Erdarbeiten: Ablauf hinsichtlich der Hausanschlüsse

Diskutiere Erdarbeiten: Ablauf hinsichtlich der Hausanschlüsse im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich hoffe auf eure Hilfe. Wir haben eine Verständnisfrage zum Ablauf der Erdarbeiten bis zur Vorbereitung für den Bodenplattenguss...

  1. #1 spike1302, 03.09.2018
    spike1302

    spike1302

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich hoffe auf eure Hilfe. Wir haben eine Verständnisfrage zum Ablauf der Erdarbeiten bis zur Vorbereitung für den Bodenplattenguss hinsichtlich der Rohre für Abwasser und Co. Wir möchten unseren HAusbau besser verstehen und fragen daher hier nach.

    -------------------------------------------------------

    Die Gründungsvorschläge aus dem Bodengutachten (Variante 1-3) hänge ich als Bild hier im Beitrag an.

    Wir werden höchstwahrscheinlich Variante 1 wählen: sprich
    1. Es wird eine Baugrube ausgehoben --> = 1m
    2. Bodenaushub entsorgen / abtransportieren lassen. Teil des Mutterbodens auf Grundstück lassen
    3. Auslegung eines Geotextil als Trennschicht (GRK 3) in der Grube --> Baugrubenboden und Baugrubenwände (Geotextil (Straßenbauflies 3m oder 4 m Breite Rollen gesichert mit Kleber oder Tacker))
    4. Auffüllung (Einbau des Schüttgutes 1.8-2.0t pro m3) und Verdichtung (lagenweise aller 10-20cm) mittels eines zertifizierten frostunempfindlichen Baustoffes --> Mineralgemisch 0-45 mm (frostsicher)

    -------------------------------------------------------

    So nun zu unseren Verständnisfragen zum Ablauf mit der Rohrverlegung:

    a) Wann werden die KG-Rohre für Abwasser und Co gelegt (welche ja senkrecht aus der Bodenplatte verlaufen)?
    - Erfolgt das, nachdem alles mit Mineralgemisch aufgefüllt und verdichtet wurde, sprich dass anschließend daran wieder ein Bagger ran muss und das verdichtete Material rausholt, um die Rohre zu setzen? Wie kommt man dann wieder senkrecht nach unten?
    - Oder erfolgt das bereits beim Auffüllen und lagenweise Verdichten, dass bereits bei bspw 80cm unten begonnen wird die Rohre zu verlegen (dann nach oben weg). Darf überhaupt weiter verdichtet werden, wenn das Rohre schon im Mineralgemisch liegt? Nicht, dass zu viel Druck darauf aufgebaut wird?

    b) Kann bei dieser Variante1 mit Mineralgemisch auch eine Mehrspartenhauseinführung erfolgen? Denn in allen Videos habe ich immer gesehen, dass mit MS mit sSand verfüllt wird. Ich verstehe nicht, wie das bei uns mit dem Mineralgemisch inkl. Verdichtung erfolgen soll.


    Hat jemand Bilder oder Videos davon (insbesondere zu Punkt a))? Denn ich habe nach x Stunden absolut nichts gefunden. Nur teilweise Videos wo viel mit Sand und einem Streifenfundament gearbeitet wird. Aber nicht wie letztendlich die Rohre bis zum Bodenplattenguss in unserer Variante1 verlegt werden.


    Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.


    Vielen Dank.
     

    Anhänge:

  2. #2 petra345, 04.09.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    185
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Was für ein Boden liegt denn vor? Warum verlegt man ein Geotextil?

    Die Rohre werden normalerweise in Sand gebettet und nicht in einen Schotter von 0 bis 45 mm
     
  3. #3 spike1302, 05.09.2018
    spike1302

    spike1302

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich hoffe weiterhin auf Antworten. Das hilft uns sehr!

    Vielen Dank


    Ja die Rohre rund ums Haus. ok.

    Aber was ist mit den Rohren die aus der Bodenplatte senkrecht nach unten verlaufen?
    Wie wird es dann bei unserer Variante gemacht? Es muss doch auch mit der Schotter/Auffüllvariante funktionieren. Welche Technik wird hier angewandt bzw wie? Wie macht man es in der Praxis bzw wie wurde es bei euch anderen gemacht?


    Danke
     
  4. #4 spike1302, 09.09.2018
    spike1302

    spike1302

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Wir hoffen auf weitere hilfreiche Antworten.

    Vielen Dank
     
Thema: Erdarbeiten: Ablauf hinsichtlich der Hausanschlüsse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schüttgut als Frostschürze

    ,
  2. erdarbeiten und hausanschlüsse 2018

Die Seite wird geladen...

Erdarbeiten: Ablauf hinsichtlich der Hausanschlüsse - Ähnliche Themen

  1. Erdarbeiten und Deponiekosten_Rechnung ist 100% teuerer als Angebot

    Erdarbeiten und Deponiekosten_Rechnung ist 100% teuerer als Angebot: Hallo zusammen, Wir bauen momentan ein EFH ohne Keller im Saarland. Der Bauträger hat uns an ein Tochterunternehmen für die Erdarbeiten...
  2. Erdarbeiten und Gründung

    Erdarbeiten und Gründung: Hallo, Wir haben unser Kettenhaus(Reihenhaus, drei Wohneinheiten) mit einem Architekten geplant. Das Haus wollen wir von einem Generalunternehmer...
  3. Verlegung der Rohre bei den Erdarbeiten

    Verlegung der Rohre bei den Erdarbeiten: Hallo zusammen, wir starten in einigen Wochen mit dem Bau und ich habe grundsätzlich einige Verständnis Fragen. Das Regenwasser wird bei uns laut...
  4. Merkwürdiges Kabel (?) bei Erdarbeiten entdeckt

    Merkwürdiges Kabel (?) bei Erdarbeiten entdeckt: Hallo allerseits, ich schildere einmal kurz auf welches Problem wir heute gestoßen sind: Wir wollen einen Weg neu pflastern. Um für Randsteine...
  5. Erdarbeiten Frostschürze

    Erdarbeiten Frostschürze: Hallo zusammen. Ich bin mit dem Erdbau leider nicht sehr vertraut muss mir aber Angebote einholen und da kommt es ja immer darauf an wie tief...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden