Erfahrungen mit Blockhaus aus Russland (Brettschichtholz)?

Diskutiere Erfahrungen mit Blockhaus aus Russland (Brettschichtholz)? im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir wollen uns ein Holzhaus als Ferienimmobilie bauen lassen. Das Haus hat eine Grundfläche von ca. 5x8 m und 1,5 Geschosse (reine...

  1. #1 grunderler, 04.10.2020
    grunderler

    grunderler

    Dabei seit:
    23.02.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir wollen uns ein Holzhaus als Ferienimmobilie bauen lassen.

    Das Haus hat eine Grundfläche von ca. 5x8 m und 1,5 Geschosse (reine Netto-Wohnfläche 63 qm).

    Jetzt haben wir ein Angebot erhalten. Der Holzbausatz stammt aus Russland (Brettschichtholz), wird geliefert und dann von einem ansässigen Zimmerer hier aufgebaut. Ebenso die Gerwerke als auch die Fenster etc. wird aus Deutschland kommen.

    Wer hat Erfahrungen mit einem solchen Holzhaus aus Russland (Qualität, Zufriedenheit)?
    Auf was muss ich achten?

    Danke Euch

    Grüße
     
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    2.039
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Na fragen Sie doch mal den Zimmerer der für Sie die Hütte aufbauen soll nach seinen Erfahrungen.
    Schlecht, wenn der auch noch keine hat...
     
  3. #3 grunderler, 05.10.2020
    grunderler

    grunderler

    Dabei seit:
    23.02.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Er hat noch keine Langzeit-
    Erfahrung, richtig.

    ... deswegen meine Frage hier.
     
  4. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    2.039
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    gibt es wenigstens einen Holzbau-erfahrenen Ingenieur, der für sie die Werkplanung checkt und die Bauantragsunterlagen fertigt?
     
  5. #5 grunderler, 05.10.2020
    grunderler

    grunderler

    Dabei seit:
    23.02.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ja, also das ist alles so weit durch.

    Es ist das 4. Oder 5. Haus, dass in dem Feriendorf mit ihm gebaut wird.

    Wie gesagt, es ist noch keine LANG-Zeiterfahrung da. Es geht mir halt insbesondere darum, welche Qualität hinsichtl. des Holzes, der Verarbeitung, der Verleimung etc. bei solchen aus Rußland stammenden herrscht.
     
  6. #6 Fred Astair, 05.10.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.186
    Zustimmungen:
    3.283
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Über die Qualität einer Holzkonstruktion aus Russland wird niemand ein allgemeingültiges Urteil abgeben können.
    In D gibt es vielleicht zehntausend Zimmerer, in Russland eine Million? Auf jeden Fall haben DIE Russen eine tausend Jahre alte Tradition im Holzbau. Aber was diese Firma zustande bringt, weiß keiner außer Dir, wenn Du das Abenteuer eingehst und uns in dreißig oder mehr Jahren dann hier berichtest.
     
    Netzer, Manufact, SvenvH und 2 anderen gefällt das.
  7. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    954
    Beruf:
    Gast
    Bei BSH und Verleimung taucht immer wieder die Frage nach der Zulassung auf...
     
  8. #8 torsten73, 15.10.2020
    torsten73

    torsten73

    Dabei seit:
    13.04.2020
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    System und Netzwerkadministrator
    Ort:
    KULDIGA
    Also,
    ich selbst stolzer Besitzer von zwei Brettschichthäusern aus Russland, kann aus dir da einiges an Erfahrungen vielleicht weiter geben, ich hatte meine beiden Häuser vor gut 3 Jahren dort bestellt, die Holzqualität war sehr gut, auch die Verarbeitung....
    Problem ist halt die Verarbeitung... Fensterausschnitte sind halt nicht ausgefräst muss man dann vor Ort machen... Kettensäge lässt Grüßen, in den ersten Balken fehlen dann Zugänge für das nach spannen von Spannstangen... es sind halt Kleinigkeiten...man sollte schon einiges an Erfahrung mitbringen damit die das auch ins Hausprojekt mit einfließen lassen können.
    Als wichtigen Tipp falls ihr das selbst importiert kümmert euch bitte um eine Spedition aus Deutschland die das erledigt ist vielleicht ne Ecke teuer, aber es kann viel Ärger ersparen... (Damit hatte ich den größten Stress... da Russe beauftrag eine Litauische Spedition die arbeitet dann wieder mit ein Subunternehmer in Lettland zusammen.. der liefert nicht pünktlich hat keine Endladegerät mit und stellt dann die Ware wo anders ab.... Stress total ! Und du kannst keinen wirklich an den Hacken dafür bekommen.
    Als das Holz am besten in Russland gleich streichen und die sollen dafür ne gute Farbe aus Finnland nehmen (Ich habe es damals selbst gemacht, weil ich den bezüglich Farbe nicht getraut habe) War aber Ende letzten Jahres Anfang dieses Jahr oft in Russland und habe meine Meinung in der Hinsicht gründlich geändert.
    Bezüglich des Preis für Brettschichtholz sollte das bearbeitet für dein Projekt bei ca. 300 € pro cbm liegen... Bestelle auch alles andere Was Holz betrifft aus Russland gleich mit was du noch benötigst.. C24 liegt bei 170 € cbm.. und Futter Fussbodenbretter auch in der Richtung.
    Leider ist es zur Zeit nicht möglich nach Russland zu reisen, aber ich kann jeden nur den Tipp geben es zu machen, es ist auch ganz interessant einmal zu sehen wir die bauen ... es ist halt alles ne bisschen anders ... es gibt ne schönen Musterhauspark in St. Petersburg beim Obi mit gut 50 Häusern von unterschiedlichen Herstellern... Von manches sollte man die Finger lassen anderes kann man so kaufen .... aber man muss halt immer aufpassen das es den deutschen Normen dann entspricht... das ist alles immer etwas anders in Russland.
    Du kannst dir ja mal mein Fachhausprojekt hier anschauen... es wird auch in Russland hergestellt auf eine Hundegger K2i....

    IMG20200706195725.jpg
     
    Gast56382, Jo Bauherr und simon84 gefällt das.
  9. #9 grunderler, 15.10.2020
    grunderler

    grunderler

    Dabei seit:
    23.02.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Torsten,
    herzlichen Dank für Deinen hilfreichen Beitrag.

    Ja, also ich habe einen Bekannten kennengelernt, der diese Häuser komplett (also mit Spedition usw.) besorgt und organisiert. Er war auch schon vor Ort im Werk und hat sich das angeschaut, weil er eben mehr solche Häuser gerade verkauft bzw. vor kurzem hat aufstellen lassen. Er hat auch den Leim angeschaut, der verwendet wurde usw.

    Ich habe nur etwas "Angst", nicht dass es Holz aus Nähe Tschernobyl ist, oder so. Das lässt sich halt im Werk oder so auch nicht richtig überprüfen. Kosten soll so ein Holzbausatz um die knappen 40.000,- Euro (mit 5x3m Holzlege daneben)
     
  10. #10 torsten73, 15.10.2020
    torsten73

    torsten73

    Dabei seit:
    13.04.2020
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    System und Netzwerkadministrator
    Ort:
    KULDIGA
    Aus welcher Ecke kommt da Haus den von Russland, Leim wird meist ein Westeuropäisches Produkt verwendet, auch das Holz muss entsprechende Zertifikate haben damit es überhaupt in die EU importiert werden darf. In der Hinsicht würde ich mir wenig sorgen machen... viel wichtiger sind die Pläne und auf was für Maschinen das ganze gefertigt wird.... da gibt es sehr große Unterschiede...
    Ich hatte mir damals nur die Außenwände und den Dachstuhl kommen gelassen die kleine Hütte hat ne Maß von 650x750 und das ganze hat mir damals 4000 € an Werk pro Haus gekostet ...
    Ich habe dir mal die Unterlagen die ich damals alle dazu bekommen habe nun hier einmal mit hoch geladen... Ist in russisch und halt english, Ich kann über die Firma halt wenig negatives sagen... außer das die nur BSH liefern konnten.. und nichts anderes...
    Ich war damals auch nicht vor Ort und habe mir die Firma das Werk vor Vertragsabschluss angeschaut... weil da brauchte man noch ne VISA und Zeit war bei mir auch sehr knapp ...
    Problem ist halt bei den Häusern das du die Isolieren musst von innen das ist dann ne Menge Arbeit da wieder nie Holzständerwerk reinzubauen.... Dämmung rein bringen das aussteifen mit OSB Installationsebene rein ziehen dann Inside Finish... Das kostet halt sehr viel Zeit und geht dann auch noch ins Geld ..., das Grundgerüst hast du in 2 Tagen stehen ... bloß dann geht der Spaß halt los :D
     
Thema: Erfahrungen mit Blockhaus aus Russland (Brettschichtholz)?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. russische holzrahmenbau

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Blockhaus aus Russland (Brettschichtholz)? - Ähnliche Themen

  1. Carport Metall Polen Erfahrungen

    Carport Metall Polen Erfahrungen: Hallo, wir sind gerade dabei unsere Außenanlage zu planen. Wir wollen ein Carport mit angrenzenden Geräteraum aus Metall. Maße gesamt 3 m breit x...
  2. Drewnoplast - Erfahrungen mit "günstigen" Türen und Fenstern aus Polen

    Drewnoplast - Erfahrungen mit "günstigen" Türen und Fenstern aus Polen: Hier mal meine Erfahrungen zum Thema Türen/Fenster kaufen/einbauen lassen: Ich habe vor ca. 3 Jahren ein Einfamilienhaus gebaut. Ich habe selber...
  3. Erfahrungen mit folierten Fenstern in schwarz

    Erfahrungen mit folierten Fenstern in schwarz: Hallo zusammen, wir sind gerade das Haus von meiner Oma am sanieren d.h. das Haus wurde komplett entkernt und u.a. stehen jetzt neue Fenster an....
  4. BASF Cavipor - Erfahrungen

    BASF Cavipor - Erfahrungen: Hallo Zusammen, Wir haben im Münsterland ein Haus von 1972 gekauft. Nun geht es um die Dämmung 12cm Klinker außen, 5cm Luft, 24cm innen Dabei...
  5. Holz Blockhaus bauen - wer hat es schon gemacht & Erfahrungen damit?

    Holz Blockhaus bauen - wer hat es schon gemacht & Erfahrungen damit?: Guten Tag, habe mich hier im Forum angemeldet, da ich mich sehr für das Thema Hausbau interessiere und bevor ich irgendwann mal baue, möchte...