Estrichstück entfernt, wieder verfüllen?

Diskutiere Estrichstück entfernt, wieder verfüllen? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, zur nachträglichen Befestigung von 5 Geländerpfosten (42mm Durchmesser) auf der Rohdecke ist am Treppenauge auf einer Länge von 4...

  1. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    zur nachträglichen Befestigung von 5 Geländerpfosten (42mm Durchmesser) auf der Rohdecke ist am Treppenauge auf einer Länge von 4 Metern alle 90cm ein 10x10cm Estrichstück und die Dämmung entfernt worden.
    Nun weiß ich nicht, ob die "Estrichrechtecke" wieder mit Estrich o.ä verschlossen werden müssen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thoman

    Thoman

    Dabei seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-BauIng.
    Ort:
    Auerbach/Vogtland
    Zur Aufnahme des Belags wäre das zumindest ratsam
     
  4. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Logisch. Allerdings ist der Belag Laminat in Größe 20x40cm.
    Ich frage mich gerade, ob man überhaupt so dicht an einem Pfosten steht....
     
  5. #4 Gast036816, 20. August 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    mit epoxi schliessen, aber vorher die verträglichkeit mit der trittschalldämmung klären, wenn diese aus schaumkunststoffplatten ist.
     
  6. Lebski

    Lebski Gast

    Da muss ein Randstreifen drumrum. Ob dann bei 8mm + 42 mm + 8 mm = 58 mm zu 100 mm der Aufwand lohnt? Falls überhaupt, würde ich mit einem bekannten Schnellzement arbeiten, der sonst zum Setzen von Anker und Dübeln verwendet wird. Die Dämmung muss man vorher ergänzen.

    Auch wenn er verrufen ist: Bauschaum tut es auch.
     
  7. Bauking

    Bauking

    Dabei seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Ich klinke mich mal ganz kurz ein - Ich muss ca. 150cm x 20cm Estrich (6cm) ersetzen, da ich ein Terrassenelement austausche.
    Kann man auch statt Mineralwolle als Estrichdämmung an der Stelle XPS nehmen - Und welchen Estrich soll man da vergiesen, einfach einen Zementestrich drüber und auf das alte Estrichniveau nivellieren?
     
  8. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    100-58mm=42mm sind es ja nicht genau. Ist ja eckig. :winken :e_smiley_brille02:
    Dämmung wird mit Perliten und Schaumstoff ergänzt. Verbindet sich denn der bekannte Schnellzement mit dem alten Estrich kraftschlüssig oder sollte hier auch Epoxy als Kraftschluss ran?

    Dieses Wort habe ich, seitdem ich im BEF bin, aus meinem Repertoire gestrichen. ;) Aber wäre natürlich eine Möglichkeit.

    Bauking: Ich verstehe nicht warum man sich in andere Beiträge "einklinkt". Wer soll da dann noch den Überblick behalten? Auf deine Frage antworten dann drei Leute, du stellt wieder eine Frage, dann antworten direkt zwei Leute auf meine Frage, die ich zuvor gestellt habe, einer fragt nach nochmal nach usw. Irgendwie ist es eine Unart in Foren geworden.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Gast036816, 21. August 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    den kraftschlüssigen verbund zwischen altestrich und schnellzementestrich bekommst du auch nur mit einem fugenverguss in epoxi hin.
     
  11. Lebski

    Lebski Gast

    Wozu brauche ich bei so kleinen Flicken einen kraftschlüssen Verbund, wenn Laminat drüber gelegt wird? Wo doch der Schnellzement gar nicht schwindet in den Abmessungen? Ich sagte ja: ich würde es bei mir selbst so machen. Den kraftschlüssigen Verbund kann man nachholen, wenn man mal Fliesen legt. Dann hat man auch noch Harz für Scheinfugen o. ä.

    @ Bauking: Gwenny hat recht. Ausserdem: XPS alleine NEIN, da zu hart im Vergleich zu Mineralwolle. Estrich: NEIN. Schwindarme Reperaturmörtel oder Kunstharzestrich wegen der blöden Abmessung. Und Epoxi mit Wellenanker zum kraftschlüssigen Anschluss. Wäre mein Vorgehen.
     
Thema:

Estrichstück entfernt, wieder verfüllen?

Die Seite wird geladen...

Estrichstück entfernt, wieder verfüllen? - Ähnliche Themen

  1. Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen

    Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen: Hallo, bei mir hat sich das Haus im Laufe der Jahre abgesenkt und ein Teil der Betonfertigteile ist vom anderen abgerissen. Über die zwei...
  2. Alten Klinker entfernt - Neuer Klinker geplant

    Alten Klinker entfernt - Neuer Klinker geplant: Hallo Foren-Mitglieder, ich bin zurzeit mein Altbau (1960) am Kernsanieren und es wurde ein Anbau (1 Zimmer) erstellt. Der Anbau wurde so...
  3. Wie weit kann die Wand entfernt werden?

    Wie weit kann die Wand entfernt werden?: Hallo miteinander, mir ist klar das ich für die nachfolgende Frage auf jeden Fall einen Statiker brauchen werde, aber mich würde zunächst...
  4. Ablauf Auskofferung & Verfüllung Baugrube

    Ablauf Auskofferung & Verfüllung Baugrube: Hallo zusammen, wir müssen für unseren Hausbau OHNE Keller (Grundfläche ca 10 x 10) ca. 1,5 Meter auskoffern weil sich laut Bodengutachten in...
  5. Kellerwandsanierung / Baugrube verfüllen. Welches Material?

    Kellerwandsanierung / Baugrube verfüllen. Welches Material?: Hallo, wir graben gerade mit Muskelkraft eine Hausseite (Wetterseite) aus, weil am Wasseranschluss der Keller feucht ist. Die Leitung ist es...