Erdung bei TN-Netz

Diskutiere Erdung bei TN-Netz im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, kann mir einer von den Fachleuten hier sagen, ob ich bei einem TN-Netz, wenn die Erdung durch die Wasserleitung wegfällt, einen Erder...

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo,

    kann mir einer von den Fachleuten hier sagen, ob ich bei einem TN-Netz, wenn die Erdung durch die Wasserleitung wegfällt, einen Erder nachrüsten muss?

    Details zu der Frage unter:

    http://www.bau.de/forum/installation/703.htm

    Vielen Dank!

    Guido
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. asdf

    asdf Gast



    Seit wann sind denn Wasserleitungen Ersatz für Erdungsmaßnahmen!
     
  4. Lebski

    Lebski Gast

  5. Gast

    Gast Gast

    @asdf: War bis 1970 erlaubt und üblich.

    @Lebski: interessanter Artikel, aber dort geht es vor allem um EMFelder und der Einfluß von einem Erder darauf. Inwiefern beantwortet das meine Frage oder habe ich da etwas überlesen?

    Würde mich über etwas Nachhilfe sehr freuen.
    Vielen Dank schon mal für die Antwort!
     
  6. asd

    asd Gast

    ahja

    dann deckt sich das mit dem, daß seit über 30 Jahren die Erde von den Versorgern bei TN-Netzen geliefert wird, und ich alte Gemäuer nur mit dicken Gummisohlen betrete :-)
     
  7. Lebski

    Lebski Gast

    Na, es wäre zu empfehlen. Das ist die Schlussfolgerung. Es sei denn, du wohnst gerne in Elektrosmog. Sicherheitstechnisch ist es auch ganz nett, wenn man einen Potetialausgleich hat, über den nicht schon eh 10 A drüberfliesen.
    Es funzt aber auch erstmal so. also entweder du gräbst eh demnächst ums Haus auf, oder du brauchst Staberder. Hör dich mal nach nem guten Elektriker um. Der Erfolg von Staberdern ist nämlich sehr unterschiedlich.
    Ich hatte mal einen ähnlichen Fall. Bad gemacht, also sag ich: da muss ein FJ rein. Stundenlange diskusion. Dann der nächste Schock: Kein Potentialausgleich. Also sag ich: Da muss ein Staberder hin, mindestens. Erfolg: Tagelange Diskusion. :mauer
     
  8. Ebel

    Ebel

    Dabei seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Physiker
    Ort:
    14822 Borkheide
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl-Physiker
    Sicherheitsphilosophie bei Strom: mindestens 2 unabhängige Maßnahmen müssen den gefahrlosen Umgang mit Strom garantieren - wenn eine ausfällt ist noch keine Lebensgefahr.

    Durch den PEN-Leiter wird eine Erde ins Haus gebracht - und damit ist keine Gefahr: erste Sicherung. Wenn aber nun diese Erde wegfällt - was ist dann die zweite Sicherung?

    Solange das Trinkwassernetz komplett aus Metall bestand konnte das Trinkwassernetz die zweite Sicherungsfunktion übernehmen. Mit der Einführung von Kunsstoffrohren fiel das weg (am Anfang wurden dafür teilweise Drähte parallel geführt) - aber seit 1970 darf nicht mehr auf das Trinkwassernetz vertraut werden und deshalb müssen Neubauten einen (funktionsfähigen!!!) Fundamenterder haben.

    Beispiel wenn der fehlt: 2002 hat es deshalb in Brandenburg einen Toten gegeben. Bau von 1896 (mußte deshalb keinen Fundamenterder haben). Die Stromzuführung erfolgte über eine Freileitung. Bei Sturm flog die Krone eines Baumes auf die Freileitung und zerriß diese. Als erstes riß der Erder - und die kurze Zeit zwischen Reißen des Erders und der Phasen reichte für den Stromtod.

    Bei Kabelbrand, Baggerarbeiten usw. kann auch als erstes der PEN-Leiter dran glauben.
     
  9. asdf

    asdf Gast

    Dann will ich

    aber auch das ich bei zwei Fehlern wie z.B. zwischen zwei Aussenleiter anfassen geschützt bin.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. asdf

    asdf Gast

    achja

    seit wann wird eigentlich der elek. Widerstand in W angegeben wie in dem einen Link?
     
  12. Plewka

    Plewka

    Dabei seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik-Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Norderstedt/Geesthacht
    Re: Dann will ich

    Auch wenn es schon alt ist...da möchte ich mich äussern!

    Das sind Äpfel und Birnen. :winken Es gehört bei einem intakten TN-Netz (C ode S ist da egal) und einem nicht-isolierenden Standort viel Geschick dazu zwei Aussenleiter zu berühren, weil sich die Muskeln bereits durch den ersten Stromfluss zur Erde verkrampfen werden zumindest kribbelt es und regt nicht zum weitermachen an. Man hat dann hoffentlich einen funktionierenden FI-Schalter in der Verteilung der den Spuk beendet.

    Wenn man sich in isolierten Bereichen befindet, ist die linke Hand laut Ausbildung in der Tasche festgenäht. :smoke Soetwas lässt sich ausserhalb davon nur konstruieren indem man sich auf einen Stapel EPS stellt (als Leiterersatz) oder so.
    Mit solchen Konstruktionen haben es auch schon Leute geschafft den FI auszutricksen und sich zu zerlegen. Es geht auch mit Phase(L) und Null(N) an einer normalen Steckdose. Man braucht gar keinen Drehstrom.

    Schutzleiter/Potentialausgleich sind extrem wichtig, damit die anderen Schutzmechanismen funktionieren können.

    Gegen Dummheit das zu ignorieren gibt es keine Medizin. Man kann sich auch beim Klauen von Dosen mit einem Getränkeautomaten erschlagen.
    Zumindest gibt es dafür einen Pokal..
    http://www.darwinawards.com/deutsch/
     
Thema:

Erdung bei TN-Netz

Die Seite wird geladen...

Erdung bei TN-Netz - Ähnliche Themen

  1. Mal wieder: keine Erdung und PA des SAT-Ständers?

    Mal wieder: keine Erdung und PA des SAT-Ständers?: Also, viele viele Fragen und Beiträge zu diesem Thema, viele viele individuelle Fälle, und ich habe eine Frage, die ich mir durch Suchen im Forum...
  2. Richtgie Erdung? Hilfe

    Richtgie Erdung? Hilfe: Hallo zusammen, bei uns wird demnächst gebaut und unser Rohbauer meint das man für die Erdung Flachstahl nimmt und diese in der Erde aufbaut...
  3. Erdung meiner Sat-Anlage überprüfen

    Erdung meiner Sat-Anlage überprüfen: Hallo, ich möchte gerne die Erdung meiner Sat-Anlage in unserem Reihenhaus überprüfen bzw. wissen ob diese vom Vorbesitzer richtig aufgebaut...
  4. Nachträgliche Erdung der SAT-Anlage

    Nachträgliche Erdung der SAT-Anlage: An alle Experten: Nachdem ein Sachverständiger an unserem Neubau die fehlende Erdung der SAT-Anlage festgestellt hatte, hat die EI-Firma ein...
  5. Erdung / Absicherung Elektrik Englische Steckdosen? Westafrika

    Erdung / Absicherung Elektrik Englische Steckdosen? Westafrika: Hallo, Ihr kennt ja die englischen Steckdosen die jeweils für sich einen an/aus Schalter haben. An sich ist es ein 2 Pin mit einem 3. aus...