Fehlerhafte Bauteilberechnung im Energieausweis

Diskutiere Fehlerhafte Bauteilberechnung im Energieausweis im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo liebe Experten Wir sind gerade am sanieren unseres Einfamilienhauses und haben jetzt ein problem mit unsere Dachkonstruktion. Vor beginn...

  1. Visitor82

    Visitor82

    Dabei seit:
    17. November 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo liebe Experten

    Wir sind gerade am sanieren unseres Einfamilienhauses und haben jetzt ein problem mit unsere Dachkonstruktion. Vor beginn unseres
    Umbaus haben wir uns bei unserem Enegieberater über die Möglichkeiten der energetischen Sanierung informiert. Er hat uns daraufhin
    die einzelnen Bauteile berechnet und den Aufbau der Selbigen uns ausgehändigt. Anhand den vorgegebenen Konsruktionen haben wir
    und unsere Handwerker unseren Umbau geplant und auch unsere Finanzierung ausgelegt. Nun, nachdem das Dach fast fertig ist, hat sich
    herausgestellt das beim aufbau der Dachdämmung ein Fehler in der Berechnug liegt. Und zwar würde bei unserem aktuellen Aufbau kondenswasser in der Konstruktion entstehen. Kurz zu unserem Aufbau Von Innen nach Aussen: Rigips,60 mm Untersparrendämmung
    Isover Ultimate Twin WLG 35, Isover Vario Duplex UV,Integra Zkf 1 WLG 35 100mm, 40mm Hinterlüftung, Besandete Bitumen Unterspannbahn, Konterlattung, Heidelberger Dachsteine. Aufmerksam auf das Problem hat uns der Prüfer vom Blower Door Test
    gemacht. Nach der Information haben wir gleich unseren Energieberater über das Problem benachrichtigt. Dieser meinte dann nur: O-Ton:
    Er sei nur verantwortlich für die Berechnung des Wärmedurchgangswertes jedoch nicht für die Berechnung des Taupunktes. Auf die Frage
    was wir tun können um eine mögliche Bauteilschädigung zu verhinder meinte er O-Ton Energieberater: Er würde vorerst nichts unternehem,
    falls mit den Jahren doch ein Dachsparren verfaulen würde könnte man ihn ja immernoch im nachhinein austauschen. Wir haben daraufhin
    mit unserem Dachdecker unterhalten und er meint das wir auf jedenfall die Bitumen Unterspannbahn durch eine Diffusionsoffen Unterspannbahn austauschen und die Sparren zusätzlich voll Dämmen damit sich der Taupunkt weiter nach aussen zu verschieben. Zusätlich zu dem Problem kommt das bei uns die Mauerkronen nicht gedämmt sind, und somit eine Wärmebrücke darstellt. Dies wurd vom Energieberater gar nicht berücksichtigt, was nun zufolge hat das wir in den Sparrenfeldern wo die ungedämmten Mauerkronen sind Kondenswasser an der Unterspannbahn haben. Nun Meine Frage: Hat der Energieberater recht, das er nur den Wärmedurchgangswert rechnen muß, und den Taupunkt nicht? Wenn er doch einen Fehler gemacht hat, ist er dafür haftbar zumachen.
    Wir würden uns über Antworten Freuen. Falls wir irgendwelche informationen vergessen haben, reichen wir sie gern nach ;-)

    liebe grüße Markus und Melanie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 28. Dezember 2013
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    Er sei nur verantwortlich für die Berechnung des Wärmedurchgangswertes jedoch nicht für die Berechnung des Taupunktes.

    hallo
    ich glaube da irrt der gute mann.

    gruss aus de pfalz
     
  4. #3 gunther1948, 28. Dezember 2013
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    Besandete Bitumen Unterspannbahn

    hallo
    kenn ich nicht nähere angaben bitte.

    gruss aus de pfalz
     
  5. #4 Alfons Fischer, 28. Dezember 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
  6. feelfree

    feelfree Gast

    Schrieb er doch - Energieberater hat einen Dachaufbau "berechnet", den Rest macht er selbst.
     
  7. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Bo der Text ist so schwer zu lesen.

    Ich schreibe mal meine Laien Meinung :D

    Ihr habt doch eine Dampfsperre und vor der Bitumbahn ist doch hinterbelüftung. Wenn man die DAmpfsperre richtig macht, dann braucht man die hinterbelüftung nicht mal.

    Was hat der gute man von Blower Door Test gesagt? Das ist die DAmpfsperre nicht richtig ausgeführt habe? Isover Vario Duplex UV diese muss Luftdicht ausgeführt werden, dann wäre bei Blower Door Test gar nciht aufgefallen. Der Reist ist in meinen Augen ok

    Gibt doch mal alles in U-Wert Rechner ein und prüf mal selber und entscheide dann.

    Dann forderere von deinen Energieberater eine Tauwasserberechnung an. Wenn der diese nicht gibt, dann sucht dir einen anderen.
     
  8. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Nichts für Ungut, er hat schon mehr als genügend Tipps und Ratschläge bekommen, wie Herr Fischer schon sagte. Was sie hier aber schreiben ist mehr oder weniger Quatsch... Es geht hier um rechtliche Dinge, fakt ist, dass der Aufbau wie er passiert ist nie funktionieren wird. Nicht zuletzt durch die Verlegung der bituminösen USB. Das Problem was der TS hat ist bei Flachdächern hinreichend bekannt. Und der Dachdecker des TS hat es schon richtig erklärt.

    Visitor82, du kannst nur eins machen. Einen Baurechtsanwalt konsultieren und ihm deine Geschichte vortragen. Der wird, auf Grundlage eures Vertrags, beurteilen können in wie weit die Aussage des Energieberaters haltbar ist.
     
  9. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Ja ich hätte mich lieber raushalten sollen ;) ich werde mir mal die anderen Beiträge durchlesen. Irgendwie interessiert mich das Thema. Danke für die Aufklärung.
     
  10. #9 Alfons Fischer, 28. Dezember 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ich bin da vorsichtiger, weil ich das Objekt und die vertraglichen Bedingungen nicht kenne. Wer weiß schon, was beauftragt wurde...?

    In einem anderen Thema haben wir schon erörtert, dass diese Unterspannbahn wohl einen sd-Wert von 3m hat. Also gar nicht so dicht. Außerdem soll da ja noch eine Hinterlüftung da sein. Deren Funktion vertritt dann der Dachdecker. Oder bläst der Dachdecker bei dem Thema, was ihn eigentlich wurscht sein könnte, nur ins gleiche Horn, weil er so aus der Verantwortung mit der Hinterlüftung raus kommt?
     
  11. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Das ist sicherlich richtig, was ändert die Beauftragung aber jetzt am Schadensbild? Oder meinst du, dass hier einfach gemacht wurde, außerhalb der eigentlichen angedachten Planung?

    Naja wirklich wissen tuen wir es aber auch nicht, dass sie einen sd-Wert von 3m hat. Oder ist mir über die Zeit da etwas entgangen? Die Hinterlüftung finde ich fragwürdig. Das sie funktionieren kann ist wohl unbestritten, da müssen die Faktoren aber ja auch irgendwie passen oder nicht? Wenn ich mich richtig erinnere, dann wurde die Belüftung mittels Aufspreizung der USB realisiert. Finde ich persönlich für kritisch, nicht zu letzt das hier evtl. die Belüftung des Hartdaches gestört werden kann.

    Der DD erzählt doch gegenteiliges zu dem Energieberater, oder habe ich dich jetzt falsch verstanden?

    Wir selber verwenden auch Holzweichfaserplatten die liegen ja auch irgendwo bei 2m im sd-Wert würden aber auch nicht auf die Idee kommen da eine Hinterlüftung einzubauen. Frag ich mich warum es bei der Butzi not getan hat? Wenn sie doch relativ offen ist?

    Zumindestens die letzte Aussage des DD, das da eine diff. offene USB verwendet hätte müssen finde ich schon mal eine richtige Aussage. Besser hätte ich es jedoch gefunden, wenn man über eine Aufsparrendämmung nachgedacht hätte, nicht zu letzt um die Mauerkronen mehr oder weniger wirksam als Problem zu eliminieren. Wie man die Kuh jetzt der Wirtschaftlichkeit vom Eis bekommt? Mir fällt dazu keine Idee ein, die passablen Aufwand berücksichtigt.

    Ich kann die Gefahr jetzt nicht abschätzen, aber evtl. macht es ja Sinn den Aufbau über einen Langzeitraum zu kontrollieren. Fragt sich halt wie viele Probleme im Winter auftreten werden. Wenn die sommerliche Rücktrocknung überwiegt und wir mal davon ausgehen würden, dass das System kein Schaden nimmt, dann könnte die Situation über lang oder kurz ja entschärft werden.
     
  12. Visitor82

    Visitor82

    Dabei seit:
    17. November 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo an alle

    Erst mal vielen dank das sich so viele an diesem Theme beteiligen. Und Sorry das Wir noch ein neues Thema aufgemacht haben.
    @ Gunther1948: Nähere informationen oder einen Herstellernamen haben wir leider nicht. Weiss nur von unserem Dachdecker/Zimmermann
    das die USB Diffusionsdicht ist und der gelaüfige Name sei "Buzi"
    @ Kalle88: Zu dem Vorschlag, eine Baurechtsanwalt zu Konsultieren, wäre auch unser nächster Schritt gewesen. Hab dazu aber noch eine Frage:
    Du sagst wir soll mit dem Vertrag zum Anwalt gehen! Wir haben aber nie einen Vertrag abgeschlossen bzw unser Energierberater hat uns nie einen
    vorgelegt. Wir haben nur die Berechnungen der Bauteile, die Anträge für die L-Bank und den fertigen Energieausweis. Den Auftrag den wir unserem
    Energieberater gegeben haben ist: 1 Einen Energieausweis erstellen von unserem fertigen Objekt, Berechnung und Aufbau der Dämmmaßnahmen für
    das zu Sanierenden Objekt.

    grüße Markus
     
  13. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Naja, es wird ja eine Auftragsbestätigung, Angebot, Rechnung oder ähnliches vorhanden sein. Das ist dann die Grundlage für den Baurechtler. Ist das natürlich alles nur "mündlich" passiert wirds schwierig hier jemand zu beziffern, der das Verbockt hat. Dürfte dann im Falle auf euch zurück fallen und unter teurem Lehrgeld verbucht werden. Das klärt aber der Anwalt genau für euch. Das Geld ist auf alle Fälle nicht rausgeworfen. Aber auch hier ist mit Vorsicht zu handeln und genau abzuwägen wen man beauftragt. Referenzen und ein gute Sympathie/Bauchgefühl können da mitunter helfen.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Alfons Fischer, 29. Dezember 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Das Schadensbild hat aber, soweit ich verstanden habe, nichts mit der Untersparrendämmung zu tun: Es kam zu Kondensatbildung an der Unterspannbahn "Buzi". Und zwar in erster Linie jeweils im letzten Sparrenfeld am Giebel.
    Da sind wir ja schon hinter der Dampfsperre...
    Es wurde also Feuchte eingetragen, die nicht durch die Hinterlüftung abtransportiert wird.

    Die ungedämmte Mauerkrone kam erst später ins Spiel, hat aber vermutlich nichts mit dem Schadensbild zu tun.

    ich sehe hier drei Parteien, die anteilig ihre Finger im Spiel hatten:
    - den Energieberater, der irgendwas gerechnet hat...
    - der Dachdecker, der die Hinterlüftung "gebaut" hat...
    - den Bauherrn, der hier sein eigener Bauleiter war und die Gewerke koordinierte...

    Ich find's nur seltsam, dass der Dachdecker erst die Hinterlüftung absegnet
    Zitat TE:
    und dann der gleiche Dachdecker empfiehlt,
    verschiebt...
    Und: "haben wir mit Latten ... aufgespreizt" klingt stark nach DIY...
     
  16. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Da gebe ich Ihnen natürlich recht. Die Frage sollte also sein, wo kommt die Menge an Feuchtigkeit her und warum schafft die Hinterlüftung die Feuchtigkeit nicht weg? Querschnitt nicht groß genug für die Mengen oder ist die Lüftung behindert, weil, wie Sie schon sagten, stark DIY? Oder liegt es daran was Eric schon ansprach, dass die Sperrwirkung der KM nicht hoch genug ist und im Baukörper selber Unmengen an Feuchtigkeit steckt. Da würde ich dann vielleicht mal schief schauen auf die verputzten Wände, die ja eben in diesen Feldern liegen und die relative Feuchte und Holzfeuchte zum Einbauzeitpunkt der Dämmung und Sperre.
     
Thema:

Fehlerhafte Bauteilberechnung im Energieausweis

Die Seite wird geladen...

Fehlerhafte Bauteilberechnung im Energieausweis - Ähnliche Themen

  1. Neuer Energieausweis bei Anbau?

    Neuer Energieausweis bei Anbau?: Hallo die Damen und Herren, die Baugenhemigung für unseren Anbau ist nun endlich durch. Ich kann euch sagen, das war eine Odysee. Als kleines...
  2. Energieausweis

    Energieausweis: Grüß Euch , wer kennt sich bei dem Thema : "Energieausweis/ 22er Blockbohle ausreichend ?" aus ( U-Wert ) . Das Bauvorhaben würde in der...
  3. Deponiekosten ohne Nachweis und fehlerhafte Rechnung. Betrugsversuch? Brauche Hilfe!

    Deponiekosten ohne Nachweis und fehlerhafte Rechnung. Betrugsversuch? Brauche Hilfe!: Guten Tag zusammen, wir haben hier ein mehr oder weniger größeres "Problem" mit unserem GU und Tiefbauer Es geht um das ausschaten und...
  4. Bankwechsel wegen fehlerhaftem Widerrufrecht

    Bankwechsel wegen fehlerhaftem Widerrufrecht: Hallo zusammen ich habe vollgendes Problem: Der Gesamtkredit von meiner Bank für unseren Neubau beinhaltet auch 2 Förderprogramme der KFW. Alle...
  5. Dampfsperre auf Mauerwerk nicht auf Putz - Fehlerhaft?

    Dampfsperre auf Mauerwerk nicht auf Putz - Fehlerhaft?: Hallo zusammen, als wir die Tage Minusgrade hatten ist mir auf dem "vereisten" Dach nach Eisregen aufgefallen, dass Abends ein Teilbereich...