falsch eingebautes Balkontürelement: Mangel?

Diskutiere falsch eingebautes Balkontürelement: Mangel? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, habe eine Neubauwohnung vom Bauträger "schlüsselfertig" gekauft. Bei der Abnahme ist aufgefallen, dass die Balkontüre (bzw. das...

  1. nowo

    nowo

    Dabei seit:
    08.09.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe eine Neubauwohnung vom Bauträger "schlüsselfertig" gekauft.
    Bei der Abnahme ist aufgefallen, dass die Balkontüre (bzw. das Element) "seltsam" eingebaut wurde.
    Eine Korrektur ist wohl nicht möglich (Aufwand zu groß bzw. zu teuer), weshalb nachgebessert wurde.
    Optisch einwandfrei sieht es dennoch nicht aus, auch ist der Griff der Balkontüre deutlich schwergängiger als von anderen Balkontüren gewohnt.

    Gibt es evtl. Vorgaben/Richtlinien die Regeln, mit welchem Kraftaufwand eine Balkontüre zu öffnen sein muss?

    Gilt bzgl. einer "so gut wie möglich"-Nachbesserung der Mangel als "behoben" oder kann ich hier einen Nachlass ansetzen?

    MfG.
    NoWo
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      817,2 KB
      Aufrufe:
      143
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      603,1 KB
      Aufrufe:
      140
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      497,8 KB
      Aufrufe:
      145
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      703,9 KB
      Aufrufe:
      148
  2. #2 Sciro80, 08.09.2020
    Sciro80

    Sciro80

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    MV
    Steht schief, wah? Wurden die Fenster reingekloppt und dann schnell weggerannt, nehme ich an. Das zu korrigieren ist ein sehr hoher Aufwand. Das Fenster wird deshalb so schwergängig gehen, weil das Element schief steht. Normal müsste alles raus und ordentlich gemacht werden. Pflaster raus, Estrich raus, WDVS runter etc. pp das macbt niemand freiwillig.
     
  3. nowo

    nowo

    Dabei seit:
    08.09.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Was genau falsch gelaufen ist weiß ich leider nicht. Dem Bauträger ist das auch erst im Zuge der Vorabnahme aufgefallen und war ziemlich überrascht...
    Für mich stellt sich jedenfalls die Frage, wie ich vorgehen muss bzgl. Rechnungsminderung bzw. was es kosten würde diesen Mangel beseitigen zu lassen (vermutlich könnte ich dann diesen Betrag ansetzen).
    Im Zuge der Abnahme wurde eine 14-Tages-Frist bis zum 31.08.20 vereinbart, welche aber nicht eingehalten werden konnte, da die Handwerksfirmen überlastet sind.
    Evtl. handelt es sich aber auch um eine zu akzeptierende "Toleranz", aber da kenne ich mich zu wenig im Baugewerbe aus...
     
  4. #4 Sciro80, 08.09.2020
    Sciro80

    Sciro80

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    MV
    Es kommt darauf an, wie halt immer. Es wäre unverhältnismäßig alles neu aufzureißen. Da solltest du evtl. einen Sachverständigen mal fragen, aber billig wird es für die Firma nicht.
     
  5. #5 Fabian Weber, 09.09.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.803
    Zustimmungen:
    2.724
    Nein, Du kannst nur etwas im gegenseitigen Einvernehmen abziehen.

    Erstmal ist ein Mangel grundsätzlich zu beseitigen.
     
    BaUT gefällt das.
  6. #6 driver55, 09.09.2020
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.403
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Weshalb schreibt man seltsam und nicht schief? Oder ist was anderes gemeint, was man garnicht sieht? Was genau ist das Problem?

    Und deswegen ist die Türe nicht schwergängig. Vorausgesetzt, sie wurde auch oben schief eingebaut, ansonsten ist sie ja „verwunden“ und das ist Murks im Quadrat.
     
    simon84 gefällt das.
  7. nowo

    nowo

    Dabei seit:
    08.09.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ok vielen Dank. Ich habe seltsam geschrieben, da mir die richtigen Begriffe (wie z.B. verwunden) nicht bekannt sind. Das Problem ist genau das was man auf dem Bild sieht.
    Ich schätze, dass das Element verbogen angeliefert wurde und ohne Prüfung einfach eingebaut wurde, aber da kann ich nur spekulieren.
    Ich weiß aber nun, dass ich da wohl einen Sachverständigen benötige, der dann hoffentlich weiß was es kosten würde den Mangel zu beheben (egal wie groß der Aufwand ist) bzw. mir die entsprechenden Regelungen/Vorschriften nennen kann um entweder den Mangel zu bestätigen oder eben nicht (falls innerhalb der Toleranz).
     
  8. #8 driver55, 09.09.2020
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.403
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Schon mal mit ner Wasserwaage das Lot geprüft?

    Wenn die wirklich „verzogen“ eingebaut ist, müsste man beim Schließen oben und unten unterschiedliche Abstände von Türe und Rahmen sehen können!
     
  9. #9 simon84, 10.09.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.627
    Zustimmungen:
    2.751
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Auch mal die Diagonalen kontrollieren
     
Thema:

falsch eingebautes Balkontürelement: Mangel?

Die Seite wird geladen...

falsch eingebautes Balkontürelement: Mangel? - Ähnliche Themen

  1. Risse in der Klinkerfassade, Wassereinbruch - Fenster falsch eingebaut?

    Risse in der Klinkerfassade, Wassereinbruch - Fenster falsch eingebaut?: Ich habe noch eine Frage: Bauweise des Hauses aus den 60ern ist massiv mit Betondecken. Es dringt auf der Wetterseite Wasser über den Fenstern...
  2. Feuerschutztür falsch eingebaut.

    Feuerschutztür falsch eingebaut.: Wir kämpfen uns noch durch. Fehler des Fensterbauers in unserem Neubau, wie in einem anderen Beitrag berichtet, hatten weitere Folgen. Eine...
  3. Dampfbremse falsch eingebaut. Lösung?

    Dampfbremse falsch eingebaut. Lösung?: Hallo, auf meinem Dachboden (Kaltdach) wurde die Dampfbremse nicht gemäß Herstellervorgaben eingebaut. Der Bodenaufbau von unten nach oben ist...
  4. Schallschutz falsch eingebaut?

    Schallschutz falsch eingebaut?: Hallo zusammen. Ich bin eine Mieterin mit Null Erfahrung diesbezüglich. Kann es sein, dass man einen Schallschutz falsch an die Decke bzw. an den...
  5. Schallschutzfenster falsch eingebaut?

    Schallschutzfenster falsch eingebaut?: Hallo, wir haben uns dieses Jahr neue Fenster gegönnt. Dazu haben wir in den meisten Zimmer Schallschutzglas mit 38dB genommen und im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden