Fensterbrüstung im MFH '59 - was ist das für ein Material, warum so weich?

Diskutiere Fensterbrüstung im MFH '59 - was ist das für ein Material, warum so weich? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, ich habe in meiner Wohnung im Mehrfamilienhaus aus Baujahr 1959 (Ostberlin, Typ Q3A) eine der Fensterbänke aus dem Baujahr...

  1. #1 chrisdash, 27.02.2024
    chrisdash

    chrisdash

    Dabei seit:
    22.06.2023
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    ich habe in meiner Wohnung im Mehrfamilienhaus aus Baujahr 1959 (Ostberlin, Typ Q3A) eine der Fensterbänke aus dem Baujahr entfernt. Darunter tun sich Abgründe auf und ich habe Fragen.

    Hier erst mal ein Foto als Gesamteindruck.
    fensterbank_1_gesamtansicht.jpg
    Und dazu die erste Doppelfrage: Was ist das für ein Material und warum ist diese obere Schicht (hoffentlich betrifft es nur die obere Schicht) der Fensterbrüstung so weich und bröselig? Als ich mit dem Stemmeisen unter dem 65 Jahre alten Holzfensterbrett (Stärke: man knapp 1cm) angesetzt habe, hat nicht das Brett oder der Kleber nachgegeben, sondern die "Wand" darunter. Ich habe nenneswerte Teile dieser Fensterbrüstung gerade mit dem Staubsauger aufgesaugt.

    Jetzt ins Detail:
    fensterbank_2_fasern.jpg
    Es sind offenbar grobe Fasern im Material verarbeitet, ich vermute Textil. Ich bin nicht sicher, ob das überall ist. Frage: Ist das eine Armierung für den Putz (wenn es denn Putz ist) oder was hat das für eine Bedeutung?

    Nun unter den Fensterrahmen fotografiert:
    fensterbank_3_unter_fensterrahmen.jpg
    Frage: Wo kommt hier das "tragende Material", ich hätte erwartet, dass der Rahmen bzw. ein Anschlussprofil direkt auf dem Betonfertigteil aufliegt, oder hängt das Fenster tatsächlich in den 2x3 10cm langen Schrauben, die an den Seiten durch den Rahmen in die Wand gehen?

    Es soll natürlich ein neues Fensterbrett wieder rein, gerne wieder Holz, aber etwas dicker und geölt. Ich will viele Pflanzentöpfe auf dem Fensterbrett haben, es muss also tragfähig sein. Wie weit muss ich dafür beim Sanieren gehen? Ich vermute, dass Winkel links und rechts dringend angeraten wären? Und dann das lose Material der Brüstung entfernen und mit Innenraumputz wieder aufarbeiten? Oder was nimmt man dafür idealerweise, wenn es tragen soll?

    Für jeglichen Rat und Informationen wäre ich dankbar, ich versuche gerade erst mal, die Bausubstanz zu verstehen.
    Viele Grüße
    Christian
     
  2. #2 Andreas Teich, 28.02.2024
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    474
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Ggf anrufen sofern sich’s im Rahmen hält…
    Könnte mit Perlite angezischtem Leichtbeton sein.
    Du könntest am besten Multipor/Gasbetonsteine unterlegen, die viel besser dämmen als Mörtel oder Beton und die einfach verputzt werden können.
    ansonsten werden öfters XPS-Platten verwendet

    Die Fenstermontageschrauben sollen normalerweise nur einen Spalt von 1-2 cm überbrücken und das Fenster unten auf Klötzen aufliegen- abhängig von der Breite
     
  3. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    390
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    RLP
    1. Baustyropor 10/12 mm
    2. Bauschutt
    3. ??
     
  4. #4 Fabian Weber, 28.02.2024
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.551
    Zustimmungen:
    5.149
    Da das Fenster ja nicht so alt ist, wurde wahrscheinlich auch das Fensterbrett beim letzten Fenstertausch mit ausgewechselt.

    In den 90er wurde halt krass gepfuscht.
     
Thema:

Fensterbrüstung im MFH '59 - was ist das für ein Material, warum so weich?

Die Seite wird geladen...

Fensterbrüstung im MFH '59 - was ist das für ein Material, warum so weich? - Ähnliche Themen

  1. Vorbereitung Fensterbrüstung für Fensterbänke

    Vorbereitung Fensterbrüstung für Fensterbänke: Liebes Forum, bestimmt eine ganz einfache Frage: Ich habe vor dem Fenstertausch alle Fensterbänke in unserem Haus entfernt, teilweise ist die...
  2. Vorbereitung der Fensterbrüstung bei Hochlochziegel

    Vorbereitung der Fensterbrüstung bei Hochlochziegel: Hallo, bei uns kommen in ca 3 Wochen die Fenster rein. Gebaut wird mit 42er Poroton T9 (ungefüllt). Mir geht es speziell um die Fensterbrüstung,...
  3. Risse Fensterbrüstung Verblendmauerwerk

    Risse Fensterbrüstung Verblendmauerwerk: Liebe Bauexperten, ersteinmal vielen Dank für alle tollen Beiträge, die ich in den letzten Jahren hier mitlesen konnte! Jetzt habe ich selbst ein...
  4. Fensterbrüstung inkl. Verblend-Fassade weggestemmt - wie korrekt verschließen?

    Fensterbrüstung inkl. Verblend-Fassade weggestemmt - wie korrekt verschließen?: Guten Tag zusammen, unser Altbau (Bj. 1983) ist aus Kalksandstein errichtet, mit einer davor liegenden Fassade aus Verblendstein und einem...
  5. Umwehrungen: Berechnung Höhe Fensterbrüstung

    Umwehrungen: Berechnung Höhe Fensterbrüstung: Hallo zusammen, bei unsrem geplanten Haus würde ich gerne meine Schreibtischplatte in die Fensterlaibung laufen lassen und aus Kosten und...