Fenstermontage

Diskutiere Fenstermontage im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo Leute, Bei mir wurden gerade die Fenster montiert (nach RAL) Jetzt wird mir erst klar, dass ich über einige Details gar nix weiß....

  1. #1 Siegbert, 13.10.2004
    Siegbert

    Siegbert Gast

    Hallo Leute,

    Bei mir wurden gerade die Fenster montiert (nach RAL)

    Jetzt wird mir erst klar, dass ich über einige Details gar nix weiß. Vielleicht ist jemand so lieb und klärt mich auf!?

    1. Wodurch wird so ein Fenster nach unten abgestützt? Habe etwas von Haltekonsolen gelesen -- wie sehen die denn aus? Bei meinen Fenstern ist unten bereits abgeklebt, deshalb sehe ich da nix.

    2. Innen ist so ein breites Band angebracht, ähnlich wie ich es schon hier im Forum auf Photos gesehen habe (Butyl?). Das klebt anfangs scheinbar nicht so gut, später immer besser. An einem Fenster ist es oben abgefallen -- da muß wohl nachgebessert werden.

    3. Aussen sehe ich so ein breites graues weiches schwammiges Band. Ist das das Kompriband? Ist aber sehr weich... ;-) Kommt da vor dem Putz standardmässig noch etwas drüber?

    4. Unter den festen bodentiefen Fenstern befindet sich ein Fensterblech nach aussen. Darunter ist mit Schaum kräftig ausgeschäumt (fingerdicke Spalte). An der Stelle ist man wohl noch nicht fertig: Was sollte denn da noch hinkommen: Innen Butyl, aussen Kompri so wie oben? Wohin das Kompri -- unter das Blech? Später kommt das erst noch der Estrich hin -- durch den wird der Spalt überdeckt.

    Puh, viele Fragen. Vielleicht bringt ja jemand die Geduld auf.

    Danke.

    Siegbert
     
  2. #2 Siegbert, 14.10.2004
    Siegbert

    Siegbert Gast

    ...ahhhhhhhhh keine 'ne Ahnung?

    ...noch nie gesehen...
     
  3. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
  4. #4 Siegbert, 14.10.2004
    Siegbert

    Siegbert Gast

    Danke KHR,

    aber so ganz werden meine Fragen dort nicht beantwortet.

    Z.B. Frage 1: Wie wird das Eigengewicht der Fenster gehalten: Einfach nur durch die Verschraubung in der Wand oder müssen da spezielle Konstruktionen verwendet werden.

    Ist das Kompriband ein weiches Schaumband?

    Zu 4: Gehört unter das Fensterblech als Abschluss nach aussen noch ein Kompriband?
     
  5. #5 Gast888, 14.10.2004
    Gast888

    Gast888 Gast

    Wie wird das Fenster gehalten?

    Nun, da müssen halteconsolen drunter! Die seitlichen Verschraubungen halten ein Fenster nicht dauerhaft. Auch Schaum nicht!
     
  6. #6 Siebert, 14.10.2004
    Siebert

    Siebert Gast

    Wie sieht denn eine Haltekonsole aus?

    Ist das ein absoolutes Muß oder kann es auch andere Methoden geben?
     
  7. #7 Siegbert, 14.10.2004
    Siegbert

    Siegbert Gast

    Ich frage mal anders:
    Falls keine Halterungen unter meinen Fenstern angebracht sind: Wie soll ich argumentieren? Wie soll ich feststellen, ob das so in Ordnung ist?
     
  8. #8 Siegbert, 14.10.2004
    Siegbert

    Siegbert Gast

    ...keiner weiß Bescheid?
     
  9. #9 Siegbert, 14.10.2004
    Siegbert

    Siegbert Gast

    Bei einer Befragung meinte der Fenstermonteur, er hätte natürlich vor/während der Montage d. Fenster Klötze verwendet, diese nach Abschluss der Montage natürlich entfernt, da sie Wärmebrücken darstellen. Das macht er immer so, er hat das noch nie anders gesehen.

    Die Fenster halten nun mit je sechs (SPAX?)Schrauben an der Laibung. Also Laie kann ich mir schon vorstellen, dass das reicht, wenn es besondere Schrauben für diesen Zweck sind. Leider kann ich keine EINDEUTIGE Aussage zu diesem Thema finden. Es muss mir doch irgendjemand noch eine Information dazu geben können!?

    Ich wäre hocherfreut!

    p.s. Man muss dazu sagen, dass ansonsten alles sehr ordentlich und sauber aussieht.
     
  10. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Natürlich gibt es eindeutige Aussagen und der Monteur soll sich sein Lehrgeld wieder geben lassen:

    Fenster sind so zu lagern, dass das Gewicht und andere Lasten auf´s Mauerwerk abgeleitet werden. Dazu stellt man sie auf Klötze oder auf Konsolen und befestigt sie seitlich und oben mit Dübeln / Schrauben. Die unteren Auflager müssen so sitzen, dass sie die Wärmedämmung und die Abdichtungsmassnahmen nicht behindern und sie müssen dauerhaft sein. Alles andere ist FALSCH. :mauer
     
  11. #11 Siegbert, 15.10.2004
    Siegbert

    Siegbert Gast

    Danke für die Antwort.

    Wo steht das? Gibt's 'ne DIN?
     
  12. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Wenn ich das sage, können Sie´s glauben. :motz
     
  13. #13 Siegbert, 15.10.2004
    Siegbert

    Siegbert Gast

    Ich glaube Ihnen das sofort und auf's Wort... ;-)

    ...aber mein BU bzw. Fenstermonteur nicht.

    Wenn's keine eindeutige DIN-Aussage gibt (vermute ich mittlerweile) dann gibt's halt keine und ich muß auf die üblichen "Brochüren" verweisen. Kann man nix ändern!
     
  14. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Dann verweisen Sie ihn doch mal:

    a) auf meine Heimseite www.khries.de, da kann er sich unter dem link "Fachwissen" schlau machen, allerdings werden derart banale Theman da ncht unbedingt diskutiert

    b) auf die RAL-RG 716/1, der ältesten aller Vorschriften

    c) dem Montagehandbuck "Kunststoffenster" der Gütegemeinschaft Kunststoffenstersysteme. März 2004

    d) die "technischen Richtlinie Nr. 20" der Glasr und anderer Verbände

    und zuletzt auf wirklich ALLE Publikationen, die was mit Fenstereinbau zu tun haben.
     
  15. #15 Siegbert, 16.10.2004
    Siegbert

    Siegbert Gast

    Na da sage ich:
    DANKE für die Mühe.

    Ich kann mir vorstellen, dass Sie die einzelnen Verweise im Detail nicht auf Anhieb parat hatten und erst suchen mussten.

    Schönes Wochenende!
     
  16. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Da liegen sie aber völlig falsch.
     
  17. #17 Siegbert, 16.10.2004
    Siegbert

    Siegbert Gast

    Ich hab's aber positiv gemeint.
     
  18. #18 Siegbert, 18.10.2004
    Siegbert

    Siegbert Gast

    Unterklotzung von Fenstern:

    Kann mir jemand verraten aus welchem Material diese Klötze bei RAL-Montage sein dürfen. Was wird üblicherweise verwendet?

    Über Holz habe habe ich schon positive und negative Meinungen gelesen.
     
Thema: Fenstermontage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Poroton Fensterbefestigung

    ,
  2. fenstermontage klötze bleiben oder ausbauen

Die Seite wird geladen...

Fenstermontage - Ähnliche Themen

  1. Fenstermontage nach EneV 2014 im Altbau (1984)

    Fenstermontage nach EneV 2014 im Altbau (1984): Hallo, ich habe bei mir vor kurzem zwei neue Fenster montieren lassen, da die alten durchgegammelt waren. Zuvor waren es Holzfenster welche gegen...
  2. Gewerkeloch bei Fenstermontage im Innenanschlag

    Gewerkeloch bei Fenstermontage im Innenanschlag: Hallo. Ich Rätsel gerade rum wie das Gewerkeloch beim Fenstereinbau, wenn das Fenster im Innenanschlag eingebaut wird, vermieden werden kann....
  3. Fertigstellung Fenstermontage

    Fertigstellung Fenstermontage: Hallo zusammen, wir erhoffen uns von euch eine Idee zu folgendem Problem zu erhalten: Wir haben uns neue Fenster in unser bestehendes Haus...
  4. Richtige Verklotzung bei der Fenstermontage

    Richtige Verklotzung bei der Fenstermontage: Hallo, ich wollte mal euch so fragen, wie man Kunststofffenster richtig mit Tragklötzen einbaut. Vielleicht kann mir jemand ein paar Tipps geben....
  5. maximales Spaltmaß - Fenstermontage im Holzbau

    maximales Spaltmaß - Fenstermontage im Holzbau: Hallo, wir bauen gerade ein Holzhaus. Die Fenstereinschnitte in den Wänden wurden eigentlich maschinell gefertigt und die Fenster nach den...