Fensterbrüstung inkl. Verblend-Fassade weggestemmt - wie korrekt verschließen?

Diskutiere Fensterbrüstung inkl. Verblend-Fassade weggestemmt - wie korrekt verschließen? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Guten Tag zusammen, unser Altbau (Bj. 1983) ist aus Kalksandstein errichtet, mit einer davor liegenden Fassade aus Verblendstein und einem...

  1. #1 CarstenJ, 03.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2020
    CarstenJ

    CarstenJ

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag zusammen,

    unser Altbau (Bj. 1983) ist aus Kalksandstein errichtet, mit einer davor liegenden Fassade aus Verblendstein und einem Luftspalt dazwischen. Wir haben zwei neue Terrassentüren einsetzen lassen, und dafür natürlich die alten Türen entfernt und an einer Stelle sogar eine Fensterbrüstung weggestemmt, um eine bodentiefe Hebe-Schiebe-Tür einsetzen zu können. Jetzt geht es darum, dass wir die Öffnungen in der Mauer unterhalb der Türschwellen wieder fachgerecht schließen wollen. Hier hat der Fensterbauer bereits eine Abdichtung (eine Art Gummifolie und zusätzliche Dichtungsmasse) eingeklebt.

    Unser Maurer empfiehlt nun, die Löcher einfach formschlüssig mit Beton aufzufüllen.Das kommt mir etwas zu einfach vor, und ich frage mich nun, ob das fachgerecht wäre. Muss man hier evtl. für die Hinterlüftung ebenfalls einen Spalt freilassen? (Wie würde man das am besten machen? Rückseitig Schalbretter einsetzen, und diese später wieder rausfriemeln?) Ist das überhaupt erforderlich? Die Folienabdichtung verschließt die Lücke ja sowieso nach unten. Muss man materialseitig etwas beachten, oder kann man einfach Beton auf diese Folie draufgießen?

    Ganz herzlichen Dank schon jetzt für Eure fach- und sachkundige Hilfe!
    Beste Grüße, Carsten

    P.S.: Ich habe die Suchfunktion genutzt, und noch keinen hierzu passenden Thread finden können. Wenn ich etwas übersehen habe, bin ich für einen Hinweis dankbar.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      578,9 KB
      Aufrufe:
      142
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      679,2 KB
      Aufrufe:
      144
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      423 KB
      Aufrufe:
      155
    • 7.jpg
      7.jpg
      Dateigröße:
      512,3 KB
      Aufrufe:
      136
    • 8.jpg
      8.jpg
      Dateigröße:
      455,6 KB
      Aufrufe:
      134
    • 9.jpg
      9.jpg
      Dateigröße:
      626,9 KB
      Aufrufe:
      137
    • 10.jpg
      10.jpg
      Dateigröße:
      534,7 KB
      Aufrufe:
      139
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.763
    Zustimmungen:
    1.662
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Was soll denn als Außenfensterbank bzw. Außenschwelle rein?
     
  3. #3 CarstenJ, 06.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2020
    CarstenJ

    CarstenJ

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Eine Idee des Maurers war, als oberen Abschluss eine WPC-Diele aufzuschrauben. Die könnte dann direkt unterhalb der Alu-Schwelle der Hebe-Schiebe-Tür angesetzt werden, bzw. bei der schmalen Terrassentür direkt unterhalb der Rolladen-Führungsschienen. Dabei würden hinten leider noch ein paar cm Abdichtung rausgucken. Vielleicht sollte man lieber ein abgekantetes Blech nehmen, um diesen Bereich mit abzudecken?

    Wenn ich die originalen (oder sehr ähnliche) Riemchen wieder auftreiben könnte, wäre das natürlich die optisch stimmigste Lösung. Dann könnte man eine Schwelle aus Riemchen setzen, so wie das im Bild 1 links bei der Fensterbank zu sehen ist, und in die "Lücke" unter der Terrassentür vertikal eine weiße Aluschiene einkleben, um die schwarze Abdichtung abzudecken.
     
  4. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.763
    Zustimmungen:
    1.662
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    WPC-Diele
    gekantetes Riffelblech
    Rollschicht oder Plattenbelag

    ...das sind alles keine regendichten bzw. regensicheren Ausführungen, also brauchst du unter diesen Ausführungen eine wannenförmige Abdichtung (z.B. aus EPDM-Folie), die auch an den Seiten hochgeführt wird.

    Wichtig ist, dass auch das "Gewerkeloch" (Zwickel zwischen Außenschwelle, Klinkerleibung und Blendrahmen/Schwelle) hinterlaufsicher abgedichtet wird.
     
  5. #5 CarstenJ, 11.11.2020
    CarstenJ

    CarstenJ

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank für die fachkundige Antwort!

    Man kann ja in den Ecken die EPDM-Folie ohne zu schneiden so umfalten, dass nach unten hin die geforderte geschlossene "Wanne" entsteht und keine Undichtigkeiten durch Einschnitte entstehen können.

    Ich frage mich, ob eine gegossene Schwelle auf der Folie dann so einfach hält. Kann einfach auf die EPDM-Folie direkt der Beton gegossen werden, oder muss man irgendwie gegen Verrutschen sichern bzw. noch eine sicherere Verbindung zu der Folie herstellen, z. B. durch Verkleben nach unten zum Mauerstein hin? Was würde man nach oben hin zum frischen Beton machen müssen?

    Und zur Abdichtung: An der Maueröffnung sitzt seitlich ja schon der Verblendstein, d. h. wir können ja nicht noch über der Abdichtung aufmauern, wie man es bei einem Neubau machen könnte. Wie kriegt man das nun dicht? Sollte man die Folie etwas hochführen und dann nochmal mit Flüssiggummi überstreichen? Oder mit Kompriband ankleben, und dann betonieren?
    Würde man das Gewerkeloch dann z. B. mit SMP-Kleber ausspritzen, oder was empfiehlt sich dort?

    Nochmals besten Dank!
     
Thema:

Fensterbrüstung inkl. Verblend-Fassade weggestemmt - wie korrekt verschließen?

Die Seite wird geladen...

Fensterbrüstung inkl. Verblend-Fassade weggestemmt - wie korrekt verschließen? - Ähnliche Themen

  1. Umwehrungen: Berechnung Höhe Fensterbrüstung

    Umwehrungen: Berechnung Höhe Fensterbrüstung: Hallo zusammen, bei unsrem geplanten Haus würde ich gerne meine Schreibtischplatte in die Fensterlaibung laufen lassen und aus Kosten und...
  2. Brüstungshöhe Fenster

    Brüstungshöhe Fenster: Hallo, ich habe eine kurze Frage zur Brüstungshöhe. Laut Landesbauordnung Sachsen muss die Fensterbrüstung (1.OG) min. 80cm hoch sein. Meine...
  3. Fensterbrüstung zu nah am Fenster

    Fensterbrüstung zu nah am Fenster: Hallo zusammen, bei meiner Neubauwohnung haben die ausführenden Gewerke die Fensterbrüstung zu nah an das Fenster gesetzt. Das Ganze hat nun...
  4. Fensterbrüstung gedeckelt

    Fensterbrüstung gedeckelt: Hallo zusammen bei mir wird gerade der Rohbau erstellt und ich hätte eine Frage zu den Fentsterbrüstungen. Müssen die Fensterbrüstungen vom...
  5. Fensterbrüstung Edelstahlrohre

    Fensterbrüstung Edelstahlrohre: Hallo. Ich möchte vor meinen Gauben ein Edelstahlrohr (200 cm lang, 33,7 mm Durchmesser) anbringen, als Brüstung. Die Gauben haben 2 Fenster...