Erdarbeiten - Kosten

Diskutiere Erdarbeiten - Kosten im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Ist denn überhaupt klar, dass euer Erdbauer auch eine Baugrube aushebt? Gemäß LV macht er das nämlich nicht. In Pos. 6 fährt er Erdaushub ab und...

  1. Mok

    Mok
    Moderator

    Dabei seit:
    23.06.2019
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Ingenieurgeologe
    Ist denn überhaupt klar, dass euer Erdbauer auch eine Baugrube aushebt? Gemäß LV macht er das nämlich nicht. In Pos. 6 fährt er Erdaushub ab und entsorgt, von ausheben steht da nichts.

    Wie Dachs Doedel schon angemerkt hat, ist das auch unabhängig davon Murks. Der macht sich ja noch nicht mal die Mühe, sich an Auflockerungsfaktoren zu bedienen. Der zählt nur LKW. Wenn er die halb beladen losschickt, verdient er das doppelte. Abrechnung sollte immer über Aufmaß der Baugrube erfolgen (gem. VOB auch so vorgesehen). Entsorgung sollte möglichst immer über Gewicht laufen. Dann kann man einfach über Wiegescheine abrechnen und muss nicht diskutieren, ob nicht noch mehr in den LKW gepasst hätte.
     
    simon84, seaway, blackfriday und 4 anderen gefällt das.
  2. #22 coreYalex, 14.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2022
    coreYalex

    coreYalex

    Dabei seit:
    30.04.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    naja Murks ist das nicht, oder?

    Wenn der Erdbauer anbietet per Volumen oder Masse abzurechnen wird er das irgendwie auf einem Lieferschein nachweisen müssen. Besser ist eigentlich immer nach Tonne, da hier am wenigsten beschissen werden kann. Dann steht auf dem Lieferschein das genaue Gewicht. In seinem Angebot steht Abrechnung nach loser Masse. Dann wird das wohl eben doch mit Auflockerungsfaktor sein, er kann natürlich auch in Tonnen rechnen und das wieder zurückrechnen.
    Bei dem Boden redet man aber von einem Verhältnis 1,8 - wenn nach Tonne. Das ist doch was der Bauherr wissen will, oder?


    Nochmal wie es im Angebot steht: Abrechnung lose Masse und nach Lastwagen.
    Uns hatten einige auch beides Angeboten und bei der Tonner wars immer teurer mit Richtung pauschale. Man muss schon sehr aufpassen.


    Auflockerungsfaktoren Volumen feste auf lose Masse (ca.)
    Erd- und Abbruchmaterial 1 : 1,40
    Kiessand
    1 : 1,25
    Betonabbruch
    1 : 1,40
    Belagsmaterial
    1 : 1,50
     
    blackfriday gefällt das.
  3. Mok

    Mok
    Moderator

    Dabei seit:
    23.06.2019
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Ingenieurgeologe
    Guck dir das Angebot an, der TE hat es eingestellt. Abrechnungseinheiten sind 1 LKW Dreiachser Zug, 1 LKW Dreiachser und 1 LKW Vierachser. Klassische Bau-SI-Einheiten.
     
    Dachs Doedel gefällt das.
  4. #24 Dachs Doedel, 15.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2022
    Dachs Doedel

    Dachs Doedel

    Dabei seit:
    16.01.2020
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    108
    Beruf:
    Bauleiter Tiefbau
    Ort:
    NRW
    Doch, ist Murks. Wenn ich ein Loch von 1x1x1m ausschachte, rechne ich 1cbm Aushub ab. Um die lose Masse muss ich mir als Tiefbauer in der Kalkulation Gedanken machen. Die Abrechnung hat nach Aufmaß zu erfolgen. Ein seriöser Tiefbauer jagt da vorher und nachher einen Vermesser drüber oder hat selbst einen Roverstab, um das eben zu machen und dann gibt es keine Diskussion.
     
    simon84, meisterLars und seaway gefällt das.
  5. #25 FanClub, 03.11.2022
    FanClub

    FanClub

    Dabei seit:
    12.11.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Ein Update. Ich habe jetzt die Erdarbeiten als Gutschrift erhalten von meinem Generalbauunternehmer (8.000 Euro) und schon ein alternativ Angebot erhalten, was stand jetzt 25.000 Euro günstiger ist. Schon eine ziemliche Frechheit.
    Na ja. mal sehen wie das noch weitergeht.

    Mein Generalbauunternehmer, hat mir jetzt noch folgenden Posten in Rechnung gestellt oder will mir das noch verkaufen.
    Weiß da jemand etwas drüber? Brauche ich das?

    Nach Vorliegen des Bodengutachtens und der statischen Berechnung wird zu dem Einbau der gem. Vertragsunterlagen vorgesehenen kapillarbrechenden Filterschicht, Stärke von ca. 10-15 cm der zusätzliche Einbau einer Sauberkeitsschicht aus Magerbeton, flügelgeglättet sowie einer 2 lagigen PE Folie erforderlich. Da gem. Vertragsunterlagen bzw. Baubeschreibung nur eine der Beiden (Filterschicht oder Sauberkeitsschicht) vorgesehenen ist, bieten wir Ihnen die Zusatzkosten wie folgt an.
     
  6. #26 HoisleBauer22, 03.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2022
    HoisleBauer22

    HoisleBauer22

    Dabei seit:
    23.10.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    5
    Wir haben nach Tonnen bezahlt und sind sehr froh darüber. Wiegescheine mit Kennzeichen des Fahrzeugs, genaue Uhrzeit usw. sind Pflicht.
    Zu den Preisen: Die Preise im Anhang sind ohne MwSt.
    Sauteuer die Erdarbeiten! Zumindest in BaWü. Keller auch komplett unterirdisch (Fundament in 3m Tiefe), ähnliche Grundstücksgröße, Haus ca. 9x11m. Wobei wir rund 1,40 m tiefe Grube schon hatten, weil ein altes Haus mit Keller abgerissen wurde. Ich habe mal rund 400 m³ Aushub geschätzt, das kam auch ungefähr hin. Die 550m³ sind nicht ganz abwegig.
     

    Anhänge:

  7. #27 Tilo, 04.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2022
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    200
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Thema Angebot / LV Erdbauer
    Ich vermisse da gängige Formulierungen im LV - Text, die umfassend die angebotene Leistung beschreibt. Überall sind Lücken, die im Streitfall Nachteile für den Bauherrn bedeuten können. Am Beispiel Baugrube müsste es heißen:
    - Boden der Bodenklasse 3 - 5 lösen, laden und abfahren.
    - Boden, lösen zum Wiedereinbau zwischenlagern.
    - zwischengelagerten Boden fachgerecht wieder einbauen, lagenweise verdichten.
    - Boden liefern und fachgerecht einbauen .... usw.

    Jeder Erd- / Tiefbauer hat dazu ein Angebots- und Kalkulationprogramm, wo die Texte ordentlich, vertragsicher nach VOB, hinterlegt sind.

    Vorsicht Falle:
    Die Schnittstelle zwischen Erdbauer und GU klar definieren !

    -----------------------------------------------------------------

    Thema Baugrundgutachten
    Der GU stellt einen Nachtrag und bezieht sich auf eine "zusaetzliche" Forderung aus dem Baugrundgutachten.

    1.
    Bitte mal diese Forderung und den Vertragstext GU dazu raussuchen .
    2.
    Hatte der GU zum Vertragsabschluss das Gutachten und die Statik ?
    3.
    Hat sich das Projekt oder die Gründung denn geändert ? Z. B. von Streifenfundamente auf Bodenplatte ? Ohne Keller, mit Keller ?

    Ich sehe zur Zeit keinen richtigen Grund von Mehrkosten ?

    Die Folie und / oder die Sauberkeitsschicht aus Magerbeton ist für das fachgerechte Herstellen einer Bodenplatte aus Stahlbeton immer notwendig und keine Zusatzleistung

    Gruß
     
    blackfriday gefällt das.
  8. #28 Hercule, 04.11.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    469
    Er versucht es halt als Zusatzleistung extra zu verkaufen.
    Sind halt alles Verbrecher.
    Bin bei Aushub auch schon mal beschissen worden. Die haben im Angebot etwa 1/4 des Volumens reingeschrieben und dann das tatsächliche verrechnet. Seit dem bin ich da auch sehr sehr vorsichtig geworden.
     
  9. Ckfh

    Ckfh

    Dabei seit:
    07.11.2022
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    26
    Bezüglich Erdarbeiten solltest du in deiner Nähe nach Bauern suchen, welche dies professionell anbieten.
    Die sind in der Regel meist günstiger.

    Wieso macht ihr einen Dunstabzug? Spart euch doch das Geld und plant einen Muldenlüfter mit Umluft & Aktivfilter.


    Bei meinem Grundstück ist der günstigste Anbieter bei knapp 20k und der teuerste bei rund 70k.
    Wobei es kein einfaches Grundstück ist (Hohes Grundwasser, viel Torf)
    Wie immer auf dem Bau: mindestens 3 Angebote vergleichen.

    Hat eine Firma eine gute Auftragslage, versucht sie sich die Aufträge zu vergolden. Hat eine Firma leere Bücher und du bist einigermassen flexibel, kannst du einen super Preis rausholen.
    Und die Auftragsbücher sind im Horizont von 6+ Monaten bereits wesentlich weniger gut gefüllt, als dies noch vor kurzem der Fall war.
    Der Wind dreht sich...
     
  10. #30 TimSchmidt, 26.11.2022
    TimSchmidt

    TimSchmidt

    Dabei seit:
    17.11.2022
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    4
    Ist das Angebot von der Firma M. Aus Franken?
     
  11. #31 DoItYOURSELF85, 30.11.2022
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2022
    DoItYOURSELF85

    DoItYOURSELF85

    Dabei seit:
    30.11.2022
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    16
    Ein kleiner Tipp mit großen Folgen:
    Hör dich im Bekanntenkreis um, wer Erfahrungen mit bagger/lkw hat und lass ihn als Helfer für dich arbeiten. Natürlich in die Be#Ge als Helfer eintragen!
    Schon zahlst du nur ein Bruchteil dessen was du bezahlen sollst :)

    Und NIEMALS den gesamten aushub abtransportieren (außer es ist wirklich nicht verwertbarer mutterboden).
    Du brauchst ihn noch für das angleichen ans haus/hof/Garten.
    Irgendwo auf dem Grundstück wird sicher eine Ecke dafür frei sein

    Kurze Frage : Warum baut man eigentlich mit Keller? Ist oberirdisch in den riesigen Häusern die viele bauen (lassen) nicht schon genug Platz???

    Brauchst noch mehr tipps: Schreib mir einfach eine PN.
     
  12. #32 HoisleBauer22, 30.11.2022
    HoisleBauer22

    HoisleBauer22

    Dabei seit:
    23.10.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    5
    Wenn man ein kleines Grundstück hat und nicht einmal Platz für eine Garage als Lagerplatz, ist das die einzige Möglichkeit sein Zeugs zu lagern. Auch wenn das Haus klein ist, ist es gut, Heizung etc. in einen Kellerraum tun zu können und keinen beheizten Wohnraum im EG nutzen zu müssen. Klar, auf den Dachboden kann man auch manches tun...
    Heute kann sich (fast) keiner mehr ein Riesenhaus leisten, der neu baut! Es sei denn man hat 500K aufwärts zur Verfügung als Kredit. Und den gibt es nur wenn man mind. 100K Eigenkapital hat.
     
    Tilo gefällt das.
  13. #33 DoItYOURSELF85, 30.11.2022
    DoItYOURSELF85

    DoItYOURSELF85

    Dabei seit:
    30.11.2022
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    16
    Ja ok. Das mit dem platzproblem kann ich verstehen. Bei uns ist es genau umgekehrt : Aktuell haben wir eher zu viel Platz zur Verfügung als Grundstücksfläche. Der Garten ist aber auch noch nicht fertig. (haben dieses Jahr gebaut)
    Heizung (LWP) ist im HWR, der nicht beheizt wird und nur 1m2 Platz verbraucht. Das wäre für mich niemals ein Grund mit Keller zu bauen und dafür noch zig tausende € mehr auszugeben.
    Eher würde ich dann die Etage drauf bauen als drunter;)
    Wir haben alles auf 1 Etage was super im Alltag und im Alter sein wird :)
     
  14. #34 DoItYOURSELF85, 08.12.2022
    DoItYOURSELF85

    DoItYOURSELF85

    Dabei seit:
    30.11.2022
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    16
    @FanClub

    Und sind die Erd Arbeiten schon erledigt?
    Ist das Angebot so stimmig gewesen? Oder wars weniger/mehr??
     
Thema:

Erdarbeiten - Kosten

Die Seite wird geladen...

Erdarbeiten - Kosten - Ähnliche Themen

  1. Kosten für Erdarbeiten?

    Kosten für Erdarbeiten?: Hallo zusammen, da ich neu bin möchte ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Martin, bin 26 und von Beruf Installateur und Heizungsbau Meister...
  2. Kostenfrage... was gehört zu den Erdarbeiten, was zu den Bauarbeiten?

    Kostenfrage... was gehört zu den Erdarbeiten, was zu den Bauarbeiten?: Hallo, wir bauen massiv, im Vertrag mit der Massivbaufirma sind die Erdarbeiten nicht enthalten. Gerade sind wir an dem Punkt, schwarze Wanne,...
  3. Kosten Kanalanschluss

    Kosten Kanalanschluss: Hallo liebe Experten :) Wir beginnen bald mit unserem Neubau und haben nun von unserem Tiefbauer auch ein Angebot für den Kanalanschluss...
  4. Kosten Baunebenkosten (Erdarbeiten / Anschluss) in Ordnung?

    Kosten Baunebenkosten (Erdarbeiten / Anschluss) in Ordnung?: Hallo zusammen, Wie haben ein Angebot für die Erdarbeiten und Anschlussarbeiten vorliegen. Ich werde mir noch ein Vergleichsangebot einholen,...