extrem strapazierfähiger und warmer Boden für Küche?

Diskutiere extrem strapazierfähiger und warmer Boden für Küche? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo! Die Wände sind fertig, nun steht bald der Boden auf dem Plan, da ist einiges kaputtgegangen... Wir haben momentan auf dem Estrich...

  1. Hasis

    Hasis

    Dabei seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tagesmutter
    Ort:
    Dortmund
    Hallo!

    Die Wände sind fertig, nun steht bald der Boden auf dem Plan, da ist einiges kaputtgegangen...

    Wir haben momentan auf dem Estrich eine Styro-dämmung, dann Spanplatte und Laminat.

    "Problem": wir haben 9 Tageskinder, in der Küche wird viel verschoben (Hochstühle, Tische) und halt gekocht... zudem sollte der Boden nicht zu kalt sein (Kinder halt) und pflegeleicht.

    Bezahlbar wäre auch nett.

    Tja, was nehmen? Parkett? irgendein PVC?
    Gibt es einen neuatrigen "Giessboden"?

    Momentan beforzuge ich Dielenboden, macht dass sinn?

    LG, Verena
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Massiv-PVC (Handelsname z.B. MIPOLAM).
    Gibts als "Fliese" oder Bahnenware. wird vollflächig verklebt und ggf. an den Stößen verschweißt.
    Praktisch unkaputtbar! :konfusius

    Oder (wenn sehr viel Aufbauhöhe zur Verfügung steht) Hirnholzpflaster.
    Aber das ist ein teuer Luxus.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Kein Bodenbelag hält ewig, also würde ich etwas nehmen, das später wieder beseitigt werden kann. Parkett (Holz) o.ä. ist in meinen Augen pflegebedürftig, und für diesen Einsatzzweck nicht so geeignet.

    Vielleicht wäre ein Vinylboden eine gute Wahl.

    Der Bodenaufbau wäre auch noch ein Thema, denn mit "Spanplatten" wird die Sache sowieso "interessant". ;)

    Gruß
    Ralf
     
  5. Thomsen

    Thomsen

    Dabei seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Süddeutschland
    hallo,
    warum nicht Linoleum? Es ist meist 100% ökologisch, antistatisch, sehr widerstandsfähig und für leicht nachgebende Untergründe ideal, da Bodenbewegungen ohne Knarzen mitgemacht werden.
     
  6. Hasis

    Hasis

    Dabei seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tagesmutter
    Ort:
    Dortmund
    Weil wir da schon, auch im Gewerblichen Bereich, etliche Böden gesehen haben, die innerhalb kürzester Zeit total zermackt aussahen.

    Über den Rest werde ich mich mal informieren.

    Zum Bodenaufbau: Alles bis auf den Betonuntergrund ließe sich natürlich entfernen wenn nötig bzw. wenn die Dämmung durch den neuen Belag gegeben ist.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei "Fliesen" wären dann vielleicht schon die Ecken weg gewesen, und ein Fliesenbelag lässt sich schwieriger restaurieren.

    Das mit den Macken gilt auch für Parkett, aber da kannste ja eine gewisse Zeit lang abschleifen. :D

    Gruß
    Ralf
     
  8. aolbernd

    aolbernd

    Dabei seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Berlin
    Ich würde Laminat nehmen und auf eine hohe Abriebsklasse achten (AC5).
    Diese Böden sollten für Eure Ansprüche mehr als ausreichend sein und liegen preislich zwischen 20 und 30€. Günstiger wird kaum ein anderer Belag sein.
     
  9. Hasis

    Hasis

    Dabei seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tagesmutter
    Ort:
    Dortmund
    Laminat - hm, da bin ich noch hin und hergerissen. Klar, es ist günstig und selbst zu verlegen. Aber wie lange - selbst in der Abriebklasse - bleibt es optisch schön??? Zumal es wie ich finde nicht wirklich warm ist.

    Vinyl - Meint ihr die selbstklebenden Platten oder hab ich da schon wieder einen Trend verpasst?

    LG, Verena
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Laminat ist ME dafür nicht gut geeignet.
    Erstens ist es an der Haut unangenehm und fußkalt.
    Zweitens ist es arg laut!!! (den Kindern mag das wenig ausmachen, aber den Tageseltern...)
    Aber vor allem ist es feuchtigkeitsempfindlich. Das dürfte in Kürze Schäden aufweisen.

    Vinyl ist einfach eine umgangssprachliche andere Bezeichnung für PVC (Polyvinylchlorid).
    Und nein, da gehts um nichts Neues, sondern um altbekannte und bewährte Ware.

    Aber Vorsicht:
    Es gibt auch die üblichen Vinyl-Beläge für den Hausgebrauch (CV etc.). Die haben nur eine hauchdünne Nutzschicht auf Schaumrücken. Die sind dafür NICHT geeignet!
    Es muß schon massives Material sein, welches üblicherweise im gewerblichen Bereich verwandt wird. Das ist nicht selbstklebend (wird aber verklebt). Es gibt "Platten" und Rollenware. Bei Verlegung durch Fachbetrieb finde ich Rollenware vorteilhafter. Außerdem ist sie dauerhafter und leichter zu reinigen (keine/weniger Fugen!).

    Was Linoleum angeht:
    Es ist nicht, wie Thomsen meint, "sehr widerstandsfähig", sondern nur einigermaßen.
    Kinder bekommen da recht flott Macken rein, da hast Du Recht.
    Würde ich also für eine nur privat genutzte Küche bedenkenlos nehmen, aber in Deinem Fall eher nicht.
     
  11. Hasis

    Hasis

    Dabei seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tagesmutter
    Ort:
    Dortmund
    Danke Julius, nun hab ich zwar keine Lösung aber du hast mich zumindest davon abgehalten in die falsche Richtung zu denken.

    Ich hatte und habe die Hoffnung, dass es folgendes gibt:

    eine Giessmasse welche
    - leicht zu verarbeiten ist
    - Emisionsarm ist
    - langlebig ist
    - nicht mackenanfällig ist
    - moderne optik
    - möglichst Fusswarm, für Krabbelkinder halt...

    Gibt es sowas, evtl eine Art Kunststoff-Terrazo???

    LG; Verena
     
  12. planfix

    planfix Gast

    ne aber kautschkböden http://lmgtfy.com/?q=kautschuk+bodenbelag

    schau dir mal die bilder an, was da alles geht.
     
  13. Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    Wie wäre es denn damit?
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nicht sinnvoll, da rauhe Oberfläche (kaum zu reinigen).

    Die gute Planfix hat doch nun schon mehrfach die Lösung genannt (wenn es denn zum Gießen sein soll - warum eigentlich?)!

    Oder eben die von mir vorgeschlagene Ausführung. Die ist gar nicht so teuer, wie Du vielleicht annimmst. Aber dafür wirklich enorm haltbar. Ich hab solchen Boden, nachdem er jahrzehntelang in einem Verkaufsraum Dienst tat, sogar nach dem Herausreißen rückseitig gereinigt und im Hobbyraum neu verlegen lassen. Dort liegt er jetzt auch schon wieder gut 20 Jahre. Bestens in Schuß und absolut pflegeleicht!
     
  15. planfix

    planfix Gast

    :think
    gibts doch als bahnen, fliesen, ... warum gießen?
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Scheint sich um einen geheimen Herzenswunsch der Fragestellerin zu handeln, dessen Hintergründe sie uns offenbar (noch?) nicht verraten möchte... :bef1006:
     
  17. Hasis

    Hasis

    Dabei seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tagesmutter
    Ort:
    Dortmund

    Hallo,

    klar gibts dass in Bahnen und Fliesen, aber uns stören diese Klebekanten extrem.
    Ausserdem haben wir die Hoffnung, eine Masse zum Gießen bündig an die Wand bringen zu können und das möglichst selbst.
    Also quasi ein Herzenswunsch :shades

    LG, Verena
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. planfix

    planfix Gast

    dann lass das zeug einen profi legen, und es sieht aus wie aus einem guss ;)
     
  20. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was meinst Du mit Klebekanten?
    In der Fläche gibt es keine. Evtl. Stöße werden verschweißt.

    Oder meinst Du die Sockelleisten von der Rolle?
    Die find ich auch potthäßlich (und wenig dauerhaft). Aber da gibts ja besseren Ersatz (z.B. geschäumte Profile ider schlicht massive/furnierte Echtholzleisten)!

    Bündig ist problematisch (schwimmen der Estrich?).

    Und zum Selbermachen eignet sich das schlecht. Die Verarbeitung ist knifflig und das Material für Versuch auf gut Glück viel zu teuer...
     
Thema: extrem strapazierfähiger und warmer Boden für Küche?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. strapazierfähiger boden

Die Seite wird geladen...

extrem strapazierfähiger und warmer Boden für Küche? - Ähnliche Themen

  1. Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht

    Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe über einen Händler einen neuen Heizkörper erhalten. Jetzt...
  2. Grundputz innen bis zum Boden?

    Grundputz innen bis zum Boden?: Hallo miteinander, ich stelle mich mal vor: Ich bin Tobias und habe ein Haus Baujahr 1970 gekauft, welches ich nun renoviere. Bisher habe ich in...
  3. Boden Dachgeschoss

    Boden Dachgeschoss: Hallo, es geht nochmal um den Boden im Dachgeschoss. Ich habe jetzt mal eine kleine Bohrung bzw. eine Fuge aufgemeißelt. Jetzt stellt sich die...
  4. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...
  5. Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm

    Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm: Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich mit meinem Problem an der richtigen Stelle gelandet bin. Wir wohnen in einem EFH, Baujahr...