Entwässerunsrohre

Diskutiere Entwässerunsrohre im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Eine Frage die mir bisher noch niemand beantworten konnte: Warum dürfen HT-Rohre nicht im Erdreich als Grundleitung sondern nur im Gebäudeinneren...

  1. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    Eine Frage die mir bisher noch niemand beantworten konnte:

    Warum dürfen HT-Rohre nicht im Erdreich als Grundleitung sondern nur im Gebäudeinneren verlegt werden? Liegt es am Material oder bestehen andere Bedenken.

    Jupp
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Es liegt am Material

    durch dessen dünne Wandung nehmen HT den Erddruck etc. nicht auf ... desweitern gibts auch keine Zulassung für HT´s im Erdreich.

    MFG
     
  4. #3 C. Schwarze, 1. Juni 2002
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Abgesehen von der fehlenden Zulassung,
    sind die HT-Rohre nicht auch teuerer als die KG-Rohre?
    Wäre nicht gerade wirtschaftlich die zu verbuddeln!

    MfG
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Das entzieht sich meiner Kenntnis

    was KG-Rohre kosten weiß ich ja ... ABER wenn HT wirklich teurer wären würde sich diese Frage ja erübrigen.
    -
    ZUR INFO ... Waagrechte Abwasserleitungen in Bodenplatten SIND nach DIN immer in DN 150mm auszuführen ... Erst ab der Durchdringung ins Bauwerk dürfen diese abreduziert werden auf DN 100 mm ... da gabs schon Fälle wo HT Rohre DN 70mm zwischen den Bewehrungen verlegt wurde ... das ist natürlich ebenfalls NICHT zulässig (!)

    MFG
     
  6. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    Kosten u. Durchmesser

    Danke für die bisherigen Antworten.
    Daß HT-Rohre teuerer als KG-Rohre sind ist klar.Es ging um die theoretische Frage ,weshalb darf man keine HT-Rohre im Boden verlegen darf. Die Wandstärke könnte ein kriterium sein aber ich weiß es halt nicht. Zum durchmesser habe ich andere Infos Josef. Nach DIN 1986-1 3.1.2 Grundleitung darf der durchmesser DN = 100 mm sein. Daß Rohrleitungen in einer bewehrten Bodenplatte nichts zu suchen haben ist klar.

    Jupp
     
Thema:

Entwässerunsrohre