Falscher Schöck Isokorb verbaut

Diskutiere Falscher Schöck Isokorb verbaut im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, nach mehr oder minder "Kleinigkeiten" ist bei unserem Keller nun doch ein größeres "Ungeschick" passiert. Der Reihe nach... Vor...

  1. flog

    flog

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker (FH)
    Ort:
    BaWü
    Hallo,

    nach mehr oder minder "Kleinigkeiten" ist bei unserem Keller nun doch ein größeres "Ungeschick" passiert.

    Der Reihe nach...

    Vor dem betonieren unsere Kellerdecke ist dem Statiker aufgefallen, dass die Isokörbe (Sorry, habe keinen allgemeinen Begriff dafür) für unsere Terasse fehlen.

    Daraufhin wurden nach Angabe des Statikers Aussparungen aus Styropor eingesetzt und die Decke trotzdem betoniert (da Beton bestellt, usw.).

    Später wurden dann Isokörbe zwischen die Bewehrung eingesetzt und betoniert.

    Wir als Bauherren waren glücklich, dass die Teile endlich drin waren und das restliche Haus in Holzständerbauweise gestellt werden konnte.

    Bei der Kontrolle der "Befestigungspunkt" der Holzständer durch den Statiker ist aufgefallen, dass die falschen Isokörbe eingebaut wurden. :yikes

    [​IMG]

    Q statt QS. Also für Beton statt wie geplant eine Stahlkonstruktion mit Schraubbefestigung :mauer

    So, nun steht das Haus auf dem Keller und wir haben tolle Befestigungspunkte die wir nicht gebrauchen können. :frust

    Was gibt es nun für Alternativen? Die Isokörbe bekommt man nicht mehr aus der Kellerdecke... Irgendwelche Winkel an die Holzständer?

    Statiker macht sich aktuelle Gedanken. Aber evtl. gibt es auch hier Vorschläge?!

    Gruß
    fLO

    PS: Bitte keine Kommentare bzgl. Bauleitung hätte kontrollieren müssen ect. Das hilft auch nicht weiter. Und vielleicht ist das wie mit dem Zitronenfalter...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Könnte auf eine Schlosserarbeit hinauslaufen.
    Für konkrete Vorschläge ist Euer Planer zuständig! Ggf. in Abstimmung mit dem Zitronenfalter.
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,
    ich denke das wird einfach zu lösen sein wenn die terrasse nicht von unten offen bleibt.
     
  5. flog

    flog

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker (FH)
    Ort:
    BaWü
    Sie wird im im Sinne von "Regenschutz" von unten geschlossen sein.
    Was wäre dann deine Lösung?

    Gruß
    fLO
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 24. Januar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich denke, dafür wird es keine Lösung geben. Die Dinger haben eine Zulassung für den jeweiligen Zweck. Bastelt man da dran rum, erlischt diese.

    Es wird Dir also keiner eine Garantie geben für solche Bastelarbeiten.

    Ausserdem - warum sollte man die nicht austauschen können? GERADE bei einem Holzhaus sollte das doch rel. einfach gehen.
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    stimmt.
    aaaber .. ist der austausch in der jetzigen situation die ideale lösung?
    oder dürfen die planer nochmal nachsitzen (bei lph 1 für die terrasse anfangen)?
     
  8. flog

    flog

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker (FH)
    Ort:
    BaWü
    Keller ist aus Beton und die Teile sind zwischen die obere und untere Bewehrung einbetoniert. Und die Außenwand stehen jetzt darauf. Wie soll man die jetzt noch austauschen?

    Gruß
    fLO
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 24. Januar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Freistemmen! Ist ne eklige Arbeit, aber machbar.

    Allerdings ist mir diese ganze Konstruktion suspekt. Der Belag der Terrasse liegt deutlich oberhalb der OK Decke. Wie das alles abdichtungstechnisch funzen soll - keine Ahnung. Spannend wirds. Gibts auch ein Detail für die Terrassentüren?
    Magst das zeigen?
     
  10. flog

    flog

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker (FH)
    Ort:
    BaWü
    Werde das mal vorschlagen.

    Werde die Konstruktion nochmal beim Planer hinterfragen. Detail habe ich leider keines.

    Gruß
    fLO
     
  11. bass2bass

    bass2bass

    Dabei seit:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo Zusammen, den bereits verwendeten Isokorb kann nicht mehr für den Anschluss von Stahlträgern verwendet werden.
    Habe vor kurzem ein ähnliches Problem gehabt.
    Die Anwendungstechnik von SCHÖCK hat mir hier geholfen, und die Anwendung eines Isokorb TYP R empfohlen.
    Dieser Typ Isokorb kann nachträglich am Bestand befestigt/verankert werden.
    Haben auf der Baustelle direkt im Bereich des "falschen" Produktes, den neuen Isokorb fixiert. Gruß Bass2Bass
     
  12. chf01

    chf01

    Dabei seit:
    13. Dezember 2010
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ingolstadt
    Wir haben die selbe Konstruktion. Glücklicherweise wurden da tatsächlich die Isokörbe QS und KS mit Kopfplatte für Stahlträger eingebaut :D

    Bei uns sieht das abdichtungstechnisch folgendermassen aus:

    - Stahlträger OK = OK Betondecke
    - Bodenaufbau im EG: 17 cm
    - Aufbau Terrasse von unten (zugleich Carport-Dach, Hanghaus):
    - Stahlträger
    - Holzschalung mit Abdichtung im Gefälle 2% (wasserführende Ebene)
    - Lagerhölzer (Resistenzklasse 1) auf Stelzlagern
    - Terrassenbelag (Resistenzklasse 1) mit Abstand (keine wasserführende Ebene)
    - OK Terassenbelag wie OK Wohnzimmerfertigboden

    Zudem hat die Terrassentür ca. 10 cm Schwelle. Insgesamt also ca. 25 cm oberhalb der wasserführenden Ebene, 10 cm oberhalb der "Spritzwasserebene", oder wie auch immer das heißt...

    Gruß,
    Christian
     
  13. Gast036816

    Gast036816 Gast

    wie wäre es denn an die iso-körbe ein betonbauteil am haus entlang anzufügen, was nur an den iso-körben hängt. in die schalung werden stahlteile eingebaut, an die dann später die stahlkonstruktion angegeschlossen wird.

    stemmen usw. würde ich vermeiden. meist wird mehr kaputt gemacht als einem recht ist.

    der betonbalken hat natürlich eine sorgfältige planung und einen statischen nachweis zur folge - muss aber sein!
     
  14. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    cool! :)
     
  15. chf01

    chf01

    Dabei seit:
    13. Dezember 2010
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ingolstadt
    Ich kann's natürlich nicht fachmännisch beurteilen, aber für mich hört sich nur Rolfs Lösung plausibel an. Ich hab die Bewehrung meiner Decke mit eingebundenen Isokörben KS/QS gesehen, da setzt sich jeder Isokorb mit einem ziemlich massiven deckengleichen Unterzug in der Decke fort. Hätte man versucht, das aufzustemmen und neu zu verbauen, hätte man bei jedem Unterzug die Decke über die ganze Raumtiefe aufschneiden müssen, und zwar in der vollen Deckenstärke. Mit Stemmen wär da nichts gegangen. Allerdings war das bei den schweren Teilen (KS-20), für frei auskragende Träger der Fall. Mag sein, dass dem QS Oberbewehrung reicht.
     
  16. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Die Idee hatte ich auch schon, habe dann aber gesehen, dass die verbauten Körbe reine Querkraftkörbe sind. Lässt sich an denen denn überhaupt so ein (wenn auch nur kleiner) Kragarm aufhängen?
     
  17. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Schon mal die Geometrie des Isokorbs und der Anschlußbewehrung betrachtet?:shades
     
  18. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Ja. Deshalb ja auch meine Frage :p, denn von Tragwerken habe ich als Architekt ja allenfalls den Hauch einer Ahnung :biggthumpup:
     
  19. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ob die idee funktioniert, werden sicher die fachleute vor ort genau prüfen können, die vor allem die planerischen details in der schublade haben.

    eingebaut wurde ein iso-korb typ Q - balkonplatte mit zusätzlicher unterstützung an der vorderkante - dies bleibt nach der skizze als konstruktionsprinzip erhalten.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Der hat auf der Seite aber eine Anschlußbewehrung von ca. 45-60 cm.
    Soll die Konsole so breit werden? Konsole braucht zudem obere Bewehrung. Genau diese bietet der Q-Korb nicht. -> Edelstahlstäbe einmörteln?
    Die Q-Korb Bewehrung abbiegen ist auch nicht ratsam. Dran rumschweißen?

    -> Q-Korbe aufgeben, andere Lösung suchen.
     
  22. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Hmm - sollte davon abhängen, wie die Stahlteile einbetoniert werden, und wie sie mit den Stahlträgern verbunden werden.
    WEnn das volle Moment in den Betonbalken von den stahlträgern eingeleitet werden kann, ist's eigentlich keine Konsole, sonden ein (schwergewichtiger) Teil der Stahlträger, wodurch das mit den Querkräften sinngemäss 8wenn auch nicht exakt Betragsgemäss) wieder stimmen müsste.
    mindestens formal müsste man den Betonbalken dann unterstützen, bis die Stahlträger angebracht (geschweisst) sind.
    Oder mach ich da nen Denkfehler?
     
Thema: Falscher Schöck Isokorb verbaut
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. isokorb detail falscher einbau

Die Seite wird geladen...

Falscher Schöck Isokorb verbaut - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  3. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...
  4. Falsche Dämmung verbaut

    Falsche Dämmung verbaut: Hallo liebe Bauexperten, aktuell befinden wir uns im Neubau unseres EFH mit einem regionalen Anbieter, welcher fast ausschließlich nach...
  5. Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?

    Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?: Hallo Fachleute, bei uns wurde das Erdreich von einem Tiefbauer für den Kellerbau hergerichtet. Bei dem Einschalen der Bodenplatte wurde...