Estrichfeuchte

Diskutiere Estrichfeuchte im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Ich brauche mal den Rat eines Experten. Gestern Estrichfeuchte gemessen. Estrich 7 Wochen alt. Seit 2 Wochen geheizt. FB Heizung. Bei der...

  1. matzi

    matzi

    Dabei seit:
    06.03.2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Ort:
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    Ich brauche mal den Rat eines Experten.

    Gestern Estrichfeuchte gemessen. Estrich 7 Wochen alt. Seit 2 Wochen geheizt. FB Heizung.

    Bei der Messung ( mit Loch stemmen und in der Flasche schütteln )
    hatten wir gestern 2,5 % Estrichtemperatur 45 °

    Heute Morgen mit einem andern Gerät und 25° Estrichtemperatur nur noch 1,5 % Feuchte.

    Entweder sind die Geräte so unterschiedlich, oder es liegt an der Estrichtemperatur.

    Wer weiß genaueres ?
    Gruß Matzi
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 05.09.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.313
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Schnellestrich verwendet oder andere Zusätze drin, die entweder das Ergebnis verfälschen oder für Rückfeuchtung sorgen?
    Wäre auch eine Möglichkeit.
     
  3. matzi

    matzi

    Dabei seit:
    06.03.2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Ort:
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    Nein. Stinknormaler Zementestrich ohne Zusätze.
     
  4. #4 Ralf Dühlmeyer, 05.09.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.313
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Dann Geräte testen/kalibrieren
     
  5. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    meines Wissen darf nur der "kalte" Estrich gemessen werden, aufgeheizt verfälscht es das Ergebnis!
    also vermutlich ist der zweite Wert der richtige!
     
  6. matzi

    matzi

    Dabei seit:
    06.03.2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Ort:
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    Danke für die Antworten. Morgen kommt mein Estrichleger nochmal und mißt als dritter.
    Und dann hoffe ich auf das richtige Ergebniss.
    Auch nach 44 Jahren Berufserfahrung kommt immer noch wieder was neues.
    Gruß Matzi
     
  7. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.777
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    In welcher Entfernung wurden die beiden Proben entnommen?

    Gruß Lukas
     
  8. matzi

    matzi

    Dabei seit:
    06.03.2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Ort:
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    Beide gleiches Loch. Bei der 2 Messung habe ich das Loch nur größer gestemmt.
    Gruß Matzi
     
  9. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.777
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Siehste, das hab ich mir gedacht.:) Damit ist das "Wunder" erklärt.

    Jede Messung ist an einem neuen Loch zu machen. Dafür werden (gewöhnlich/hoffentlich) ausreichend Meßstellen markiert.

    Gruß Lukas
     
  10. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.777
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Hi Ralf,

    erklär doch mal bitte, wie man ein CM-Gerät kalibriert.:mega_lol:

    Gruß Lukas
     
  11. matzi

    matzi

    Dabei seit:
    06.03.2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Ort:
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    Siehste, das hab ich mir gedacht. Damit ist das "Wunder" erklärt.

    Mag ja sein das es im gleichen Loch nicht korrekt war. Wir haben aber vorher in einem anderen Raum auch gemessen.

    Messtellen sind nicht genügend markiert, aber das macht nichts, weil ich die Schläuche e selber lege und dann alle Räume knipse weiß ich wo die Schläuche liegen. Und das Loch stemme ich selber.
    Gruß
     
  12. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.777
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    So ein Estrich trocknet auch nicht überall gleich. Um das zu prüfen geht wunderbar das elektronische Schätzeisen.

    Daß die vergrößerte Oberfläche am selben Loch die Trocknung beschleunigt, dürfte klar sein und damit ist die Messung für den Orkus.

    Gruß Lukas
     
  13. #13 ThomasMD, 05.09.2012
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.097
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ev. das Manometer?
    (Auf die Frage des Kalibrierens)
    Gesendet mit Tapatalk
     
  14. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.777
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Wie und mit welcher Refferenz?

    Und neeee, da ist nix zum drehen.

    Der Fehler liegt wenn bei versagenden Dichtungen (genau einer). Die tauscht man dann. Wenn das nix hilft, gibts wohl ein Neues.

    Gruß Lukas
     
  15. matzi

    matzi

    Dabei seit:
    06.03.2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Ort:
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    Morgen wird nochmal bei 20° Estrichtemperatur gemessen.
    Dann berichte ich nochmal.
    Gruß
     
  16. matzi

    matzi

    Dabei seit:
    06.03.2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Ort:
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    So gerade nochmal gemessen.
    20 cm neben den alten Löchern.
    Estrich war kalt.
    Gestern 1,8 heute mit einem andern Gerät 2,1 im Schlafzimmer
    Vorgestern 2,5 Estrich 45° gestern Estrich 25° 1,5 aber aus dem gleichen Loch gestemmt. Heute 2,1 im Wohnzimmer

    Wir haben jetzt mit 3 verschiedenen Geräten gemessen.
    Entweder zeigen die alle verschieden an, oder die Estrichfeuchte ändert sich so schnell.

    Gruß Matzi
     
  17. #17 Ralf Dühlmeyer, 06.09.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.313
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Es gibt Prüfsets für CM Geräte. Da schmeisst man nur die Prüfampulle ins Gerät und schaut, ob der angezeigte Wert mit dem Sollwert übereinstimmt.
    Stimmt das nicht überein, ist was faul.
    Was ist dann zu ergründen.

    Zweimal aus dem gleichen Loch messen ist pfuibäh
     
  18. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.777
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Das Prüfen der Geräte geht so, wie Ralf oben beschrieb. Dann gibts keine Zweifel am Gerät und auch keinen Grund, mit mehreren Geräten zu messen.

    Und ja! Wie ich schon weiter vorn schrieb, kann der Estrich sehr unterschiedlich trocknen. Das wird z.B. durch Sonneneinstrahlung und Luftbewegung sehr stark beeinflusst und es ist auch nicht ungewöhnlich, daß die Estrichmischungen unterschiedlichen Wassergehalt haben.

    Gruß Lukas
     
  19. matzi

    matzi

    Dabei seit:
    06.03.2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Ort:
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    Es ist mit klar das bei einem 65 qm Wohnzimmer nicht überall der Estrich gleich trocken ist. Wir müssen ebend noch ein paar Tage warten.
    Der Grund warum ich so gedrängelt habe ist leider nicht so angenehm. Ich habe nur Angst das der Bauherr mir vor dem Einzug
    wegstirbt, und er möchte unbedingt noch in sein geplantes Haus einziehen.
    Und wenn er dann auch noch so nett ist , und man sonst auch noch so ein gutes Verhältniss hat, dann tut mann doch etwas mehr als normal.
    Gruß Matzi
     
  20. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.777
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Bei so geringen Abweichungen gegenüber den Vorgaben und wenn so pressiert, würde ich, auch wenn ich von dem Zeug sonst wenig halte, vielleicht über ne sperrende PU- oder Epoxgrundierung nachdenken. Ist allerdings flüssiges Gold in Eimern.
    Warm anziehen, was die tatsächlichen Fähigkeiten der "Wundermittel" angeht, würde ich mich dennoch und nur den feinsten PU-Kleber nehmen und sowieso im System bleiben.

    Gruß Lukas
     
Thema: Estrichfeuchte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Estrichfeuchte

    ,
  2. estrichfeuchte bei vernyl

Die Seite wird geladen...

Estrichfeuchte - Ähnliche Themen

  1. Gipskarton\Gipsfaser und Estrichfeuchte

    Gipskarton\Gipsfaser und Estrichfeuchte: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage zur Feuchteentwicklung beim einbringen von Fließestrich in Kombination mit GK oder Gipsfaserplatten. Es...
  2. Estrichfeuchte in Dämmung???

    Estrichfeuchte in Dämmung???: Hallo und Guten Abend, bei uns steht der Estrich vor der Tür, aber die Trockenbauer haben noch voll mit der Dämmung im OG und im Spitzboden zu...