Fake oder echt?

Diskutiere Fake oder echt? im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Ich habe diese Woche mal ein paar dieser "Realiy Soaps" angeschaut. Zur Zeit sind offensichtliche Berichte über Heimwerker in. Da sieht man...

  1. #1 MD, 17.11.2003
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2003
    MD

    MD

    Dabei seit:
    14.09.2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe diese Woche mal ein paar dieser "Realiy Soaps" angeschaut. Zur Zeit sind offensichtliche Berichte über Heimwerker in. Da sieht man teilweise Sachen, die glaubt man gar nicht.

    Da ruinieren die Bewohnerinnen einer Zwei-Weiber-WG ihre Wohnung und sind dann noch stolz drauf. Das beste war das Kürzen eines Türblattes mittels präziser Freihandführung der bockenden Stichsäge :)

    Ein Bergmann verschönert sein Bad mit sich sebstausrichtenden Fliesen und ist beleidigt, wenn ihn seine Frau ermahnt, daß der Fliesenkleber nur auf der Fliesenrückseite was zu suchen hat. Ein paar Dauercamper müssen feststellen, daß aus einer Ladung Split und Pflastersteine nicht von selbst ein ebenes Pflaster wird.

    Da frage ich mich, ob das alles echt ist oder doch nur gestellt? Nicht daß ich mich demnächst für den Wettbewerb der besten Heimwerker Deutschlands anmelden möchte oder noch nie gepfuscht hätte, aber so einen Murks habe ich mein Leben noch nicht gemacht. Und das ganze dann noch vor laufender Kamera, damit es auch ja die ganze Nation mitbekommt?! Ist das krasse Fehleinschätzung gepaart mit krankhaftem Exhibitionismus oder doch nur alles gestellt? Was glauben Sie?

    Herzliche Grüße,
    MD
     
  2. #2 Laus Koppp, 17.11.2003
    Laus Koppp

    Laus Koppp

    Dabei seit:
    18.02.2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekturbüro in der Objektplanung
    Ort:
    In einer rostigen alten Werkzeugkiste
    Benutzertitelzusatz:
    eins zu fuffzich brauche mer nedd
    schätze

    dass schon real ist.

    bei vielen heimwerkern im bekanntenkreis sehen die resultate ihrer renovierungen bescheiden aus.
    dass das fernsehen das auch noch dokumentiert ändert auch nichts daran.

    leider nehmen viele solche mängel bei ihrer eigenen hände arbeit eher hin als sich selbst gegenüber kritisch zu sein.

    ist halt so. (die platten die ich vor ein paar jahren im garten selber verlegt habe, sehen auch nicht sooo toll aus, weiss also wovon ich da rede.)

    L.K.
     
  3. #3 MarkusS, 17.11.2003
    MarkusS

    MarkusS

    Dabei seit:
    16.11.2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Consulting
    Ort:
    Südbaden
    Benutzertitelzusatz:
    Heimwerker
    War das der mit den schicken grünen Fliesen und dem Bruder der "Hausmeister" ist?

    Nur noch übertroffen von der Vier-Mann-Surfer-WG - "...keine Ahnung was das für ein Kabel aber ich schneid' das jetzt mal durch..." - da hätten auch muntere 230V drauf sein können. Und die Tapete hätten die Jungs auch besser mit Reisszwecken festgemacht - hätte wahrscheinlich besser gehalten als der Schrott den sie mit Kleister fabriziert haben.

    Toll wenn man solche Mieter hat, da kann man die Hütte nach Auszug eigentlich nur noch abfackeln, kommt wahrscheinlich billiger als die Renovation.

    Wenn ein Handwerker sowas abliefert wird er (zu Recht) verklagt. Wenns Karle Doof selber gemacht hat ist er ganz stolz auf seine Arbeit - immerhin hat es ja nichts gekostet.

    Mit dem Gummihammer werden Nägel ins Holz gequält, mit der Astschere Mosaikfliesen "geschnitten" (nachdem man empirisch feststellte dass die Metallsäge dafür nicht taugt), Kreis- und Stichsägen mutieren zu Freestyle-Werkzeugen in den Händen von Tenagern die die Maschinen vor Schreck fast fallen lassen weil sie so einen Krach machen beim einschalten, das Schnittgut hält die der Bekannte rechts und links von der projektierten Schnittstelle frei Hand. Handschuhe und Schutzbrille? Accessoires für Weicheier, ein "echter" Heimwerker braucht sowas nicht.

    Es ist immer wieder erschreckend was ein unbedarfter Laie mit untauglichem Werkzeug und ungeeignetem Material alles anrichten kann.

    Dass das am Ende doppelt teuer wird weil einerseits der Schrott teuer beseitigt werden muss und andererseits eine teuere Erneuerung durchgeführt werden muss führt sich da anscheinend niemand vor Augen.

    Da würde ich mir doch mal eine ordentlich gemachte Sendung wünschen in der gezeigt und erklärt wird wie es richtig geht - und wo die Grenzen des "heimwerkens" sind. Aber das scheint nicht en vogue zu sein - lieber präsentiert man mit leicht ironischem Kommentar ein paar Vollidioten die alles falsch machen damit die Halbidioten unter den Zusehern die nur dreiviertel falsch machen in ihrem Ego gestärkt werden und im Werbeblock nicht wegzappen.

    Gruss
    Markus (der auch nur "Heimwerker" ist)
     
  4. MD

    MD

    Dabei seit:
    14.09.2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Naja, bei den meisten Kandidaten würde das auch nichts helfen, die sind wohl ziemlich lernresistent. Aber viel schlimmer sind m.E. die Werbefilme der Hersteller, die in den Baumärkten abgespielt werden. Da ist ja alles so einfach, das Material verarbeitet sich quasi von selbst. Ich würde mir auch gerne mal die hübsche Blondine einladen, die im Nu mit der Rolle die Farbe an die Wand zaubert. Diese Technik (und noch ein paar andere Techniken) würde ich mir gerne von Ihr persönlich beibringen lassen :lock

    Herzliche Grüße,
    MD
     
  5. #5 C. Schwarze, 17.11.2003
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14.05.2002
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    NRW
    Vor grauer Vorzeit gabe es mal das Fach Werkunterricht in der Schule. Leider ist das Fach, zusammen mit Kunst, Musik und andere in der Priorität weit nach hinten abgerutscht, wenn nicht gar gestrichen worden.
    Selbst auszubildene Handwerksbetriebe bemängeln, das Schulabgänger nichtmal einen Hammer in die Hand nehmen können.
    Und dann wundert ihr euch?
     
  6. #6 bau.de-tu, 17.11.2003
    bau.de-tu

    bau.de-tu

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Mensch
    Ort:
    Saarbrücken
    Sendungen

    dieser Art befriedigen m.E. das momentan absolut grassierende Bedürfnis nach Exhibitionismus einerseits und dem Hang zum Beobachten und Schaden-freuen andererseits. Sie schwimmen auf der Welle der Vorsicht Kamera - Klientel (die sind ja noch harmlos) und die Darsteller plustern sich nach bin-ich-so-clever-Manier auf.
    Die andere Extreme, die Hand in Hand hiermit daherkommt, ist die Masse derer, die hereingelegt wurden und ach so bemitleidenswert ist. Dazu gehören z.B. auch Bauherren, die voller Entsetzen aufgerissene (geschändete *g*) Silikonfugen nach nur 1 Jahr Bezugszeit vorzeigen und furchtbar über die Mängel und den Pfusch schimpfen.
    .
    Ehrlich - ich hasse diese Sendungen!
     
  7. #7 peter_h, 17.11.2003
    peter_h

    peter_h Gast

    schlimm finde ich die sendung auf pro7: do it yourself SOS (oder so).
    da kommen eine handvoll 'profis' weil (jedesmal gleich) die frau etwas will und der mann es nicht macht. dann wird auf husch(pfusch) eine verkleidung davorgestellt oder daruntergehängt oder darübergelegt. auf die bestehende substanz wird eigentlich nie wirklich eingegangen. ich würd mir die arbeit gerne mal nach einem jahr oder so ansehen, obs da noch immer sooo toll ist.
    ist wohl auch eine werbesendung der baumärkte. :lock
     
  8. #8 StefanZ, 21.11.2003
    StefanZ

    StefanZ

    Dabei seit:
    03.08.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    also manchmal fragt man sich wirklich, kann es so was wirklich geben, ich erinnere an den Herrn bei RTL2 der E-Strich zum Bodenausgleichen mit der Hand angerührt hat und sich wunderte das der "Estrich" auf einmal warm wurde und die Haut etwas rötete, nur um danach alle kleine Fliesen von der "Versandmatte" abzuziehen um 5x5 er Fliesen einzeln zu verlegen. Da fragt man sich schon ob es soviel Dummheit in einer Person vereinigt überhaupt gibt.
    Auf der anderen Seite ist es besser als die meisten Comedyshows und wenn man es als solches sieht ist es sehr unterhaltend, ob nun Reality oder nicht. Auf der einen Seite hofft man das so etwas gestellt ist aber wenn man manchen Heimwekern bei der Arbeit zusieht, dann wünscht man sich schon ne Kamera in der Nähe :lock
     
Thema:

Fake oder echt?

Die Seite wird geladen...

Fake oder echt? - Ähnliche Themen

  1. ist das ein Fake ?

    ist das ein Fake ?: Mit 272 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (07.02.2005 um 12:04). der Rekord stand doch bei 50 oder waren es 70ig ......
  2. fake?

    fake?: http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?s=&action=showpost&postid=43779 zur frage selbst: fifty-fifty, oder? jedenfalls, wenn man sich...
  3. Welcher berühmte Fake ?

    Welcher berühmte Fake ?: ...
  4. Erst dacht ich an einen Fake

    Erst dacht ich an einen Fake: bei diesem Beitrag ... ich dachte des 1 und 2 Bild passen nicht auf´s Bauwerk ... ich hab auf den Bildern bereits die Steine zusammengezählt mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden