Erdungswiderstand messen

Diskutiere Erdungswiderstand messen im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo und zwar möchte ich am Neubau den Erdungswiderstand messen.Habe gehört er muss unter 2 Ohm liegen!??Jetzt habe ich mir ein Messgerät...

  1. #1 assel1981, 12.02.2007
    assel1981

    assel1981

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    Westerwald
    Hallo und zwar möchte ich am Neubau den Erdungswiderstand messen.Habe gehört er muss unter 2 Ohm liegen!??Jetzt habe ich mir ein Messgerät geliehen (Gossen Metrawatt Profitest), es so angeschlossen laut Plan (mit Erdungsstab und 20 Kabel dran, was beim Messgerät dabei war) Mein Ergebnis 11.68Ohm! ist der Wert OK?:cry
     
  2. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Hängt von der Netzform ab, und vom Verwendungszweck des Erders.
    Bei uns muss er 1,6KOhm haben. :D

    Mehr Infos, sonst wirds spekulativ.

    Grüsse
    Jonny
     
  3. #3 assel1981, 12.02.2007
    assel1981

    assel1981

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    Westerwald
    Also das Netz ist TN-C bzw jetzt TN-C-S! Will den reinen Widerstand des Bandeisen messen! Damit ich sicher gehen kann das es korrekt verlegt ist bzw lang genug usw.Habe was davon gelesen das er nicht höher als 2 Ohm sein darf bzw sollte! Das möchte ich messen'(den Widerstand:RE)
    Danke
     
  4. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Hallo,
    Also wo du die 2Ohm herhast weiss ich jetzt nicht.
    Für Blitzschutzerder war einmal 5Ohm gefordert (Ich glaub aktuell 10Ohm empfohlen), deine 11Ohm sind schon in Ordnung.
    Der gemessene Wert hängt ja sehr stark vom Messaufbau und auch den Wetterverhältnissen ab.

    Grüsse
    Jonny
     
  5. #5 assel1981, 12.02.2007
    assel1981

    assel1981

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    Westerwald
    ja wo ich das mit den 2ohm her habe weiss ich nicht!habe es mal gehört!Blitzschutz ist es nicht ist halt der potential ausgleich(banderde)da sind die heizungsrohre sat anlage usw geerdet!
     
  6. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    06.01.2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    @jonny

    es soll bestimmt heißen, darf maximal 1,6kOhm haben.

    mfg Helmut
     
  7. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    @Helmut
    :konfusius

    Das meinte ich, doch schrieb ich ganz was anderes.

    Grüsse
    Jonny
     
  8. #8 Helmut, 12.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2007
    Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    06.01.2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    @jonny

    daß Du das weißt, kann ich Deinen Beträgen hier im Forum entnehmen.
    Drum ist es gut, wenn korrigiert wird.
    Will ja nicht, das Djmoehre dies liest und ernst nimmt.

    mfg Helmut

    Nachtrag für unbedarfte Leser:
    je kleiner der Erdungswiderstand, also gegen 0 Ohm gehend, desto besser.
     
  9. #9 assel1981, 12.02.2007
    assel1981

    assel1981

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    Westerwald
    also sind die 11.89 Ohm OK die ich gemessen habe??!Aber ich meine mal gelesen zu haben das er 2 Ohm nicht überschreiten darf!
     
  10. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    06.01.2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    es kommt doch noch auf mehr an

    wie schon in den Beiträgen erwähnt, ist für den Erdwiderstand das Wichtigste die Netzform.
    Man kann mit einigen Beiträgen nicht die ganzen wichtigen Anschlußbedingungen, Schutzmaßnahmen, abhandeln.
    Dazu gehört vor Ort ein Fachmann, wenn Du das nicht bist, laß Dich beraten.
    Deine Sicherheit und die Deiner Mitmenschen sollten Dir das wert sein.

    mfg Helmut
     
  11. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Und ich hab mal gelesen, das der Durchschnittserdungswiderstand (<-- tolles Wort :D ) beim EFH zwischen 2 und 8 Ohm liegt, und das er im Winter Höher als im Sommer ist und das man bei einer Erdungsmessung mit Sonden auch Fehler von nahezu 100% haben kann.
    Und jetzt???
    Deine 11,irgendwas Ohm passen schon.
    Baugrube schon verfüllt, verdichtet, Folie als Sauberkeitsschicht, .... da gibts noch einige Gründe warum du nicht weniger misst.

    Grüsse
    Jonny
     
  12. #12 assel1981, 12.02.2007
    assel1981

    assel1981

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    Westerwald
    ja sicher alles verfüllt usw morgen kommt der stromzähler!mal abwarten ob das was gibt
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann kannst Du den Zählermonteur ja bequem nach der örtlichen Netzform fragen (TN oder TT)! :angel:
     
  14. #14 assel1981, 16.02.2007
    assel1981

    assel1981

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    Westerwald
    haben TN -C Netz habe jetzt gehört,das die vde keinen wert mehr vor gibt!? solange alles über FI läuft!!Der Widerstand dient zur auslösezeit des automaten je kleiner der Widerstand desto besser!!! Stimmt das???
     
  15. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    06.01.2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Chaos...

    Nein, assel, da bringst Du einiges durcheinander!

    Wenn FI, dann hat die Auslösezeit nichts mit dem Erdungswiderstand zu tun. Der entscheidet nur, ob jener überhaupt auslöst, aber nicht, wie schnell.
    Wenn FI, dann müssen die Leitungsschutzschalter ("Automaten") gar keinen Schutz bei indirektem Berühren bieten (das übernimmt ja dann der FI).
    Wenn TN und FI, dann hat die Auslösezeit schon zweimal nichts mit dem Erdungswiderstand zu tun. Denn der bestimmt dann nichtmal den Schleifenwiderstand...

    Und TN-C ist höchstens das Versorgungnetz. Die Endstromkreise dürfen schon seit Jahrzehnten nicht mehr als TN-C errichtet werden. Dort hast Du also entweder TN-S (insgesamt nennt sich das dann TN-C-S) oder TT (lokales TT, falls kein TT-Versorgungsnetz vorliegt, sondern ein TN).
     
  17. #17 assel1981, 25.02.2007
    assel1981

    assel1981

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    Westerwald
    Ja ist Ok. Also wir haben so wie ich es verstanden habe TN-C Netz und es wird im Haus auf TN-C-S umgeklemmt,(trennung von pen)aber es muss doch irgendein Richtwert für den Re (Erdungswiderstand )geben????
     
  18. #18 assel1981, 21.05.2007
    assel1981

    assel1981

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    Westerwald
    pulllllllee
     
  19. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Bei TN-Netz, Nein!
    as good as possible!

    zurück zum Anfang und nochmal lesen :28:

    :winken
    Jonny
     
  20. #20 djmoehre, 22.05.2007
    djmoehre

    djmoehre

    Dabei seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Much
    Habe schon gelesen. Und was hat das nun mit mir zu tun?
     
Thema: Erdungswiderstand messen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. erdungswiderstand messen beispiel

    ,
  2. erdungswiderstand messen

    ,
  3. re erdungswiderstand

    ,
  4. guter erdungswiderstand,
  5. erdungswiderstand messaufbau,
  6. messaufbau erdungswiderstand,
  7. erdungswiderstand TN-C-S messen,
  8. gossen metrawatt Erdungswiderstand zu hoch ,
  9. erdungswiderstand messen gossen metrawatt
Die Seite wird geladen...

Erdungswiderstand messen - Ähnliche Themen

  1. Traufhöhe „Hangseits“ 3,5m - Wie ist das beim Pultdach zu messen?

    Traufhöhe „Hangseits“ 3,5m - Wie ist das beim Pultdach zu messen?: Hallo zusammen, ich lese schon eine Weile still mit, finde aber zu meiner speziellen Situation keine Antwort. Bisschen Infos vorab: Wir planen...
  2. Grenzwert für Erdungswiderstand bei Neubau wie hoch?

    Grenzwert für Erdungswiderstand bei Neubau wie hoch?: Hallo, ich frage mich ob es überhaupt einen Grenzwert für den Erdungswiderstand gibt, dazu hatte ich folgendes gefunden:...
  3. Estrich Restfeuchtigkeit richtig mit Trotec BM31 messen

    Estrich Restfeuchtigkeit richtig mit Trotec BM31 messen: Hallo, zum messen der Restfeuchte habe ich mir das Trotec BM31 gekauft. Leider bin ich mir bei der Interpretation des angezeigten Wertes...
  4. Feuchtigkeit richtig messen, Holzbalken überprüfen

    Feuchtigkeit richtig messen, Holzbalken überprüfen: Am Mittwoch den 8.11. schaue ich mir mit meinem Schwiegervater und einem befreundeten Maurer ein Haus an, welches wir eventuell kaufen. Baujahr:...
  5. Erdungswiderstand zu hoch

    Erdungswiderstand zu hoch: Hola Forum machos, Wir haben auf arbeit ein problem, was wir uns nicht erklären können, weshalb ich hier mal nachfrage. Wir haben in einem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden