Eternit - Schadstoffbelastung?

Diskutiere Eternit - Schadstoffbelastung? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, habe ein Haus gekauft. (Baujahr 1973) An der Fassade hängen Platten (siehe Bild). Ist das Eternit? Oder unter Umständen...

  1. #1 Esther Goldmann, 20.06.2017
    Esther Goldmann

    Esther Goldmann

    Dabei seit:
    20.06.2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Journalistin
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    habe ein Haus gekauft. (Baujahr 1973)
    An der Fassade hängen Platten (siehe Bild).

    Ist das Eternit?
    Oder unter Umständen asbestbelastet?

    Gibt es andere Schadstoffrisiken bei dem Baujahr?
    Danke.

    Eternit.jpg
     
  2. #2 Andybaut, 20.06.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
  3. #3 Fred Astair, 20.06.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.558
    Zustimmungen:
    1.177
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Weitere Problemfelder könnten die Kleber des Parkettbodens sein, der Bodenbelag, die Rohrleitungsdämmung, die Holzschutzmittel im Dach und so weiter und sofort.
    Zu der Zeit wurde munter alles verbaut, für das Du heute auf der Deponie verhaftet wirst.
    Also nichts für ängstliche Gemüter, die womöglich noch Fortpflanzungsabsichten haben.
     
  4. #4 saar2and, 20.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2017
    saar2and

    saar2and

    Dabei seit:
    02.06.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ebt
    Ort:
    saar
    Jetzt übertreib aber nicht.


    Hol dir eine Platte zerbrich sie in der Mitte natürlich mit Schutzanzug mundschutz usw. Und guck ob an der Bruchstelle hellgraue Fasern zu sehen sind.

    Falls es Asbest ist . Montier sie vorsichtig ab ohne sie zu beschädigen und bring sie zu Deponie.
    Bei uns kostet die Tonne 138 Euro + ca 10 euro pro Asbest BigBag.
    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
     
  5. #5 Andybaut, 20.06.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    da übertreibt Fred aber leider ganz und gar nicht.
    Häuser aus diesem Baujahr sind wahre Sondermülldeponien.

    Die Platten kann man natürlich so abmontieren wie du das beschreiben hast,
    man kann auch 5 Schachteln Zigaretten am Tag rauchen
    und sich den Schädel gegen die Wand hauen.:mauer

    Alles nicht gesund, aber machbar.
     
  6. #6 Esther Goldmann, 20.06.2017
    Esther Goldmann

    Esther Goldmann

    Dabei seit:
    20.06.2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Journalistin
    Ort:
    Stuttgart
    Danke für die Antworten.

    Hätte der Makler im Exposee auf eine Schadstoffbelastung hinweisen müssen?
    Das Baujahr war ihm bekannt... Ein Foto von den Platten war im Exposee kommentarlos drin.
     
  7. #7 Fred Astair, 20.06.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.558
    Zustimmungen:
    1.177
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Da das zur Errichtungszeit vermutlich alles korrekt war, denke ich nicht, dass der Makler eine Pflicht hatte, alle Bauteile des Hauses auf Schadstoffe zu untersuchen und damit potentielle Käufer zu erschrecken.
    Wäre das an einem Haus aus 2005 verbaut, sähe das schon anders aus.
    Zur Verdeutlichung: Muss der Makler einer alten Ritterburg auf die schlechte Beheizbarkeit und die fehlende Barrierefreiheit hinweisen?
     
  8. #8 simon84, 20.06.2017
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.881
    Zustimmungen:
    1.500
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Der Makler sicher nicht. Der Verkäufer eventuell, wenn er es wusste.

    Aber das mit den Eternitplatten ist doch allgemein bekannt.

    Isolierung von Heizungsrohren evtl. und evtl vorhandene Dachdämmung ist auch noch interessant, sonst wurde glaub schon alles genannt.
     
  9. #9 Andybaut, 20.06.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Makler die auf etwas hinweisen ?
    Dressierte Affen weisen auch auf nichts hin.

    Von einem Makler würde ich mir nichts erwarten.
    Da es ja kein Baumangel, sondern eine für die damalige Zeit üblich Bauweise ist, wird hier wohl keine Hinweispflicht bestehen.
     
Thema:

Eternit - Schadstoffbelastung?

Die Seite wird geladen...

Eternit - Schadstoffbelastung? - Ähnliche Themen

  1. Einschätzung zu Eternit-Platten

    Einschätzung zu Eternit-Platten: Hi, ich war vor einer Woche bei Bekannten, die sanieren gerade ein Haus, das sie gekauft haben, Baujahr 1985 oder 1986 soweit ich mich erinnere....
  2. Haus mit Eternit/Asbestverschieferung kaufen?

    Haus mit Eternit/Asbestverschieferung kaufen?: Hi zusammen, wir haben uns in ein Haus aus dem Baujahr 1979 verguckt, dass uns in Bezug auf Lage und Schnitt extrem gut gefällt. Es ist fast...
  3. Beschichtete Eternit Fassade

    Beschichtete Eternit Fassade: Hallo, igw. kann ich nicht wirklich das passende Thema finden. Zu meiner Frage Ich bekomme ein neues Dach und habe deswegen auch ein Gerüst. Da...
  4. Eternit Streichen

    Eternit Streichen: Hallo Wir haben oben um die Garage rum so eine Art Verblendung. Ich nehme an es könnte Eterplan sein. So art flache Eternit Platten. Die wurden...
  5. Eternit Wellplatten-Asbest freigesetzt?

    Eternit Wellplatten-Asbest freigesetzt?: Hi, mit Erschrecken mussten wir nach einer Reportage im TV feststellen, dass wir "stolze" Besitzer eines Asbest-Garagendaches sind. Das Dach wird...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden