etrenngip-bildung oder so ähnlich

Diskutiere etrenngip-bildung oder so ähnlich im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Forum-Teilnehmer, wir sind grad mitten im Neubau. Am Mittwoch sollen die Wände verputzt werden. In den Nachbarhäusern wurde im...

  1. pgfee

    pgfee

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    büroangestellte in einer druckerei
    Ort:
    recklinghausen
    Hallo liebe Forum-Teilnehmer,

    wir sind grad mitten im Neubau. Am Mittwoch sollen die Wände verputzt werden. In den Nachbarhäusern wurde im Badezimmer Gipsputz verwendet. Ein lieber Bekannter meinte nun, laut VOB muss im Nassbereich Zementputz verwendet werden. Er wies mich auf Etrenngip-Bildung hin.

    Den Bauleiter angesprochen, meinte er nur, er kenne dies nicht. Nun hab ich versucht, im Netz etwas genaueres darüber zu erfahren, konnte aber leider nicht fündig werden. Weiß hier jemand vielleicht etwas darüber??? Und stehts wirklich in der VOB??

    Hervorragend wäre natürlich mit Quellverweiss.

    Liebe Grüße
    Elisabeth Franz
     
  2. #2 bauworsch, 19.08.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Ein Bad im häuslichen Bereich

    ist überwiegendend kein Feuchtraum, sofern sagt die DIN 18550, dass Gipsputze für häusliche Bäder geeignet sind. Dirkete Wasserbelastungen in Dusche und Wannenbereich, können weitere Maßnahmen erforderlich machen, also sog. "Flüssigfolie" als Abdichtung in den betroffenen Bereichen.

    Also Zementputz nicht zwingend vorgeschrieben und Gipsputz nicht verboten.
    Der Rest ist Glaubenssache.

    Besser ist meiner persönlichen Auffassung nach der Zementputz in Dusche und Bad aber alle mal.
     
  3. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Dortmund + etrenngip + Bildung = www.svg-bau.de
    Da werden Sie geholfen.

    Is wirklich ein Teufelszeuch, dieses Etrenngip.
    Muß auf jeden Fall vermieden werden.
    :)
     
  4. #4 Michael Prieß, 19.08.2003
    Michael Prieß

    Michael Prieß Experte im Forum

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Baulei
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    .
    ?

    Erklär mal wie du das meinst JDB !
     
  5. MB

    MB Gast

    Einfache Lösung

    Den Teil der VOB zeigen lassen, wo das steht. Als Hinweis vielleicht noch VOB/C, DIN 18350 geben.

    Da wird er nix finden. Ansonsten wie Bauworsch (falls es sicht um einen gewerblichen Bau handelt).
     
  6. MB

    MB Gast

  7. pgfee

    pgfee

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    büroangestellte in einer druckerei
    Ort:
    recklinghausen
    hey, danke,ihr seid ja von der fixen sorte :respekt

    flüssigfolie ist eh eingeplant und den zementputz hab ich auch schon bestellt. kostet zwar (nur?)40€, aber mittlerweile läpperen sich die kleinbeträge, die man noch so in der bauphase aufwenden muss....

    etrenngip, so hat der kollege es mir erklärt, bildet sich, wenn zementhaltiger kleber auf gipsuntergrund kommt (was ja an sich nicht ganz so tragisch ist), und dann aber durch kleinste risse in der verfugung der fliesen feuchtigkeit eintritt. dann vertragen sich gips und zement gar nicht so.... :boxing (isch laie, daher einfache ausführung)

    danke noch mal und grüßle
    elisabeth
     
  8. #8 bauworsch, 19.08.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    40 € für was?

    Als einmaliger Zuschlag für die Verwendung von Kalkzementputz?

    Oder wollen die 40€ für den m² Zementputz?
     
  9. jhd

    jhd

    Dabei seit:
    13.05.2003
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauinschenör
    Ort:
    Im schönsten Bundesland der Welt!
    oder

    meint Ihr evtl. Etringit, sprich die Umbildung von Ca(OH)2 in CaCO3 und dann/oder gleich in CaSO4 sprich Gips?
    +
    Etringit-Treiben = chem. Umwandlung von Beton in Gips.
    +
    Ein häusliches Bad ist kein Naßraum in Sinne der DIN 18195 und es ist erlaubt mit Gips zu putzen, Kalkzement- oder Zementputz ist aber immer besser.
     
  10. pgfee

    pgfee

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    büroangestellte in einer druckerei
    Ort:
    recklinghausen
    hallo,

    nene, 40€ für den gesamten zementputz im badezimmer....

    bin nicht kleinlich, aber wie schon erwähnt, es läppern sich die kleinbeträge und wenn es die vob sowieso vorgeschrieben hätte, könnte man sich die wenigstens sparen.

    aber danke für eure infos,

    bis zur nächsten unklarheit...

    liebe grüße
    elisabeth
     
Thema:

etrenngip-bildung oder so ähnlich

Die Seite wird geladen...

etrenngip-bildung oder so ähnlich - Ähnliche Themen

  1. Bildung von gelbbraunen Klumpen im Kies

    Bildung von gelbbraunen Klumpen im Kies: Sommer 2017 habe ich mir 2m³ für den Estrich nicht mehr benötigten Kies gesichert und unter einer Plane abgedeckt gelagert. Nun wollte ich den...
  2. Sockelfarbe und Putz geht ab, Salz Bildung ?!?

    Sockelfarbe und Putz geht ab, Salz Bildung ?!?: Hallo, Mein Haus ist Bj 1956 und wurde vor ca. 5 Jahren von einer Maler Firma gedämmt. Das Problem welches ich jetzt habe ist das die...
  3. Bildung eines Grundstücks aus einem Flurstück und weiterem Teilstück

    Bildung eines Grundstücks aus einem Flurstück und weiterem Teilstück: Hallo werte Bauexperten, nachdem ich lange hier mitgelesen habe, werde mich zu meinem ersten Beitrag schreiten. Ich habe ein Grundstück zum...
  4. Welche Tätigkeit müssen von Fachleuten mit entsprechender Bildung gemacht werden

    Welche Tätigkeit müssen von Fachleuten mit entsprechender Bildung gemacht werden: Hallo, ja. Im Betrteff habe ich ja erwäht dass sich im Moment die Frage stellt was per Gestz von wem gemacht werden muss. Besonders auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden