Fernwärme -- Gas

Diskutiere Fernwärme -- Gas im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, weiß jemand den Heizwert von Fernwärme bzw. Gas? Oder anders formuliert: Wieviel mehr von der Fernwärme gegenüber Gas benötige ich...

  1. #1 flla123, 28.01.2004
    flla123

    flla123

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,

    weiß jemand den Heizwert von Fernwärme bzw. Gas?

    Oder anders formuliert: Wieviel mehr von der Fernwärme gegenüber Gas benötige ich um einen Raum warm zu bekommen.

    Gibt es einen Umrechnungsfaktor??
    danke

    flla123
     
  2. Marcus

    Marcus

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Benutzertitelzusatz:
    Selberbauenlasser
    Ich glaube nicht, dass das so einfach zu vergleichen ist denn Fernwärme versorgt die Haushalte und Betriebe überwiegend mit Dampf, aber auch mit heißem Wasser aus dem Heizkraftwerk oder dem Fernheizwerk. Über einen Wärmetauscher wird die Wärme an die Zentralheizung übertragen. Das abgekühlte Wasser wird in das Heizkraftwerk zurückgepumpt.
     
  3. #3 flla123, 30.01.2004
    flla123

    flla123

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo Marcus,

    das weiß ich schon, aber es muß doch Daten geben, mit denen
    man einen Vergleich anstellen kann.

    Wenn ich mir Überlege mein Haus mit Fernwärme zu versorgen, muß ich doch ausrechnen können, wie viel ich davon benötige und was es kostet.
     
  4. gurki

    gurki

    Dabei seit:
    20.01.2004
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Traunsee (Ö)
    Fernwärme-Gas

    Fernwärme wird direkt in kWh bzw. MWh (=1000kWh) abgerechnet. Gas hat einen Heizwert von ca. 10 kWh/m³, für 100 kWh Fernwärme musst Du 10 m³ Erdgas rechnen.
     
  5. #5 Jürgen V., 30.01.2004
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Osnabrück Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Ergo

    kommt es nicht darauf an womit ich Heize sondern was die Heizenergie kostet.

    Auch Gas wird von den Versorgern in KWh oder MWh abgerechnet
    und jedes Gebäude hat einen festen Energiebedarf.

    So übern Daumen werden 70 KWh /a benötigt.

    PS. das gehört unter Heizung

    Mfg
     
  6. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    06.01.2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    bei 70 kWh/a darfs aber nicht kalt werden
    da frierst mich schon beim lesen !

    mfg Helmut
     
  7. #7 Jürgen V., 31.01.2004
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Osnabrück Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    ich dussel

    70 kWh/m² per Anno realer Verbrauch. :D
     
  8. #8 flla123, 03.02.2004
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2004
    flla123

    flla123

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,


    Wenn ich es richtig verstanden habe benötige ich also 10 mal mehr der Fernwärme gegenüber Gas um mein Häuschen warm zu bekommen?:think

    Gas 10kWh/ m3
    Fernwärme 100 kWh/m3
     
  9. Ebel

    Ebel

    Dabei seit:
    05.07.2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Physiker
    Ort:
    14822 Borkheide
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl-Physiker
    Nein. Sie brauchen ca. 70 kWh/(m²a), und das sollte im Energiesparausweis etwa stehen - und das müssen Sie mit Ihrer Wohnfläche multiplizieren. Je nach Witterung ist der tatsächliche Verbrauch mehr oder weniger höher als dieser berechnete Verbrauch, aber in der Regel nicht mehr als doppelt so hoch.

    Bezahlen müssen Sie. wieviel kWh Sie tatsächlich gebraucht haben. Da sind die Preise etwas unterschiedlich. Aber welche Menge Heißwasser oder Gas diese Wärmemenge bringt, ist dabei uninteressant.

    Obwohl es auch gewisse Unterschiede geben kann. Sie bezahlen oft nicht die tatsächliche Wärmemenge, sondern die, welche Sie gewinnen könnten. Wenn z.B. beim Gas ein Teil der Wärme mit dem Abgas verschwindet, bezahlen Sie die auch (deswegen Brennwertgeräte). Wenn Sie bei Fernwärme das Heizwasser sehr warm zurückschicken, bezahlen sie oft auch die Wärme mit, die Sie zurückschicken.
     
Thema: Fernwärme -- Gas
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fernwärme mit gas

    ,
  2. fernwärme gas

    ,
  3. m³ in kwn fernwärme

    ,
  4. fernwärme umrechnung m3 in mwh,
  5. techemabrechnung heizwert fernwärme,
  6. fernwärme wieviele kWh pro m³ heizwasser,
  7. MWh Fernw.,
  8. umrechnungsfaktor für fernwärme,
  9. M kwh fernwärme
Die Seite wird geladen...

Fernwärme -- Gas - Ähnliche Themen

  1. Welche Heizart (Fernwärme vs. Luft-Wärmepumpe)

    Welche Heizart (Fernwärme vs. Luft-Wärmepumpe): Liebes Forum, bei uns steht demnächst die Entscheidung an welche Heizart wir möchten. Aktuell bauen wir eine Doppelhaushälfte mit Fußbodenheizung...
  2. Systemtrennung FBH und Fernwärme

    Systemtrennung FBH und Fernwärme: Hallo zusammen, ich habe vor in einem älteren Haus mir in einigen Räumen eine FBH einzubauen (BAD und Küche). Im gesamten Haus liegt Fernwärme....
  3. Fußbodenheizung bei direkter Fernwärme

    Fußbodenheizung bei direkter Fernwärme: Sehr geehrte Forumsmitglieder, es geht einen Dachgeschossausbau und dessen Wärmeversorgung mit Fußbodenheizung. Das Haus wird mit direkter...
  4. Anschlusskosten Fernwärme unplausibel - Hilfe gesucht

    Anschlusskosten Fernwärme unplausibel - Hilfe gesucht: Hallo zusammen, bei unserem Bauvorhaben mussten wir seit 2013 die weiteren Arbeiten wegen Überprüfung von Mängeln stoppen. Eine Fortführung der...
  5. Wasserenthärtung bei Fernwärme

    Wasserenthärtung bei Fernwärme: Hallo, wir bekommen aktuell ein Haus gebaut. Wir würden inzwischen gerne eine Wasserenthärtungsanlage installieren. Leider sind wir uns...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden