Fachkundiger Rat zur Elektroplanung

Diskutiere Fachkundiger Rat zur Elektroplanung im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir haben unsere Elektroplanung nun erstmal fertiggestellt und würden uns freuen wenn wir ein Feedback zu dieser erhalten würden. Es ist...

  1. #1 frankgayer, 7. Oktober 2017
    frankgayer

    frankgayer

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebskaufmann
    Ort:
    71735 Nussdorf
    Hallo,

    wir haben unsere Elektroplanung nun erstmal fertiggestellt und würden uns freuen wenn wir ein Feedback zu dieser erhalten würden.

    Es ist überall geplant mit Deckenspots zwischen 5 und 9 Watt zu arbeiten ( zwischen 350 und 550 Lumen ). Nur im Bereich des Wohnzimmers gibt es eine Hängeleuchte und im Bereich über der Kochinsel.

    Gibt es irgendwas grundsätzliches falsches ? Zu wenig Licht, vielleicht zu viel Licht ?

    Danke für Eure Einschätzungen
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Präsenzmelder im Wohnhaus ?
    Wenn´s hilft :-)

    OG ist OK, EG finde ich furchtbar. Da ist keine Linie drin. Alles ziemlich durcheinander. Keine Fluchten eingehalten.
    Mein´s wäre das EG nicht.
    Kann man die Leuchten dimmen? Erscheint mir sonst zu viel für ein Wohnhaus.
    Hell ist gut, aber Atmosphäre ist auch sehr wichtig.

    Im Wohnbereich wäre vielleicht auch eine Wandleuchte mal eine nette neue Stimmung.
    Mir kommt das ein bischen vor wie "ich finde Deckenleuchten toll, deswegen habe ich alles damit vollgeklatscht"
     
  4. #3 frankgayer, 7. Oktober 2017
    frankgayer

    frankgayer

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebskaufmann
    Ort:
    71735 Nussdorf
    Hallo,

    kann da gerne auch Bewegungsmelder nehmen, die baue ich eh selbst ein. Habe leider im OG nicht die Möglichkeit UP zu machen da ich nur 24 mm habe. Was wäre da zu empfehlen ?

    Alle Spots sind dimmbar und werden auch so eingestellt, dass nicht volle Leistung ansteht. Stehleuchten wird es auch im Wohnbereich und im Schlafbereich noch geben, keine Wandleuchten und keine indirekte Beleuchtung.

    Tips wie ich das EG besser machen kann ? Ich denke Symmetrie ist wichtig aber auch die Ausleuchtung der Bereiche oder ?

    Generell zu viel Licht oder nur in einigen Bereichen ?
     
  5. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Spots sind so ein Trend...

    Ich hab in den Fluren (mit Bewegungsmelder) , der Küche, den Badezimmern und der Garage Spots - ansonsten in den Schlafzimmern, Büro und Hobbyräumen normale Deckenleuchten.

    Im Ess- und Wohnzimmer je eine Deckenleuchte und und eine Bodenleuchte - ansonsten nur Wandleuchten (alles dimmbar). Im Eingangsflur zusätzlich auch nochmal 4 dimmbare Wandleuchten.

    Spots sind ungemütlich...
     
  6. #5 frankgayer, 7. Oktober 2017
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2017
    frankgayer

    frankgayer

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebskaufmann
    Ort:
    71735 Nussdorf
    OK gut, aber das war nicht meine Ausgangsfrage. Wollte einfach nur wissen ob die Anzahl für eine ordentliche Ausleuchtung so passen würde, ob die Anordnung so OK ist und warum keinen Präsenzmelder !

    PS. Vielleicht für Euch Profis eine blöde Frage aber werden KNX fähige Präsenzmelder vom Bus mit Strom versorgt also benötige ich keine Spannung ?
     
  7. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Es waren schon Antworten auf Deine Frage - nur wohl nicht Deine erhofften ;)

    Würde diesen Spotwahn wirklich nochmal stark überdenken. Vor allem in den Schlafräumen...Kosten weißt Du schon für die Betondecke mit den Deckendosen?

    Und die Melder solltest Du auch manuell bedienen können, denn das kann auch nerven...was bei einer echten KNX-Verkabelung normal so nicht vorgesehen ist, denn Taster hast da ja normal kaum noch ;).
     
  8. #7 frankgayer, 7. Oktober 2017
    frankgayer

    frankgayer

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebskaufmann
    Ort:
    71735 Nussdorf
    Wie gesagt, ich hatte nicht darum gebeten zu beantworten ob ich Spots nehme oder nicht. Diese Frage stellt sich nicht.

    Taster für die Bewegungsmelder habe ich nicht vorgesehen, danke für diesen Hinweis. Das werde ich aufnehmen. Aber nochmals die Frage: Wie erhält der Melder Spannung ? Über den KNX Bus als max. 24 Volt oder 230 V ?
     
  9. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Dann stelle solche Fragen nicht...

    Zumal niemand Deine Deckenhöhen und die Abstrahlwinkel der Spots kennt - somit kann Deine Planung nicht beurteilt werden.
     
  10. petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Früher hatte eine 60 W -"Birne" einen Lichtstrom von 800 Lumen.
    Ich habe nicht die Anzahl der LED-Leuchten betrachtet, aber der Lichtstrom ist mir etwas zu überschaubar.
    Man muß allerdings bedenken, daß die LED-Leuchten sehr viel konzentrierter sind.
    Vielleicht braucht man mehrere um nicht den Strahlercharakter zu sehr zu erleben.

    Man sollte vorher Versuche im bisherigen Zimmer machen, um die Wohlfühlatmosphäre mit LED zu finden.
     
  11. frankgayer

    frankgayer

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebskaufmann
    Ort:
    71735 Nussdorf
    Guter Ansatz, danke für den Hinweis. Deckenhöhe 2,80 m - Abstrahlwinkel 120°
     
  12. simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    71
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Man sollte sich auch vorher die gewählten Spots in Ruhe anschauen.

    Ich finde manche LED Spots extrem blendend und nehme die als "flackernd" war, z.B. wenn man gleichzeitig auf einen Wasserstrahl schaut.
     
  13. frankgayer

    frankgayer

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebskaufmann
    Ort:
    71735 Nussdorf
    Klar, das mache ich. Ich bestelle mir dann einige sobald der Rohbau steht. Aber zuerst muss ich ja die Planung abschließen und da fehlt mir jetzt eben noch ein Feedback, auch wegen der Positionen der Präsenzmelder
     
  14. thejack

    thejack

    Dabei seit:
    12. September 2017
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hunsrück
    Ohje, wer bzw. mit wem habt ihr die Planung gemacht? Die Spannung wird spannend!

    Du wartest oder auch nicht, Bus kommt, hält, steigst ein oder auch nicht, Bus fährt weiter, hält wieder, Gepäckschein steigt aus oder auch nicht, Bus fährt weiter, nu steigst Du aus oder auch nicht und jetzt sagst Du vielleicht irgendwann dem Bus wo Dein Gepäck hin soll oder auch nichtl! Und mit dem richtigen Paketschein wird Dein Gepäck überall aufgesammelt und dort rausgeschmissen.
    Allerdings mit nem Extra-LKW!!

    D.h.: Du könntest den Kindern im UG die Party vom Schlafzimmer im OG verdunkeln. Ohne aufzustehen.
    OK. Die Teenies würden sich freuen.
    Die Programmierung machts. Aber man muß das System erstmal erklärt kriegen.

    Zur Hardware:
    Bin da eigentlich ganz bei petra und lexmaul.....
    Allerdings,
    ob nu 2,80 oder 2,60 Höhe, ob nu 800lm oder 400lm, ob nu 3500K oder 5000K, schwenkbar oder nicht, naa moment,.. ich wär für schwenkbar...!
    Mal ehrlich. Alles Subjektiv.

    Vor allem sollte erstmal geklärt werden, was alles ins KNX integriert werden soll....
    Und vielleicht vorher tatsächlich mal mustermäßig testen was wirklich verbaut wird?
    Spielt aber erstmal für die Verkabelung keine Rolle!!!
    Naja! Wo wir wieder bei der Frage nach Betondecke und der Anzahl wären?

    Also bitte alles auf Anfang!!
     
  15. frankgayer

    frankgayer

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebskaufmann
    Ort:
    71735 Nussdorf
    Toller Beitrag. Das hat mir jetzt wirklich geholfen !
     
  16. simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    71
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Man muss sich auch helfen lassen wollen.
    Hilfe zur Selbsthilfe erfordert Mitarbeit !

    Die gegebenen Tips bzw. Sachen an die du denken solltest finde ich absolut wertvoll.

    Ich hab schon oft "Geld spielt keine Rolle"gehört, bis dann bekannt wurde, dass die Arbeit (in dem Fall z.B. Einlassen von Spots in Betondecke) TAUSENDE von Euros kostet.
    Auf einmal war dann doch wieder von Alternativen die Rede.

    Die einzige Antwort auf deine Eingangsfrage kann sein "Kommt drauf an !!!"

    Und sauber durchplanen kann man das ganze mit einem Stift und ein paar Blatt Papier wenn man sich mal sauber drüber Gedanken macht welche Eigenschaften man genau will und wie wichtig die sind.
     
  17. frankgayer

    frankgayer

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebskaufmann
    Ort:
    71735 Nussdorf
    Ich habe keine Betondecke und ich habe auch nicht gesagt dass ich an den Spots sparen will oder weniger verbauen will sondern lediglich ob ich genug geplant habe und an den richtigen Positionen. Ein Deckenauslass mit Verkabelung kostet mich lediglich 20 €
     
  18. thejack

    thejack

    Dabei seit:
    12. September 2017
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hunsrück
    Ok. Sind wir mal 2 Infos weiter.
    Also Decke abgehängt? Also momentane Diskussion zu dem Thema vollkommen sinnlos!?

    Und auf die Frage ob Du genug und wo genau geplant hast, gabs auch schon Meinungen.
    Stellplatz, Foto und Masse Deines Sofas samt Einrichtung würde vielleicht noch neue Inspirationen bringen...

    ???
    D.h.? Lieber 10 Löcher mehr in der Decke, als eins zu wenig?
    Sind sie nu Rohbaurelevant?

    Viel interessanter find ich, wie schon gesagt, wie die Mischform bzgl. Bus- und konventioneller Technik umgesetzt werden soll.
    Was will ich von wo steuern können? Wo ist die Schnittstelle?
    Hab ich dann dann vor Ort Kabel. Und vor allem die Richtigen?
     
  19. frankgayer

    frankgayer

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebskaufmann
    Ort:
    71735 Nussdorf
    Ja, die Deckenauslässe vor allem die richtigen Positionen sind rohbaurelevant da wir das fix und fertig so geliefert bekommen. Nein, nciht lieber 10 zuviel als eines zuwenig sondern die richtige Anzahl am richtigen Platz

    Nein, Decke ist nicht abgehängt. Alle Spots werden mit MyGekko gesteuert. Wie die Technik funktioniert, weiß ich nur im groben. Interessiert mich auch nicht da ich das alles machen lasse. Vor Ort hat es die richtigen Kabel, das ist klar.

    Aber darum geht es mir nicht. Die Technik ist zweitrangig. Es geht mir rein um die Positionierung der einzelnen Spots bzw. der Präsenzmelder.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. thejack

    thejack

    Dabei seit:
    12. September 2017
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hunsrück
    Ja wasn nu? Holzdecke?

    Also meine persönliche Empfehlung ist, wenn Du jetzt schon etliche Lichtpunkte definitiv festlegen mußt, aber nicht sicher bist:
    - gib einigen Punkten schon jetzt den Status "Reserve"
    - vergib 2-3 Punkten, die eigentlich noch nicht mal den Status "Reserve" erreicht haben die "Fix-Plakette"

    Ob es nachher zu viel, zu wenig oder sonstwas ist und was fehlt, merkst Du dann tatsächlich eh leider erst im täglichen Gebrauch.
     
  22. #20 roadrunnerdus, 13. Oktober 2017
    roadrunnerdus

    roadrunnerdus

    Dabei seit:
    13. Oktober 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde das sind schon viele Spots. Alleine die 4 in der Küche auf einer recht kleinen Fläche... Und die Positionierung finde ich komisch. Ich würde versuchen ein gewisses Raster einzuhalten.
    Anbei mal ein Bild wie es bei uns aussieht.

    Falls es in der Küche keine Oberschränke gibt (wie bei uns), würde ich die Spots mehr über der Arbeitsfläche anordnen. Sonst steht man im Licht...

    > 5 und 9 Watt zu arbeiten ( zwischen 350 und 550 Lumen ).
    Das ist sehr hell - vor allem bei der Anzahl der Spots. Wir haben max 4,5W - und das ist schon hell genug.
     

    Anhänge:

Thema: Fachkundiger Rat zur Elektroplanung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. azs

    ,
  2. best cameras

Die Seite wird geladen...

Fachkundiger Rat zur Elektroplanung - Ähnliche Themen

  1. Rat und Tat bei Trittschalldämmung DHH 1954

    Rat und Tat bei Trittschalldämmung DHH 1954: Hallo und guten Tag, ich habe euer Forum über Google gefunden. Über die Suche konnte ich nichts genaues finden, daher würde ich euch kurz meine...
  2. Grundleitungen / Hausanschlüsse - Rat gesucht, Baum im Weg

    Grundleitungen / Hausanschlüsse - Rat gesucht, Baum im Weg: Hallo zusammen, wir planen aktuell wie und wo die Hausanschlüsse für unser neues übers Grundstück laufen sollen. Da aber jeder was anderes...
  3. Kreditlaufzeit - Zinsen - Tilgung und mtl. Raten rechnen?

    Kreditlaufzeit - Zinsen - Tilgung und mtl. Raten rechnen?: Gruß zusammen! Wir haben hier schon nach Tilgungsrechner gesucht, und auch einiges im Netz finden können, aber irgendwie komme ich nicht...
  4. Wohnung komplett zugerümpelt, brauche dringend euren Rat

    Wohnung komplett zugerümpelt, brauche dringend euren Rat: Hallo Leute, und zwar habe ich folgendes Problem. Ich bin nun schon länger auf der Suche nach einer leistbaren Wohnung die auch noch zentral...
  5. Feuchtigkeit von außen? Mietshaus bitte um Rat.

    Feuchtigkeit von außen? Mietshaus bitte um Rat.: Hallo zusammen, Ich brauche euren (Experten) Rat. Vor 1,5 Jahren sind wir in eine Doppelhaushälfte zur Miete eingezogen. Einen Kellerraum...