Estrich - Feuchte - Oberbelag

Diskutiere Estrich - Feuchte - Oberbelag im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, das Estrich "ausreichend" trocken sein muss, bevor man mit dem Oberbelag weitermachen kann, ist ja allgemenin bekannt. Bei z. B....

  1. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Hallo,

    das Estrich "ausreichend" trocken sein muss, bevor man mit dem Oberbelag weitermachen kann, ist ja allgemenin bekannt. Bei z. B. Parkett/Laminat/Teppich leuchtet mir das auch völlig ein. Das sind sicher keine Materialien, die Feuchte von unten gut vertragen.

    Was mich einfach mal interessiert ist, welche Probleme eigentlich bei einem Fliesenbelag entstehen könnten? Den Fliesen selbst sollte etwas Feuchte doch nichts ausmachen.

    Liegt's am Kleber, das der keine dauerhafte Verbindung bekommt, wenn der Untergrund noch zu feucht ist?

    Uwe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach Uwe,

    hier hatte ich mir mal ein bißchen mehr Zeit genommen.

    Dieses Schadensbild wirst Du bei zu feuchtem Zementestrich bekommen.

    Wenn Du dann noch Fragen hast, bitte.

    Gruß Berni
     
  4. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Hallo Berni,

    besten Dank, das hat meine Frage beantwortet!

    Uwe
     
  5. egoge

    egoge

    Dabei seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hessen
    Auch bei Anhydrid-Estrich?

    Bei uns liegt erst seit 10 Tagen der Anhydrid-Estrich. Ab morgen soll die Heizung laufen. Bei uns ist überall ausser im Keller FBH.

    Unser Archi meint, im Keller könne ruhig schon gefliest werden, die Feuchtigkeit würde durch die Fugen mit der Zeit wegtrocknen. Schwindet der Anhydrid-Estrich denn nicht beim Trocknungsvorgang??? :confused:
     
  6. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach egoge,

    Architekten können auch nicht alles wissen.
    Anhydritestrich schwindet fast nicht. das Schwindmaß ist so gering, daß es rechnerisch nicht berücksichtigt werden muß.
    Ein AE hat dafür andere Schwächen. Er ist empfindlich gegen dauerhafte Feuchteeinwirkung. Wenn die Verlegereife noch nicht erreicht ist, staut sich die Restfeuchte aus dem Estrich unter dem Belag. Wenn der AE in der oberen Zone zu feucht wird, verliert er an Festigkeit, die Fliesen lösen sich mit Kleber und liegen hohl. Im Extremfall, je nach Restfeuchtegehalt, hat der Estrich nicht mehr die geforderten Festigkeiten und verabschiedet sich.
    Deshalb auch im Keller unbedingt Feuchtemessung . Grundsätzlich bei jedem Estrich, wo das Bindemittel zum Abbinden Wasser benötigt.
     
  7. egoge

    egoge

    Dabei seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hessen
    verstanden

    Hallo Berni,

    das mit der Feuchte-Empfindlichkeit von Anhydrid-Estrich hab ich auch schonmal woanders gelesen. Aber in diesem Zusammenhang hab ich noch garnicht dran gedacht. Die Antwort klingt logisch, sehr gut erklärt! :respekt

    Danke!!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Estrich - Feuchte - Oberbelag
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was passiert wenn estrich zu feucht

Die Seite wird geladen...

Estrich - Feuchte - Oberbelag - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung einer feuchten Kellerwand

    Abdichtung einer feuchten Kellerwand: Hallo, bei uns im Keller ist eine Außenwand im unteren Bereich feucht (ganz unten). Wir vermuten, dass der Anschluss zur Bodenplatte nicht ganz...
  2. Maximale Trassenbreite, Estrich

    Maximale Trassenbreite, Estrich: Hallo. In meinem Obergeschoss (Fertighaus) reißt und knarrt der Estrich. Knarren besonders im Badezimmer. Dort liegt auch der Großteil der...
  3. Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht

    Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht: Hallo zusammen, folgenden Situation: Wir bauen neu mit Keller. Unser Keller ist eine außengedämmte weiße Wanne, Innenwände KS-Stein. Der Keller...
  4. Feuchte Innenwand durch Fehler Führungsschine Schalusie

    Feuchte Innenwand durch Fehler Führungsschine Schalusie: Hallo und guten Abend zusammen, ich habe da da mal eine Frage, ein anliegen, eine bitte um Hilfestellung :-) Vor knapp 8 Jahren habe ich neue...
  5. vinyl kleben auf estrich

    vinyl kleben auf estrich: Hi, bei mir wurde in der Küche nach spachteln ein klebe-Vinyl verlegt. Der Boden ist nun aber nicht eben, sondern wellig bis zu 5mm. Kann mir...