Fensterfalzlüftungen im Altbau bei 3-Fach Verglasung = Schimmel?

Diskutiere Fensterfalzlüftungen im Altbau bei 3-Fach Verglasung = Schimmel? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, derzeit ist die Fassade zwar gedämmt, aber nicht sehr gut gedämmt. Der U-Wert beträgt ca. 0,97. Die Kellerdecke ist gedämmt, der...

  1. #1 JerryMerry, 28.03.2022
    JerryMerry

    JerryMerry

    Dabei seit:
    17.04.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    derzeit ist die Fassade zwar gedämmt, aber nicht sehr gut gedämmt. Der U-Wert beträgt ca. 0,97.
    Die Kellerdecke ist gedämmt, der Dachboden und das Dach auch. Die Fassade lässt sich leider so nicht nachträglich dämmen.
    Nun möchte ich hier 3-Fach verglaste Fenster einbauen, jedoch hörte ich, dass dadurch die Schimmelgefahr sich dramatisch erhöht, besonders bei ungedämmten Wänden.

    Jedoch ist ja die Wand ein wenig gedämmt, der Rest auch. Wie hoch ist hier dann die Gefahr?
    Könnten hier eventuell Fensterfalzlüftungen Sinn machen, oder bringen die gar nichts?
    Oder sollte ich dann doch lieber auf 2-Fach verglaste Fenster gehen?

    Vielen Dank.
     
  2. #2 Fred Astair, 28.03.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.439
    Zustimmungen:
    3.916
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Sind denn zwei Glasscheiben luftdurchlässiger als drei?
     
    JerryMerry gefällt das.
  3. #3 Hercule, 28.03.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    331
    3 fach kannst du dir bei dem U-Wert sparen.
    Schimmel bei Fenstern kommt von Überdruck in den Räumen. Warme feuchte Luft kondensiert dann in den Fensterrahmen.
     
    simon84 und JerryMerry gefällt das.
  4. #4 JerryMerry, 28.03.2022
    JerryMerry

    JerryMerry

    Dabei seit:
    17.04.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Was heißt "sparen"? Es wird also auf jeden Fall zu Schimmel kommen, wenn ich hier 3-Fach verglaste Fenster nehme? Aber bei 2-Fach verglast sollte hier kein Problem entstehen, oder? Ich dachte es sei egal, wie die Fenster verglast sind, es kommt auf das Heiz- und Lüftverhalten an?!
     
  5. #5 matschie, 28.03.2022
    matschie

    matschie

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    353
    Beruf:
    Tragwerksplaner (Brücken- und Industriebau)
    :confused:

    Schimmel entsteht, wenn die Feuchtigkeit der Raumluft an zu kalten Stellen kondensiert. Wenn das passiert, ist a) die Wand zu kalt oder b) die Raumluft zu feucht oder c) beides.
    Schimmel kommt von falschem Lüftungsverhalten oder mangelndem Lüftungskonzept.

    Früher wurden Fenster gerne als "Kondensationsflächen" gesehen, da dort das anfallende Kondenswasser deutlich signalisiert hat, dass es Zeit wird zu lüften. Wenn die Wand jetzt die kälteste Fläche ist, kondensiert das Wasser da und nicht mehr am Fenster. Das ist aber kein Fehler des "zu guten" Fensters, sondern kommt von den o.g. Punkten.
    Fenster können nicht "zu gut" sein, aber es muss ein Lüftungskonzept her. Das kann dann z.B. in Fensterfalzlüftern resultieren.
     
    simon84 und JerryMerry gefällt das.
  6. #6 Fred Astair, 28.03.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.439
    Zustimmungen:
    3.916
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Richtig, genauso ist es. Lass Dich nicht von "Überdruck-Gelehrten" kirre machen.
    Wenn einmal die Fassade weiter ertüchtigt wird, sind die Fenster schon ok. Dreifachverglasung ist heute nur unwesentlich teurer als zweifach. Die sind allerdings schwerer.
    Gibt es denn schon ein Lüftungskonzept oder sollten wir uns darüber noch ausführlich unterhalten?
     
    JerryMerry gefällt das.
  7. #7 JerryMerry, 28.03.2022
    JerryMerry

    JerryMerry

    Dabei seit:
    17.04.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Wir sind beide im Home Office und in jedem Zimmer ist ein Hygrometer, der bei zu hoher oder zu niedriger Luftfeuchtigkeit Alarm schlägt, dann würden wir dementsprechend Lüften.

    50% der Fenster sind bodentief, öffnet man diese also, entsteht der Luftaustausch sehr schnell. Reicht hier ein Hygrometer jedoch? Der kann ja nicht wirklich die Kälte an der Wand berechnen, oder wie sollte man hier potentielle Schimmelgefahr frühzeitig erkennen?

    Daher dachte ich prophylaktisch die Fensterfalzlüfter direkt beim Fensteraustausch einbauen zu lassen, oder ist das Unsinn?.

    Alternativ könnte man doch eine Lüftungsanlage nachrüsten, wenn man wirklich die Luftfeuchtigkeit nicht runter bekommt, oder?
     
  8. #8 Hercule, 28.03.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    331
    Zu Kondensation bei Fenstern (Falz) kommt es durch Überdruck im Raum.
    Hat man eine automatische Wohnraumlüftung lässt sich das einstellen. Bei Überdruck gibt es dort Kondensat - bei leichten Unterdruck nicht.
    Heizt man, dehnt sich die Luft aus. Ist die Wandkonstruktion zu dicht, kommt es zu einem Überdruck.
    Fensterfalzlüfter können dabei helfen. Genauso wie Lüftungsschlitze an allen Wohnraumtüren und z.B. ein zentraler Lüfter der ständig warme feuchte Luft absaugt damit durch die Fensterfalzlüfter frische Luft nachströmen kann. Idealerweise leicht vorgewärmt - es gibt dafür spezielle Fensterkonstruktionen.
     
    simon84 gefällt das.
  9. #9 nordanney, 28.03.2022
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    385
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Also mache ich hin und wieder das Fenster auf, so entgehe ich also dem Überdruck und es kondensiert nichts? Schlau!
    Manche sagen auch einfach: Vernünftig lüften und heizen ist das A und O gegen Schimmel. Ist auch verständlicher, als Dein Geschwurbel...
     
    Zukunftsmusik, JerryMerry und Fred Astair gefällt das.
  10. #10 JerryMerry, 28.03.2022
    JerryMerry

    JerryMerry

    Dabei seit:
    17.04.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    also, dann lieber keine Fensterfalzlüfter? Oder wie?
     
  11. #11 Fred Astair, 28.03.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.439
    Zustimmungen:
    3.916
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Schon wieder der Überdrücker (Augenroll).
    Der Druck hat überhaupt nichts mit Schimmel zu tun.
    Das Zimmer möchte ich sehen, was so dicht ist, dass der Luftdruck beim Heizen ansteigt.
    Beim Neueinbau von Fenstern gibt es bessere Möglichkeiten, für Zuluft zu sorgen. Falzlüfter sind eine probate Nachrüstmöglichkeit, wenn man beim Ein- oder Neubau vergessen hat, vorzusorgen.

    @JerryMerry
    HomeOffice ist schon mal recht gut zum händisch Lüften, aber ich bin mehr der bequeme Typ, der solch niedere Dienste an die Technik delegiert.
    Ihr habt doch sicher im Bad oder WC einen Abluftventilator? Wenn der zeitgesteuert läuft und Eure Fenster mit Zuluftelementen ausgestattet werden, habt Ihr beste Voraussetzungen immer gute Luftqualität zu haben und vor Schimmel gewappnet zu sein.
     
  12. profil

    profil

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    Tischlermeister
    Ort:
    Lauterbach
    Benutzertitelzusatz:
    ö.b.u.v Sachverständiger Kunststofffenster
    Das sehe ich genauso.
    Zusätzlich je nach Bausituation:
    • Fenster Fachgerecht innen Luftdicht außen Schlagregendicht einbauen.
    • bei Bedarf Fenster Leibungen Dämmen.
    • bei Bedarf Durchgehende Fensterbänke (Wärmebrücken) unterbrechen und/oder Dämmen
    • vorhandene Wärmebrücken Erkennen/Bewerten bei bedarf Dämmen und/oder beheizen.
    • Das alles ist (meist) mit relativ wenig aufwand zu Realisieren.
    Ich als bekennender "Überdruckler" und Fan von (guten) Lüftungskonzepten (mindestens Falzlüfter und Feuchtegesteuerter Abluftventilator) die mit messbar sehr geringen "Unterdruck" im Gebäude arbeiten sage das.
     
  13. profil

    profil

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    Tischlermeister
    Ort:
    Lauterbach
    Benutzertitelzusatz:
    ö.b.u.v Sachverständiger Kunststofffenster
    Bei sehr Perfekt Gedämmten/Luftdichten Gebäuden gibt´s einen sehr geringen (Messbaren) Druckunterschied der von unten nach oben steigt.... ab mindestens einem Dachgeschoss/Obergeschoss innerhalb der Luftdichten beheizten hülle entsteht ein erhöhtes Risiko für Feucht (Schimmel) im Fensterfalz grade bei Perfekt Dichten Fenstern. Durch Lüften (3-5 mal Täglich) lässt sich das nicht verhindern.
    Werden dann im z.B. auch im Obergeschoss dann nur Fensterfalzlüfter nachgerüstet werden... verschärft/verlagert sich das Problem meist auf die Fensterfalzlüfter/Fenster der windabgewandten Gebäude Seite.
     
  14. #14 Fabian Weber, 28.03.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    11.703
    Zustimmungen:
    4.297
    Ich dachte beim Fenstertausch wäre das Erstellen eines Lüftungskonzeptes nach DIN 1946-6 mittlerweile Pflicht.

    Da werden dann mindestens mal die Fensterfalzlüfter nach der richtigen Größe berechnet.

    Gib das dem Fensterbauer als Hausaufgabe mit.
     
    BaUT, simon84 und Jo Bauherr gefällt das.
  15. #15 Hercule, 29.03.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    331
    Aufgrund immer neuer Schadensbilder wächst auch der Erfahrungsschatz im Bauwesen.
    Für alle die mich hier als "Überdruckschwurbler" abtun:
    Wenn der Pilz im Falz steht

    @Jerry: Fensterfalzlüftung ist schon ok aber denk auch an einen Lüfter.

    Zwischen 20 und 30m³ Luft verbraucht ein Mensch pro Stunde und die sollten auch irgendwie ausgetauscht werden.
    Rechne mal nach wie oft du bei deinem Haus/Wohnung lüften müsstest und ob du das auch in der Nacht machen willst.
    Deshalb sind Fensterfalzlüfter zwar eine tolle Sache aber irgendwo muss auch die verbrauchte CO2 und H20 angereicherte Luft aus dem Wohnraum rausgesaugt werden.
    Ständiges Stoßlüftung ist zwar möglich aber wer macht das schon tagein tagaus.
    [​IMG]
     
  16. #16 Gast82596, 29.03.2022
    Gast82596

    Gast82596 Gast

    Was ist den das für ein Schwachsinn? Überdruck??
     
    Zukunftsmusik, Fabian Weber und Fred Astair gefällt das.
  17. #17 Gast82596, 29.03.2022
    Gast82596

    Gast82596 Gast

    Vielleicht sollte man das Überdruckventil für Häuser erfinden, dann bräuchte man nicht mehr lüften :mega_lol:
     
  18. #18 Fred Astair, 29.03.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.439
    Zustimmungen:
    3.916
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Tja Hercule, Du solltest schon lesen und vor allem verstehen was Du schwurbelst.
    Die Rede im Artikel ist vom Dampfpartialdruck.
    Das hat mit Deinem Überdruck durch erwärmte Luft überhaupt nichts zu tun.
    Aber im Grunde wullst du schon das BV Richtige: Frische Luft muss rein und dazu muss feuchte und miefige Luft raus und da Luft dumm ist, muss man es ihr mit Hilfe eines Ventilators und Löchern in der Außenhaut erklären.
     
  19. #19 klappradl, 29.03.2022
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    482
    Beruf:
    Dipl. Dingens
    Ort:
    Altbiersektor
    Der TE fragt nach Schimmel an ungeämmten Außenwänden und muss dann was zur Problematik von Schimmel im Fensterfalz lesen. Aber gut, dass wir mal drüber gesprochen haben
     
  20. #20 Hercule, 29.03.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    331
    Was ist so ungewöhnlich daran ?
    Bei meinem Gewerbebau habe ich zwar Fenster, kann die aber wegen Staubbelastung im Gewerbegebiet nicht nutzen.
    Lösung: DN100 Löcher, Filter rein und Ventilatoren für die Abluft an div Stellen.
    Funktioniert einwandfrei.
    Und durch die Filter hat man auch keine unerwünschte Zugluft.
     
Thema:

Fensterfalzlüftungen im Altbau bei 3-Fach Verglasung = Schimmel?

Die Seite wird geladen...

Fensterfalzlüftungen im Altbau bei 3-Fach Verglasung = Schimmel? - Ähnliche Themen

  1. Der beste Fensterfalzlüfter

    Der beste Fensterfalzlüfter: Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht mit Fensterfalzlüfter ? Und welcher ist der Beste ?
  2. Rollladen und Fensterfalzlüfter bei Frost

    Rollladen und Fensterfalzlüfter bei Frost: Hallo an alle, ich habe im letzten Jahr ein neues Haus gebaut. Im Unter und Obergeschoß sind überall elektrische Rollläden verbaut. Zusätzlich...
  3. Fensterfalzluefter ja/nein?

    Fensterfalzluefter ja/nein?: Hallo, wir lassen unsere Fenster tauschen. Das Haus ist Baujahr 1965 und wir lassen die Aussenwaende nicht daemmen, deswegen bleiben wir bei...
  4. Fensterfalzlüfter nicht gleich Fensterfalzlüfter

    Fensterfalzlüfter nicht gleich Fensterfalzlüfter: Dieser Post als kleine Warnung an alle "unerfahrenen" Bauherren, dass man rein gar nichts als gegeben annehmen soll - insbesondere wenn es um...