Erfahrungen zur Tragfähigkeit einer Decke zwecks Estrichverlegung

Diskutiere Erfahrungen zur Tragfähigkeit einer Decke zwecks Estrichverlegung im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Leute, In unserem Haus Bj.1930 ist die Kellerdecke aus Beton ca 6 bis 8 cm dick mit Doppel-T-Trägern, die ca. 4 cm rausstehen. Soweit...

  1. #1 georgilein, 06.06.2019
    georgilein

    georgilein

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leute,
    In unserem Haus Bj.1930 ist die Kellerdecke aus Beton ca 6 bis 8 cm dick mit Doppel-T-Trägern, die ca. 4 cm rausstehen.
    Soweit ich erkennen kann, ist keine weitere Armierung verbaut.
    Den alten Dielenboden auf Holzbalken mit Schlacke dazwischen habe ich rausgerissen.
    Da ich bis zum Flur-Niveau ca 12 cm überbrücken muss, überlege ich eine entsprechende Dämmung ( ich glaube, das nennt man Trennschicht) mit Zementestrich verlegen zu lassen.
    Hat jemand Erfahrungen, ob man auf solch einer Decke 5 bis 6 cm Estrich verlegen kann, ohne einen Statiker zu bemühen.
    Für Eure Hilfe bin ich sehr dankbar.
    Liebe Grüsse
    Georg IMG_20190606_150117.jpg IMG_20190606_150349.jpg IMG_20190606_150358.jpg
     
  2. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    534
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    Erfahrung hat dein Statiker, aber den musst du nicht bemühen, sondern bezahlen
     
    arch gefällt das.
  3. arch

    arch

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    232
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bodensee
    Zementestrich wiegt 1 cm ca 20 Kg/m² also bei 5 cm 100 KG der m². Der Raum ist nicht gerade klein, bei 20m² reden wir also von 2 Tonnen. Das soll keine besondere Berechnung sein, ich will dir nur vor Augen führen: Würdest du 2 Tonnen Gewicht in den Raum stellen, ohne vorher jemanden zu fragen, selbst wenn das etwas kostet? Und wie das Detail mit den Stahlträgern aussieht, muss man ja auch noch klären, da der Estrich da ja entkoppelt drüber laufen muss.
     
  4. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    1.755
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Erstmal haben Sie ja schon Estrich oder Beton eingefüllt oder was ist dort jetzt zu sehen? Was ist darunter Hohldielen? Geschalt? Normalerweise legt man nun Bewehrung dicht an die Stege und natürlich über die Fläche und betoniert.
     
  5. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    1.755
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    @arch so Sanierung Objekte hast nicht viel wa - wenn deine Profile in Ordnung sind und die Auflager - Armierung und Beton - cleverer sind natürlich einige Verbindungen bzw Schweissung am Steg, da passiert nix. :e_smiley_brille02:
     
    arch gefällt das.
  6. #6 Fabian Weber, 06.06.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    6.729
    Zustimmungen:
    1.876
    Also die Schlacke zwischen den Stahlträgern hatte ja auch mal ein gewisses Gewicht.

    Soll dort eine Fußbodenheizung jetzt rein, oder warum soll es Zementestrich werden?

    Wenn nicht, kann man zwischen die Träger wie schon geplant die Dämmung legen, aber vielleicht ca. 10cm und dann einfach Trockenestrich (z.B. Fermazellplatten) oben drauf. Die Lücken in der Dämmung (über den Trägern) kann man mit einer zementgebundenen Schüttung (z.B. Auch von Fermazell) füllen oder man schneidet sich passende Dämmstreifen zurecht und nimmt nur die Schüttung für Ritzen.
     
Thema:

Erfahrungen zur Tragfähigkeit einer Decke zwecks Estrichverlegung

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen zur Tragfähigkeit einer Decke zwecks Estrichverlegung - Ähnliche Themen

  1. Hat jemand Erfahrung mit der Kellerisolierung von Saug-fix?

    Hat jemand Erfahrung mit der Kellerisolierung von Saug-fix?: Wir wollen unsereren Keller von außen neu abdichten. Dabei sind wir neben der klassischen Abdichtung auch auf die Firma Saug-fix gestoßen. Hat...
  2. Erfahrungen mit Mischmauerwerk Porenbeton/Kalksandstein

    Erfahrungen mit Mischmauerwerk Porenbeton/Kalksandstein: Hallo, ich würde gerne in naher Zukunft ein Haus bauen und habe mir Gedanken um das Mauerwerk gemacht. Da ich kein Fachmann bin, hier meine...
  3. Ytong Bausatzhaus was sind eure Erfahrungen?

    Ytong Bausatzhaus was sind eure Erfahrungen?: Guten Abend Zusammen, wir haben leider sehr wenig zu dem Thema Ytong Bausatzhaus gefunden, deswegen dieser Beitrag. Da wir sehr viel in...
  4. Erfahrungen Ceralan+

    Erfahrungen Ceralan+: Hallo, hat jemand Erfahrungen mit Ceralan+ (https://www.ziro.de/produkt/design-boden/ceralan-plus)? Das ist ein mineralischer Boden. Da wir...
  5. Erfahrungen / Empfehlungen mit Komplettsanierern im Raum FFM

    Erfahrungen / Empfehlungen mit Komplettsanierern im Raum FFM: Hi! Kann jemand Erfahrungen zu "Komplettsanierern" beitragen? Ich finde im Netz so gut wie keine Erfahrungsberichte zu diesen Firmen. Um nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden