Fassade: Asbest oder nicht? Preis für Haus gerechtfertigt?

Diskutiere Fassade: Asbest oder nicht? Preis für Haus gerechtfertigt? im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo, das ist mien erste Beitrag und ich freue mich über hilfreiche Antworten. Wir möchten gerne ein Haus kaufen: 142 qm Wohnfläche, 1,5...

  1. SanZim

    SanZim

    Dabei seit:
    9. Februar 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Lindlar
    Hallo, das ist mien erste Beitrag und ich freue mich über hilfreiche Antworten. Wir möchten gerne ein Haus kaufen:

    142 qm Wohnfläche, 1,5 Geschosse, 700 qm Grundstück. 110.000 €

    im Oberbergischen in NRW gelegen, 25 km östlich von Köln. Gute Infrastruktur.

    Jetzt stehen wir vor einem Problem: Das Haus braucht sechs neue Fenster (Eigenleistung), paar neue Heizkörper (nicht weil die alt, sondern weil die falsch dimensioniert sind - mein Mann ist Installateur :yikes )Heizung von 2003, Kanal von 2003, neue Bäder (trotzdem bisschen umbauen, alles in Eigenleistung, erwähnte ich, dass mein Mann Installateur ist? ) Im Grunde genommen, kann man aber so da einziehen, wie es da steht.

    Fenster austauschen an sich ist ja kein großes Ding als Handwerker. Nur das hat Haus eine Fassade, die auf Asbest schließen lasse würde, ein befreundeter Dachdecker, meinte, nein, wahrscheinlich kein Asbest. Es gibt keine Bauunterlagen oder ähnliches, Baujahr ist völlig unbekannt. Grundbuch liegt vor.

    Ich stelle Euch daher mal im nächsten Post Bilder zur Verfügung und hoffe, dass Ihr mir ein bisschen weiterhelfen könnt: Asbest vermutlich ja, nein, vielleicht? Schränkt das die Sanierfähigkeit wegen der Fenster ein? Würde bei Asbest erstmal nur streichen wollen.

    Viele Grüße, Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SanZim

    SanZim

    Dabei seit:
    9. Februar 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Lindlar
    Haus Frontansicht.jpg Haus Rückseite.jpg
     
  4. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Fassade: Asbest oder nicht? Preis für Haus gerechtfertigt?

    Sollte das witzig sein?

    Schick Deinen Installateur-Mann mal zum Bauordnungsamt. Die sollten das Baujahr herausfinden...

    Sent from SPX-5 using Tapatalk.
     
  5. SanZim

    SanZim

    Dabei seit:
    9. Februar 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Lindlar
    Hallo, nein, das ist absolut nicht witzig. Baujahr bei jeder Behörde völlig unbekannt. Das ist hier bei uns nicht unüblich. Grundbuchauszug geht bis 1962. Das Haus besteht zum Teil noch aus massivem Bruchstein und teilweise aus Fachwerk.
     
  6. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Ihr wisst schon alles über die Hütte, nur nicht, von wann sie ist. Seltsam. Wer bietet denn so etwas an?
     
  7. #6 ars vivendi, 9. Februar 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Das ist doch nicht unüblich. Von unserem Haus gehen die Bauunterlagen bis 1902 zurück. Damals wurde ein Anbau-Aufstocken genehmigt. Lt Ortschronik wird um 1860 geschätzt, aber genaue daten sind auch hier nichtmehr vorhanden. Ebenfalls Fachwerk und unten Schiefergestein mit Lehm vermauert.
     
  8. SanZim

    SanZim

    Dabei seit:
    9. Februar 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Lindlar
    Hallo nochmal, es geht ja eigentlich nicht um das Alter des Hauses. Sondern um die Fassade und die entsprechenden sich bietenden Möglichkeiten. Elektro, Wasser, alles neu. Dach auch gut in Schuss. Das Alter ist mir ziemlich egal, solange sonst alles in Ordnung ist.

    Hier in der Gegend hat man eben die Wahl zwischen richtig alt oder Neubau. Neubau kam nicht in Frage.

    Habt Ihr noch Ideen zur Fassade? Zur Erläuterung: Sind richtig feste Platten, fühlen sich rau an und haben langfaserige "Partikel", etwa wie osb platten, aber viel dünnner. Und sie sind genagelt.
     
  9. ypg111

    ypg111 Gast

    Leider muss man mit dem schlimmsten rechnen: Asbest. Lass mich lügen, bis 1993 war es erlaubt, Asbest zu benutzen. Alter des Hauses spielt beim Thema Asbest keine Rolle.
    Ich würde da nix nageln, nix dampfstrahlen, nix rangehen, ausser beim Abbau der Materialien einen Entsorger beauftragen. Ein paar Tausend wird es kosten, es ist aber bezahlbar.
     
  10. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    dem würde ich, nach vorliegendem Foto, widersprechen.
    Die Verschmutzung der Fassade deutet darauf hin, daß diese schon länger angebracht ist.
    Außerdem werden solche vorgehängten Fassaden heute kaum noch ausgeführt.

    mfg
     
  11. SanZim

    SanZim

    Dabei seit:
    9. Februar 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Lindlar
    Mmmmhhhh. Nicht gut :( Was ist denn mit der Rückseite des Hauses... Da sind so weiße Fassadenplatten drauf, was das ist, kann ich nicht identifizieren. Naja, ich sag mal so: Das Haus ist preislich für hier ein Schnäppchen. Da kann man auch mit der Fassadensanierung leben. Vielleicht lasse ich dann doch mal einen Sachverständigen kommen.
     
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Bild 1: Asbest. Das sind die 30/60er Fassadenplatten, da ist die Asbestwarscheinlichkeit ca 90%+

    Bild 2: Rocktexplatten, das sind bituminöse Faserplatten, bei dir ist das wohl mal gestrichen worden. Kein Asbest...

    Gruß Holger
     
  13. Gast036816

    Gast036816 Gast

    am besten ein baustofflabor beauftragen. die nehmen eine probe - vielleicht liegt irgendwo noch eine reste- oder reserveplatte rum - und bestimmen den asbestgehalt auf ja oder nein. dann weisst du es mit gewissheit.
     
  14. SanZim

    SanZim

    Dabei seit:
    9. Februar 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Lindlar
    Danke, Ihr habt mir schonmal geholfen!
     
  15. Gast360547

    Gast360547 Gast

    Moin,

    tippe ebenfalls auf asbesthaltige Platten. Hinten, wie H.PF. (der könnte sich das vor Ort ansehen!!), würde auch ich auf die Bitumen"Klinker" raten.

    Nebenbei: asbesthaltige Platten wurden 1986 aus dem Verkehr gezogen.

    Grüße

    stefan ibold
     
  16. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Stimmt, Stefan... Nach Lindlar könnt ich rüberfahren. Sind ca 25 km von mir, ein Katzensprung durchs schöne Bergische...
     
  17. SanZim

    SanZim

    Dabei seit:
    9. Februar 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiterin
    Ort:
    Lindlar
    Ha, stimmt, das seh ich ja jetzt erst. Sobald wir das okay von der Bank haben, würde ich gerne auf Dich zurückkommen. Natürlich zu den üblichen Konditionen.
     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 11. Februar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Irgendwie sind mir da andere Jahreszahen erinnerlich:
    Ab 1988 Verbot des Verkaufs oder der Herstellung (weiß ich nicht mehr genau), ab 1993 Verbot der Verarbeitung.
     
  19. #18 ars vivendi, 11. Februar 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Seit Nov 1993 ist Herstellung und Verwendung komplett untersagt, Vor Inkrafttreten dieser Gefahrenstoffverordnung war Herstellung und Verwendung durch das Expositionsverbot von 1990 deutlich eingeschränkt. So kenn ich es.
    Wenn ich da an meinen Großvater denke, der Asbestplatten mit der Kreissäge zugeschnitten hat, Eingehüllt von riesigen Staubwolken.:mauer
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rudolf Rakete, 12. Februar 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Habe das in der Lehre auch noch mit der Handsäge geschnitten, der Meister meinte nur: mach dat nen bisle nass, det is net jesund.
     
  22. #20 ars vivendi, 12. Februar 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Naja, mein Opa ist 85 geworden. Und ist an Altersschwäche gestorben, von Krebs keine Spur.
    Es wird nur halb so heiss gegessen wie es erzählt wird.
     
Thema: Fassade: Asbest oder nicht? Preis für Haus gerechtfertigt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Asbest Fassade

    ,
  2. asbest fassade lassen

    ,
  3. hausfassade alt

    ,
  4. asbest am haus,
  5. asbest fassadenverkleidung,
  6. möchte mir ein Haus kaufen das hat platten an der Hauswand meine frage ist wurde da mit Asbest gearbeitet das haus wurde1979 gebaut,
  7. asbest hausfassade,
  8. alte fassadenplatten,
  9. hausverkleidung asbest
Die Seite wird geladen...

Fassade: Asbest oder nicht? Preis für Haus gerechtfertigt? - Ähnliche Themen

  1. Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch

    Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch: Liebe Leserinnen, ich überlege, ein Grundstück in Mecklenburg-Vorpommern zu kaufen. Es ist Gartenland mit einem DDR Bungalow, den der...
  2. Ist das Asbest??

    Ist das Asbest??: Hallo Kann mir eventuell jemand sagen ob das Asbest Ist? Danke für eure Hilfe Lg
  3. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  4. Asbest - Begründeter Verdacht?

    Asbest - Begründeter Verdacht?: Hallo zusammen, ich bin derzeit dabei meine neue Wohnung (BJ 1964) zu renovieren. Nun bin ich nach dem Lesen einiger Artikel über Asbest etwas...
  5. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...