Feedback zum Grundriss erwünscht

Diskutiere Feedback zum Grundriss erwünscht im Mein Hausbau Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Forumsmitglieder, einige Zeit lese ich nun schon mit und habe die ein oder andere Idee mitgenommen. Daher traue ich mich nun auch, unseren...

  1. LiMaRe

    LiMaRe

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forumsmitglieder,

    einige Zeit lese ich nun schon mit und habe die ein oder andere Idee mitgenommen.

    Daher traue ich mich nun auch, unseren Grundriss zur allgemeinen Diskussion zu stellen. Wir arbeiten derzeit mit einem Architekten zusammen, der unsere Wünsche zu Papier gebracht hat.

    Dazu zu unserer Situation:
    • EFH mit Doppelgarage, Massivbauweise mit Keller, EG, OG (durch Befreiung ist 2. Vollgeschoss möglich, Traufhöhe ca. 5,70m , da auch die Nachbarn diese Befreiung haben, dürfte das kein Problem werden)
    • Grundstück (rosa Linie) ist grundsätzlich eben (Parallelogramm, ca. Länge x Breite 43x22m, davon im Osten ein 3m breites Leitungswegerecht der Gemeinde auf der gesamten Länge, der frei bleiben muss), Vorgabe: Bodenplatte darf nur ca. 1,20 m unter Straßenniveau liegen, daher schaut der Keller ca. 1,30m aus dem Boden raus
    • Geschossflächenzahl 0,7; Grundflächenzahl 0,4; Baufenster ist 5m von Grundstücksgrenze im Norden und Süden entfernt, an den Seiten geht es bis zum Nachbarn.
    • Straße liegt im Norden, Nachbarn links und rechts sind vorhanden, im Süden baut so schnell niemand (die nächsten 40 Jahre Acker)
    • Dachausrichtung leicht verschoben nach Nord-Ost
    • Grundrisse sind ge"südet". Im Westen grenzt die Garage des Nachbarn an unser Grundstück (etwa mittig auf Höhe unseres Hauses, 3m Entfernung), das Haus des Nachbarn im Osten liegt vor unserem Haus, mehr als 6 m entfernt (siehe die eingezeichneten Vierecke im EG)

    Außerdem haben wir folgende Wünsche:
    • 2 Stockwerke mit Möglichkeit, diese später getrennt zu nutzen (Schwerpunkt soll im EG liegen, im OG ggfs. nur kleine Küche)
    • Da die Garage aufgrund der Höhenniveaus aus der Erde schaut, sah es auf früheren Entwürfen nicht gut aus, eine Garage davor/daneben zu stellen --> da im Keller viel Platz ist, ist unsere Überlegung, die Garage in den Keller zu verlegen? Was meint ihr dazu? Vor-/Nachteile? Auf ca. 11m Einfahrt ergäbe das eine Steigung von ca. 12%/7 Grad.
    • Keller: Garage, Werkstatt, Technikraum, Wäscheraum (ggfs. davon 2 Sachen in einem Raum), zusätzlicher Zugang von außen
    • EG: großer Wohn-/Essbereich (mind. 40qm) mit Kaminofen und Zugang zur Terrasse; Küche abgetrennt/mit Tür, muss nur funktional sein, keine Wohnküche; Büro, das später auch Schlafzimmer werden könnte; daher auch Gäste-WC mit Möglichkeit, später eine Dusche einzubauen, Treppe „abgetrennt“ vom Wohnbereich (um Ebenen später auch getrennt nutzen zu können), Flur ist 1,10m breit
    • OG: 2 KiZi (mind. 15qm), 1 Familienbad, 1 SZ mit Durchgang zu Ankleide (2,50m Kleiderschrank sollte nach Möglichkeit Platz haben, das ist auf dem Plan noch fehlerhaft, Türen müssten verschoben werden) und ggfs. 2. Duschbad (nachträglich einbaubar); Flur ist 1,40m breit
    • Aufgrund der Optik gefällt uns ein versetztes Pultdach ganz gut. Macht dies Sinn oder hat es im Vergleich zum Satteldach eher Nachteile?

    Nun noch Fragen zu den bisherigen Entwürfen:
    • Der Kaminofen sitzt derzeit am Eck, ist der Essbereich/Zugang zur Terrasse dennoch groß genug?
    • Wir überlegen, im EG Küche und Büro zu tauschen, so dass die Speisekammer gleich in der Küche wäre und der Raum Büro später besser als Schlafzimmer nutzbar wäre. Vor-/Nachteile? Wäre der Weg zum Esstisch zu weit? (Himmelsrichtung ist uns in diesem Fall egal)
    • Die Kellertreppe vielleicht eher auf die andere Seite legen, so dass ein Zugang direkt ins Haus (Einbrecher) wegfallen würde?
    • Was würdet ihr empfehlen, wo könnte noch ein Steigungsschacht für Lüftung und ggfs. Elektrik untergebracht werden?
    • Haltet ihr den Wäscheabwurfschacht an der Stelle für praxistauglich (sitzt im Moment an der Wand zur Treppe, im Keller kommt er "blöd raus" aufgrund der Garage)?
    • Reicht eine 7m breite Garage für 2 Autos?
    • Welche Vor-/Nachteile hat eine halb gewendelte Treppe im Vergleich zur Podesttreppe? Wie breit sollte der Laufweg bei der halb gewendelten Treppe mindestens sein (soll eine Betontreppe werden)?

    Die Räume sind so noch nicht 100%ig eingerichtet, es geht uns momentan mehr um die Raumaufteilung und Zuordnung.

    Wir freuen uns auf euer Feedback, trotz der laienhaften Grundrisse
     

    Anhänge:

    • EG.pdf
      Dateigröße:
      133,2 KB
      Aufrufe:
      253
    • OG.pdf
      Dateigröße:
      137,5 KB
      Aufrufe:
      169
    • UG.pdf
      Dateigröße:
      32,3 KB
      Aufrufe:
      146
  2. LiMaRe

    LiMaRe

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Admin-Team, ich habe gesehen, dass ich meinen Beitrag im falschen Bereich eingestellt habe. Könntet ihr ihn in Architektur allgemein verschieben?
    Das wäre super, danke.
     
  3. #3 driver55, 22.04.2020
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.902
    Zustimmungen:
    870
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Gleich vorweg, ich bin wie immer direkt!;)
    Oh je, das "gemalte" ist - nach meinem Empfinden - furchtbar und weit und breit kein Archi zu sehen. 29 m² Verkehrsfläche + 13 m² Treppe (etwas viel) und trotzdem 2 Schleusen. Vor allem der Zugang (1,1 m und 3 m lang) im EG zwischen Küche und Büro mit integrierter Speisekammer geht garnicht.
    Wer will schon etwas kurz in der SPK. holen und muss dabei immer durch 2 Türen?

    Auch wenn 200 m² viel sind und die einzelnen Räume eigentlich ausreichend, kann man mit einer guten Planung noch mehr Wohnfläche generieren oder bei gleicher Wohnfläche das Haus kleiner machen.

    Diese verschiedenen Farben machen die Grundrisse "unruhig". Wenn die BH schon meinen, malen zu müssen, dann komplett in weiß bitte und Bilder, keine pdfs einstellen.

    UG habe ich noch garnicht gesehen /bewertet. Und nochmal 17 m² Flur.:cool:
     
  4. LiMaRe

    LiMaRe

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für die Rückmeldung, das nehme ich mal mit.
    Bei der SPK hast du recht, das könnte unpraktisch sein. Da werde ich nochmal drüber nachdenken.
     
Thema:

Feedback zum Grundriss erwünscht

Die Seite wird geladen...

Feedback zum Grundriss erwünscht - Ähnliche Themen

  1. EFH Grundriss - erster Entwurf mdB um Feedback

    EFH Grundriss - erster Entwurf mdB um Feedback: Hallo zusammen, mein Mann und ich stehen gerade noch am Anfang unserer Bauüberlegungen. Wir haben bereits ein Grundstück und beschäftigen uns...
  2. Grundriss Feedback zu DHH auf 10x8,5m

    Grundriss Feedback zu DHH auf 10x8,5m: Hallo zusammen, in diesem Jahr wird unser Neubau beginnen. Das Grundstück ist eher schmal und wir möchten die Breite komplett ausnutzen, so dass...
  3. Feedback Grundriss EFH EG erwünscht

    Feedback Grundriss EFH EG erwünscht: Hallo zusammen, so langsam wird es ernst. Nächstes Jahr wollen wir ein EFH bauen und sind dabei die ersten Entwürfe zu kreieren. Rahmendaten: -...
  4. Feedback Grundriss // Feuer frei?!

    Feedback Grundriss // Feuer frei?!: Hallo liebes Expertenforum, seit einiger Zeit verfolgen meine Frau und ich dieses Forum und haben schon einige hilfreiche Beiträge gefunden. Nun...
  5. Grundriss diskussion - Kritiik & Feedback erwünscht

    Grundriss diskussion - Kritiik & Feedback erwünscht: Hallo zusammen, wir planen im März den Neubau eines Haus. Vorab bereits die Info - wir planen bewusst großzügig zu bauen. Der Plan - das Haus...