Entsorgung Kelleraushub mit lehmigen Anteilen

Diskutiere Entsorgung Kelleraushub mit lehmigen Anteilen im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, der Tiefbauer für unser Haus hat die Abfuhr und Entsorgung des Aushubes mit 26€ pro Kubikmeter brutto angeboten. Dabei bezieht er...

  1. #1 thomenec, 08.11.2018
    thomenec

    thomenec

    Dabei seit:
    08.02.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen,

    der Tiefbauer für unser Haus hat die Abfuhr und Entsorgung des Aushubes mit 26€ pro Kubikmeter brutto angeboten. Dabei bezieht er sich auf das Deponieren für Lehmboden.

    Bei ca 250 cbm Festvolumen x 1.3 Auflockerungsfaktor x 1.6 t/cbm komme ich da auf knapp 14 T€ !

    Das Bodengutachten sagt teilweise bindiger Boden, was ich durch Grabung bestätigen kann, allerdings sind es anscheindend nur dünne Schichten oder Bereiche und nicht 2.5 m starke Lehmschichten.

    Ist es üblich den Aushub ohne Trennung als das teuerste anzutreffende Material zu entsorgen ? Wer hat Erfahrung dazu?

    Grüße,
    Thomas
     
  2. #2 msfox30, 08.11.2018
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    59
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Also bei uns im Angebot stand (netto):
    5. Bodenaushub entsorgen; 200t 10,20€/t
    6. wie vor jedoch Bauschutt als Zulage 1t 3,60€/t

    Der Boden war da am Ende egal. Mich wundert auch, dass auch Kubikmeterpreis angeben werden.
    Ich hatte letztens einen Container für Bauschutt. Früher kostetet das pro Tonne jetzt plötzlich pro Kubikmeter.
    Ist wiegen nicht einfacher, als das Volumen zu bestimmen.
     
  3. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    77
    Beruf:
    Gast
    Deine Rechenart ist schwer nachzuvollziehen. Entweder er bietet nach m³ an oder nach to. Und wenn er nach Kubik anbietet, muß geregelt sein ob fest oder aufgelockert. nehmen wir die 250 feste * 1,3 * 26 komme ich auf rd. 8.500, kleiner Unterschied.
     
    msfox30 gefällt das.
  4. #4 thomenec, 08.11.2018
    thomenec

    thomenec

    Dabei seit:
    08.02.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    @Skogen: Ja, da hast Du Recht, da ist mir ein Fehler unterlaufen.

    Dennoch wird behauptet, das eine Trennung nach Sand und Lehm nicht möglich wäre und nach Lehm entsorgt werden müsse. Ich kann mir nicht vorstellen das das üblich ist, zumal der Erdbauer noch nicht dort geschachtet hat und gar nicht wissen kann wie hoch der Lehmanteil ist.
     
  5. #5 msfox30, 08.11.2018
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    59
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Meines Wissens werden Erdarbeiten immer nach Leistung abgerechnet, weil vorher keiner weiß, was im Boden ist.
    Dein Tiefbauer hat dir nun max. Kosten im Angebot präsentiert.
    Wenn sich herausstellt, dass es nur Sand ist statt Lehm, wird er diese auf der Deponie anders abliefern.
    Wenn du am Ende von Ihm die Wiegescheine hast, sieht du ja, wie er es entsorgt hat und dir die Kosten in Rechnung stellt.
     
  6. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    77
    Beruf:
    Gast
    Anders herum wird ein Schuh draus: er weiß doch gar nicht, wie die Schichten gelagert sind. Soll er da jetzt anfangen und Dornröschen spielen? Sicherlich kann er Sand seitlich lagern und zum wiederverfüllen benutzen. Der Aufwand dafür, Baggerstunden, längere Standzeiten LKW, usw. dürfte in keinem Verhältnis stehen. Da würde sich sein Einheitspreis auch drastisch ändern. Abgesehen davon gibt es sofort Streit, falls mal eine Baggerschaufel im Lehm mit Sand beladen wird. Darauf hätte auch niemand Lust. Also sagt er sich, 250 weg und gut.
     
  7. #7 simon84, 08.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    5.775
    Zustimmungen:
    788
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Technisch ist das ganz sicher möglich, aber nicht auf der Baustelle und nicht mit einem Arbeitsaufwand den du bezahlen willst.
     
    msfox30 gefällt das.
Thema:

Entsorgung Kelleraushub mit lehmigen Anteilen

Die Seite wird geladen...

Entsorgung Kelleraushub mit lehmigen Anteilen - Ähnliche Themen

  1. Abbruch großer Schuppen: Kosten Entsorgung Eternitdach

    Abbruch großer Schuppen: Kosten Entsorgung Eternitdach: Hallo! Wenn ich einen ziemlich großen/hohen alten Holzschuppen mit Eternitdach (Berliner Welle) abreissen lassen will, darf das Eternit ja nicht...
  2. Entsorgung EPS, XPS

    Entsorgung EPS, XPS: Hallo, nach Abschluss der Dämmarbeiten haben wir ein paar Schnittreste übrig, darunter EPS und XPS. Es ist ca. ein großer PKW-Anhänger 2,50m...
  3. Entsorgung Boden Z1.1 ehöhter TOC Wert

    Entsorgung Boden Z1.1 ehöhter TOC Wert: Hallo erstmal liebe Bauprofis! Passiv lese ich hier schon einige Zeit mit, jetzt hätte ich auch mal eine Frage: Bei uns steht der Aushub des...
  4. Entsorgung im Preis inbegriffen?

    Entsorgung im Preis inbegriffen?: Hallo, ich habe eine Firma beauftragt, den Boden einer Lagerhalle abzuschleifen. Bei dieser Arbeit fielen nun fast 3 Tonnen Schleifstaub an, eine...
  5. Wie rein muss Bauschutt für Entsorgung sein/ Erfahrung

    Wie rein muss Bauschutt für Entsorgung sein/ Erfahrung: Hallo zusammen, Ich habe mal ein Frage zur Bauschuttentsorgung, vielleicht gibt es ja Erfahrungen dazu. Ich habe eigentlich einen reinen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden