Estrich fürs Bad

Diskutiere Estrich fürs Bad im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir werden im Keller Zementestrich und im Erdgeschoss Anhydritestrich bekommen – beides in der Fließvariante. Im Obergeschoss...

  1. Naily

    Naily

    Dabei seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Hallo zusammen,

    wir werden im Keller Zementestrich und im Erdgeschoss Anhydritestrich bekommen – beides in der Fließvariante. Im Obergeschoss benötigen wir lediglich Estrich für Bad und Flur. Soweit so gut.

    Folgende Problematik stellt sich uns nun:
    Wir bekommen im Bad Fußbodenheizung. Dennoch möchte ich dort keinen Anhydrit. Auch der Heizungsbauer rät zu Zement. Der Estrichleger möchte am liebsten überall Anhydrit einbauen. Das sei auch im Keller und im Bad kein Problem, wenn richtig abgedichtet wird. Wir werden jetzt aber im Bad eine bodengleiche Dusche machen, d. h., wenn ich richtig informiert bin, ist damit das Bad als Nassraum einzustufen und Anhydrit nicht zulässig. Der Heizungsbauer meinte allerdings auch, dass nur konventioneller Zementestrich geht und Zementfließestrich für Fußbodenheizung nicht zugelassen sei.

    In wie fern stimmen obige Aussagen? Welche Normen, Merkblätter etc. gelten? Sollte ich den Estrichleger also zu einem konventionellen Zementestrich bewegen, oder geht die Fließvariante?

    Danke,
    Reinhard
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
  4. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Es gilt das Merkblatt:
    Hinweise für die Ausführung von Verbundabdichtungen mit Bekleidungen und Belägen aus Fliesen und Platten für den Innen- und Außenbereich
    Stand: Januar 2005

    Das Merkblatt hat den Status einer anerkannten Regel der Technik.

    Danach ist ein Calciumsulfat-Estrich im Nassbereich nicht geeignet.
    Der Bodenablauf macht das häusliche Bad zum Nassraum.
    Also Zement.

    Für mich könnte ich mir vorstellen, Zementfließestrich mal als Verbundestrich auszuprobieren. Aber nicht als schw. Estrich.

    Man folge Michaels Link und schaue sich das Datenblatt von dem Estrich an. Seite 2, letzter Satz und Seite 3.


    Und wer den jetzt als Fließestrich schw. einbauen will, wünsch ich nur viel Spaß und immer gutes Gelingen.:)
     
  5. Naily

    Naily

    Dabei seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Danke für eure Antworten.

    Berni, deiner Antwort entnehme ich, dass du Zementfließestrich generell skeptisch gegenüberstehst. Kannst du das mir als Laie näher erörtern?

    Gibt es das Merkblatt irgendwo zum Herunterladen?

    Wenn ich das richtig verstehe, ist ein konventioneller Zementestrich die einzige sinnvolle und zulässige Lösung, oder?

    Danke,
    Reinhard
     
  6. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
  7. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Jeder halbwegs normale fliesenleger wird die gewährleistung für einen anhydritestrich im bad ablehnen, fragt den fliesenleger bzw den archi oder bauleiter. speziell bei einer ebenerdigen dusche. es gibt zwar eine relativ sichere methode der abdichtung, aber die schreibe ich erst gar nicht hier rein.

    Bad= Zementestrich.

    liebe grüße operis
     
  8. Naily

    Naily

    Dabei seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Die Methode würde mich jetzt aber schon interessieren.

    Die Problematik ist auch folgende:
    Im EG und im Bad (OG) machen wir Fußbodenheizung. Im EG kommt auf jeden Fall Anhydrit rein. Würde ich im Bad Zement machen, hätte ich zwei unterschiedliche Estriche, die ich unterschiedlich aufheizen muss. Wie soll das denn funktionieren? :confused:

    Im Falle von Anhydrit im Bad würde ich auf jeden Fall die Dusche aussparen und den Rest dann vom Fliesenleger entweder mit Zementestrich oder einem fertigen Duschelement (Illbruck, PCI, etc.) machen lassen. Das sollte dann doch gehen, oder?

    Gruß
    Reinhard
     
  9. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Relativ sicher ist vieles - bis zu dem Zeitpunkt, wo ein Schadendsfall eintritt.:mauer

    Da denkt man, ein Fragesteller möchte hier beraten werden, wie ein detail fachlich richtig auszuführen ist. Er lässt sich noch den Bezug geben.
    Dann merkt man, dass er auch nicht anders ist wie andere.
    Bis er den Einen gefunden hat, der ihm sagt, was er gern gehört hätte.

    Sicher kann entgegen den Regeln der Technik gebaut werden, wenn der Bauherr
    sich aller Konsequenzen bewusst ist.
    Er eindringlichst von den Handwerkern auf diese hingewiesen wurde, und trotzdem auf Ausführung besteht.

    @ operis,

    dann erklär ihm mal die relativ sichere Methode.:winken
     
  10. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Auch ein

    Zementestrich soll im Wohnraum nicht durchfeuchten. Auch die Dämmung soll im Wohnraum sicher nicht durchfeuchten, die Decke nicht... usw. Wenn Regelgerecht abgedichtet werden soll dann ganz oder gar nicht! Und für diese Abdichtung kann der CAD gar nix! Alleine wenn diese nicht vorhanden ist müßen schon Bedenken angemeldet werden! Wenn abgedichtet dann vorher richtig und bitteschön geplant! und wehe ich lese nochmal :"HILFE!!! Ich will um ganzen Haus CAF aber im Bad nicht und dafür will der Estrichleger jetzt mehr Kohle sehen!"
     
  11. #10 operis, 28. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2007
    operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    denk doch mal über einen extra heizkreislauf fürs bad nach

    dann hast du keine probleme mit den unterschiedlichen materialien. das bad kannst du dann auch wärmer aufheizen.

    Die abdichtung heisst " schlüter kerdi" muss aber gewissenhaft ausgeführt werden. www.schlüter-systems.de
    wenn es keine möglichkeit gibt, einen zementestrich einzubauen, dann würde ich diese abdichtung wählen. stösse überlappen und mit Kerdi-coll verkleben. du wolltest es wissen, so :-)

    fertiges duschelement, siehe "wedi"

    @berni: was soll man machen, das klingt nach chaosbaustelle :-)

    liebe grüße operis
     
  12. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Dann bauen wir

    eine "Alternative Abdichtung" ein ...

    Nicht schlecht... aber wie siehts denn mit der Bauwerksabdichtung aus???
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Naily

    Naily

    Dabei seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Hallo Leute,

    ich bin doch nur auf der Suche nach einer vernünftigen Lösung. Geld ist dabei sicherlich nicht das Thema. Eine Chaosbaustelle haben wir auch nicht. Ich werde die Sache nochmals mit Heizungsbauer und Estrichleger besprechen. Und selbstverständlich haben wir einen extra Heizkreis fürs Bad.

    Danke für alle gutgemeinten Ratschläge.

    Reinhard
     
  15. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    wenn ihr einen extra heizkreislauf...

    habt, dann verstehe ich nicht, wieso der estrichleger einen anhydritestrich ins bad einbauen will.

    besteh einfach auf einen zementestrich, und dann ist gut. dann wirds auch was mit der bodengleichen dusche.

    liebe grüße operis

    PS: wenn ein anhydritestrich ins bad kommt dann ist es doch eine chaosbaustelle:irre
     
Thema: Estrich fürs Bad
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fließestrich im bad

    ,
  2. welcher estrich für nassräume

    ,
  3. fließestrich bad

    ,
  4. estrich bad und wohnraum unterschiedlich,
  5. welchen fliessestrich fuers bad
Die Seite wird geladen...

Estrich fürs Bad - Ähnliche Themen

  1. Setzrisse Mauer und Estrich nach Anbau

    Setzrisse Mauer und Estrich nach Anbau: Ich schildere die folgende Situation: Bestand ca. 12 Jahre altes Reihenendhaus bis vor 2 Jahren ohne Setzrisse. Vor zwei Jahren ist eine neue...
  2. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  3. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  4. Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm

    Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm: Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich mit meinem Problem an der richtigen Stelle gelandet bin. Wir wohnen in einem EFH, Baujahr...
  5. Alternativen zum Estrich

    Alternativen zum Estrich: Moin Ich baue derzeit meinen Dachboden aus und möchte in meinem Bad eine Fußbodenheizung. Ich habe ca 10cm an Aufbau. Jetzt hab ich ein Problem....