Fehlende Angabe Heizung, Solartherme und Gastbrenntherme

Diskutiere Fehlende Angabe Heizung, Solartherme und Gastbrenntherme im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich überlege ein EFH zu bauen und habe ein Angebot hierzu bekommen. Die Kollektorfläche, das Solarspeichervolumen sind nur mit ca....

  1. #1 bauen aber wie, 22. August 2012
    bauen aber wie

    bauen aber wie

    Dabei seit:
    19. August 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo,

    ich überlege ein EFH zu bauen und habe ein Angebot hierzu bekommen. Die Kollektorfläche, das Solarspeichervolumen sind nur mit ca. Werten aufgeführt. Auch bei der Gastherme ist der exakte Typ nicht festgelegt und die Nennwärmeleistung von 4,4 bis 14,4 kW aufgeführt. Ich wollte daraufhin, dass die Angaben präzisiert werden, da man ja vorab wissen möchte was man bekommt.

    Es wurde mir daraufhin mitgeteilt, dass eine genauere Angabe ohne Bauplatz und damit Aufstellrichtung des Hauses nicht möglich wäre. Ich habe einen Festpreis für das Haus und kann nicht nachvollziehen, dass ich ohne Bauplatz keine Definierung der Solartherme und der Gasheizung bekomme. Schliesslich sollte ich für das gleiche Geld doch immer die gleiche Leistung bekommen (sprich immer gleiche Kollektorfläche, .....). Bei dem geplanten Haus handelt es sich um KfW 70 Standard. Ich habe nun das Gefühl die Firma möche nur ein Minimum investieren, um den KfW 70 Standard später in Verbindung mit dem Bauplatz (Neigung, Sonneneinstrahlung) zu erreichen und möchte mir deshalb keine genauen Daten geben.

    Liege ich bei der Vermutung richtig oder gibt es wirkliche Argumente, warum man dies ohne Bauplatz nicht angeben kann?

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Warum gibts du denen nicht einfach einen Lageplan deines Grundstücks?
    Dann zieht die Ausrede "müssen wissen wie das Haus ausgerichtet ist" doch gar nicht mehr.
     
  4. #3 bauen aber wie, 22. August 2012
    bauen aber wie

    bauen aber wie

    Dabei seit:
    19. August 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    Nürnberg
    Würde ich gerne, habe aber leider noch kein Grundstück. Nach Vertragsunterschrift würde der Anbieter mich bei der Grundstückssuche unterstützen. Ich hätte die Heizung aber gerne vorher geklärt, da ich nach Vertragsunterzeichnung befürchte nur noch das nötigste zu bekommen.
     
  5. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Wie kann man/frau nur...

    so blauäugig sein. Andere Formulierungen verwende ich nicht (mehr).

    Erst Bauvertrag und dann Grundstück kaufen und der ach so nette und hilfsbereite Hausverkäufer ist dabei behilflich....

    Hui das wird spannend.

    Manoman das ist das klassische "ins Verderben rennen"

    Gruß
     
  6. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    :mega_lol:

    was meinst Du, wie fest so ein Festpreis ist??? :mega_lol:
     
  7. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    sorry, aber bei der konstellation ist die heizung sicher das geringste deiner späteren probleme. :yikes
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 22. August 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Rüdiger, Du weisst doch:
    Der Festpreis ist fest. Ebenso wie die Festpreise für die Nachträge :D

    @ TE
    Was machst Du, wenn der Vermittler "bedauerlicher Weise" :shades :smoke kein Grundstück beschaffen kann, auf das Dein vertraglich vereinbartes Häusel passt?

    Au solche Nummern lässt man sich nicht ein. Ein seriöser Anbieter bietet Dir ohne Grundstück und entsprechendes Baugrundgutachten gar keinen Preis an.
    Er kann ja Mehrkosten aus Auflagen des B-Plans und des Baugrunds gar nicht einkalkulieren.
    Die anderen Anbieter braucht keiner!
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ach was!
    Der Festpreis heißt doch nicht deswegen Festpreis, weil er unveränderlich sei, sondern weil es für den Anbieter ein Freudenfest darstellt, wenn er wieder einen Dummen gefunden hat, der solch einen Vertrag unterschreibt...

    Die Firma, in welcher der Fragesteller Produkte so mähnätscht wie er es bei seinem Hausbauprojekt tut, kann einem leid tun.
     
  10. olaf b

    olaf b

    Dabei seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter (IT)
    Ort:
    Berlin
    Naja, gefallen täte mir das auch nicht, aber die klassische Vorgehensweise eines mittelarmen Bauherren bedeutet nun mal häufig: Du brauchst ein kombiniertes Darlehen für Grundstück und Hausbau.

    Und ein (Vor-)Vertrag für den Hausbau gehört da in der Regel zu den Voraussetzungen. Die Bank möchte ja wissen, was sie bei einer Zwangsversteigerung rausschlagen könnte... Es sei denn, du kannst das Grundstück aus der Portokasse bezahlen... es gibt Gegenden, da fällt das schwer...

    Was tust du also als Bauherr-DAU? Du klapperst die freundlichen Verkäufer der Hausbauunternehmen ab und unterschreibst einen Vertrag, um an das begehrte Darlehen zu kommen.

    So habe ich das auch in etwa vor (1. Grundstück finden, 2. Vorvertrag, 3. Kredit beantragen, 4. Grundstück kaufen, 5. Haus bauen).

    Besserer Vorschlag?
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 22. August 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    olaf - 1) will der TE anders handeln:
    Bauvertragsunterschrift - Grundstück suchen (lassen) - Kreditantrag - kaufen - bauen

    2) ist es richtig, dass man einen Kredit nur mit einer Aussage über den Wert der zu errichtenden Immobilie bekommt.
    Also (Vor)Vertrag oder Kostenermittlung vom Architekten.
    ABER - eine Bank, die einen Kredit auf Grund eines Bauvertrags ohne Grundstück gibt, wirst Du nicht finden.

    Also ist das richtige Vorgehen:
    - Kreditrahmen mit der Bank klären
    - Grundstück suchen und reservieren
    - Baukosten für das Haus auf dem Grundstück incl. Baugrundgutachten und allen Wünschen (idealer Weise bis hin zum Klopapierhalter) ermitteln
    - Damit wieder zur Bank und bestätigen lassen, dass es den versprochenen Kredit dafür gibt
    - Vorverträge unteschreiben
    - Kredit beantragen
    - loslegen!
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Olaf: mal unter uns Sangesbrüdern :D

    Du wirst in etwa einschätzen können, was Du an Kohle bekommst. Notfalls fragst Du Deine Bänker. Dann suchst Du Dir jemanden, der blöd genug ist, für Dich ein Haus zu bauen (:D). Da gibt es ein Instrument, sowas nennt sich Angebot. Wenn dann was gepinselt werden muß, dann nennt sich das Planung. Sowas machen Archis gegen Kohle. Entweder bist Du bereit diese Kohle zu investieren, oder Du unterschreibst einen Festpreisvertrag:mega_lol: und lässt Dich übern Tisch ziehn :konfusius

    Und jammerst hier dann irgendwann rum, wie komm ich aus dem Vertrach wieder raus.

    Fazit: niemand macht was umsonst. Aber wer, bevor er irgendeine Leistung erbringt, erst mal nen unterschriebenen Vertrag haben will, der hat Böses im Sinn. So isses.Punkt.

    Man denke nur an die Baufamilie mit dem komischen Keller und den 33 Seiten extra-Bemusterungsprotokoll. Im Vertrag stand was gaaaanz anderes.
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich würde sagen, die Definition der Heizung ist das geringste Problem das der TE hat.

    Und das Argument mit dem Solar und Therme und abhängig vom Grundstück ist schlichtweg dämlich. Du willst ja kein Passivhaus bauen, also kann man alles vorher rechnen, und wird damit eine ziemliche Punktlandung hinlegen...zumindest wenn man rechnen kann.

    Ich vermute aber, da will keiner Zeit investieren so lange noch alles in der Schwebe ist.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Fehlende Angabe Heizung, Solartherme und Gastbrenntherme

Die Seite wird geladen...

Fehlende Angabe Heizung, Solartherme und Gastbrenntherme - Ähnliche Themen

  1. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  2. Fehlende Horizontalsperre - Weiterbau

    Fehlende Horizontalsperre - Weiterbau: Hallo zusammen, ich hoffe ich bin im richtigen Bereich (wenn nicht, bitte meinen Beitrag verschieben) und erläutere kurz unser Problem: Wir...
  3. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  4. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  5. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...