
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Danke. Muss man ja auch nicht. Es war ja nur eine Frage ob möglich und wenn ja, welche Auswirkungen entstehen. Aktuell glaube ich, dass ich den Rohboden 8cm aufstemme, bündig abschneide und mit einer airfit Steckmuffe arbeite. Die hat ja eine Zulassung und es bleibt bei DN75, auch wenn der Querschnitt um ein paar Milimeter reduziert wird.
     
  16. Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.572
    Zustimmungen:
    410
    Beim Haus meiner Eltern (etwa 45 Jahre alt) wurde die Entlüftung auch von DN110 auf DN50 verengt und durch den Dachboden aufs Dach gezogen.
    Funktioniert. Keine negativen Effekte.
    Würde ich nie machen, es gibt ja genug Möglichkeiten die funktionieren. Aber durch ein DN50 strömt jedenfalls genug Luft um die Funktion sorgenfrei zu erfüllen.
     
  17. VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    710
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Aber hier sollte ja in das Stück DN/OD 50 eingeleitet werden. Insbesondere wenn die Badewanne leerläuft, könnte die Entlüftung zeitweise ausser Funktion sein. Und dann könnte im Bad darunter z.B. die Klospülung den Siphon vom Waschbecken leersaugen.
     
  18. Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.572
    Zustimmungen:
    410
    Ich habe dieses Jahr eine Badewanne montiert mit so einem Siphon von Viega. Der hatte DN40 der dann in DN50 Rohr übergeht. Da wird nie ein DN50 so voll sein, dass es nicht belüftet wird.
    Aber alles akademisch, in dem Fall gibt es ja die passenden Teile um 50 an 75 anzuschließen.
     
Thema:

Entlüftung Abwasser verringern

Die Seite wird geladen...

Entlüftung Abwasser verringern - Ähnliche Themen

  1. Entlüftung Abwasser durchs gedämmte Dach / Kondensatbildung

    Entlüftung Abwasser durchs gedämmte Dach / Kondensatbildung: Hallo, wir sind aktuell dabei unser Haus energetisch sanieren. Aktuell sind wir dabei das DG/zu dämmen. Hierfür werden die 140mm Sparren mit...
  2. Entlüftung von Abwasserohren bei Rückstauklappe

    Entlüftung von Abwasserohren bei Rückstauklappe: Hallo, Die Tage ist mal wieder was kurioses passiert und nun gibt es 5 Meinungen die alle für mich irgendwie wenig Sinn machen. Folgende...
  3. Entlüftung Abwasser

    Entlüftung Abwasser: Hallo zusammen, wir sind gerade dabei unser Haus zu sanieren. In diesem Zuge haben wir das Bad in seiner Aufteilung neu geplant , ebenso werden...
  4. Geruch Abwasser Entlüftung

    Geruch Abwasser Entlüftung: Hallo, ich hatte heute mal Zeit mich mal auf die Suche nach dem Abwassergeruch auf dem Dachboden zu begeben. Unser Haus hat seit dem Bau vor 15...
  5. Kältebrücke Strangentlüftung Bad

    Kältebrücke Strangentlüftung Bad: Hallo, bei meinem Neubau wurde die Strangbelüftung über Dach (Dachboden nicht Isoliert/Beheizt)realisiert. Im Bad wollten wir nicht die...