Erfahrungen zu Innentüren

Diskutiere Erfahrungen zu Innentüren im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, ich tue mich bei der Wahl der Innentüren echt schwer. Wir werden alle Innentüren ersetzen. Die aktuell verbauten Türen sind...

  1. #1 JPtm, 12.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2019
    JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    22
    Hallo Experten,

    ich tue mich bei der Wahl der Innentüren echt schwer.
    Wir werden alle Innentüren ersetzen. Die aktuell verbauten Türen sind teilweise 100 jahre alte, dünne, verzogene Vollholztüren.

    Ich selber weiß aber nicht, was jetzt für Eigenschaften wichtig sind.


    Wir brauchen 2 Badtüren und ich könnte mich für eine Schiebetür zur Küche begeistern. Das aber nur, wenn die Tür satt läuft, da nicht pendelt und auch gut gegen Wasserdampf+ Gerüche schließt.
    Ansonsten sind es alles normale Türen von Warm zu Warm.


    Gleichzeitig bauen wir einen Treppenhausanbau. Der bekommt eine fette Haustür. Die zwei Wohnungen werden von meinen Eltern + meiner Familie bewohnt. Ich wollte jetzt eigentlich keine kostenintensive Hochsicherheitswohnungstür einbauen. Mir würde dort eigentlich eine Art abschließbare Innetür reichen. Mir ist bewußt, dass in ferner Zukunft eventuell mal Mieter einziehen und ich dann diese Tür eventuell etwas besser sichern/austauschen muss.

    Welche Türen würdet ihr weswegen vorschagen? Worauf sollte ich mindestens achten, egal welche Tür.
    Wenn ich ehrlich bin, weiß ich gerade eben nicht einmal was ich genau für Fragen zu den Eigenschaften stellen soll :). Bei dem Thema bin ich irgendwie völlig planlos.
     
  2. arch

    arch

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    204
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bodensee
    Hm, wieviel Türen, und wie ist das Budget?
     
  3. JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    22
    • 4 normale Türen (2x Kinder, Schlafzimmer, Gäste) sollten eventuell rudimentär Schallschutz bieten
    • Küchentür
    • 2x Bad
    • Eingangstür
    Ich muss da jetzt nicht protzen, die sollen solide sein. Es darf auch mehr wie 100€ pro Tür sein :)
    Ich brauche keine Lichtausschnitte, maximal in der Küchentür.
    Das Materiel ist mir eigentlich egal. Ich muss da jetzt nicht Vollholz & Co kaufen.
     
  4. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.485
    Zustimmungen:
    1.531
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Knappes Budget - Jeld- wen Gruppe
    ansonsten Herholz Huga Schörghuber

    Schallschutz bekommst bei allen auch - Bodenabsenkprofil geht auch später noch, nur das Blatt muss entsprechend sein ( als Option)
    für Bad Klimaklasse/ Feuchtebeständigkeit ( im normalen EFH gibt es keine erhöhten Anforderungen )beachten DIN 1121 12219 RAL 426
    https://www.jeld-wen.de/media/1119651/k_a4-1_jw_de.pdf
     
    arch gefällt das.
  5. JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    22
    Danke für den Link.
    Wo liegen wir preislich bei den Türen da zwischen knapp und ansonsten so ca?
     
  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.485
    Zustimmungen:
    1.531
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das liegt an der Auswahl beginnt vllt um die 150 rum als ganz einfache Ausführung und steigert sich natürlich bis xxx auch bei Jeld-wen gibt es dann teurere
     
  7. JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    22
    Gibt es so Zwischentüren die ich als Ausgangtür nehmen kann?
    Ich mag da keine 2.000€ oder so für ne Haustür ausgeben die dann wieder RC2 usw ist. Das halte ich an der Stelle einfach für übertrieben. Etwas mehr wie nen blubbige Innentür dürfte aber schon sein.
     
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.485
    Zustimmungen:
    1.531
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das wird schwer für was vernüntiges, da sind auch andere Hersteller geeigneter als die erwähnten ( das sind meist Innentüren ), es gibt bei Hörmann exempla. etc auch immer mal Aktionen,an der Qualität der HT zu sparen ist eher nicht empfehlenswert.
     
  9. JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    22
    Ich meinte die Wohnungseinganstüre. Da schrieb ich den falschen Begriff. Der Anbau hat eine gute Haustür von Topic.

    Doe Wohnungstür muss nicht Wasserdicht oder groß Wärmedämmend sein. Die liegt ja in dem Anbau.
     
  10. #10 Canyon99, 12.12.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    Ich finde, du solltest etwas realistischer bezgl. Budget für die Innentüren sein. Also wenn Baumarkttüren außen vor bleiben und etwas Vernünftiges eingebaut werden soll, dann liegst du heute auf jeden FAll in der Größenordnung von 350 - 400€ Minimum für Türblatt & Zarge netto zzgl. Griffe / Bänder + Montage +MwSt. Das lässt sich je nach Ausführung natürlich noch beliebig steigern.

    Eine gute Wohnungseingangstür liegt im Bereich 650 - 750€ für Türblatt & Zarge.

    Su siehst die Preise sind von den genannten 100€ ziemlich weit entfernt. Man sollte aber realistisch sein. Ggf. kannst du ja noch auf den Baumarktbereich ausweichen. Die Dinger sind aber definitiv NICHT mit HUG... & Co. vergleichbar. You always get, what you pay for ... :D
     
  11. #11 simon84, 12.12.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.031
    Zustimmungen:
    1.760
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Tuerenheld vertreibt LOBO Türen, günstig und auch nicht so schlecht
     
    Surfer88 gefällt das.
  12. #12 Lexmaul, 12.12.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.164
    Zustimmungen:
    1.472
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    2,12er Türen in weißlack, nix Baumarkt, eckige Ausführung mit Griff und Band 215 Euro brutto + Montage. Also die Wörter "auf jeden FALL" und "Minimum" würde ich da nicht unbedingt nutzen.

    Wir haben noch 2,32er stumpfen Türen, da bist dann bei 515 Euro pro Tür (um zu zeigen, dass das kein Billighersteller ist/war).
     
  13. #13 Canyon99, 12.12.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    Ist bei dir ja schon ne Weile her, oder?? Meine Preise sind aktuell, weill wir hier die Türen auch getauscht haben. Wenn du heute ne Schreinerei anfragst, bekommst du definitiv nicht die von dir genannten Preise, das ist einfach Fakt. Wir haben mehrere Schreinereien + Holzland B.... angefragt und die von mir genannten Preise ist der Normalpreis für eine Hu.. Durat Tür mit Vollspaneinlage in Weiß. Wobei die Vollholzeinlage preislich nicht viel ausmacht. Wenn ich heute eine Durchschnittsdrückergarnitur - z.B. Karch... ER28 - mit 50 € ansetze, dann wären deine Türen bei ca 165€ für Blatt & Zarge. DAs bekommst du heute definitiv nur noch im Baumarkt zu dem Preis und nicht vom Schreiner. Wie soll der sonst nochwas verdienen???

    Außerdem hat der TE geschrieben, daß das ein Altbau ist. Da ist meistens nichts mit Norm-Maßen und das wird dann auch preislich eher teurer.... ;)
     
  14. #14 Lexmaul, 12.12.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.164
    Zustimmungen:
    1.472
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ich hab zufällig auch Karcher Drücker und die sind nicht mal 10 Prozent teurer geworden.

    Die Türen mögen auch teurer geworden sein, aber sicherlich nicht um 30-40 Prozent in drei Jahren.

    Schreiner (Tischler) hatte ich damals schnell durch - wollten immer saftig mehr als ein Baustoffhandel. Aber klar, dann muss die jemand noch einbauen...

    Selbst beim Altbau gibt es Standards und die Zargen haben immer viel Spiel - das sind nicht sofort Sonderanfertigungen.

    Mir ging es auch eher um die absolutistische Aussage ;)
     
  15. #15 simon84, 12.12.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.031
    Zustimmungen:
    1.760
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Meistens geht das mit den Norm Maßen schon man muss halt Erstmal die alten Türen ausbauen und dann messen , wenn die Höhe passt kann man in der Regel schon die wenigen cm auffuttern oder abstemmen
     
    SIL gefällt das.
  16. #16 Fabian Weber, 12.12.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.813
    Zustimmungen:
    1.542
    Wahrscheinlich sind die alten Türen hochwertiger als alles, was für Dich preislich machbar ist.
     
  17. #17 onedance, 12.12.2019
    onedance

    onedance

    Dabei seit:
    06.04.2019
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    10
    Ich war für die Innentüren im Holzmarkt und habe welche von Herholz geordert. Die Türen waren jeweils 114 Euro, die Zargen zwischen 95 und 120 Euro, alles netto. Karcher e300 gab es gratis drauf, Aufmaß haben die übernommen, Lieferung auch aber das war eh nur um die Ecke.
    Haustüren gibt es auch mal in den Kleinanzeigen.

    Wohnungseingangstür würde ich aber machen, keine normale Zimmertür.
     
  18. #18 Hercule, 17.12.2019
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    28
    du meinst vermutlich Lebo. Von denen habe ich gerade welche im Innenbereich montiert.
    Preiswert, weiß, CLP. Qualitativ für das Geld absolut ok und wenn man die richtig und lotrecht usw montiert machen die einen richtig hochwertigen Eindruck.
    Auf der CLP Oberfläche bekommt man übrigens auch 2k PU Schaum und Leim wieder rückstandsfrei runter.
     
  19. #19 simon84, 17.12.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.031
    Zustimmungen:
    1.760
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Nein ich meine lobo Türen einfach googeln
     
  20. #20 Hercule, 18.12.2019
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    28
    Gefunden, sehen gar nicht schlecht aus.
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Erfahrungen zu Innentüren

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen zu Innentüren - Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit Steinfix Randabschlussprofil Betonpflaster Terrasse

    Erfahrung mit Steinfix Randabschlussprofil Betonpflaster Terrasse: Guten Abend in die Runde, ich plane auf meinem Grundstück eine Sitzecke mit Betonpflaster 8cm stark auf einer Fläche von ca. 3x4m. Ich würde mir...
  2. Mauer fertigelemente, hat jemand Erfahrung damit?

    Mauer fertigelemente, hat jemand Erfahrung damit?: Hallo, ich habe gerade das Video von Redbloc gesehen und dachte mir, das schaut gar nicht schlecht aus. Hat schon jemand Erfahrung damit oder mit...
  3. Elektrische Fensterläden, hat jemand Erfahrung damit?

    Elektrische Fensterläden, hat jemand Erfahrung damit?: Hallo, mein Haus bekommt Fensterläden. Auf Rollos möchte ich gerne verzichten. Einige der Fensterläden würde ich gerne von innen schließen können...
  4. Erfahrung gesucht: NRW, Neubau, Geländeveränderung löst Abstandsfläche aus

    Erfahrung gesucht: NRW, Neubau, Geländeveränderung löst Abstandsfläche aus: Hallo Zusammen, vielleicht kennt jemand ja den Umstand: Nach §6 (1) BAUO NRW 2018 löst eine Geländeveränderung über 1m eine Abstandfläche aus,...
  5. Erfahrung mit Innentür-Hersteller Sapeli

    Erfahrung mit Innentür-Hersteller Sapeli: Hallo zusammen, wir sind gerade dabei uns Angebote für Innentüren einzuholen. Es sollen stumpfeinschlagende, weiße CPL Türen (88,5 x 213 cm)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden