Estrich knirscht / Dehnungsfuge schräg

Diskutiere Estrich knirscht / Dehnungsfuge schräg im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, der Estrich in unserem Wohnzimmer / Küche in unserem Reihenhaus, Bj. 1972, macht mir einige Sorgen. Zur Vorgeschichte: Zwischen...

  1. #1 Balou1401, 1. April 2015
    Balou1401

    Balou1401

    Dabei seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Hallo zusammen,

    der Estrich in unserem Wohnzimmer / Küche in unserem Reihenhaus, Bj. 1972, macht mir einige Sorgen. Zur Vorgeschichte: Zwischen Küche und Wohnzimmer wurde durch den Teilabriss einer Wand ein Durchgang geschaffen, weshalb an der Stelle wo die Wand stand natürlich nun ein Stück Estrich fehlt. Das war ja nun nichts überraschendes. :-)

    Problem ist aber, dass der Estrich in der Küche ca. 2mm niedriger liegt, als im Wohnzimmer. Da die frühere Wand lediglich eine Stärke von 15cm inkl. Putz hatte, würde dieser Höhenunterschied wohl sehr deutlich zu merken sein. Also werde ich wohl auch den bestehenden Estrich ca. 1 Meter um den Durchgang teilweise wegstemmen und erneuern, damit ich kein zu starkes Gefälle habe.

    Viel schwerwiegender ist allerdings ein jetzt entdecktes Problem:
    Im Wohnzimmer (L-Form) war ein altes Parkett verlegt. Dieses ließ sich leider nicht mehr retten und wurde daher gestern von uns entfernt. Hierbei tauchte am Übergang vom eigentlichen Wohnzimmer zur Essecke eine Trennkannte im Estrich auf, vermutlich eine Dehnungsfuge. Das Parkett war hier einfach drüber verlegt. Ohne Fuge und ohne alles.
    Nun wo das Parkett weg ist und die beiden "Estrich-Teile" nicht mehr zusammen hällt, knirscht der Boden beim drüber Laufen, da sich der Estrich bewegt und die beiden Teile an der Dehnungsfuge offenbar aneinander reiben.
    Ich möchte nun nicht einfach die neuen Fliesen genau wie das Parkett über die Fuge kleben, da ich davon ausgehe, dass sie genau da reißen würden. Eine Fuge an der Stelle sähe aber auch ziemlich bescheiden aus, denn hier wurde beim Bau des Hauses offenbar gepfuscht: Die Fuge ist nicht im rechten Winkel zur Wand, sondern verläuft einfach so "Daumen mal Pi" quer durch den Raum. Die Abweichung von einer geraden Linie beträgt 10-15 cm.

    Hier mal Bilder der "Problemstelle":

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Man muss auf den Bildern recht genau hin schauen, die Fuge ist schlecht zu erkennen. An dieser Stelle des Hauses stand nie eine Wand oder irgendetwas anderes. Das Wohnzimmer mit Essecke war von Anfang an als ein einzelner großer Raum geplant / gebaut.

    Wie sollte man hier am besten weiter arbeiten? Es sollen Feinsteinzeug-Fliesen von 60 x 30 cm verlegt werden. Und eine Fuge so halb schräg durch den Raum sieht irgendwie auch nicht wirklich toll aus...

    Viele Grüße
    Matthias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Da ist gar nicht gepfuscht worden.

    Die Fuge ist ein Kellenschnitt. Damit trennt man die Bereiche, damit sich darunter die Spannungen mit einem Riss ungefährlich beim Schwinden entspannen. Offenbar erfolgreich. Den Riss oben aufweiten (Flex mit Diamantblatt und Staubabsaugung), quer einschneiden zum Vernähen, mit Epoxidharz und Wellenverbinder schließen. Oben Absanden. Macht ein Fliesenleger in 87 Minuten. Danach ist die Fuge fest, die Fliesen können drüber geklebt werden.
     
  4. caauoo

    caauoo

    Dabei seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Raumgestalter
    Ort:
    Frankreich
    Benutzertitelzusatz:
    zu nix nutze
    Bewegen sich beide Teile des Estrichs wirklich zueinander ? Dann wäre zu überlegen, ob nach dem Verschlus der o.g. Fuge daneben eine allerdings rechtwinklige andere anzubringen wäre (Winkelschneider). Wie gros ist denn der Raum ? Ist das im Erdgeschoß, und wenn nicht, was ist darunter nahe der Fuge (zBsp Strebe, wo sind darunter Säulen in den Wänden) ?
     
  5. #4 Balou1401, 2. April 2015
    Balou1401

    Balou1401

    Dabei seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Hallo,

    erst einmal vielen Dank für die Antworten. :shades

    Ok, da bin ich beruhigt. Hatte als Laie wirklich mit Pfusch gerechnet, insbesondere, weil die Fuge halt nicht im rechten Winkel zur Wand verläuft.


    Der Estrich "federt" halt sehr stark. An der Stelle wo früher die Wand zur Küche war kann man es auch gut sehen, wie er sich senkt wenn jemand darüber läuft. Wenn ich nun über diese besagte Fuge laufe, drücke ich durch mein Gewicht (bin normal schwer... ) erst die eine Fläche herunter und dann die andere. Ich vermute mal, dass dabei die Kanten in der Fuge aneinander reiben und das dann knirscht.

    Das Ganze ist im Erdgeschoss, der Raum wie er ursprünglich war, also ohne Durchgang zur Küche ist ca. 28 qm groß und L-förmig. Der eine Teil des "L" ist dabei das Wohnzimmer und der andere die Essecke. Zwischen dem Wohnzimmerteil und der Essecke befindet sich die Fuge.

    Unter dem Raum liegt noch ein Keller. Unter der Fuge befindet sich im Keller eine vermutlich tragende Kalksandsteinwand, ca. 36 cm stark.

    Wäre ein Estrichleger da eventuell der bessere Ansprechpartner? Die Fliesen wollte ich anschließend selber legen.
    Da ich mir das stabilisieren der Fuge definitiv nicht selber zutraue wäre meine nächste Frage, mit was für Kosten ich hier rechnen müsste? Ok, 1,5 bis 2 Handwerkerstunden. Aber käme da evtl. noch Material hinzu?

    Viele Grüße
    Matthias
     
  6. reezer

    reezer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    wahrscheinlich schon, weil mit Spucke wird der Handwerker das nicht verharzen können... :bef1006:
     
  7. #6 Balou1401, 3. April 2015
    Balou1401

    Balou1401

    Dabei seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Hilft mir nicht wirklich weiter, die Antwort. Wobei sie wohl zweifelsfrei richtig sein dürfte...

    Anders gefragt: Wie viel an Materialkosten sollte ich erwarten? Ich kenne Harz z.B. aus dem Modellbaubereich oder aus dem Formenbau. Preislich ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    VG
    Matthias
     
  8. caauoo

    caauoo

    Dabei seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Raumgestalter
    Ort:
    Frankreich
    Benutzertitelzusatz:
    zu nix nutze
    wenn sich der estrich beim begehen sichtbar bewegt, sollte erst ein anderer Estrich gemacht werden
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Lebski

    Lebski Gast

    Was das Harz kostet (25 €/ltr. etwa) sagt der Handwerker dir. Auch ob es überhaupt geht, aus der Ferne kann man das nicht abschliessend sagen.

    Machen kann das auch ein Estrichleger. Bei Raumgestaltern aus Frankreich hätte ich Bedenken.
     
  11. #9 Balou1401, 5. April 2015
    Balou1401

    Balou1401

    Dabei seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Nächste Woche habe ich Urlaub, da werde ich mal einen Fachmann zu Rate ziehen. Soll der sich das mal in Natura anschauen. Dann kann sich der Profi auch gleich um den Durchgang zwischen Wohnzimmer und Küche kümmern, wo früher die Mauer stand.

    Was ist denn an französischen Raumgestaltern so schlecht? Meine Eltern haben ein Haus am Mittelmehr, und sagen wir mal so: Es hält seit 25 Jahren. Auch wenn man sich bei einigen Bautdetails an den Kopf fasst... :mega_lol:
    Oder findet es jemand etwa handwerklich nicht korrekt, erst einmal das ganze Erdgeschoss zu fliesen und dann erst die Innenwände zu errichten? Geht doch viel schneller. :wow :mega_lol:

    Viele Ostergrüße
    Matthias
     
Thema:

Estrich knirscht / Dehnungsfuge schräg

Die Seite wird geladen...

Estrich knirscht / Dehnungsfuge schräg - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  3. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Fußbodenverteiler kein Estrich

    Fußbodenverteiler kein Estrich: Hallo Zusammen, innerhalb unserer Verteilerkästen wurde kein Estrich o.ä. aufgefüllt. Ist das so in Ordnung bzw sauber ausgeführt? Meiner Meinung...