FBH und Parkett

Diskutiere FBH und Parkett im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, unser Bauvorhaben wird in einigen Wochen starten. Im Wohnbereich wollen wir gerne Parkett verlegen. Verträgt sich Parkett mit FBH? Die...

  1. Peti

    Peti

    Dabei seit:
    10.11.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieherin
    Ort:
    Teltow
    Hallo,
    unser Bauvorhaben wird in einigen Wochen starten. Im Wohnbereich wollen wir gerne Parkett verlegen. Verträgt sich Parkett mit FBH? Die Aussagen der Parkett Firmen reichen von "Bloss nicht" bis "Kein Problem". Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrung gemacht.
    Gruss Peti
     
  2. #2 Achim Kaiser, 11.11.2005
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    6
    *Grundsätzlich* ist das machbar, wenn das Parkett für Fußbodenheizung geeignet ist (Vom Parketthersteller *unbedingt* bestätigen lassen). Bei der Auslegung der FBH ist dies allerdings zu berücksichtigen und deswegen dem HZB so frühzeitig als möglich bekannt zu geben, damit dies bei der Auslegung der FBH berücksichtigt werden kann.

    *Grundsätzlich* ist zu beachten, je dämmender der Oberbodenbelag ist, desto schlechter ist der Wärmedurchgang aus dem Estrich in den Raum und die Verluste nach unten nehmen zu. Dem kann mit einer verstärkten Wärmedämmung (Fußbodenaufbau auf die mögliche Höhe achten !) entgegen gewirkt werden. In Kombination mit z.B. einer Wärmepumpe kann dies das eine oder andere Zehntel an der Arbeitszahl kosten.

    Hier müssen dann eben Prioritäten gesetzt werden, was wichtiger ist.

    Ansonsten geht das problemlos, schon zig Mal gebaut.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  3. #3 Hendrik42, 11.11.2005
    Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Es gibt Parkett, Parkett und Parkett...

    Fertigparkett, Vollholzparkett, ...

    Gut geeignet für Fußbodenheizungen ist Holz, welches wenig "arbeitet", also wenig auf Schwankungen in der Temperatur und Luftfeuchtigkeit reagiert. "Gutes" Holz für Parkett auf FBH ist: Eiche, Esche und Europäischer Bergahorn (nicht Kanadischer Ahorn!)

    Verkleben vs. schwimmende Verlegung: schwimmend ist ohne Kleber, es kann da also nicht zu gesundheitlichen Nachteilen kommen. Verklebt hat Parkett einen besseren (höheren) Wärmeübergangskoeffizient. Ob das bei den (sinnvollerweise) geringen Vorlauftemperaturen einer WP viel ausmacht?

    Wichtig ist auf jeden Fall, daß das Estrich-Aufheizprotokoll wie vom Hersteller des Parketts (!) vorgegeben eingehalten wird. Ebenso muß dis maximale Restfeuchte des Estrich eingehalten werden.

    Eine Fußbodenheizung an einer WP hat im besten Fall einen maximalen Vorlauf von 30 bis 35 Grad. Daher wird natürlich Parkett auf einer FBH an einer WP weniger beansprucht, als auf einer FBH die mit einer Vorlauftemperatur von 40 oder 50 Grad gefahren wird.

    Für welche max. Vorlauftemperatur wird denn Deine FBH ausgelegt werden?

    Gruß, Hendrik
     
  4. Peti

    Peti

    Dabei seit:
    10.11.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieherin
    Ort:
    Teltow
    Danke erst einmal für die Antworten.
    Ich habe keine Ahnung,für welche max. Vorlauftemperatur unsere FBH ausgelegt werden wird. Ich hoffe, das daß unsere Baufirma weiss.
    Wir wissen jetzt schon, daß wir Landhausdielen verwenden werden und das diese verklebt werden. Der Kleber soll, laut Parkett Hersteller, gesundheitlich völlig unbedenklich sein.Stimmt das?
    Gruss Peti
     
  5. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.777
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Hallo Peti,
    wie heißt denn der Kleber?
    Aus welchem Holz sind die Dielen und welches Format haben die?

    Die sicherste Variante ist, sich an die Verlegeempfehlungen des Parkett/Dielenherstellers zu halten.

    Eine gewisse Fugenbildung wird es immer geben. Egal ob mit oder ohne FBH.

    Gruß Lukas
     
  6. #6 Hendrik42, 13.11.2005
    Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Landhausdielen? Oder Landhausdielenoptik? Und welches Holz denn nun?

    Wir haben Fertigparkett in Landhausdielenoptik, in Europ. Bergahorn auf einer FBH mit max. Vorlauf 35°C, schwimmend verlegt.

    Klappt toll. Aber was hast Du nun?

    Gruß, Hendrik
     
  7. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.777
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Tach Hendrik,

    wenn Du Fertigparkett schwimmend hast, dann spielt die Holzart des oberen Furniers kaum noch eine Geige. Dann geht auch Buche oder can. Ahorn.

    Gruß Lukas
     
Thema:

FBH und Parkett

Die Seite wird geladen...

FBH und Parkett - Ähnliche Themen

  1. Belastbarkeit von Parkett (Wasserbett?)

    Belastbarkeit von Parkett (Wasserbett?): Hallo zusammen, vielleicht gibt es Leute hier, die sich ein bisschen mit Regelkunde im Parkettbereich auskennen und die mir weiterhelfen können....
  2. Trittschalldämmung unter verklebtem Parkett

    Trittschalldämmung unter verklebtem Parkett: Hallo, wir haben einen etwas seltsamen Bodenaufbau - Holzbalkendecke, darauf Dielen, darauf Mineralwolldämmplatten (80er), darauf Spanplatten als...
  3. Parkett – Fugen korrekt gekittet? Schliff korrekt?

    Parkett – Fugen korrekt gekittet? Schliff korrekt?: Liebe Leute, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Wir haben vor Kurzem einen neuen Hochkantlamellenparkett bekommen. Dieser wurde bereits...
  4. Zugluft aus Steckdosen der Aussenwände, Dosen und zwischen Parkett & Sockelleisten der Fenster

    Zugluft aus Steckdosen der Aussenwände, Dosen und zwischen Parkett & Sockelleisten der Fenster: Hallo zusammen, ich habe im November 2020 meine Neubauwohnung bezogen und unter anderen Mängeln kämpfe ich nun mit Zugluft aus Steckdosen der...
  5. Schwarzes teerhaltiges Dämmmaterial unter altem Parkett

    Schwarzes teerhaltiges Dämmmaterial unter altem Parkett: In unserer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus von 1957 befindet sich in einigen Räumen altes Parkett. Unter dem Parkett ist eine dünne braune...