Fenstergröße und Beschläge

Diskutiere Fenstergröße und Beschläge im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, unsere Architektin hat bei unserem Haus auf der Südseite 2-flügelige Fenster mit einer Breite von 2,76 m (im EG bodentief - vllt....

  1. #1 Fragenmonster, 12. Februar 2010
    Fragenmonster

    Fragenmonster

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeitstier
    Ort:
    Hunsrück
    Hallo zusammen,
    unsere Architektin hat bei unserem Haus auf der Südseite 2-flügelige Fenster mit einer Breite von 2,76 m (im EG bodentief - vllt. als Schiebeelement- und im DG 1,36 m hoch) eingeplant. Wenn ich mir das überlege, das sind ca. 1,20 - 1,30 m pro Flügel und dann noch evtl. 3-fach Verglasung. :eek:
    Wie ist das mit dem Gewicht und der Belastung der Fensterbeschläge? Irgendwie habe ich ein bischen Bauchschmerzen. Oder mache ich mir Gedanken umsonst? Ein qm 4mm Glas wiegt immerhin ca. 10 kg.
    Die Fenster mit 3 Elementen auszuführen, möchten wir nicht, weil man bei der Fenstergröße nur Pfosten/Rahmen sieht.

    Danke für Infos.

    Gruß
    Fragenmonster

    PS:Ich habe nächste Woche einen Termin beim FB und möchte mich vorab informieren.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Im...

    Prinzip ja.

    Die Beschläge sollten das kleinste Problem sein, die tragen heute bei allen namhaften Herstellern 130 kg und mehr, den Anbieter danach fragen kostet aber nix.

    Ob die Dinger auch baubar sind und dann auch funktionieren, ist ne ganz andere Frage. Das hängt davon ab, was das Profilsystem des Anbieters hergibt. Da gibt es ganz unterschiedliche Grenzlinien, die dann auch noch davon abhängig sind, ob weiß oder farbig.
    Sagt ein Anbieter njet, kann man schon noch nen anderen mit einem anderen System fragen.
    Hats der Systemgeber freigegeben, heißts noch lange nicht, dass es der Hersteller auch richtig macht (das wird dann u.U. teurer). Wählt er die richtige Ansichtsbreite des Flügelrahmens aus und packt genug Stahl rein, wie es vorgegeben wird? Ergreift er erforderliche Zusatzmaßnahmen, wie etwa das zusätzliche Verkleben der Scheibe im Rahmen? Stimmt die Statik des Glases selbst (bei der Größe ists mit 3 x 4 mm nicht getan)? usw.

    Da hilft dann nur noch Bauchgefühl, welches Du ihm gegenüber entwickelst - ist er kompetent, kann er Dir alles so erklären, dass Du als Laie es verstehst?
     
  4. janjan

    janjan

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Was wollt Ihr eigentlich??
    Holz?? Kunststoff?? Alu??Holz-Alu?? Kunststoff-Alu??- Elemente??
     
  5. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Wo...

    Du recht hast, haste recht.
     
  6. #5 Fragenmonster, 12. Februar 2010
    Fragenmonster

    Fragenmonster

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeitstier
    Ort:
    Hunsrück
    Es werden Kunststoff-Fenster sein.
     
  7. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Dann...

    siehe #2
     
  8. hfrogger

    hfrogger

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. angestelleter
    Ort:
    hessen
    Ganz wichtig ist die Farbe der Elemente, weiß als Schiebetür OK, aber als Balkontür würde ich nicht machen (ich kenne da auch keinen Profilgeber der das kann!!!!
     
  9. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Nee?

    Es sieht außerdem äußerst bescheiden aus, 1,30 m in den Raum ragen zu lassen.
     
  10. hfrogger

    hfrogger

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. angestelleter
    Ort:
    hessen
    Nee?,
    kennst du einen Profilgeber der Bodentiefe Flügel in der Gewährleistung hat?
     
  11. #10 Fragenmonster, 12. Februar 2010
    Fragenmonster

    Fragenmonster

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeitstier
    Ort:
    Hunsrück
    kein Balkontür in weiß? oder wie soll ich das verstehen?


    Ich mom tendiere ich zur Lösung mit 3x 1m Fenster/Element. Das würde auch noch passen und ist von der Größe her "angenehmer".
     
  12. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Wie...

    werden denn aus 2,76 3 x 1 m? Kann da noch rumgeplant werden?

    Weiß eventuell ja, farbig eher nicht
     
  13. #12 Fragenmonster, 12. Februar 2010
    Fragenmonster

    Fragenmonster

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeitstier
    Ort:
    Hunsrück
    ja, es kann noch geändert werden. Deswegen habe ich diesen Thread eröffnet.

    Wie gesagt, die Architektin hat eine Öffnung für ein 2-flügeliges Fenster/Tür (oder auch Tor :D) von 2,76 m eingeplant/gezeichnet. Wir haben schon von Anfang an 3x 1m oder 3x 1,17 m favorisiert. 3x 1,17 m haben wir bei unseren Bekannten angeschaut, das sieht gut aus, aber das passt bei uns nicht mehr rein.
    Die Fenster werden weiß sein.

    @Olaf&Co.: 3x 1m, ist das machbar? bezahlbar? sollten wir auf irgendwas achten? Ich bin für jeden Tipp sehr, sehr dankbar. Wenn sein muss auch per PN.

    Ich danke euch!!:28:
     
  14. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Naja...

    Gips welche, die das nicht machen:confused::eek:

     
  15. #14 Fragenmonster, 12. Februar 2010
    Fragenmonster

    Fragenmonster

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeitstier
    Ort:
    Hunsrück
    Kannst du bitte "große" Flügel definieren?
    Wir wollen 2 Elemente als Festverglasung ausführen und "nur" ein Element als Tür. Gibt es - aus technischer Sicht eines Fbs - bevorzugte Varianten wie z.b. tür-fest-fest oder fest-tür-fest?
     
  16. hfrogger

    hfrogger

    Dabei seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. angestelleter
    Ort:
    hessen
    Balkontüren Max. Fläche Veka 2,5m^2 Kömmerling 2,64m^2
    heißt max. Flügel 110 x 240,
    bei 240 ist bei beiden sytemen ende.
     
  17. #16 Romeo Toscani, 12. Februar 2010
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    Bitte nur im OG aufpassen!

    276 breite Fenster sehen von der Außenoptik vielleicht gut aus.
    Dreh-Drehkipp (ohne Kämpfer) geht nicht, 2-flg. mit Kämpfer steigt bei der Größe wahrscheinlich auch jeder Fensterhersteller aus, Schiebefenster mit Zwangseinzug sollte bis 330 cm Breite kein Problem sein (kostet aber ein Vermögen).

    Die Architektin findet die 276 breiten Fenster im OG vielleicht toll, aber von außen putzen muss sie sie nicht.... (Fixteil des Schiebefensters lässt sich ja nicht nach innen öffnen)

    Vielleicht ist folgender Vorschlag für dich interessant:
    1/3 von der Breite als Drehkippfenster, 2/3 als Kippfenster mit Fang- und Putzschere (Flügel kann zu Reinigungszwecken ausgehängt werden).
    Wesentlich preisgünstiger als ein Schiebefenster und wesentlich praktischer als ein 2-flg. Fenster mit Kämpfer (wenn das bei der Gesamtbreite überhaupt jemand ohne Bauchweh verkauft...)

    Da ginge sich auch eine Gesamtbreite von 3 Meter aus: 1 Meter als DK, 2 Meter als Kippfenster.
    Der Griff beim Kippfenster wäre halt oben .... aber zu vernachlässigen, weil man da eh nur alle paar Monate öffnet wenn der Fensterputz ins Haus steht. :D
     
  18. janjan

    janjan

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    ...NEIN , aber, wenn Du die Tür als Randelement gestaltest (DKT/F/F), ist die Kraftübertragung des Flügels direkter auf die Wand/Montagebefestigung
    und Deine Möglichkeiten in der Innengestaltung ist größer, da Deine Tür nicht in der Mitte im Raum stört.
     
  19. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Warum wird bei den bodentiefen Elementen denn keine PSK eingeplant? Die könnte selbst mit Plastik erstellt werden.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Fragenmonster, 13. Februar 2010
    Fragenmonster

    Fragenmonster

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeitstier
    Ort:
    Hunsrück
    Wie gesagt das wäre auch eine Alternative im EG. Das Problem ist aber OG. Dort sind die Fenster nicht bodentief, aber genauso breit (2,76 m). :eek:
     
  22. #20 Fragenmonster, 13. Februar 2010
    Fragenmonster

    Fragenmonster

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeitstier
    Ort:
    Hunsrück
    Den Anhang 19585 betrachten

    So sieht die Fassade im Moment auf der Süd-West-Seite (mehr Süd als West:D) aus. Im OG sind 2 Kinderzimmer; im EG rechts WZ und links Küche/Esszimmer; im Keller haben wir eine Einliegerwohnung eingeplant. Das Fenster ist vom WZ.

    Optisch sieht es sehr gut aus. Aber was nutzt mir die Optik, wenn technisch "nicht" umsetztbar ist. :(
     
Thema:

Fenstergröße und Beschläge

Die Seite wird geladen...

Fenstergröße und Beschläge - Ähnliche Themen

  1. Haustür Beschlag demontieren

    Haustür Beschlag demontieren: Guten Tag Ich würde gerne meinen Beschlag an der Haustür demontieren und einen neuen montieren. Wie bekomme ich den alten Beschlag ab ohne etwas...
  2. Alte Holzfenster renovieren / Beschläge

    Alte Holzfenster renovieren / Beschläge: Hallöchen zusammen, wir renovieren gerade unser 100 Jahre altes Denkmalhaus und befassen uns gerade mit der Aufbereitung der alten Holzfenster...
  3. Fenster von außen (nicht) beschlagen

    Fenster von außen (nicht) beschlagen: Hallo, wir haben im DG zwei dreifach-verglaste DFF. Eines dieser Fenster ist morgens, bei der aktuellen Wetterlage, von außen beschlagen. Wie...
  4. Architekt vs. Energieberater und was meint ihr?

    Architekt vs. Energieberater und was meint ihr?: Hallo zusammen, mit meinem ersten Eintrag in diesem Forum komme ich direkt mit einer Frage um die Ecke. Wir sind derzeit in der Planung...
  5. Wozu dient dieser Beschlag?

    Wozu dient dieser Beschlag?: Guten Abend Gemeinde, kann mir jemand sagen, wozu der linke der beiden Fenster-Beschläge auf dem Bild dient? Er ist bei einigen Fenstern...