Estrich Dehnungsfuge verschließen

Diskutiere Estrich Dehnungsfuge verschließen im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, bin neu, deshalb erstmal Hi@all. Hatte etwas Schimmel in der Küche, selbstgebauter Einbauschrank war zu groß und hatte kein Abstand zur...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Guardian, 24.05.2010
    Guardian

    Guardian

    Dabei seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    Es gibt keine dumme Fragen, nur solche Antworten.
    Hallo, bin neu, deshalb erstmal Hi@all.

    Hatte etwas Schimmel in der Küche, selbstgebauter Einbauschrank war zu groß und hatte kein Abstand zur Außenwand. :mauer

    Nach dem Abklopfen des Putzes habe ich bemerkt, dass in der Dehnfuge zwischen Estrich und Wand auch Schimmel ist. Konnte die Glaswolle herauszupfen und die war befallen.

    Werde jetzt alles schön durchlüften und dann wollte ich die Dehnungsfuge verschließen.

    Was nehme ich da am Besten.
     
  2. IamI

    IamI

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das Problem wird sein, den vermutlich noch tiefer in der Wand/Boden/Fuge sitzenden Schimmel herauszubekommen. Nur die Fuge zu verschließen ist keine Garantie, daß die in der Bausubstanz befindlichen Sporen nicht woanders blühen. Ansonsten müßte Sanitär-Silikon guten Dienst leisten. Dieser ist gegen Schimmel widerstandsfähig.
     
  3. #3 Jürgen Jung, 24.05.2010
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Wozu denn? Da kommt doch der Schrank bestimmt wieder vor, oder? Silikon oder Acryl schliesst evtl. auftretende Restfeuchte nur ein, freue dich doch über jede Möglichkeit einer wenn auch noch so geringen Belüftung.
     
  4. #4 Guardian, 24.05.2010
    Guardian

    Guardian

    Dabei seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    Es gibt keine dumme Fragen, nur solche Antworten.
    Die Argumentation muss man nicht verstehen, oder.

    Verstehe, keine Ahnung, Hautsache Irgendetwas geschrieben.

    Thema hat sich erledigt, mein Fehler, falsches Forum.
     
  5. #5 Jürgen Jung, 24.05.2010
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Danke, echt , mach wie Du es für richtig hälst
     
  6. #6 wasweissich, 24.05.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :mega_lol::mega_lol:

    nix verstehen aber gleich motzen wenn fachlich absolut richtige antwort kommt.........

    "akute dämlichkeit ist eine häufige krankheit....."(vaclav neckar)
     
  7. #7 ecobauer, 24.05.2010
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Das liegt wahrscheinlich an dem digitalen Beruf. Die können nur 0 oder 1....:hammer:

    Die Fuge verschließen heißt doch wohl, dass der Schimmel lediglich eingesperrt wird. Was soll das??? :bef1011:
    Ich würde da erstmal ordentlich mit Isopropylalkohol - gibts in der Apotheke - tränken, ordentlich lüften und austrocknen lassen und dann die Fuge offen lassen und den üblichen Aufbau wieder herstellen!!
    Alles andere ist :Baumurks
     
  8. #8 Guardian, 25.05.2010
    Guardian

    Guardian

    Dabei seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    Es gibt keine dumme Fragen, nur solche Antworten.
    Die "Forums-Experten" haben wieder zugeschlagen. :respekt

    Estrich verschließen, die Erkenntnis stammt u.a. von einem Mikrobiologen, "Dr. Thomas Warscheid" und ist hier zu sehen.Video

    Hinzu kommt die Aussage von Dr. Jürgen Vocke, Ö.B.U.V. Sachverständiger:

    Befinden sich Schimmelsporen unterhalb des Estrichs, sollten die Rundfugen geschlossen werden. Dadurch können die Schimmelsporen nicht an die Oberfläche gelangen und sind auch nicht in der Lage, Wasser aus anderen Bereichen heranzuziehen. Sie liegen somit "tot" unter dem Estrich. Eine Gefährdung der Gesundheit und der Baukonstruktion besteht nicht. und ist hier nachzulesen.

    Ist im Vergleich zu sogenannten "Forum-Experten" aber eher unbedeutend. [​IMG]
     
  9. #9 Jürgen Jung, 25.05.2010
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    gut recherchiert, flegelhaft geantwortet, aber wie immer gibt es dazu verschiedenene Meinungen (und für mich beschägtigt überhaupt die Frage, wieso Du hier im Forum nachfragst, wenn Du dir deine eigene Meinung schon gebildet hast, oder wird Absolution erwartet):

    Tatsache ist nun mal:

    • Nähstoffe sind immer vorhanden
    • Isolierung des Befalls von Raumluft stoppt das Wachstum nicht
    • bereits befallene Stoffe fördern Wachstumsbedingungen

    (teilweise Zitate aus z.B. "Schimmelpilz in Wohnräumen" ISBN 978-3-927656-12

    wobei der letzte Punkt besonders zu beachten wäre und die Silikonfuge das kleinste Problem ist, wenn Du den Schrank ohne ausreichende belüftung wieder davor stellst

    dann sperr mal schön ab, lass den Pilz darunter wachsen und wenn das Silikon schwarz wird, weist Du, was dich darunter erwartet
     
  10. #10 ecobauer, 25.05.2010
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Na, dann wollen wir doch mal in einen "Expertenstreit" eintreten :bef1009:

    Ich gehe mal davon aus, dass dann alle Estrichfugen verschlossen werden??!!
    Oder habt ihr irgendwo eine räumliche Trennung im Estrich vorgenommen???
    Kein Estrich ist diffusionsdicht und somit "luftig und mitunter auch raumfeucht".
    Und was braucht so ein Pilzchen - ich meine nicht diese :smilie_trink_191: - richtig, ein wenig Luft und Feuchtigkeit.
    Und Pilze wachsen wunderbar im Boden - kannste im Wald nachgucken -, bis sie ein lauschiges Plätzchen finden, um ihren Körper auszubilden. Und Schimmel ist nix anderes.

    Mal ein anderes Beispiel: Wenn am Auto Rost aufgetreten ist, schmierste das am besten auch einfach mit Farbe zu, dann ist es weg???

    Also, auch die von Dir erwähnten Experten scheinen am Weiterdenken irgendwo eine Schranke zu haben. Auch wenn der eine oder andere einen Dr. vor seinem Namen hat.
    Hatten wir hier schon mal, das Thema mit den Fachleuten und Experten. Muss nicht wiederholt werden!!!

    Und nun viel Spaß beim zuschmieren!:not_w1:
     
  11. #11 Guardian, 25.05.2010
    Guardian

    Guardian

    Dabei seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    Es gibt keine dumme Fragen, nur solche Antworten.
    Meine Frage war, mit welchem Material ich die Dehnfuge verschließen kann, denn das wird in keinem Beitrag erwähnt.

    Keine Ahnung wieso du immer annimmst, ich werde wieder den Schrank ohne ausreichende Belüftung davor stellen.

    Habe heute mit Dr. Warscheid telefoniert und das Gespräch war sehr aufschlussreich.

    Aber er ist ja nur ein Mikrobiologe und das ist im Vergleich gegen einen "Forums-Experte" unbedeutend. [​IMG]
     
  12. #12 Jürgen Jung, 25.05.2010
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Du willst es nicht verstehen, oder?

    Ich habe kein Material empfohlen, weil ich eine andere (begründete) Meinung dazu habe, und die habe ich dir (freiwillig) mitgeteilt, höflich und nett

    Ich nehme auch nicht "immer" etwas an, sondern kann nur vermuten, da von anderer (deiner) Seite außer .... nix kommt

    Wie gesagt, mach wie Du es für richtig halten tust
     
  13. #13 Guardian, 25.05.2010
    Guardian

    Guardian

    Dabei seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    Es gibt keine dumme Fragen, nur solche Antworten.
    Ich kann deinem Beitrag so gar nichts abgewinnen.

    Muss ich auch nicht verstehen.

    Dann mache ich mal, wie ich es für richtig halten tue.

    Amen.
     
  14. #14 Guardian, 27.05.2010
    Guardian

    Guardian

    Dabei seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    Es gibt keine dumme Fragen, nur solche Antworten.
    Nachdem die sogenannten "Experten" sich derart abwertend über die Fugenabdichtung äußerten, gibt es doch, man glaubt es nicht, doch tatsächlich noch weitere Möglichkeiten den Estrich weiterhin zu verwenden.

    Dr. rer. nat.Gerhard Führer
    Institut peridomus
    ö.b.u.v. Sachverständiger für Schadstoffe in Innenräumen


    Aufgrund von versteckten, „nicht-sichtbaren“ Schimmelpilzproblemen
    im eigenen, etwa 10 Jahre alten Haus hat der Autor
    ein neues kostengünstiges Sanierungsverfahren bei Schimmelpilzbefall
    in der Dämmebene von Fußböden entwickelt und zum
    Patent angemeldet: Dabei handelt es sich um eine Fugenabdichtung
    als Barriere speziell gegen Schimmelpilze und Gerüche aus
    dem Unterboden.


    ..und weiter:

    Jati-EstrichDämm-Desinfektion

    508 m² kontaminierte Estrichdämmung in einer Schule erfolgreich saniert.

    Na wo sind denn nun all die "Märchenonkel" mit ihrem "Experten-Wissen". :mega_lol:
     
  15. #15 Der Bauberater, 27.05.2010
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich

    es gibt Badische und Unsymbadische :shades

    Hasta la vista, Baby! :biggthumpup:
     
  16. #16 Guardian, 27.05.2010
    Guardian

    Guardian

    Dabei seit:
    24.05.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    Es gibt keine dumme Fragen, nur solche Antworten.
    Na Herr Architekt,

    Thema zu kompliziert um nur ansatzweiße darauf einzugehen.

    Verstehe.
    Ingkompetenz
     
  17. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Eher nicht zu kompliziert, aber langsam zu bl..d. Drum ist hier Ende.

    Gruß Lukas
     
Thema: Estrich Dehnungsfuge verschließen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. estrich Schimmel RandFuge

    ,
  2. fuge zwischen estrich und wand abdichten

    ,
  3. dehnungsfuge estrich abdichten

    ,
  4. Dehnungsfugen verschließen,
  5. estrich dehnungsfuge verschließen,
  6. estrich wand dehnungsfuge,
  7. estrichfuge silikon,
  8. estrich Fugenabdichten?,
  9. dehnungsfugrn verschließen,
  10. estrich fugen abdichten,
  11. fuge estrich wand,
  12. dehnungsfuge estrich wand,
  13. randfuge estrich verschliessen,
  14. dehnungsfuge abdichten estrich,
  15. estrich trennfuge abdichten,
  16. estrich dehnfugen schließen,
  17. Fuge zwischen Estrich und Wand schwarz,
  18. Dehnungsfugen verschliessen/ch,
  19. Dehnungsfugen verschliessen,
  20. estrichdehnungsfugen verschliessen,
  21. dehnungsfuge im estrich schließen,
  22. estrich dehnfuge schliessen,
  23. mit was verschließt man eine Dehnungsfuge im Beton
Die Seite wird geladen...

Estrich Dehnungsfuge verschließen - Ähnliche Themen

  1. Garagenboden mit Estrich-Beton? Dehnungsfuge ?

    Garagenboden mit Estrich-Beton? Dehnungsfuge ?: Hallo liebe Bauexperten, hab mal wieder was. In meiner Garage muss der Boden ausgeglichen und etwas ins Gefälle gebracht werden. Im vorderen...
  2. Fertigparkett auf Dehnungsfugen vom Estrich kleben

    Fertigparkett auf Dehnungsfugen vom Estrich kleben: Hallo zusammen, kann man die Dielen vom Fertigparkett, das bei uns wegen der WW-FUßbodenheizung voll verklebt wird, über die Dehnungsfugen vom...
  3. Randdämmstreifen und Dehnungsfuge für Parkett

    Randdämmstreifen und Dehnungsfuge für Parkett: Hallo, am Samstag möchte ich im ersten Raum unseres Neubaus Parkett verlegen. Eigentlich dachte ich, ich bin gut gewappnet doch heute kam ich...
  4. Umgang mit Dehnungsfugen im Estrich

    Umgang mit Dehnungsfugen im Estrich: Hallo Bei uns wurde jetzt im Haus der Estrich verlegt. An den Türöffnungen und im Wohnzimmer befindet sich immer eine Dehungsfuge (Blauer...
  5. Welcher Spachtel für 35jährigen Estrich über Fußbodenheizung

    Welcher Spachtel für 35jährigen Estrich über Fußbodenheizung: Hallo zusammen! Ich habe nicht auf den Rat wohlmeinender Freunde gehört, Fliese auf Fliese zu kleben und statt dessen in einer Wohnung Baujahr...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden