fassadenrinne vor Terrasentür anschließen?

Diskutiere fassadenrinne vor Terrasentür anschließen? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir wollen unsere Terrasse (wie so viele...) entgegen den a.R.d.T. nicht 15 cm unter Niveau haben, sondern nur 5 cm. Empfehlung ist...

  1. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Hallo,

    wir wollen unsere Terrasse (wie so viele...) entgegen den a.R.d.T. nicht 15 cm unter Niveau haben, sondern nur 5 cm.
    Empfehlung ist dann natürlich vor dem Fenster einen ABlauf zu haben. Von ACO gibt's da ja durchaus auch welche mit ansehnlichem Desgin.
    Bei den Landschaftsgärtnern, die wir jetzt angefragt haben gibt's aber unterschiedliche Aussagen zum Anschluss der Rinnen. Der einen sagt "Muss am Kanal angeschlossen werden", der andere sagt "Die Rinne selbst reicht im Normalfall die anfallenden Wassermengen aufzunhemen, sofern der Boden einigermaßen versickerungsfähig ist"

    Mir wäre Varinate zwei ja lieber, da deutlich günstiger, aber meine Logik sagt mir, dass das nur unwesentlich besser ist, als gar keine Rinne.

    Stimmt meine Logik?

    Uwe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Hä?

    - ich glaub, ich bin ein bisschen blond heute -
    Ist die Rinne nach unten offen? oder wie ist das zu verstehen?

    gruß

    Thomas
     
  4. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    also ich hab's so verstanden: DIe Rinne hat ein Volumen von x Liter und das bischen Wasser was da hin kommt ist nicht mehr und dann kann es nach und nach versickern.

    Ich hab mich ja auch gewundert, aber so war die Ausssage. Die RInne wäre ein ganz normales Teil von ACO.
    Muss man dem Regen eben sagen, dass er nach x Litern aufhören soll....

    Obwohl: er hat gar nicht mit Regen, sondern mit Schnee bzw. Schmelzwasser argumentiert. Dafür könnte es dann sogar reichen.
     
  5. DK_Net

    DK_Net

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Germany
    Hallo Blondi,

    die Rinnen sind Tatsächlich seitlich geschlitzt und sollen unter die Terasse entwässern. Einfach mal den Katalog von ACO ansehen.

    Schließlich ist es ja keine Auffangrinne für die ges. Terassenfläche - im Gegenteil - die Terasse sollte ja noch Gefälle vom Haus weg haben. Also fallen nur geringe Mengen an.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 21. September 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bevor man andere maßregeln oder beleidigen will, sollte man mal die techn. Randbedingungen verinnerlichen.
    Die geschlitzten Aco-Rinnen sind NICHT für die Verlegung auf Erdreich gedacht.
    http://www.aco-markant.de/cps/rde/x...hbau/hs.xsl/fassadenrinne_einsatzgebiete.html
    Das Stauvolumen der "üblichen" 100er Rinnen ist so gering, daß es nur dort ausreichend groß wäre, wo auf Grund der baulichen Gegebenheiten eh keine Rinne mehr benötigt wird.
    Denn das einstauende Wasser muss ja erstmal wieder verdunsten!!!
    Vergesst es. Entweder an die Kanalisation anschliessen oder Mini-Rigolen bauen, wenn denn der Untergrund ausreichend versickerungsfähig ist (z.B. Sandschüttung zur Baugrubenauffüllung)
    MfG
     
  7. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    hmm. jetzt wird's langsam verwirrend.

    hab mal hier gelesen:
    ACO-Fassadenrinne
    Seite 21 unten würde ich eigentlich so interpretieren, dass kein Anschluss an Kanal nötig ist:confused:
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 21. September 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Dann eben laut

    Die können nur auf tragenden Untergründen mit Abdichtung im Gefälle und durchlässigem ENTWÄSSERTEN !!!!! Unterbau verwendet werden.
    Also doch an die Entwässerung angeschlossen - nur indirekt!!!
    MfG
     
  9. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    da kriegt man ja Ohrenschmerzen....:yikes

    Aber ich hab's jetzt auch verstanden:o
     
  10. DK_Net

    DK_Net

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Germany
    Hallo Herr Dühlmeyer,

    ich bin sicher, dass sich hier jemand beleidigt oder gemaßregelt fühlt.
    (wollte dieses Expertenpriveleg nicht untergraben :-)
    Habe hier keine unrichtigen Infos verbreitet.
     
  11. wasweissich

    wasweissich Gast

    sprach der rinnrnexperte , und aufwändig ist das alles nicht , und wahrscheinlich pkw befahrbar........:yikes:mauer:mauer:mauer



    das bild 21 hat einen <----------- nach links , wo das wasser zu einem nach unten entwässerten teil rüberfliesst , und auf die idee die rinne wie in der frage einzubauen , wäre mir nicht eingefallen.......
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. DK_Net

    DK_Net

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Germany
    Sorry: statt "jemand" sollte da natürlich "niemand" stehen
     
  14. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    wie geht das denn nun richtig... ?

    Mahlzeit!

    Ich buddel nun mal diesen Ur-altfaden hier aus...

    Bei uns steht gerade was ähnliches an und unseren Planer kann ich leider
    nicht mehr fragen wie er sich das genau vorgestellt hat und so versuchen
    wir gerade die Nachträge des Galabauers und des Abdichters im Rahmen zu
    halten.

    Wir bekommen (wie so viele andere) recht knapp unter die Terrassen-Fenster gehende
    Rinnen. Im Prinzip ist das als "Barrierefrei" zu bezeichnen, auch wenn das
    heute zum Glück noch keiner von uns braucht.
    Nun gibts da zwar hübsche Rinnen die wir auch im LV haben, aber ich frage mich
    nun ob unser LV an dieser Stelle einfach unvollständig ist oder ich ne falsche
    Vorstellung habe.
    Wir haben mitten in der Beton-Terrasse ne Schuhschachtelgroße Aussparung in der ein
    Entwässerungsrohr drinliegt (100er KG) .
    Irgendwie drängt sich mir nun der Verdacht auf, man möge doch die vielen
    Rinnen vorm Haus dorthin entwässern. :think

    Frage 1)
    Da die Aufbauhöhe im Split unter den Betonplatten begrenzt sein wird muss
    es dann wohl hoffentlich KG-Flachkanäle geben... ? Da die nun nirgends mit-
    bepreist wurden würde ich gern mir ein Gefühl über die Marktpreise einholen.
    Ich find aber sowas nicht.
    Die Handwerker schwanken zwischen "gibts nicht" zu
    "könnte jemand kennen... der das hat" - vielleicht muss ich also sogar nachher noch selber
    schauen wie ich die dinger angestöpselt bekomme. HT fällt im Aussenbereich
    ja wohl aus und KG geht erst bei 100 los :motz Hilfä!

    Frage 2)
    ...Ooooder... muss man diese Rinnen garnicht entwässern und die versickern
    ganz einfach in diese Splitbahn darunter...?

    Den vorhandenen Anschluß könnte man ja im Fall 2 als eine Art Sickerschacht
    nutzen,oder?

    Oder wie gehts richtig? Ich find nichtmal Skizzen online wie man sowas richtig
    ausführen lässt.

    lieben dank
    coroner
     
Thema: fassadenrinne vor Terrasentür anschließen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rinne vor fenster

Die Seite wird geladen...

fassadenrinne vor Terrasentür anschließen? - Ähnliche Themen

  1. Vaillant eRelax anschließen

    Vaillant eRelax anschließen: Guten Tag zusammen, Wir haben eine Ecotec Plus Heizung aus dem Jahre 2011 mit calormatic 470 mit kabelgeführtem Außenfühler. Diesen würde ich nun...
  2. Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz

    Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz: Hallo leibe Bauexpertenforum-Gemeinde :winken, erstmal vielen Dank für das existierende Forum. Mit eurer Hilfe konnte ich als bislang stiller...
  3. Bodenplatte an Sandsteinmauer anschliessen

    Bodenplatte an Sandsteinmauer anschliessen: Hallo zusammen. Wir haben ein Haus von 1912 gekauft. Im Erdgeschoss war ein Dielenboden verbaut, unter diesem war ein Boden aus Klinker und...
  4. Busch-Jäger Jalousieschalter anschließen

    Busch-Jäger Jalousieschalter anschließen: Moin zusammen, ich möchte oben genannten Schalter gern anschließen und suche eine Anleitung. In der Wand sind 2x 3adrige Kabel und weiterführend...
  5. Altes Steinzeugrohr (rillen) an KG Rohr anschließen

    Altes Steinzeugrohr (rillen) an KG Rohr anschließen: Hallo zusammen... Wir wollen in der nächsten Zeit Pflastern... Dazu habe ich an der stelle von der Regenrinne schon angefangen etwas frei zu...