Fenstertausch, zweifach oder dreifach Verglasung?

Diskutiere Fenstertausch, zweifach oder dreifach Verglasung? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Moin liebe Foren Gemeinde, Wir renovieren gerade eine Etage unseres Altbaus. (Klinkerfassade inkl. Dämmung 1984 im Rahmen eines Anbaus erstellt,...

  1. #1 Devilor, 24.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2021
    Devilor

    Devilor

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Moin liebe Foren Gemeinde,
    Wir renovieren gerade eine Etage unseres Altbaus. (Klinkerfassade inkl. Dämmung 1984 im Rahmen eines Anbaus erstellt, somit auch die aktuellen Fenster)
    Dabei steht der Fenster Austausch ebenfalls auf dem Plan.
    Nun allerdings meine Frage bzgl. Verglasung.
    Wir haben einen zweischaligen Mauerwerk Aufbau vor dem Klinker sind in der Luftschicht 6cm Dämmwolle vor dem Haupt Mauerwerk (so wie auf der skizze unten)
    Allerdings ist bei uns anstatt an POS. 2 ein Mauerrandstreifen mit einem KS-Stein die Laibung abgemauert worden.

    Screenshot_20210923-154153_Samsung Internet.jpg

    Unser akteuelles Angebot für die neuen Fenster weißt folgende Eckdaten auf:
    - Salamander Streamline 76 AD Profil ( Link darf ich leider noch nicht einfügen, mir fehlt ein Beitrag :( )
    -Dreifach Verglasung U=0,7 inkl. Warmer Kante.

    -Alternativ das BluEvolution 82 für ca. 25% Aufpreis ( Link darf ich leider noch nicht einfügen, mir fehlt ein Beitrag :( )


    Nun stellt sich mir die Frage ob es in dieser Kombination des Mauerwerks sinnvoll ist eine dreifach Verglasung zu nehmen oder ob hierbei eine erhöhte Schimmelgefahr besteht?
    Was meint Ihr, oder sollte ich lieber eine Zweifach Verglasung wählen?
    Welche der oben genannten Kombinationen sollte ich wählen?
    Eine Zweifachverglasung mit U=1,0 würde ca. 30% weniger kosten.


    Was ist allgemein von den Salamander Profilen zu halten?
    Ich habe bisher relativ wenig im Internet dazu gefunden. Die Bewerben sich als einen der größten Europäischen Hersteller für Fensterprofile.

    Über eure Ratschläge und Meinungen würde ich mich sehr freuen.

    LG Maurice
     
  2. #2 BaUT, 24.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2021
    BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    2.039
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Schimmelgefahr wird nicht durch die Wahl einer schwächeren 2Scheiben-Wärmeschutzverglasung vermieden.
    Wenn du allerding - wie früher üblich - die Fenster mit ihrem Tauwasser auf der Verglasung als Lüftungsindikator oder gar als Kondenstrockner zum Schutz der 80er-Jahre-Wand benutzen willst, dann solltest du nicht über 2- oder 3-Scheiben-Wärmeschutzverglasung nachdenken sondern die alte 2Scheiben-Isolierverglasung mit UG-=2,7 eingebaut lassen.

    Schimmelpilz wird durch Dämmung schimmelpilzkritischer Wärmebrücken vermieden (z.B. durch raumseitigen Einbau einer Leibungsdämmung) und/oder durch Sicherstellung eines hinreichend trockenen Wohnklimas.

    Du musst sowieso ein Lüftungskonzept nach DIN 1946-6 erstellen lassen im Zuge des Fenstertausches!
    Da wird der Planer dir dann schon sagen ob und wieviele Fensterfalzlüfter oder andere lüftungstechnische Maßnahmen du im Zuge deines Fenstertausches mit umsetzen solltest.
     
    simon84 und DerSchreiner gefällt das.
  3. #3 DerSchreiner, 24.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2021
    DerSchreiner

    DerSchreiner

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    158
    Beruf:
    Schreiner & Holztechniker
    Schimmel entsteht da wo es nass werden kann bzw wo Kondenswasser entsteht

    ist das mit dem Feuchteschutz an den fachlich richtigen Anschlussfugen ( Blendrahmen am Mauerwerk ) geboten, wird auch nichts passieren..

    Hier in die DIN 18355 ( mit Inhaltsverzeichnis ) einlesen ( als Nachschlagewerk benutzen) dann weißt du über alles zu dem Thema bescheid

    1.920 DIN-Baunormen im Originaltext
     
  4. #4 klappradl, 24.09.2021
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    193
    Beruf:
    Dipl. Dingens
    Ort:
    Altbiersektor
    Schimmel könnte an den Laibungen enstehen, wenn diese aus KS Steinen bestehen. Dann sollte man vielleicht über eine Laibungsddämmung nachdenken, wenn man sowieso gerade renoviert. Die Anzahl der Scheiben spielt dabei keine Rolle.
     
  5. #5 Devilor, 24.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2021
    Devilor

    Devilor

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann leider von dem Fenstermaß nicht wirklich etwas einbüßen. Ich habe ein Fenster was ein Außenmaß von 670x670mm hat.
    Raumseitig müsste es aber trotzdem möglich sein, dass ich eine Laibungsplatte anbringen kann. Der aktuelle Putz der Laibungen wird entfernt, allein um ein gleichgroße Fenster wie zuvor einzubauen.

    wie bereits oben hier oben beschrieben. Auf der Innenseite sollte das kein Problem sein eine 10 - 20mm Dämmplatte anzubringen. Da die Fenster sowieso schon teilweise relativ klein sind kann ich am Fenstermaß nicht mehr groß etwas einbüßen.

    Sprich eine dreifach Verglasung wäre durchaus sinnvoll?
    Wie siehts mit dem Profil aus?

    Gibt es erfahrungen über Salamander?
     
  6. #6 Fabian Weber, 24.09.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.599
    Zustimmungen:
    3.619
    Sehr vorbildlich, damit bist Du hier für mich hier der erste, der das mal so macht. Glückwunsch.

    Dann mach eine dünnen Glattstrich und kleb die Dampfdichtung von Rahmen da drauf. Dann suchst Du Dir mineralische Leibungsplatten die bis kurz vor das Scharnier der Fenster gehen und klebst diese satt auf die Leibung. Dann noch schön verspachteln und fertig.
     
    opferdernatur gefällt das.
  7. #7 Devilor, 24.09.2021
    Devilor

    Devilor

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, das scheint mir nach einer praktikablen Lösung. Vielen Dank.
    Diese Lösung mit Mineraldämmplatten werde ich für das verschließen der alten rolladenkästen ebenfalls anwenden, so sollte es keine Probleme geben.
     
Thema:

Fenstertausch, zweifach oder dreifach Verglasung?

Die Seite wird geladen...

Fenstertausch, zweifach oder dreifach Verglasung? - Ähnliche Themen

  1. Betonfensterbank = Wärmebrücke - Vorgehen bei Fenstertausch

    Betonfensterbank = Wärmebrücke - Vorgehen bei Fenstertausch: Ich habe ein MFH Bj. 1925 und möchte dort die Fenster im ganzen Haus tauschen lassen. Nun sind Betonfensterbänke verbaut die 5 cm überstehen, 12...
  2. Fenstertausch

    Fenstertausch: Hallo zusammen, wir haben ein Reihenhaus BJ 1990 erworben und müssen hier leider bereits die alten Holzfenster tauschen. Jetzt kommen uns...
  3. Enev / HBO - Fenstertausch

    Enev / HBO - Fenstertausch: Hallo in die Gemeinde, ich habe eine Frage zur Dämmpflicht. Wir haben ein Haus in Frankfurt am Main gekauft und saniert und dabei die Fenster...
  4. Fenstertausch sinnvoll?

    Fenstertausch sinnvoll?: Hallo, wir haben ein Haus aus Anfang 1970. Die Fenster sind aus 1997, im Fenster steht ein Wert von 1,6. Nach dem "Flammentest" scheint es sich um...
  5. Fenstertausch Altbau - Schaum oder Kompriband?

    Fenstertausch Altbau - Schaum oder Kompriband?: Hallo zusammen, wir stehen kurz vor dem Fenstertausch in unserem Altbauobjekt. Dieses ist Baujahr 65 und das Mauerwerk besteht aus einem...