Fenstertausch sinnvoll?

Diskutiere Fenstertausch sinnvoll? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, wir haben ein Haus aus Anfang 1970. Die Fenster sind aus 1997, im Fenster steht ein Wert von 1,6. Nach dem "Flammentest" scheint es sich um...

  1. vurria

    vurria

    Dabei seit:
    14.10.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir haben ein Haus aus Anfang 1970. Die Fenster sind aus 1997, im Fenster steht ein Wert von 1,6. Nach dem "Flammentest" scheint es sich um 2 fachverglaste Fenster mit Wärmeschutz handeln. Jetzt fragen wir uns ob es sinnvoll ist diese Fenster auszutauschen. Wir werden keine Außenwanddämmung machen. Heizungsnischen sollen geschlossen werden und Rolladen soll isoliert werden und eventuell vorne aufgesetzt werden.
     
  2. #2 Andreas Teich, 15.02.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Wenn alles funktioniert und keine größeren Änderungen geplant werden ist ein Fenstertausch kaum sinnvoll.
    Holz- oder Kunststoff?
    Welche Rahmenstärke?
    Gläser können auch separat getauscht werden
     
    11ant gefällt das.
  3. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    98
    Das kostet aber fast genauso viel wie ein neues Fenster.
     
  4. #4 Andreas Teich, 15.02.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Glas ist wesentlich günstiger als ein neues und wird ja auch bei jedem Glasbruch ausgetauscht.
    Angebote einholen bei Glasern und Tischlereien/Fensterbaubetrieben
     
  5. SvenvH

    SvenvH

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    98
    Ja vorausgesetzt man kann es selber machen ist Glas wohl günstiger aber wenn's ein Tischler macht nicht mehr wirklich. Das Thema hab ich bereits durch.
     
  6. #6 simon84, 15.02.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.394
    Zustimmungen:
    1.839
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Sinnvoll ist es für den Fensterbauer
     
  7. #7 Andreas Teich, 15.02.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Es kommt drauf an was vurria@ erreichen will.
    Die Effektivität hängt auch von der Fenstergröße ab und ob ggf warme Kante bei neuen Gläsern gewählt wird.

    Wärmeschutzgläser aus dem Baujahr und auch heute noch mit 4-16-4 und Beschichtung und mit Argon sollten einen 1,1 er Glas haben, ohne Argon die 1,6.

    Wenn sich nichts ändert alles lassen und ggf später nur Gläser austauschen.
    Falls Heizkessel erneuert wird kann der Glastausch sinnvoll sein.
     
    11ant gefällt das.
  8. #8 simon84, 15.02.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.394
    Zustimmungen:
    1.839
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Die Fenster sind jedenfalls nicht sooooo schlecht
     
  9. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    258
    Beruf:
    Bauingenieur
    nutzlose Investition.

    ...und jetzt kommt wieder mein Einsatz:
    Im Falle der Vermietung würde ich vorher noch ein Lüftungskonzept nach DIN 1946-6 machen lassen und ggf. Falzlüfter nachsetzen lassen zur Sicherstellung einer "Lüftung zum Feuchteschutz". Bei selbst genutzten Immobilien würde ich das lassen.
     
  10. #10 Andreas Teich, 16.02.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Ob es nutzlos ist hängt vom gewünschten U-Wert ab und vom Zustand der Rahmen.
    Wenn es IV68 Holzrahmen sind lassen sich evt auch Dreifachgläser einbauen mit aufgesetzter Verleistung.

    Angebot läßt sich ja einfach einholen und die Montage wäre schnell und schmutzfrei wie bei jeder Reparaturverglasung erledigt.
     
  11. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    258
    Beruf:
    Bauingenieur
    Glastausch zum Zwecke der Energieeinsparung als auch für die Nutzwerterhöhung ist in meinen Augen in diesem Fall totaler Unsinn.
    Wir sollten alle mal an Resorcenschonung denken und nicht nur über ein paar Liter Heizöl bilanzieren. Auch Silikat zur Glasherstellung ist ein begrenzter Rohstoff.
     
    11ant gefällt das.
  12. #12 Fabian Weber, 16.02.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    6.179
    Zustimmungen:
    1.677
    Ich würde auch nur die Gläser tauschen, wenn überhaupt.

    Auf den ganzen Dreck mit Laibungsputz abstemmen und wieder beiputzen nach dem Tausch sowie die anschließenden Malerarbeiten hätte ich keine Lust.
     
  13. #13 Andreas Teich, 18.02.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Sicher kann man sich die Kosten im Verhältnis zum ca 0,6 W/m2K besseren U-Wert überlegen.
    Bei Süd- oder Westorientierung gibts auch geringere Wärmegewinne.
    Ob’s Sinn macht hängt eh von den Glasflächen ab und wenn konsequent gedämmte Rollläden
    verwendet werden gibts ohnehin geringere Verluste.

    Bei guten IV68 Fenstern würde ich aus wirtschaftlichen Gründen Glasaustausch komplett neuen Fenstern vorziehen,
    sofern überhaupt Sanierungen erforderlich sind.
     
Thema:

Fenstertausch sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Fenstertausch sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Fenstertausch Altbau - Schaum oder Kompriband?

    Fenstertausch Altbau - Schaum oder Kompriband?: Hallo zusammen, wir stehen kurz vor dem Fenstertausch in unserem Altbauobjekt. Dieses ist Baujahr 65 und das Mauerwerk besteht aus einem...
  2. Fenstertausch - welchen Putz für Laibung

    Fenstertausch - welchen Putz für Laibung: Bei mir sollen Fenster in meinem künftigen Hobby- und Arbeitsraum getauscht werden. Der Fensterbauer hat vorgeschlagen, die alten Fenster und die...
  3. Fugen nach Fenstertausch nicht mit Silkon abgedichtet

    Fugen nach Fenstertausch nicht mit Silkon abgedichtet: Hallo, ich habe vor kurzem ein Haus gekauft welches schon größtenteils saniert wurde vom Vorbesitzer. Jetzt habe ich an sämtlichen...
  4. Aussenfensterbank bei Fenstertausch erneuern

    Aussenfensterbank bei Fenstertausch erneuern: Hallo zusammen, ich schreibe hier als absoluter Laie. Wir planen unsere 1990er Holzfenster in der unteren Etage gegen Kunstofffenster tauschen zu....
  5. Fenstertausch sinnvoll U- Wert 1,4 => 1,0 ?

    Fenstertausch sinnvoll U- Wert 1,4 => 1,0 ?: Hallo zusammen, ich habe mal eine allgemeine Frage bzgl. Fenstertausch. Wir haben eine DHH, Baujahr 2003 nach EnEV 2002 erworben. Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden