Estrich ohne Schadstoffe / Estrich-Alternativen (für Keller)?

Diskutiere Estrich ohne Schadstoffe / Estrich-Alternativen (für Keller)? im Baubiologie Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, in mehreren Kellerräumen wird hier bald der Estrichboden entfernt werden, weshalb in Folge die Entscheidung ansteht, welches Material...

  1. #1 Petersen, 10.07.2018
    Petersen

    Petersen

    Dabei seit:
    04.05.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    in mehreren Kellerräumen wird hier bald der Estrichboden entfernt werden, weshalb in Folge die Entscheidung ansteht, welches Material stattdessen verwendet werden soll. Ich habe soweit gelesen, dass es diverse Estrich-Varianten gibt, wovon aber die meisten offenbar potentiell gesundheitsschädliche Zusatzstoffe enthalten. Zumindest hat es soweit den Eindruck gemacht.

    Gibt es vielleicht Estrich-Mischungen, die unter Berücksichtigung gesundheitlicher Aspekte hergestellt werden? Das heißt mit möglichst wenigen Zusatzstoffen auskommen.

    Oder gibt es ganz andere Methoden, den Boden zu gestalten, wo die Frage von zweifelhaften Zusatzstoffen gar nicht erst aufkommt?

    Ich habe mich in diese Thematik noch nicht besonders eingearbeitet und habe allgemein nicht besonders viel Ahnung von solchen Bau-Themen.

    Wichtig ist in dem Zusammenhang noch:
    In den Kellerräumen sollen wahrscheinlich Fliesen verlegt werden. Es gab dort gerade einen Wasserschaden mit Schimmelbildung, was auch in Zukunft nie ganz auszuschließen ist. Deshalb ist die Verwendung von Materialien, die nicht "schimmelfördernd" sind, natürlich zu bevorzugen.

    Außerdem ist einer der Räume ein kleines Bad, weshalb das Fußboden-Material (woraus auch immer bestehend), mit der Luftfeuchtigkeit zurechtkommen muss. Wobei auch ein Abluftventilator installiert werden wird, um die Feuchtigkeit abzutransportieren.


    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andybaut, 10.07.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    4.835
    Zustimmungen:
    205
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Also bei Gefahr von Feuchtigkeit geht man in der Regel auf Zementestrich.

    Wobei ich so spontan nicht wüsste wo die Gefahren hier lauern sollten.
    Welche Zusatzstoffe bereiten dir Sorgen?
     
  4. #3 Manufact, 10.07.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Fürth
    Benutzertitelzusatz:
    Bautenschutz / Schimmelsanierung
    Wenn mit Wasserschäden zu rechnen ist, kann eine Kunststoffplatte eingebracht werden, die ungefähr so aussieht wie ein grobes Reinigungs-Vlies.
    Dadurch wird eine Estrich-Dämmschicht-Trocknung tatsächlich wirkungsvoll...
     
  5. #4 Fabian Weber, 12.07.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    148
    Zementestrich ist vollkommen wasserunempfindlich, geschliffen oder poliert kann man den sogar als fertigen Boden anstelle von Fliesen im Bad nehmen.

    Inhaltsstoffe: Zement, Wasser, Kies.

    Da Zementestrich mineralisch und nicht wie Gips organisch ist, hat der Schimmel auch keine Nahrung. Daher nimmt man auch u.a. Zemenputz im Bad.
     
  6. #5 wurmwichtel, 12.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2018
    wurmwichtel

    wurmwichtel

    Dabei seit:
    31.01.2018
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    8
    Meint der TE eventuell Stäube und weiß nicht zu bewerten woher die stammen und warum sie sich nicht vermeiden lassen?

    @Petersen
    bei uns ham'se gestern Estrich ins Haus gekippt.
    Kiesmischung + Zement + Wasser = Estrich
    Zuckst Du wohlmöglich schon beim Begriff "kontaminiert" zusammen?
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Fritz531, 12.07.2018
    Fritz531

    Fritz531

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Südpfalz
    Ja, und zwar eine Konstruktion in Trockenbauweise als Rahmenkonstruktion mit Trockenschüttung mit esb-Platten.
     
  9. #7 Petersen, 12.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2018
    Petersen

    Petersen

    Dabei seit:
    04.05.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Das kann ich ganz exakt nicht benennen, weil ich mich mit den Details noch nicht auskenne.Im Allgemeinen geht es wohl um Chemikalien, die bestimmte Eigenschaften des Estrichs verbessern sollen. Mit den Suchbegriffen Estrich + Schadstoffe finden sich entsprechende Seiten. Genannt werden zum Beispiel (leider teils ohne weitere Erklärung): Kunstharze, Fließ- und Erstarrungsmittel. Wegen geringer Beitragszahl kann ich noch keine Links einstellen.

    Wenn es Zementestrich in dieser Reinform gibt, ohne solche Zusatzstoffe wie o.g., wäre das eine Option. Sind entsprechende Fertigmischungen erhältlich, oder müssen Kies und Zement getrennt gekauft werden. Würde mich in jedem Fall über eine private Nachricht mit Produktempfehlungen sehr freuen (um hier keine Werbung zu machen)! Danke.


    Kannst du dazu eine Seite empfehlen, wo sich diese Methode genauer nachlesen lässt? ESB-Platten bestehen aus Holz, wenn ich richtig verstehe? Das wäre für Keller + Bad wg. der Feuchtigkeit dann wohl nicht so gut geeignet. Aber grundsätzlich wäre der Einbau von Bodenplatten aus anderem Material vielleicht eine Alternative.
    Muss mich über Vor- und Nachteile noch informieren. Habe damit noch überhaupt keine Erfahrung.
     
Thema:

Estrich ohne Schadstoffe / Estrich-Alternativen (für Keller)?

Die Seite wird geladen...

Estrich ohne Schadstoffe / Estrich-Alternativen (für Keller)? - Ähnliche Themen

  1. Schachtabdeckung verzinkt, Auflagefläche (Estrich Balkon) wie abdichten?

    Schachtabdeckung verzinkt, Auflagefläche (Estrich Balkon) wie abdichten?: Wir haben hier einen Estrich Balkon, ohne Fließen, in in welchen ein Loch mit ca. 1m x 1,20 gemacht wurde. Ich habe mir eine verzinkte...
  2. Feuchten Keller mit Zementmörtel verputzen

    Feuchten Keller mit Zementmörtel verputzen: Feuchten Keller mit Zementmörtel verputzen. Geht das?
  3. Zementestrich im Keller streichen - Vorbereitung

    Zementestrich im Keller streichen - Vorbereitung: Hallo Zusammen, Wir möchten jetzt bald unseren Zementestrichboden im HWR streichen mit Sockel. Wir haben in diesem Keller wie oben genannt...
  4. Lücke zwischen Estrich und Duschelement schließen

    Lücke zwischen Estrich und Duschelement schließen: Ich habe hier die Situation, dass die Aussparung im Estrich für ein Duschelement (bodengleiche Dusche in einer Nische) etwas zu groß ist. Meine...
  5. Trockenbauwand, Estrich wie breit auftrennen/verschließen?

    Trockenbauwand, Estrich wie breit auftrennen/verschließen?: Hallo liebes Forum, ich benötige eine neue Trennwand und tendiere dazu, eine Trockenbauwand auf Rohbeton einzuziehen. Hierfür den vorhandenen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden