Feine Putzrisse in Ecken

Diskutiere Feine Putzrisse in Ecken im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei mir treten hier und dort feine, scheinbar nur oberflächliche Risse im Putz auf. Und zwar an Übergängen Innenwand zur Betondecke und...

  1. #1 Unregistriert, 25. April 2005
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    bei mir treten hier und dort feine, scheinbar nur oberflächliche Risse im Putz auf. Und zwar an Übergängen Innenwand zur Betondecke und auch einmal am Übergang Aussenwand nach Innenwand jeweils genau entlang der Eck-Kante. Mein BU erklärte mir, das sei "normal", denn die Bauteile dehnen sich unabhängig voneinander aus. Das verstehe ich sehr gut und ist bei mir sicher zutreffend (z.B. Aussenwand wir von Sonne stark beschienen, Innenwand geht senkrecht von dieser Aussenwand weg).
    Meine Fragen:
    1. Wie "normal" ist das denn nun wirklich? Tritt das bei 50% aller Häuser auf?
    2. Hätte man etwas dagegen tun können? z.B. Putzteile mit Kellenschnitt voneinander trennen und Ecken mit Acryl-Dehnfugen versehen?
    3. Kann man die Beseitigung der Risse fordern aufgrund von nicht-fachgerechter Arbeit?

    Danke für Antworten!
    Grüsse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 26. April 2005
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Ach wie? Das weiß niemand? Niemand hat Ecken in seinem Haus? ;-)
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    laut din sind haarrisse in geringen umfang kein mangel.
    acrylfugen sollte der maler an den ecken machen.
    laut atv (putz-und stuckarbeiten) sind anschlussfugen besondere leistungen, die besonders vereinbart (ausgeschrieben) und abgerechnet werden müssen.
     
  5. #4 Hendrik42, 26. April 2005
    Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Als Bauherr, der gerade in seinen Neubau gezogen ist folgender Kommentar:
    - da wo Bauteile (Mauer -> Decke, Drempel -> Rigips usw.) aufeinanderstossen, hat man per definitionem "Wartungsfugen" in denen die Farbe reissen (ganz feine Risse) wird.
    - durch gut ausgeführte Wartungsfugen, wie geschrieben mit Acryl ausgefüllte Kellenschnitte, kann man die Risse minimieren. Bei mir sind z.B. die Fugen zwischen Drempel/Kniestock wie von Dir beschrieben ausgeführt worden und dort sind im Moment keine Risse zu sehen. Der Bauleiter ging aber davon aus, das sich auch dort feine Risse bilden (ein ein paar Wochen oder Monaten).
    - die feinen Risse haben wir eigentlich an jeder Kontaktstelle, sie sind aber so fein, dass man schon genau hinsehen muss.
    - unser Bauleiter erklärte, dass nur Risse, die sehr breit oder im Zickzack verlaufen, Mängel wären.

    Du kannst sicherlich verlangen, dass die Fugen mit Kellenschnitt und Acryl ausgeführt werden. Aber denke daran, dass Acryl oft nicht dieselbe Farbe wie Deine Wandfarbe hat und möglicherweise anders altert, dann hast Du möglicherweise gelbliche Fugen...

    Ich kann heute abend nochmal durchs Haus wandern und gucken, wo ich feine Risse habe und wo nicht. "Grobe" Risse habe ich keine, das würde meine Frau bemerken :-)

    Gruß, Hendrik
     
  6. #5 Unregistriert, 26. April 2005
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Vielen Dank für die detaillierte Antwort.

    Bliebe für mich nur nochmal die Frage: Kann ich die Ausführung mit Kellenschnitt und Acryl OHNE besondere Vereinbarung voraussetzen und habe nun Grund mich zu beschwehren oder nicht? Hat jemand einen Verweis auf eine DIN?
    Danke!
     
  7. #6 Hendrik42, 26. April 2005
    Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Sepp,

    was wären denn "übliche" Anschlussfugen, die man extra beauftragen würde? Doch wohl dort, wo die Materialien sich sehr unterschiedlich verhalten?
    Aus dem Kopf:
    - Außenwand (Drempel/Kniestock) -> Rigips/Trockenbau z.B. im Dachgeschoss
    - Rigips/Trockenbau Schräge -> Rigips/Trockenbau Decke im Dachgeschoss
    - Innenwände -> Schornstein

    auch Innenwand -> Geschossdecke?

    Gruß, Hendrik
     
  8. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Einen zur Acrylfuge

    hallo,
    die Acrylfuge sollte überstrichen werden, dann vergilbt sie auch nicht.
    Gruß Lukas
     
  9. Eisbär

    Eisbär

    Dabei seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Regensburg
    Also ganz ehrlich, einem Putzer, der sein Handwerk ordentlich ausführen möchte, dem braucht man eigentlich nicht zu sagen, wo er einen Kellenschnit machen muß.
    Besondere Beauftragung hin oder her, was soll diese Erbsenzählerei?!? Was ist denn des für ein Aufwand wenn er an solchen Stellen einen Kellenschnitt macht? :irre
    Außerdem hat er dann die Gewissheit, das dort bestimmt keine Risse wg. Materialübergängen auftreten.
    Vertrag, VOB, etc. pp. is ja gut und schön, aber irgendwo sollte man die Kirche im Dorf lassen!
    Die Fuge mit Acryl ausspritzen kann man dann auch auch selber.
    Hat bei mir auch gut geklappt und bin auch nicht der riesen Über-Handwerker! :D
     
  10. #9 Unregistriert, 26. September 2005
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo,

    ich möchte nochmal an diesen älteren Thread anknüpfen.

    Nun sind 7 Monate seit Einzug in den Neubau vergangen. Im EG sind an ca. 30% aller Übergänge zwischen Innenwand und Betondecke feine Risse im Innenputz zu beobachten. Zunächst bildeten sie sich nur an einer nichttragenden Innenwand, danach auch an zwei Abschnitten einer tragenden Wand und nun auch in einem Bereich an einer Aussenwand. Es handelt sich um Risse (ca. 0.5mm), die sehr genau an der besagten Kante entlanglaufen. Es ist noch zu erwähnen, dass sonst nirgends Risse im Innen- oder Aussenputz zu sehen sind.

    Noch aufgefallen sind mir Risse des gleichen Typs wie oben beschrieben in einem Kellerraum. (Betonkeller mit Anschlussbewehrung zu der Decke).

    Nochmal die Fragen in die Runde:

    1. Muss ich mir Sorgen machen oder sind diese Mängel rein optisch?

    2. Was kann ich vom BU hinsichtlich Mängelbehebung fordern?

    3. Wie kann ich das selbst reparieren? (z.B. mit Spachtel einkerben und mit Acryl ausspritzen)

    Bitte Leute, die auch solche Risse in ihrem Neubau haben, etwas zu schreiben. Daran sieht man meist, was "normal" ist und was nicht.

    Danke
     
  11. Steini2772

    Steini2772

    Dabei seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent
    Ort:
    Steinfeld / Pfalz
    Benutzertitelzusatz:
    In 9 Monaten gebaut !!!
    hallo..wir haben auch feine risse...hauptsächlich im og. an türen und anschlussfugen zum dach. auch im bad an der schräge vom dach zu den fliesen. sind haarrisse. ist angeblich normal. hab noch einen vom eg zum keller.
    zwischen porotonwand und decke. ist auch ca. 2 m lang und ganz fein. aber halt ein riss. mit überpinseln später mal ist das wieder weg. denk schon das das normal ist. ps. wir wohnen 1 jahr und 3 mon. drin
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Gaston

    Gaston Gast

    Nach einem Jahr und drei Monaten - das würd ich nicht dulden! Regress solange es noch geht, die Statik stimmt sicher nicht!
     
  14. marlimes

    marlimes Gast

    Risse

    Habe meinen Innenputz, (Kalk-Zementputz) vor ca. 5 Monaten machen lassen, bis zur Heizperiode sind keinerlei Risse aufgetreten. Jetzt wurde die
    Ausheizung des Estrichs durchgeführt und es entstand eine erhebliche Anzahl von Putzrissen, vor allem in den Fensterecken, Übergang Mauer zu Rigipsdecken und teilweise auch mitten im Raum.
    Habe diesbezüglich mit Fachleuten Kontakt aufgenommen. Meine Baustelle ist in Österreich und die ÖNORM besagt, dass Putzrisse mit einer Breite von 0,2 mm normal und unbedenklich sind. Also auch keine Möglichkeit des Regresses an die Putzfirma. Jedoch breitere Risse müssen korrigiert werden. Habe einen Maler, der diesbezüglich Spezialist ist. Werde die Risse durch den Maler korrigieren lassen und der Baufirma einen entsprechenden Betrag abziehen. Ist mir lieber, als wenn diese wieder schlampig ausbessern.
     
Thema: Feine Putzrisse in Ecken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kellenschnitt filigrandecke

    ,
  2. putz in ecken an fenstern ausbessern

    ,
  3. haus risse wände alle ecken

    ,
  4. rigips ecken,
  5. wieso reisst der verbutz in den ecken,
  6. rigips ecken reißen,
  7. risse ecken rigips,
  8. risse in ecken ausbessetn,
  9. streichputz risse ecken,
  10. acryl in ecken bei putz,
  11. Risse ecken rorradenkasten,
  12. risse im rauputz ausbessern,
  13. din malerarbeiten acryl ecke,
  14. rauputz risse in ecken,
  15. putz reißt in den ecken
Die Seite wird geladen...

Feine Putzrisse in Ecken - Ähnliche Themen

  1. Putzriss Anschluss Garage / Hauswand

    Putzriss Anschluss Garage / Hauswand: Hallo zusammen, vor relativ genau einem Jahr sind wir in unser neues Haus eingezogen. Es handelt sich hierbei um ein freistehendes EFH ohne...
  2. Dachziegel mit abgebrochen Ecken: mangel?

    Dachziegel mit abgebrochen Ecken: mangel?: Hallo, stellt es einen Baumangel dar, wenn bei einigen der Dachziegel die Ecken abgebrochen sind? Oder ist das noch im Rahmen? Es sind nur ein...
  3. mauerelemente als Hocbeet Viereck. Wie harmonischen Steinversatz und Ecken berechnen?

    mauerelemente als Hocbeet Viereck. Wie harmonischen Steinversatz und Ecken berechnen?: Hallo zusammen. ich will ein Hochbeet aus Mauerelementen erstellen. Die Mauerelemente sind in folgenden Größen erhältlich (cm) BxHxT:...
  4. Ecke aus Betontreppe gebrochen

    Ecke aus Betontreppe gebrochen: Hallo Bauexperten, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Aus meiner Betontreppe im Haus ist eine Ecke von einer Stufe ausgebrochen, ca....
  5. Bitumenschindeln für 6-Eck-Pavillion, Qualitätsunterschiede, Empfehlung, Erfahrung

    Bitumenschindeln für 6-Eck-Pavillion, Qualitätsunterschiede, Empfehlung, Erfahrung: Hallo, ich möchte meinen 6-Eck-Gartenpavillion mit Bitumenschindeln neu eindecken. Seit 4 Jahren dient eine Bitumenbahn als Dach, sie ist also...