Erdwärmekollektor - Hanglage - Wasser

Diskutiere Erdwärmekollektor - Hanglage - Wasser im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich hab da ne spezielle Frage. Und zwar, haben wir bereits vor 2 Jahren in Hanglage gebaut. Im hinteren Bereich des Grundstückes wurde...

  1. Marcus75

    Marcus75

    Dabei seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stahlbau
    Ort:
    Bamberg
    Hallo,
    ich hab da ne spezielle Frage. Und zwar, haben wir bereits vor 2 Jahren in Hanglage gebaut. Im hinteren Bereich des Grundstückes wurde bergauf ein Erdwärmekollektor verlegt und zwar in 3 Ebenen. Sammelpunkt der Leitungen ist direkt hintern Haus in einen Revisionsschacht. Neben dem Haus befindet sich eine Doppelgarage und auf deren Dach eine Terrasse. Dadurch das sich die Wasserrinne gesetzt hat, wurde diese vom LAGA Bauer neu gesetzt und auch ein bisschen Garten umgestaltet. Dabei kammen wir auf eine Leitung des Erdwärmekollektors der den Hang hinaufführt. Um die Kollektorleitung war ca 2 cm Luft im Lehmboden. Der Landschaftsgärtner ist der Meinung das dadurch zuviel Wasser an der Leitung herrunter läuft und sich am Ende sprich hinter dem Haus/Garage sammelt. Ich befürchte das wir dadurch irgendwann einmal Probleme hinterm Haus bekommen könnten. Was sollte oder kann man noch tun? Da der Garten mitlerweilen angelegt ist mit Trockenmauern etc.


    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Kann man schon sagen über welche Länge?
    Wie tief liegt die Leitung?
    Konnte man erkennen ob durch diesen Abstand bereits Wasser geflossen ist?

    Es könnte sich um eine einzelne Stelle handeln die nicht richtig verdichtet wurde und die man ignorieren kann. Ansonsten bleibt nur aufbuddeln und nachschauen. Alles andere wäre zu aufwändig und ein Erfolg nicht garantiert.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Marcus75

    Marcus75

    Dabei seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stahlbau
    Ort:
    Bamberg
    Länge war ca 10 m vom Hang herrunter, Tiefe ca 60-90 cm an der Stelle , ansonsten 90-120

    ja konnte man, und am unteren Ende der Soleleitung war der Lehm sehr viel feuchter als hangaufwärts

    Es wurde überhaupt nicht verdichtet. Laut Anlagenbauer darf über der Soleleitung nicht verdichtet werden.Deswegen hat sich auch die Wasserrinne gesetzt.



    Das ist ja eben die Frage, was sollte man tun? Jetzt aufgraben oder erst wenn weiterer Schaden entstanden ist. Oder hoffen das zuviel Wasser alles über die Drainage abgeführt wird.


    mfg
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mit verdichten meinte ich nicht die Rüttelplatte. ;)

    Ich frage mich, wo kommt das Wasser her bzw. welche Wassermenge kommt da zusammen.

    Was sagt der Anlagenbauer dazu?
    Wenn das Rohr tatsächlich über die komplette Länge "hohl" liegt, dann wäre aufbuddeln wohl die beste und kostengünstigste Lösung. Bei 60-90cm auch kein so großes Problem, selbst wenn wir von 10m Länge reden.

    Alles andere wäre zuviel Aufwand und zu teuer.

    Gruß
    Ralf
     
  6. planfix

    planfix Gast

    Genau aus diesem Grund (Frost - Hohlstellen) müssen die Kollektoren ja eingesandet werden.
    Der Anlagenbauer, der das nicht veranlasst, ist eine Pfeiffe!
    Eine Lehmschicht unterm Sand / Kollektor ist klasse, eine Lehmschicht drüber doof.

    Szenario:
    WP brummt, Sole (oder auch Kältemittel) ist in den Minusgraden und um den Kollektor bildet sich so langsam eine Sandschicht! :irre
    Dämmerts???
    Was mach der Lehm? ....:eek:
    Sand kann erst mal ne ganze Menge Wasser noch aufnehmen, dass dann auch wieder anfließt, aber Lehm eben nicht so dolle. Am Kollektor sammelt sich aber automatisch das Kondenswasser, weil dort der Taupunkt am ehesten erreicht ist. Das gefriert, der Taupunkt verschiebt sich weiter ins Erdreich, ... irgendwann ist die Heizperiode vorbei und das Eis schmilzt.

    Egal was Du gärtnerisch vor hast, Deine WP läuft nicht wirklich gut, weil der Kollektor nicht gut im Erdreich liegt.
    Das Wasser, das sich dort sammelt ist eigentlich nur ein Nebenkriegsschauplatz. Rein mengenmäßig, sollte es keinen Schaden anrichten. Was mich eher stutzig macht ist die Auslegung der WP. :(
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :D Daran hatte ich auch schon gedacht, aber noch eine Baustelle aufmachen, dann blickt der Fragesteller garnicht mehr durch. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  8. planfix

    planfix Gast

    Naja Ralf, aber ohne die Ursache zu beseitigen, werden wir das Problem nicht lösen.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jepp. Da haste auch wieder Recht.
    Ich bin heute wohl auf einem Ohr blind. :D

    Gruß
    Ralf
     
  10. #9 Achim Kaiser, 12. September 2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Grundsätzlich ist *Feuchtigkeit* um den Tauscher gut, denn sie transportiert eine Menge nutzbare Energie mit sich.

    Liegt die Leitung hohl, weisst das auf kräftige Vereisung des Tauschers hin ...

    Leitungen nicht eingesandet ... kritisch bis ganz übel, je nach Verfüllmaterial.

    Mit welchen Temperaturen läuft der Erdwärmetauscher bei Belastung (Winter ab -5 Grad Aussentemperatur) ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  11. Marcus75

    Marcus75

    Dabei seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stahlbau
    Ort:
    Bamberg
    Hallo,
    meinst du den Eingefrierschutzfühler? Die kälteste Temperatur die ich hatte als es dieses Jahr so kalt war und ich nachgeschaut habe, war bei -4,2 Grad. Ansonsten habe ich keine Ahnung wo ich suchen soll.


    mfg
     
  12. Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Folglich kriegst du ne Eisschicht um den Tauscher ... zumindest in Teilbereichen.

    Wie sind denn die 3 Ebenen angeordnet und wie werden sie durchflossen ... die oberste Ebene zuerst und dann die unteren ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  13. Marcus75

    Marcus75

    Dabei seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stahlbau
    Ort:
    Bamberg
    es sind insgesamt 4 kreisläufe, wo jetzt wirklich alle liegen kann uns keiner genau sagen. Es gibt weder genaue Fotos noch einen genauen Plan darüber.

    mfg
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Welche Leistung hat die WP ?
    Wieviel Fläche wird von den 4 Kreisläufen genutzt ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  16. Marcus75

    Marcus75

    Dabei seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stahlbau
    Ort:
    Bamberg
    Wärmepumpe ist eine Buderus WPS 90 I müssten glaube ich 9,2 kw sein.

    Fläche des Grundstückes ist max 24m x 15m , wobei ich durch den Hang mindestens 1-3 Meter abziehn würde bei den 15. Sie hatten irgendwas gesagt, das man soweit nicht den Hang aushöhlen kann.


    mfg
     
Thema:

Erdwärmekollektor - Hanglage - Wasser

Die Seite wird geladen...

Erdwärmekollektor - Hanglage - Wasser - Ähnliche Themen

  1. Kellerschacht Wasser

    Kellerschacht Wasser: moin liebe bauexperten. Ich bin Amt verzweifeln, da ich seit einigen Monaten folgendes Problem habe: Ich habe einen kleinen Kellerschacht /...
  2. Drückendes Wasser

    Drückendes Wasser: Hallo liebe Forumsteilnehmer und Experten, ich bin neu hier, da ich mir Rat und Hilfestellung für ein Problem von Euch erhoffe. Ich bewohne ein...
  3. Wasser sammelt sich in Schornsteinkehle

    Wasser sammelt sich in Schornsteinkehle: Hallo liebes Forum. Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Mir ist aufgefallen das sich in der schornsteinkehle Wasser sammelt. Gestern war...
  4. Grundriss für Neubau in Hanglage

    Grundriss für Neubau in Hanglage: Servus, wir haben vor bauen zu lassen, und zwar Schlüsselfertig alles aus einer Hand. Wir hatten schon viele Überlegungen und Gespräche mit der...
  5. Wasser zwischen Bodenplatte und Estrich

    Wasser zwischen Bodenplatte und Estrich: Hallo in die Runde, bin einer der vom starken Regen in Berlin in diesem Sommer betroffen wurde. Bin Laie und dankbar für Hinweise und Kommentare...