Fenster versetzen möglich?

Diskutiere Fenster versetzen möglich? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo alle zusammen, meine Frau und ich wollen ein Haus kaufen Bj. 58 und dieses sanieren. Da das 1. OG komplett neu gestaltet werden soll...

  1. Chbig

    Chbig

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Biologe
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo alle zusammen,

    meine Frau und ich wollen ein Haus kaufen Bj. 58 und dieses sanieren. Da das 1. OG komplett neu gestaltet werden soll müssten laut meinem Plan, so wie ich es mir im Moment vorstelle zwei Fenster nach rechts "verschoben" werden. Fenster werden sowieso neu gemacht.

    Jetzt meine Frage: Ist das überhaupt möglich? Wenn ja, was muß alles beachtet werden, Ing. bzw. Statiker ist klar, neuen Sturz einsetzen auch, Bauantrag nötig? ...

    Danke schonmal im Voraus!

    Schönen Tag
    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Im Prinzip ja. Aber es kann von ganz einfach zu realisieren über machbar, aber sehr teuer bis zu eigentlich unmöglich gehen...

    Hole Dir einen Statiker, der kann das prüfen und berechnen. Dann kann man den Aufwand und die Kosten abschätzen.
     
  4. honney

    honney

    Dabei seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    im hohen Norden
    Benutzertitelzusatz:
    bauleitender Dipl.-Ing. mit viel Spass am Job!
    zeig mal ein Foto von aussen und dann kann man evtl etwas mehr darüger sagen, wahrscheinlich wird die Last oberhalb durch einen Sturzbalken aus Stahlbeton abgefangen, diesen müsste man dann halt ersetzen, kommt auch auf den umfang des verschiebens an, nur 20cm oder eben meterweit ...
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    was soll das Bild bringen? Wenn Verblender davor ist oder Putz? Superman´s Röntgenblick? Wie siehts mit EInzellasten aus? Wie mit Deckenfeldern? Holbalkendecke?
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beantwortung der Zusatzfrage vergessen:
    Ja, Bauantrag dürfte nötig sein (da Veränderung tragender Bauteile).
     
  7. honney

    honney

    Dabei seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    im hohen Norden
    Benutzertitelzusatz:
    bauleitender Dipl.-Ing. mit viel Spass am Job!
    das kann ich erst sagen wenn ich das Foto sehe ;):winken
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 21. August 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Och honilein - lass es doch einfach. Nix kannst Du sehen - gar nix. Ob mit Bild oder ohne.
    Also wecke keine Hoffnungen, die Du seriös eh nicht erfüllen kannst.
    Und wie geschoben wird, ist auch egal. Manchmal sind auch 5 cm schon 4 zu viel.

    Wenn Du solcherart Tipps geben willst, dann geh in ein anderes Forum.
     
  9. honney

    honney

    Dabei seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    im hohen Norden
    Benutzertitelzusatz:
    bauleitender Dipl.-Ing. mit viel Spass am Job!
    @ Herrn Dühlmeyer

    ich weiss ja nicht was Sie in ihrem Leben schon gebaut haben, aber von Architekten, die immer nur zu 0815-Problemen eine Lösung finden hat Deutschland doch schon genug, also wenn Sie sinnvolle Kommentare haben, dann her damit, aber anderen vorzuschreiben welche Foren die richtigen für sie sind, nein danke. ... sorry, soll nicht persönlich genommen werden, ist nur eine Erfahrung die ich gemacht habe und die leider auch viele andere gemacht haben! Foren sind dafür geschaffen Probleme zu besprechen und ggf Lösungen herbeizuschaffen.

    zum eigentlichen Problem, alte Mauerer sagen Auflager sollte mind halbe Steinstärke betragen (also bei ner 17,5er-Wand mind. ca. 9cm), das verriet mir nen älterer Maurerpolier - ja, sowas müsste statisch erstmal gerechnet werden sagen nun einige, aber die haben anscheinend ihr Leben am Zeichentisch verbracht und nie auf ner Baustelle gestanden, denn Planung und wirklich ausgeführt ist meistens etwas anderes und kein Maurer nimmt seinen Zollstock und misst alles in mm genau aus ;)

    wenn ich das Foto sehe kann ich damit schon was anfangen denke ich. Ich werde sicher nicht sagen "ach, versetzen um 20cm ist kein Problem", aber ich kann zumindest sagen wie ich das Problem weiter betrachten würde und Vorschläge liefern wie dieses vonstatten gehen sollte.
     
  10. #9 Olaf (†), 21. August 2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Um...

    vielleicht mal die Richtung des Forums vorzugeben:
    Hier soll Laien geholfen werden, zu einem richtigen und verantwortungsvoll errichteten Bau zu kommen. Das ist keine Bastelstube und das werden wir auch nicht zulassen. Das Du (und wir) auch aus dem Nähkästchen plaudern können ist eine ganz andere Frage - hat hier aber nix zu suchen.
    Jeder fachlich saubere Beitrag ist hier immer hoch willkommen - ansonsten wird das nix HIER.
    Du kannst Dir jetzt aussuchen, ob Dir das passt oder nicht. Im zweiten Falle wird auch kein maulen helfen (das haben schon Generationen versucht:p), sondern nur gehen.
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 22. August 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ honney
    Ich könnte Dir Bilder zeigen von einer Fensteröffnung, da sagst Du, Fenster schieben um 2 cm ist gar kein Problem - und es wär ein Risenproblem geworen.
    Weil der Sturz nämlich da schon auf dem Fenster auflag (an einer Seite) und gar kein MW-Auflager hatte.

    Oder anderes Foto, da sagste - neuer Flachsturz und gut is. Nix is gut, weil in der Decke ein HEB 200 seine Lasten loswird.

    Derjenige, der hier nur vom Zeichenbrett redet, bist Du, weil Dir die Erfahrung fehlt, was so alles in scheinbarem Standard-MW versteckt sein kann.
     
  12. honney

    honney

    Dabei seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    im hohen Norden
    Benutzertitelzusatz:
    bauleitender Dipl.-Ing. mit viel Spass am Job!
    ich glaube an einem Tisch sitzend würden wir uns sogar ut verstehen ... aaaalso, wenn z.B. der Beitragsersteller durch Fotos zeigen kann, dass z.B. ein Sturz auf der ganzen Giegbelseite durchläuft ... dieses soll es ja auch geben oder sonszige seltene Fälle dort zu sehen sind, DANN, NUR DANN kann man schon anhand von Fotos vieles sagen bzw annehmen, ABER ich werde sicherlich auch nicht sagen mach dies und das, das hält schon ... ist halt Fallanhängig, klar kenne ich auch Fälle in denen der Sturz so bescheiden eingebaut ist, dass man den auch gleich hätte weglassen können, da dieser dann gar keine Lasten aufnehmen kann ... Murks gibts leider viel ...
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 gunther1948, 23. August 2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    honney zurück rudern wäre besser der thread war nix nur prügel bekommen- oder um es mit unserem altbundeskanzler adenauer zu sagen- hättest du geschwiegen wärst du ein kluger mann geblieben-.
    bilder bringen garnix und von dem 58-er gibts vermutlich noch nichtmal ne vernüftige statik.
    da hilft nur einer der sich das vorort mit fachverstand ansieht. dampfgelabber in nem forum bringt da garnix.
    also chbig lass da einen fachmann, statiker ran der sich das vorort anschaut vielleicht fallen da auch noch ein paar nützliche tips für die durchführung an z.b abstützung der decken,einbau der stürze, material der stürze etc.
    alles andere ist gefuchtel mit ner stange im nebel.


    gruss aus de pfalz
     
  15. #13 gunther1948, 23. August 2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo nachtrag
    und keiner weiss wie und was an dem 58-er bau schon rumgebastelt wurde.

    gruss aus de pfalz
     
Thema:

Fenster versetzen möglich?

Die Seite wird geladen...

Fenster versetzen möglich? - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  3. Abstandsfläche - Möglichkeiten

    Abstandsfläche - Möglichkeiten: Liebe Experten, ich habe wieder eine Frage an Euch. Ich beabsichtigte eine Immobilie zu kaufen. Dann prüfte ich Abstände und Grenzmarkierungen...
  4. Schlitze in 14er Betonwand möglich?

    Schlitze in 14er Betonwand möglich?: Hallo ich bin neu hier im Forum und über die große Suchmaschine hierher gekommen. Ich habe folgendes Problem. Wir haben uns ein Reiheneckhaus...
  5. Muffiger Geruch bei offenem Fenster....

    Muffiger Geruch bei offenem Fenster....: Moin, wir wohnen in einem Altbau von 1938, Backstein doppelwandig, Spitzdach, welches vor 4 Jahren neu gedeckt und gedämmt wurde. Unser Sohn hat...